Cevo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cevo
Wappen
Cevo (Italien)
Cevo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Séf
Koordinaten 46° 5′ N, 10° 22′ OKoordinaten: 46° 4′ 56″ N, 10° 22′ 10″ O
Höhe 1100 m s.l.m.
Fläche 35 km²
Einwohner 887 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Postleitzahl 25040
Vorwahl 0364
ISTAT-Nummer 017051
Volksbezeichnung Cevesi
Schutzpatron San Vigilio
Website Cevo
Panorama - Cevo (Foto Luca Giarelli).jpg

Cevo (im camunischen Dialekt Séf) ist eine Gemeinde in der Provinz Brescia, Lombardei mit 887 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Cevo liegt 91 km nördlich von Brescia im mittleren Valcamonica. Die Nachbargemeinden sind Berzo Demo, Cedegolo, Ceto, Cimbergo, Daone (TN), Saviore dell’Adamello und Sonico.

Bei Dos dell'Androla stand ein 34 Meter hohes, gebogenes Holzkreuz zur Erinnerung an den Papstbesuch 1998 von Johannes Paul II. Am 24. April 2014 brach der Holzbalken; das Kreuz fiel nach vorne über und erschlug einen 21-jährigen Mann. Weitere Jugendliche konnten sich mit einem Sprung zur Seite retten.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Italiener von Kruzifix erschlagen. In: Spiegel Online. 25. April 2014; abgerufen am 29. November 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cevo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Das Gebiet von Cevo im Valcamonica
Panorama von Cevo