Provaglio d’Iseo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provaglio d’Iseo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Provaglio d’Iseo (Italien)
Provaglio d’Iseo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Proài
Koordinaten 45° 37′ N, 10° 3′ OKoordinaten: 45° 37′ 0″ N, 10° 3′ 0″ O
Höhe 330 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 7.318 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 457 Einw./km²
Postleitzahl 25050
Vorwahl 030
ISTAT-Nummer 017156
Volksbezeichnung Provagliesi
Schutzpatron Peter und Paul
Website Provaglio d’Iseo
Monte Cologno

Provaglio d’Iseo ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 7318 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 17 Kilometer nordwestlich von Brescia und etwa 31 Kilometer westsüdwestlich von Bergamo im Riserva naturale Torbiere del Sebino und in der Franciacorta.

Palazzo Francesconi Neve in Provaglio

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte der Gemeinde sind eng verbunden mit dem Kloster am Monte Cognole, dem Monastero di San Pietro in Lamosa. Seit 1928 ist die Ortschaft Provezze Teil der Gemeinde.

Provezze

Mitte der 1930er Jahre war die Gemeinde ein wichtiger Standort der metallverarbeitenden Industrie.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinsam mit der Nachbargemeinde Corte Franca (Ortsteil Timolino) besteht in Provaglio eine Bahnstation an der Bahnstrecke Cremona–Iseo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Provaglio d'Iseo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien