Anfo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die italienische Gemeinde; zum gleichnamigen Sprengstoff siehe ANC-Sprengstoffe.
Anfo
Wappen
Anfo (Italien)
Anfo
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Anf
Koordinaten 45° 46′ N, 10° 30′ OKoordinaten: 45° 46′ 3″ N, 10° 29′ 32″ O
Höhe 400 m s.l.m.
Fläche 23,17 km²
Einwohner 486 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 25070
Vorwahl 0365
ISTAT-Nummer 017005
Volksbezeichnung Anfesi
Schutzpatron Peter und Paul
Website Anfo
Blick auf Anfo von der Provinzstraße aus

Anfo ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 486 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) im Val Sabbia der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 32,5 Kilometer nordnordöstlich von Brescia am Idrosee und gehört zur Comunità Montana della Valle Sabbia.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde entlang des Westufers des Idrosees führt die frühere Strada Statale 237 del Caffaro (heute die Provinzstraße SPBS 237) von Brescia nach Calavino.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 680.
  • Lombardia - Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Anfo Online

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Anfo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.