Rovato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rovato
Wappen
Rovato (Italien)
Rovato
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Brescia (BS)
Lokale Bezeichnung Roàt
Koordinaten 45° 34′ N, 9° 59′ OKoordinaten: 45° 34′ 0″ N, 9° 59′ 0″ O
Höhe 192 m s.l.m.
Fläche 26,1 km²
Einwohner 19.132 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 733 Einw./km²
Postleitzahl 25038
Vorwahl 030
ISTAT-Nummer 017166
Volksbezeichnung Rovatesi
Schutzpatron Karl Borromäus
Website Rovato

Rovato ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 19.132 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Brescia in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 18 Kilometer westlich von Brescia und etwa 29 Kilometer ostsüdöstlich von Bergamo.

Die Gemeinde liegt in der Weinanbauregion Franciacorta am Fuße des Monte Orfano.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Ort führt die Autostrada A4 von Turin nach Triest. Ein Autobahnanschluss besteht. Südlich der Gemeinde verläuft die Strada Statale 11 Padana Superiore. An das Schienennetz ist Rovato mit drei Bahnhöfen (Rovato von RFI, sowie Rovato Borgo und Rovato Città von FN) angeschlossen, der von Zügen auf den Strecken Rovato–Bornato sowie Milano–Venezia und Bergamo–Brescia bedient wird.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rovato war 2006 Etappenort des Giro d’Italia.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rovato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien