Snam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Snam Rete Gas)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Snam S.p.A
Logo
Rechtsform Società per Azioni
ISIN IT0003153415
Gründung 1941
Sitz San Donato Milanese, ItalienItalien Italien
Leitung
Mitarbeiterzahl 6.072 (2014)[1]
Umsatz 3,56 Mrd. EUR (2014)[1]
Branche Gasnetzbetreiber
Website www.snam.it

Die Snam S.p.A (Akronym für Società Nazionale Metanodotti[2]) ist ein italienischer Fernleitungsnetzbetreiber für Erdgas.

Das Unternehmen wurde 1941 gegründet und war von 1953 bis 2001 eine Tochtergesellschaft des italienischen Erdöl- und Energiekonzerns Eni.[3]

Snam unterhält (Stand 2014) ein 32.339 km langes Erdgasleitungssystem über das 62,28 Milliarden Kubikmeter Erdgas transportiert werden und ist damit der größte Gastransporteur des Landes.[1]

Es besitzt Wiedervergasungsanlagen in Cavarzere, Livorno und Panigaglia.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen mit Firmensitz in San Donato Milanese wurde 1941 durch die vier im Gasgeschäft tätigen Firmen Ente Nazionale Metano, Agip, Regie Terme di Salsomaggiore und Società Anonima Utilizzazione e Ricerca Gas Idrocarburati (Surgi) als Gemeinschaftsunternehmen gegründet und später in die 1953 gegründete Eni integriert.[3]

Im Zuge der Liberalisierung des Gasmarktes, welche die Trennung zwischen Förderung/Handel einerseits und dem Transport andererseits vorschreibt, wurden die Aktivitäten 2001 unter dem Namen Snam Rete Gas als eigene Gesellschaft innerhalb des Eni-Konzerns neu organisiert und an die Börse gebracht. Die Aktienmehrheit verblieb dabei bei Eni. Snam Rete Gas wurde später in Snam umbenannt.[3]

Im Dezember 2014 wurden 89 % der Anteile der Trans Austria Gasleitung übernommen.[5]

Im Dezember 2016 wurde der Verkauf von 49 % der Gas Connect Austria an ein Konsortium bestehend aus Allianz SE und Snam abgeschlossen.

Tochtergesellschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktionäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grundkapital der Snam S.p.A. beträgt 2,7 Milliarden Euro, eingeteilt in 3,5 Milliarden Aktien ohne Nennwertangabe.

(Stand: Mai 2017)[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Snam Management
  2. Metanodotti (eigentlich: metano condotti) sind Methan-Pipelines [1]
  3. a b c La storia, auf www.snam.it
  4. snam.it - Transport and regasification
  5. snam.it - Austria, TAG independent transmission operator
  6. [2]
  7. snam.it - Shareholders