Sonico

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonico
Wappen
Sonico (Italien)
Sonico
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Sónec
Koordinaten 46° 10′ N, 10° 21′ OKoordinaten: 46° 9′ 59″ N, 10° 21′ 14″ O
Höhe 650 m s.l.m.
Fläche 60 km²
Einwohner 1.265 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 25048
Vorwahl 0364
ISTAT-Nummer 017181
Volksbezeichnung Sonicesi
Schutzpatron Laurentius von Rom
Website Sonico
Blick auf Sonico

Sonico ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 1265 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 70 Kilometer nordnordöstlich von Brescia im Valcamonica und gehört zur Unione Alpi Orobie Bresciane.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die archäologischen Fundplätze in Sonico gehören zum UNESCO-Welterbe. Wie bei den übrigen Fundplätzen im Valcamonica liegen hier Felszeichnungen vor.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die Strada Statale 42 del Tonale e della Mendola von Treviglio nach Bozen. Der Bahnhof von Sonico liegt an der Bahnstrecke Brescia–Iseo–Edolo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sonico – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien