Chiari (Lombardei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chiari
Wappen
Chiari (Italien)
Chiari
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Ciàre
Koordinaten 45° 32′ N, 9° 56′ OKoordinaten: 45° 32′ 0″ N, 9° 56′ 0″ O
Höhe 145 m s.l.m.
Fläche 38 km²
Einwohner 18.887 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 497 Einw./km²
Postleitzahl 25032
Vorwahl 030
ISTAT-Nummer 017052
Volksbezeichnung Clarensi
Schutzpatron Santi Faustino e Giovita
Website Chiari
Der Dom

Chiari ist eine Gemeinde mit 18.887 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Brescia in der Region Lombardei.

Die Nachbargemeinden sind: Castelcovati, Castrezzato, Coccaglio, Cologne, Comezzano-Cizzago, Palazzolo sull’Oglio, Pontoglio, Roccafranca, Rudiano und Urago d’Oglio.

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mauro Pagani (* 1946), Cantautore, Multiinstrumentalist und Komponist
  • Giovanni Zerbini (* 1927), katholischer Ordensgeistlicher, Altbischof von Guarapuava in Brasilien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chiari (Lombardei) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.