Tagolsheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tagolsheim
Tagolsheim (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haut-Rhin / Europäische Gebietskörperschaft Elsass (68)
Arrondissement Altkirch
Kanton Altkirch
Gemeindeverband Sundgau
Koordinaten 47° 39′ N, 7° 16′ OKoordinaten: 47° 39′ N, 7° 16′ O
Höhe 262–367 m
Fläche 3,22 km²
Einwohner 949 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 295 Einw./km²
Postleitzahl 68720
INSEE-Code

Tagolsheim ist eine französische Gemeinde mit 949 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Altkirch, zum Kanton Altkirch und zum Gemeindeverband Sundgau.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Tagolsheim liegt im Sundgau, südlich von Mülhausen und nordöstlich von Altkirch im Tal des Flusses Ill. Tagolsheim besitzt einen Bahnhof an der Bahnstrecke Paris–Mulhouse, an diesem halten Züge des TER Grand Est und TER Franche-Comté.

Nachbargemeinden von Tagolsheim sind Illfurth im Norden, Luemschwiller im Osten, Walheim im Süden, Aspach im Südwesten sowie Heidwiller im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Früher war der Dorfplatz an der Ill. Anlässlich einer Bodenforschung wurden dort gefällte Bäume, die in den Boden hineingewachsen waren, gefunden. Darunter war auch eine Linde.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
Einwohner 440 460 625 698 691 662 632 939

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 82–83.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Tagolsheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien