Cazzago San Martino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cazzago San Martino
Wappen
Cazzago San Martino (Italien)
Cazzago San Martino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Casàc
Koordinaten 45° 35′ N, 10° 2′ OKoordinaten: 45° 34′ 54″ N, 10° 1′ 33″ O
Höhe 200 m s.l.m.
Fläche 22,14 km²
Einwohner 10.941 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 494 Einw./km²
Postleitzahl 25046
Vorwahl 030
ISTAT-Nummer 017046
Volksbezeichnung Cazzaghesi
Schutzpatron Franz von Paola
Website Cazzago San Martino
Kirche zu Mariä Geburt

Cazzago San Martino ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 10.941 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 16 Kilometer westnordwestlich von Brescia. Etwa 8 Kilometer nördlich liegt der Iseosee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Jahr 1050 ist eine Befestigungsanlage nachgewiesen, die im Herrschaftsbereich des Bischofs von Brescia lag. 1312 war dieses im Zuge der Auseinandersetzungen unter Beteiligung der Guelfen und Ghibellini neu errichtet worden. Ab 1385 war die Gemeinde bzw. das heutige Gemeindegebiet Teil der Republik Venedig. Im Zuge der Neuorganisation der Gemeinden wurden die heutigen Ortsteile 1927 durch das faschistische Regime zur Gemeinde Cazzago San Martino zusammengefasst.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cazzago San Martino liegt in dem Weinanbaugebiet Franciacorta. In einigen Ortsteilen wird der unter Herkunftsbezeichnung geschützte Wein angebaut. Daneben existieren zahlreiche Kulturen mit Mais. Südlich der Gemeinde verläuft die Autostrada A4 von Turin nach Venedig und Triest.

Der Hauptort hat einen Eisenbahnanschluss an der Bahnstrecke Rovato–Bornato, die von Regionalzügen bedient wird. Neben den Ortsteilen Bornato und Calino liegt der Bahnhof Bornato-Calino, wo die aus Rovato kommende Strecke in der Bahnstrecke Brescia–Iseo–Edolo mündet.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cazzago San Martino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien