Dello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort in der Lombardei. Zu Personen siehe Dello Joio.
Dello
Wappen
Dello (Italien)
Dello
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Dèl
Koordinaten 45° 25′ N, 10° 5′ OKoordinaten: 45° 25′ 10″ N, 10° 4′ 30″ O
Höhe 84 m s.l.m.
Fläche 23,08 km²
Einwohner 5.629 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 244 Einw./km²
Postleitzahl 25020
Vorwahl 030
ISTAT-Nummer 017066
Volksbezeichnung Dellesi
Schutzpatron Georg
Website Dello

Dello ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 5629 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 17,5 Kilometer südwestlich von Brescia. Durch Dello fließt die Mella.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft war bis in das 11. Jahrhundert als Hello und bis zum 15. Jahrhundert als Ellum bekannt.

Kunst und Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 21. April 2002 widmete die Gemeinde der Opernsängerin Rosina Storchio ein Museum, das Museo Lirico „Rosina Storchio“, im Februar 2016 wurde das Museum in die Gemeinde Gazoldo degli Ippoliti in der Provinz Mantua übersiedelt. Eine Straße in Dello ist auch nach der Opernsängerin benannt.

Söhne und Töchter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Domenico Sigalini (* 1942), römisch-katholischer Geistlicher und emeritierter Bischof von Palestrina

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rudiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien