Quivières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quivières
Tchivière
Quivières (Frankreich)
Quivières
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Ham
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Hamois
Koordinaten 49° 49′ N, 3° 2′ OKoordinaten: 49° 49′ N, 3° 2′ O
Höhe 74–89 m
Fläche 6,83 km²
Einwohner 149 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Postleitzahl 80400
INSEE-Code

Quivières (picardisch: Tchivière) ist eine französische Gemeinde mit 149 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France im Norden von Frankreich. Die Gemeinde gehört zum Kanton Ham und ist Teil der Communauté de communes du Pays Hamois. Zu Quivières gehört der Ortsteil Guizancourt (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Gemeinde im Kanton Poix-de-Picardie).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt südlich der Autoroute A29 an der Départementsstraße D145.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
134 160 178 179 189 178 175

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeisterin (Maire) ist seit 2008 Françoise Raguenau.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Quivières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien