Darfo Boario Terme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Darfo Boario Terme
Wappen
Darfo Boario Terme (Italien)
Darfo Boario Terme
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Dàrf
Koordinaten 45° 54′ N, 10° 11′ OKoordinaten: 45° 53′ 40″ N, 10° 11′ 12″ O
Höhe 220 m s.l.m.
Fläche 36 km²
Einwohner 15.595 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 433 Einw./km²
Postleitzahl 25041, 25047
Vorwahl 0364
ISTAT-Nummer 017065
Volksbezeichnung Darfensi
Schutzpatron Faustinus und Jovita
Website Darfo Boario Terme
Darfo Boario Terme innerhalb des Val Camonica

Darfo Boario Terme ist eine norditalienische Gemeinde (comune) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Sie ist die größte Ortschaft im Val Camonica. 1968 wurde dem Ort der Titel Città durch Präsidialerlass verliehen.

In Darfo fließt der Dezzo in den Oglio.

Ortsteile sind Angone, Erbanno, Gorzone und Montecchio.

Lago Moro vor Darfo Boario Terme

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Festungsanlage Castello di Montecchio im Ortsteil Montecchio war im Hochmittelalter wegen der Lage von großer Bedeutung. Im Laufe der Zeit verkümmerte aber diese Bedeutung mehr und mehr. Die Überreste sind nur noch überwucherte Ruinen.

Castello di Montecchio - Überreste

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darfo Boario Terme wird durchquert von der Strada Statale 42, die von Bergamo in die Alpen Richtung Bozen führt. Zwei Bahnhöfe (Darfo-Corna und Boario Terme) liegen an der Bahnstrecke Brescia–Iseo–Edolo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]