Aufstieg zur 2. Fußball-Bundesliga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel Aufstieg zur 2. Fußball-Bundesliga listet alle Aufstiegsrunden und Relegationsspiele um den Aufstieg in die 2. Bundesliga seit 1974/75. Der Aufstieg zur 2. Bundesliga wurde im Verlauf der Zeit mehrfach verändert, beispielsweise aufgrund der Einführung neuer Spielklassen (wie 1994/95 mit der Einführung der Regionalligen).

Inhaltsverzeichnis

Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga Nord und 2. Bundesliga Süd (1. Amateurligen und Oberligen 1974/75–1977/78)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1975 und 1976 spielten die Meister der 1. Amateurliga Niederrhein und Mittelrhein gemeinsam mit dem Zweitplatzierten der bereits 1974 eingeführten Oberliga Nord zwei Aufstiegsplätze untereinander aus. Die anderen beiden Plätze ermittelten die Meister der Oberliga Berlin, der Oberliga Nord sowie der Gewinner der Westfalenmeisterschaft.

Von 1977 bis 1978 spielten die ersten vier der Oberliga Nord sowie die Meister der 1. Amateurliga Niederrhein, Mittelrhein, Westfalen 1, Westfalen 2 und der Oberliga Berlin um den Aufstieg. Vor der eigentlichen Aufstiegsrunde wurden die neun Vereine durch ein Entscheidungsspiel zwischen dem Vierten der Oberliga Nord und dem Vizemeister Westfalens auf acht reduziert. Die vier Aufstiegsplätze wurden schließlich in zwei Vierergruppen, bei denen die beiden jeweils Erstplatzierten aufstiegen, ermittelt.

Aufstieg zur 2. Bundesliga Süd[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1975 bis 1978 stiegen die Meister der 1. Amateurliga Bayern und Hessen direkt in die 2. Bundesliga auf. Die erstplatzierten der Amateurligen Nordbaden, Südbaden, Schwarzwald-Bodensee und Nordwürttemberg spielten den dritten Aufstiegsplatz untereinander aus. Den letzten Aufsteiger ermittelten die Meister der Amateurligen Saarland, Südwest und Rheinland. Beide Aufstiegsrunden wurden als Gruppen mit Hin- und Rückspielen ausgespielt.

Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1975/76[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe Nord A (Zweiter Oberliga Nord 1974/75, Meister Verbandsliga Niederrhein 1974/75, Meister Verbandsliga Mittelrhein 1974/75)

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bayer 04 Leverkusen  4  3  0  1 009:800  +1 06:20
 2. SG Union Solingen  4  2  0  2 008:700  +1 04:40
 3. SV Arminia Hannover  4  1  0  3 006:800  −2 02:60
Hinspiel Rückspiel
SG Union Solingen  SV Arminia Hannover 2:0 1:3
SV Arminia Hannover  Bayer 04 Leverkusen 1:2 2:3
Bayer 04 Leverkusen  SG Union Solingen 3:2 1:3

Gruppe Nord B (Meister Oberliga Berlin 1974/75, Meister Oberliga Nord 1974/75, Meister Verbandsliga Westfalen 1974/75)

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Westfalia Herne  4  3  1  0 013:300 +10 07:10
 2. Spandauer SV  4  2  0  2 005:110  −6 04:40
 3. VfB Oldenburg  4  0  1  3 004:800  −4 01:70
Hinspiel Rückspiel
Westfalia Herne  VfB Oldenburg 3:1 1:1
Spandauer SV  Westfalia Herne 1:3 0:6
VfB Oldenburg  Spandauer SV 1:2 1:2

Gruppe Südwest (Meister Amateurliga Rheinland 1974/75, Meister Amateurliga Saarland 1974/75, Meister 1. Amateurliga Südwest 1974/75)

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Eintracht Bad Kreuznach  4  4  0  0 018:400 +14 08:00
 2. Eintracht Trier  4  1  1  2 008:100  −2 03:50
 3. ASC Dudweiler  4  0  1  3 003:150 −12 01:70
Hinspiel Rückspiel
Eintracht Trier  ASC Dudweiler 1:1 4:1
ASC Dudweiler  Eintracht Bad Kreuznach 1:6 0:4
Eintracht Bad Kreuznach  Eintracht Trier 4:0 4:3

Gruppe Baden-Württemberg (Meister 1. Amateurliga Nordbaden 1974/75, Meister 1. Amateurliga Nordwürttemberg 1974/75, Meister 1. Amateurliga Schwarzwald-Bodensee 1974/75Meister 1. Amateurliga Südbaden 1974/75)

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SSV Reutlingen 05  6  5  0  1 017:700 +10 10:20
 2. Offenburger FV  6  3  0  3 016:150  +1 06:60
 3. VfR Aalen  6  3  0  3 012:110  +1 06:60
 4. VfB Eppingen  6  1  0  5 007:190 −12 02:10
Hinspiel Rückspiel
Offenburger FV  VfR Aalen 2:0 4:3
SSV Reutlingen 05  VfB Eppingen 4:0 3:0
VfR Aalen  SSV Reutlingen 05 4:0 0:3
VfB Eppingen  Offenburger FV 3:2 2:5
VfR Aalen  VfB Eppingen 1:0 4:2
Offenburger FV  SSV Reutlingen 05 1:2 2:5

Direktaufsteiger

Mannschaften Ligen
FSV Frankfurt 1. Amateurliga Hessen 1974/75
SSV Jahn Regensburg 1. Amateurliga Bayern 1974/75
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1975/76
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1976/77[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord A

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. VfL Wolfsburg  4  2  0  2 007:600  +1 04:40
     2. Bonner SC  4  1  2  1 005:500  ±0 04:40
     3. 1. FC Bocholt  4  1  2  1 005:600  −1 04:40
    Hinspiel Rückspiel
    1. FC Bocholt  Bonner SC 1:1 1:1
    VfL Wolfsburg  1. FC Bocholt 3:1 1:2
    Bonner SC  VfL Wolfsburg 3:1 0:2

    Gruppe Nord B

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SV Arminia Hannover  4  2  1  1 010:400  +6 05:30
     2. SC Herford  4  2  1  1 008:300  +5 05:30
     3. SC Union 06 Berlin  4  1  0  3 002:130 −11 02:60
    Hinspiel Rückspiel
    SV Arminia Hannover  SC Herford 1:0 2:2
    SC Union 06 Berlin  SV Arminia Hannover 2:1 0:6
    SC Herford  SC Union 06 Berlin 1:0 5:0

    Gruppe Südwest

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Eintracht Trier  4  2  2  0 013:900  +4 06:20
     2. Wormatia Worms  4  0  3  1 008:900  −1 03:50
     3. Borussia Neunkirchen  4  0  3  1 007:100  −3 03:50
    Hinspiel Rückspiel
    Wormatia Worms  Eintracht Trier 1:1 4:5
    Eintracht Trier  Borussia Neunkirchen 3:0 4:4
    Borussia Neunkirchen  Wormatia Worms 1:1 2:2

    Gruppe Baden-Württemberg

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SpVgg 07 Ludwigsburg1  6  3  2  1 011:700  +4 08:40
     1. BSV 07 Schwenningen1  6  2  4  0 009:700  +2 08:40
     3. VfR Mannheim  6  2  2  2 011:800  +3 06:60
     4. FC 08 Villingen  6  0  2  4 003:120  −9 02:10
    Hinspiel Rückspiel
    SpVgg 07 Ludwigsburg  BSV 07 Schwenningen 0:0 2:2
    FC 08 Villingen  VfR Mannheim 0:0 0:4
    VfR Mannheim  SpVgg 07 Ludwigsburg 3:1 1:3
    BSV 07 Schwenningen  FC 08 Villingen 1:0 2:2
    FC 08 Villingen  SpVgg 07 Ludwigsburg 0:2 1:3
    VfR Mannheim  BSV 07 Schwenningen 1:1 2:3
    1 Entscheidungsspiel um den Gruppensieg

    Entscheidungsspiel in Reutlingen um den Gruppensieg und den Aufstieg

    Ergebnis


    BSV 07 Schwenningen 4:0  SpVgg 07 Ludwigsburg

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    KSV Baunatal 1. Amateurliga Hessen 1975/76
    FV Würzburg 04 1. Amateurliga Bayern 1975/76
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1976/77
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1977/78[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Qualifikationsspiele zur Gruppenphase

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Preußen Hameln 2:4  SV Arminia Gütersloh 1:0 1:4

    Gruppe Nord A

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Rot-Weiß Lüdenscheid  6  5  0  1 010:400  +6 10:20
     2. Siegburger SV 041  6  3  0  3 005:700  −2 06:60
     3. Holstein Kiel  6  2  0  4 009:110  −2 04:80
     4. SV Union Salzgitter  6  2  0  4 009:110  −2 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    Rot-Weiß Lüdenscheid  Holstein Kiel 1:0 1:3
    SV Union Salzgitter  Siegburger SV 04 1:0 1:2
    Holstein Kiel  SV Union Salzgitter 2:1 3:5
    Siegburger SV 04  Rot-Weiß Lüdenscheid 0:1 0:3
    Rot-Weiß Lüdenscheid  SV Union Salzgitter 2:0 2:1
    Siegburger SV 04  Holstein Kiel 1:0 2:1
    1 Entscheidungsspiele um den Aufstieg

    Gruppe Nord B

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Bremerhaven 93  6  4  0  2 014:500  +9 08:40
     2. 1. FC Bocholt1  6  4  0  2 009:900  ±0 08:40
     3. Spandauer SV  6  2  1  3 005:600  −1 05:70
     4. SVA Gütersloh  6  1  1  4 007:150  −8 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    Bremerhaven 93  SV Arminia Gütersloh 5:1 2:0
    1. FC Bocholt  Spandauer SV 1:0 1:0
    SV Arminia Gütersloh  1. FC Bocholt 2:1 2:3
    Spandauer SV  Bremerhaven 93 1:0 0:2
    Bremerhaven 93  1. FC Bocholt 4:0 1:3
    Spandauer SV  SV Arminia Gütersloh 1:1 3:1
    1 Entscheidungsspiele um den Aufstieg

    Entscheidungsspiele um den 3. Aufsteiger (Nord)

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    1. FC Bocholt 2:0  Siegburger SV 04 1:0 1:0

    Gruppe Südwest

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wormatia Worms  4  1  3  0 006:300  +3 05:30
     2. Borussia Neunkirchen  4  2  1  1 008:600  +2 05:30
     3. TuS Neuendorf  4  0  2  2 004:900  −5 02:60
    Hinspiel Rückspiel
    Borussia Neunkirchen  Wormatia Worms 1:1 0:3
    Wormatia Worms  TuS Neuendorf 1:1 1:1
    TuS Neuendorf  Borussia Neunkirchen 1:4 1:3

    Gruppe Baden-Württemberg

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Freiburger FC  6  6  0  0 022:500 +17 12:00
     2. SSV Reutlingen 05  6  3  0  3 008:110  −3 06:60
     3. SSV Ulm 1846  6  1  1  4 007:140  −7 03:90
     4. SV Neckargerach  6  1  1  4 007:140  −7 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    SSV Reutlingen 05  Freiburger FC 0:2 1:5
    SV Neckargerach  SSV Ulm 1846 1:1 1:3
    Freiburger FC  SV Neckargerach 6:3 2:0
    SSV Ulm 1846  SSV Reutlingen 05 1:2 1:3
    SSV Reutlingen 05  SV Neckargerach 0:1 2:1
    SSV Ulm 1846  Freiburger FC 1:2 0:5

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    VfR OLI Bürstadt 1. Amateurliga Hessen 1976/77
    Würzburger Kickers 1. Amateurliga Bayern 1976/77
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1977/78
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1978/79[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Qualifikationsspiele zur Gruppenphase

    Gesamt Hinspiel Rückspiel 3. Spiel
    Holstein Kiel 5:5
    (4:2 i.E.)
      1. FC Paderborn 2:2 2:2 1:1 n.V.

    Gruppe Nord A

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SC Viktoria Köln  6  4  1  1 020:120  +8 09:30
     2. DSC Wanne-Eickel  6  2  2  2 013:130  ±0 06:60
     3. VfL Wolfsburg  6  2  1  3 010:150  −5 05:70
     4. 1. SC Göttingen 05  6  1  2  3 011:140  −3 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    SC Viktoria Köln  VfL Wolfsburg 4:0 4:1
    1. SC Göttingen 05  DSC Wanne-Eickel 2:2 0:2
    VfL Wolfsburg  1. SC Göttingen 05 2:1 2:2
    DSC Wanne-Eickel  SC Viktoria Köln 2:2 3:4
    SC Viktoria Köln  1. SC Göttingen 05 5:1 1:5
    DSC Wanne-Eickel  VfL Wolfsburg 4:1 0:4

    Gruppe Nord B

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wacker 04 Berlin  6  2  3  1 009:700  +2 07:50
     2. Holstein Kiel  6  3  1  2 011:100  +1 07:50
     3. OSV Hannover  6  2  2  2 010:800  +2 06:60
     4. Olympia Bocholt  6  1  2  3 007:120  −5 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    Wacker 04 Berlin  Holstein Kiel 3:3 0:1
    OSV Hannover  Olympia Bocholt 1:1 4:1
    Holstein Kiel  OSV Hannover 3:2 1:2
    Olympia Bocholt  Wacker 04 Berlin 2:2 0:2
    Wacker 04 Berlin  OSV Hannover 1:1 1:0
    Olympia Bocholt  Holstein Kiel 3:2 0:1

    Gruppe Südwest

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Borussia Neunkirchen  4  3  1  0 006:000  +6 07:10
     2. TuS Neuendorf  4  2  1  1 007:500  +2 05:30
     3. 1. FSV Mainz 05  4  0  0  4 003:110  −8 00:80
    Hinspiel Rückspiel
    TuS Neuendorf  Borussia Neunkirchen 0:0 0:2
    Borussia Neunkirchen  1. FSV Mainz 05 3:0 1:0
    1. FSV Mainz 05  TuS Neuendorf 1:2 2:5

    Gruppe Baden-Württemberg

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SC Freiburg  6  4  2  0 014:600  +8 10:20
     2. SSV Ulm 1846  6  3  1  2 010:110  −1 07:50
     3. SSV Reutlingen 05  6  3  0  3 013:100  +3 06:60
     4. FV 09 Weinheim  6  0  1  5 006:160 −10 01:11
    Hinspiel Rückspiel
    SSV Reutlingen 05  FV 09 Weinheim 3:0 5:2
    SSV Ulm 1846  SC Freiburg 1:3 2:2
    FV 09 Weinheim  SSV Ulm 1846 0:1 2:4
    SC Freiburg  SSV Reutlingen 05 2:0 3:1
    SSV Reutlingen 05  SSV Ulm 1846 1:3 3:0
    SC Freiburg  FV 09 Weinheim 4:2 0:0

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    FC Hanau 93 1. Amateurliga Hessen 1977/78
    MTV Ingolstadt 1. Amateurliga Bayern 1977/78 (Vize-Meister)
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1978/79
  • Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga Nord und 2. Bundesliga Süd (Oberligen 1978/79–1980/81)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Von 1979 bis 1981 waren nach der flächendeckenden Einführung der Oberliga keine Aufstiegsspiele notwendig. Lediglich der Meister der Oberliga Berlin hatte keinen festen Aufstiegsplatz und musste in einem Entscheidungsspiel um den letzten Aufstiegsplatz gegen den Zweiten der Oberliga Nord antreten.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1979/80[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    OSV Hannover Oberliga Nord 1978/79
    SC Herford Oberliga Westfalen 1978/79
    Rot-Weiß Oberhausen Oberliga Nordrhein 1978/79
    VfR OLI Bürstadt Oberliga Hessen 1978/79
    SV Röchling Völklingen Oberliga Südwest 1978/79
    SSV Ulm 1846 Oberliga Baden-Württemberg 1978/79
    ESV Ingolstadt-Ringsee Amateur-Oberliga Bayern 1978/79

    Aufstiegsspiele

    Meister Berlin Gesamt Zweitberechtigter Oberliga Nord Hinspiel Rückspiel
    Hertha Zehlendorf (a)5:5(a)  OSC Bremerhaven 5:4 0:1
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1979/80
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga Nord & Süd 1980/81[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    VfB Oldenburg Oberliga Nord 1979/80
    SpVgg Erkenschwick Oberliga Westfalen 1979/80
    1. FC Bocholt Oberliga Nordrhein 1979/80
    KSV Hessen Kassel Oberliga Hessen 1979/80
    Borussia Neunkirchen Oberliga Südwest 1979/80
    VfB Eppingen Oberliga Baden-Württemberg 1979/80 (Vize-Meister)
    FC Augsburg Amateur-Oberliga Bayern 1979/80

    Aufstiegsspiele

    Zweitberechtigter Oberliga Nord Gesamt Meister Berlin Hinspiel Rückspiel
    1. SC Göttingen 05 2:1  BFC Preussen 1:0 1:1
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1980/81
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1981/82 (Oberligen 1980/81)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Aufgrund der Zusammenlegung der Staffeln Nord und Süd zur eingleisigen 2. Bundesliga gab es in diesem Jahr keine Aufsteiger aus den Oberligen. Die Meister der Oberligen spielten stattdessen um die Deutsche Amateurmeisterschaft. Diese konnten die Amateure des 1. FC Köln für sich entscheiden.

    Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga (Oberligen 1981/82–1990/91)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Nachdem es 1981 durch die Einführung der eingleisigen 2. Bundesliga überhaupt keine Aufsteiger aus der Oberliga in die 2. Bundesliga gab, waren ab 1982 wieder Aufstiegsspiele notwendig, welche zwischen 1982 und 1990 in einer Nordgruppe sowie einer Südgruppe ausgetragen wurden. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe stiegen schließlich auf. Im Norden traten bis 1983 die Meister der Oberliga Berlin, Westfalen, Nordrhein und Nord gegeneinander an. Ab 1984 qualifizierte sich zusätzlich der Vizemeister der Oberliga Nord. Im Süden qualifizierten sich die Meister der Oberliga Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Südwest für die Aufstiegsrunde. Die Aufstiegsrunden wurden 1982 in einer einfachen, und ab 1983 mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Aufstiegsplätze.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 1982/83[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. BV 08 Lüttringhausen  3  3  0  0 013:200 +11 06:00
     2. TuS Schloß Neuhaus  3  1  1  1 005:600  −1 03:30
     3. SV Arminia Hannover  3  1  0  2 004:800  −4 02:40
     4. Tennis Borussia Berlin  3  0  1  2 001:700  −6 01:50
    Ergebnis


    SV Arminia Hannover 1:0  Tennis Borussia Berlin
    BV 08 Lüttringhausen 3:1  TuS Schloß Neuhaus
    TuS Schloß Neuhaus 3:2  SV Arminia Hannover
    Tennis Borussia Berlin 0:5  BV 08 Lüttringhausen
    in Münster :
    BV 08 Lüttringhausen 5:1  SV Arminia Hannover
    in Wolfsburg :
    Tennis Borussia Berlin 1:1  TuS Schloß Neuhaus

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FSV Frankfurt  3  2  0  1 004:400  ±0 04:20
     2. FC Augsburg  3  1  1  1 004:300  +1 03:30
     3. SSV Ulm 1846  3  1  1  1 003:300  ±0 03:30
     4. FC 08 Homburg  3  0  2  1 003:400  −1 02:40
    Ergebnis


    FC Augsburg 1:1  FC 08 Homburg
    FSV Frankfurt 2:0  SSV Ulm 1846
    SSV Ulm 1846 2:0  FC Augsburg
    FC 08 Homburg 1:2  FSV Frankfurt
    in Heilbronn :
    FC Augsburg 3:0  FSV Frankfurt
    in Karlsruhe :
    FC 08 Homburg 1:1  SSV Ulm 1846
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1982/83
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1983/84[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Rot-Weiß Oberhausen  6  3  2  1 008:600  +2 08:40
     2. SC Charlottenburg  6  2  2  2 010:700  +3 06:60
     3. SC Eintracht Hamm  6  2  1  3 008:100  −2 05:70
     4. FC St. Pauli  6  2  1  3 008:110  −3 05:70
    Hinspiel Rückspiel
    FC St. Pauli  SC Eintracht Hamm 1:0 2:3
    SC Charlottenburg  Rot-Weiß Oberhausen 1:2 0:0
    SC Eintracht Hamm  SC Charlottenburg 2:2 0:2
    Rot-Weiß Oberhausen  FC St. Pauli 2:1 1:1
    FC St. Pauli  SC Charlottenburg 2:0 1:5
    SC Eintracht Hamm  Rot-Weiß Oberhausen 2:0 1:3

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SSV Ulm 1846  6  2  4  0 004:200  +2 08:40
     2. 1. FC Saarbrücken  6  2  3  1 010:100  ±0 07:50
     3. VfR Bürstadt  6  2  1  3 010:110  −1 05:70
     4. SpVgg Unterhaching  6  1  2  3 009:100  −1 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    1. FC Saarbrücken  VfR Bürstadt 3:2 1:3
    SpVgg Unterhaching  SSV Ulm 1846 0:0 0:1
    SSV Ulm 1846  1. FC Saarbrücken 1:1 0:0
    VfR Bürstadt  SpVgg Unterhaching 2:1 2:4
    1. FC Saarbrücken  SpVgg Unterhaching 3:2 2:2
    VfR Bürstadt  SSV Ulm 1846 0:0 1:2
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1983/84
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1984/85[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Blau-Weiß 90 Berlin  8  4  3  1 013:800  +5 11:50
     2. FC St. Pauli  8  4  3  1 012:700  +5 11:50
     3. 1. FC Bocholt  8  2  4  2 011:110  ±0 08:80
     4. FC Gütersloh  8  2  2  4 014:170  −3 06:10
     5. SV Lurup  8  1  2  5 013:200  −7 04:12
    Hinspiel Rückspiel
    SV Lurup  Blau-Weiß 90 Berlin 1:2 1:4
    FC St. Pauli  FC Gütersloh 3:1 0:1
    FC Gütersloh  SV Lurup 3:0 2:5
    1. FC Bocholt  FC St. Pauli 0:0 0:1
    SV Lurup  1. FC Bocholt 1:2 0:0
    Blau-Weiß 90 Berlin  FC Gütersloh 2:2 1:0
    FC St. Pauli  SV Lurup 3:1 3:3
    1. FC Bocholt  Blau-Weiß 90 Berlin 1:1 1:2
    Blau-Weiß 90 Berlin  FC St. Pauli 0:0 1:2
    FC Gütersloh  1. FC Bocholt 2:2 3:4

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FC 08 Homburg  6  5  1  0 015:600  +9 11:10
     2. VfR Bürstadt  6  3  1  2 011:800  +3 07:50
     3. Freiburger FC  6  1  1  4 011:150  −4 03:90
     4. TSV 1860 München  6  1  1  4 007:150  −8 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    TSV 1860 München  VfR Bürstadt 0:0 0:4
    Freiburger FC  FC 08 Homburg 1:1 1:4
    FC 08 Homburg  TSV 1860 München 3:2 2:0
    VfR Bürstadt  Freiburger FC 3:2 2:1
    TSV 1860 München  Freiburger FC 4:2 1:4
    VfR Bürstadt  FC 08 Homburg 0:2 2:3
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1984/85
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1985/86[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. VfL Osnabrück  8  7  0  1 018:500 +13 14:20
     2. Tennis Borussia Berlin  8  4  1  3 012:120  ±0 09:70
     3. Rot-Weiss Essen  8  3  1  4 018:150  +3 07:90
     4. SC Eintracht Hamm  8  2  2  4 010:180  −8 06:10
     5. Hummelsbütteler SV  8  2  0  6 010:180  −8 04:12
    Hinspiel Rückspiel
    Tennis Borussia Berlin  Hummelsbütteler SV 1:0 0:2
    Rot-Weiss Essen  VfL Osnabrück 0:1 1:2
    VfL Osnabrück  Tennis Borussia Berlin 2:0 1:2
    SC Eintracht Hamm  Rot-Weiss Essen 4:0 2:2
    Hummelsbütteler SV  VfL Osnabrück 0:1 2:4
    Tennis Borussia Berlin  SC Eintracht Hamm 4:1 1:1
    SC Eintracht Hamm  Hummelsbütteler SV 2:1 0:3
    Rot-Weiss Essen  Tennis Borussia Berlin 5:1 0:3
    Hummelsbütteler SV  Rot-Weiss Essen 2:3 0:7
    VfL Osnabrück  SC Eintracht Hamm 5:0 2:0

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SpVgg Bayreuth  6  4  0  2 010:120  −2 08:40
     2. Viktoria Aschaffenburg  6  3  1  2 014:900  +5 07:50
     3. FSV Salmrohr  6  3  0  3 011:110  ±0 06:60
     4. SV Sandhausen  6  1  1  4 010:130  −3 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    Viktoria Aschaffenburg  SV Sandhausen 2:1 3:3
    SpVgg Bayreuth  FSV Salmrohr 2:1 1:4
    SV Sandhausen  SpVgg Bayreuth 1:3 1:2
    FSV Salmrohr  Viktoria Aschaffenburg 1:3 2:1
    Viktoria Aschaffenburg  SpVgg Bayreuth 0:2 5:0
    SV Sandhausen  FSV Salmrohr 3:1 1:2
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1985/86
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1986/87[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FC St. Pauli  8  5  2  1 016:800  +8 12:40
     2. Rot-Weiss Essen  8  5  1  2 016:120  +4 11:50
     3. SC Charlottenburg  8  3  3  2 016:900  +7 09:70
     4. VfB Oldenburg  8  2  1  5 012:180  −6 05:11
     5. ASC Schöppingen  8  1  1  6 008:210 −13 03:13
    Hinspiel Rückspiel
    VfB Oldenburg  Rot-Weiss Essen 5:0 0:1
    ASC Schöppingen  FC St. Pauli 1:3 1:3
    FC St. Pauli  VfB Oldenburg 2:1 1:1
    SC Charlottenburg  ASC Schöppingen 1:1 1:0
    Rot-Weiss Essen  FC St. Pauli 2:1 0:3
    VfB Oldenburg  SC Charlottenburg 1:4 1:6
    SC Charlottenburg  Rot-Weiss Essen 0:0 2:3
    ASC Schöppingen  VfB Oldenburg 2:0 2:3
    FC St. Pauli  SC Charlottenburg 1:0 2:2
    Rot-Weiss Essen  ASC Schöppingen 5:0 5:1

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SSV Ulm 1846  6  3  2  1 011:700  +4 08:40
     2. FSV Salmrohr  6  3  2  1 010:700  +3 08:40
     3. Kickers Offenbach  6  1  5  0 011:800  +3 07:50
     4. TSV 1860 München  6  0  1  5 004:140 −10 01:11
    Hinspiel Rückspiel
    FSV Salmrohr  SSV Ulm 1846 3:1 0:2
    TSV 1860 München  Kickers Offenbach 0:0 2:5
    SSV Ulm 1846  TSV 1860 München 3:1 3:1
    Kickers Offenbach  FSV Salmrohr 2:2 2:2
    FSV Salmrohr  TSV 1860 München 2:0 1:0
    SSV Ulm 1846  Kickers Offenbach 0:0 2:2
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1986/87
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1987/88[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. BVL 08 Remscheid  8  3  4  1 011:500  +6 10:60
     2. SV Meppen  8  2  6  0 013:100  +3 10:60
     3. Hertha BSC  8  3  3  2 011:100  +1 09:70
     4. SpVgg Erkenschwick  8  1  4  3 007:120  −5 06:10
     5. SV Arminia Hannover  8  1  3  4 010:150  −5 05:11
    Hinspiel Rückspiel
    SV Arminia Hannover  SV Meppen 2:2 0:0
    SpVgg Erkenschwick  BVL 08 Remscheid 0:0 0:0
    Hertha BSC  SpVgg Erkenschwick 0:0 1:2
    BVL 08 Remscheid  SV Arminia Hannover 2:0 4:1
    SV Arminia Hannover  Hertha BSC 0:1 1:3
    SV Meppen  BVL 08 Remscheid 1:1 0:0
    Hertha BSC  SV Meppen 2:2 1:1
    SpVgg Erkenschwick  SV Arminia Hannover 0:3 2:2
    BVL 08 Remscheid  Hertha BSC 1:2 3:1
    SV Meppen  SpVgg Erkenschwick 2:1 4:2

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Kickers Offenbach  6  3  1  2 013:700  +6 07:50
     2. SpVgg Bayreuth  6  3  1  2 010:110  −1 07:50
     3. Eintracht Trier  6  3  0  3 009:800  +1 06:60
     4. SV Sandhausen  6  2  0  4 006:120  −6 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    SpVgg Bayreuth  Kickers Offenbach 2:2 0:5
    SV Sandhausen  Eintracht Trier 1:0 2:3
    Kickers Offenbach  SV Sandhausen 2:0 1:2
    Eintracht Trier  SpVgg Bayreuth 3:0 0:2
    SV Sandhausen  SpVgg Bayreuth 1:2 0:4
    Eintracht Trier  Kickers Offenbach 2:3 1:0
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1987/88
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1988/89[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Hertha BSC  8  5  1  2 019:120  +7 11:50
     2. Eintracht Braunschweig  8  5  1  2 012:800  +4 11:50
     3. MSV Duisburg  8  4  2  2 019:130  +6 10:60
     4. Preußen Münster  8  1  2  5 010:180  −8 04:12
     5. VfL Wolfsburg  8  1  2  5 013:220  −9 04:12
    Hinspiel Rückspiel
    VfL Wolfsburg  Hertha BSC 2:2 1:3
    MSV Duisburg  Eintracht Braunschweig 1:0 0:0
    Hertha BSC  MSV Duisburg 3:0 1:6
    Preußen Münster  VfL Wolfsburg 1:1 1:3
    MSV Duisburg  Preußen Münster 2:2 1:4
    Eintracht Braunschweig  Hertha BSC 2:1 0:2
    VfL Wolfsburg  MSV Duisburg 2:4 1:5
    Preußen Münster  Eintracht Braunschweig 1:3 0:1
    Eintracht Braunschweig  VfL Wolfsburg 4:2 2:1
    Hertha BSC  Preußen Münster 3:0 4:1

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. 1. FSV Mainz 05  6  4  1  1 017:900  +8 09:30
     2. Viktoria Aschaffenburg  6  3  2  1 009:800  +1 08:40
     3. SpVgg Unterhaching  6  1  2  3 008:120  −4 04:80
     4. FV 09 Weinheim  6  1  1  4 005:100  −5 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    1. FSV Mainz 05  Viktoria Aschaffenburg 2:0 3:3
    SpVgg Unterhaching  FV 09 Weinheim 0:0 3:1
    Viktoria Aschaffenburg  SpVgg Unterhaching 2:1 2:2
    FV 09 Weinheim  1. FSV Mainz 05 4:3 0:2
    Viktoria Aschaffenburg  FV 09 Weinheim 1:0 1:0
    1. FSV Mainz 05  SpVgg Unterhaching 4:1 3:1
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1988/89
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1989/90[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. MSV Duisburg  8  4  3  1 016:800  +8 11:50
     2. Preußen Münster  8  4  2  2 010:700  +3 10:60
     3. 1. SC Göttingen 05  8  4  1  3 016:110  +5 09:70
     4. Reinickendorfer Füchse  8  3  0  5 015:190  −4 06:10
     5. TSV Havelse  8  1  2  5 005:170 −12 04:12
    Hinspiel Rückspiel
    TSV Havelse  Reinickendorfer Füchse 2:0 0:4
    1. SC Göttingen 05  MSV Duisburg 1:1 1:3
    MSV Duisburg  TSV Havelse 3:1 0:0
    Preußen Münster  1. SC Göttingen 05 1:0 0:1
    TSV Havelse  Preußen Münster 1:1 0:1
    Reinickendorfer Füchse  MSV Duisburg 0:4 2:4
    1. SC Göttingen 05  TSV Havelse 5:0 3:1
    Preußen Münster  Reinickendorfer Füchse 3:2 1:2
    Reinickendorfer Füchse  1. SC Göttingen 05 4:1 1:4
    MSV Duisburg  Preußen Münster 1:3 0:0

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. KSV Hessen Kassel  6  3  2  1 012:500  +7 08:40
     2. SpVgg Unterhaching  6  3  1  2 009:110  −2 07:50
     3. SSV Reutlingen 05  6  3  0  3 009:800  +1 06:60
     4. SV Edenkoben  6  1  1  4 003:900  −6 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    KSV Hessen Kassel  SSV Reutlingen 05 2:0 0:2
    SV Edenkoben  SpVgg Unterhaching 0:1 0:2
    SSV Reutlingen 05  SV Edenkoben 2:1 1:2
    SpVgg Unterhaching  KSV Hessen Kassel 1:1 2:6
    SV Edenkoben  KSV Hessen Kassel 0:0 0:3
    SpVgg Unterhaching  SSV Reutlingen 05 3:1 0:3
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1989/90
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1990/91[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. VfB Oldenburg  8  5  2  1 019:800 +11 12:40
     2. TSV Havelse  8  5  2  1 019:150  +4 12:40
     3. Arminia Bielefeld  8  3  3  2 016:110  +5 09:70
     4. Wuppertaler SV  8  2  0  6 011:210 −10 04:12
     5. Reinickendorfer Füchse  8  1  1  6 008:180 −10 03:13
    Hinspiel Rückspiel
    VfB Oldenburg  TSV Havelse 5:1 0:0
    Reinickendorfer Füchse  Arminia Bielefeld 1:2 0:0
    Wuppertaler SV  Reinickendorfer Füchse 4:1 1:0
    Arminia Bielefeld  VfB Oldenburg 2:2 0:2
    VfB Oldenburg  Wuppertaler SV 3:0 2:1
    TSV Havelse  Arminia Bielefeld 3:2 2:2
    Reinickendorfer Füchse  VfB Oldenburg 2:1 2:4
    Wuppertaler SV  TSV Havelse 2:4 2:3
    TSV Havelse  Reinickendorfer Füchse 3:0 3:2
    Arminia Bielefeld  Wuppertaler SV 3:0 5:1

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. 1. FSV Mainz 05  6  4  0  2 010:600  +4 08:40
     2. 1. FC Schweinfurt 05  6  3  2  1 007:400  +3 08:40
     3. SSV Reutlingen 05  6  3  1  2 011:800  +3 07:50
     4. Rot-Weiss Frankfurt  6  0  1  5 003:130 −10 01:11
    Hinspiel Rückspiel
    SSV Reutlingen 05  1. FSV Mainz 05 0:1 3:2
    1. FC Schweinfurt 05  Rot-Weiss Frankfurt 0:0 2:0
    1. FSV Mainz 05  1. FC Schweinfurt 05 2:0 0:1
    Rot-Weiss Frankfurt  SSV Reutlingen 05 1:3 0:3
    Rot-Weiss Frankfurt  1. FSV Mainz 05 1:2 1:3
    1. FC Schweinfurt 05  SSV Reutlingen 05 3:1 1:1
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1990/91
  • Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga (Oberligen & DDR-Oberliga 1990/91)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Nach der deutschen Wiedervereinigung bildeten acht Mannschaften aus dem Gebiet des NOFV einmalig zwei zusätzliche Aufstiegsgruppen. Die Sieger der insgesamt vier Gruppen stiegen in die 2. Bundesliga auf.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 1991/92[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe Nord

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FC Remscheid  8  5  3  0 016:500 +11 13:30
     2. VfL Wolfsburg  8  4  1  3 015:140  +1 09:70
     3. 1. SC Göttingen 05  8  3  2  3 014:120  +2 08:80
     4. SC Verl  8  3  2  3 015:170  −2 08:80
     5. Tennis Borussia Berlin  8  1  0  7 006:180 −12 02:14
    Hinspiel Rückspiel
    1. SC Göttingen 05  FC Remscheid 0:0 0:1
    Tennis Borussia Berlin  VfL Wolfsburg 1:2 0:2
    FC Remscheid  Tennis Borussia Berlin 2:0 4:0
    SC Verl  1. SC Göttingen 05 2:2 3:2
    Tennis Borussia Berlin  SC Verl 0:1 2:3
    VfL Wolfsburg  FC Remscheid 2:2 0:2
    1. SC Göttingen 05  Tennis Borussia Berlin 2:0 2:3
    SC Verl  VfL Wolfsburg 1:3 2:3
    VfL Wolfsburg  1. SC Göttingen 05 0:1 3:5
    FC Remscheid  SC Verl 2:0 3:3

    Gruppe Süd

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. TSV 1860 München  6  3  3  0 011:500  +6 09:30
     2. KSV Hessen Kassel  6  2  3  1 008:600  +2 07:50
     3. 1. FC Pforzheim  6  2  1  3 008:110  −3 05:70
     4. Borussia Neunkirchen  6  0  3  3 005:100  −5 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    Borussia Neunkirchen  TSV 1860 München 1:1 1:2
    KSV Hessen Kassel  1. FC Pforzheim 2:0 3:1
    TSV 1860 München  KSV Hessen Kassel 1:1 2:0
    1. FC Pforzheim  Borussia Neunkirchen 3:0 2:1
    TSV 1860 München  1. FC Pforzheim 1:1 4:1
    Borussia Neunkirchen  KSV Hessen Kassel 1:1 1:1

    Gruppe Nordost A

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. BSV Stahl Brandenburg  6  4  1  1 009:600  +3 09:30
     2. FC Berlin  6  3  2  1 010:500  +5 08:40
     3. 1. FC Union Berlin  6  2  1  3 005:700  −2 05:70
     4. 1. FC Magdeburg  6  0  2  4 006:120  −6 02:10
    Hinspiel Rückspiel
    1. FC Magdeburg  1. FC Union Berlin 1:1 0:2
    FC Berlin  BSV Stahl Brandenburg 3:1 0:0
    1. FC Union Berlin  FC Berlin 1:0 0:2
    BSV Stahl Brandenburg  1. FC Magdeburg 1:0 3:2
    FC Berlin  1. FC Magdeburg 0:0 5:3
    BSV Stahl Brandenburg  1. FC Union Berlin 2:1 2:0

    Gruppe Nordost B

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. 1. FC Lokomotive Leipzig  6  4  2  0 011:000 +11 10:20
     2. Eisenhüttenstädter FC Stahl  6  3  2  1 008:600  +2 08:40
     3. FSV Zwickau1  6  1  2  3 005:900  −4 04:80
     4. FC Sachsen Leipzig  6  1  0  5 004:130  −9 02:10
    Hinspiel Rückspiel
    FC Sachsen Leipzig  1. FC Lokomotive Leipzig 0:1 0:4
    EFC Stahl  FSV Zwickau 1:0 2:2
    1. FC Lokomotive Leipzig  FSV Zwickau 0:0 3:0
    EFC Stahl  FC Sachsen Leipzig 3:0 2:1
    FC Sachsen Leipzig  FSV Zwickau 2:1 1:2
    EFC Stahl  1. FC Lokomotive Leipzig 0:0 0:3
    1 Der FSV Zwickau bestritt alle Spiele auswärts.
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1991/92
  • Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga (Oberligen 1991/92)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1992 wurde eine Play-Off-Runde in vier Gruppen mit den zehn Oberligameistern, dem Zweitplatzierten der Oberliga-Nord und zwei Teams aus der 2. Bundesliga ausgetragen.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 1992/93[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe 1 (Köln und München um Verbleib; Zweitberechtigter Oberliga Nord)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SC Fortuna Köln  4  3  1  0 009:300  +6 07:10
     2. TSV 1860 München  4  1  1  2 002:600  −4 03:50
     3. TSV Havelse  4  0  2  2 002:400  −2 02:60
    Hinspiel Rückspiel
    TSV Havelse  TSV 1860 München 0:0 0:1
    TSV 1860 München  SC Fortuna Köln 1:4 0:2
    SC Fortuna Köln  TSV Havelse 2:1 1:1

    Gruppe 2 (Meister Nordost-Staffeln Nord, Mitte, Süd; Meister Nord)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. VfL Wolfsburg  6  5  0  1 015:700  +8 10:20
     2. FSV Zwickau  6  4  0  2 017:110  +6 08:40
     3. FC Berlin  6  2  0  4 009:800  +1 04:80
     4. 1. FC Union Berlin  6  1  0  5 006:210 −15 02:10
    Hinspiel Rückspiel
    FC Berlin  VfL Wolfsburg 0:2 1:2
    1. FC Union Berlin  FSV Zwickau 3:0 2:8
    FSV Zwickau  FC Berlin 2:0 2:1
    VfL Wolfsburg  1. FC Union Berlin 4:0 2:1
    FC Berlin  1. FC Union Berlin 3:0 4:0
    VfL Wolfsburg  FSV Zwickau 3:1 2:4

    Gruppe 3 (Meister Nordrhein, Westfalen, SüdWest)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Wuppertaler SV  4  4  0  0 011:400  +7 08:00
     2. FSV Salmrohr  4  1  1  2 003:600  −3 03:50
     3. Preußen Münster  4  0  1  3 004:800  −4 01:70
    Hinspiel Rückspiel
    FSV Salmrohr  Preußen Münster 1:1 1:0
    Preußen Münster  Wuppertaler SV 1:2 2:4
    Wuppertaler SV  FSV Salmrohr 1:0 4:1

    Gruppe 4 (Meister Hessen, Baden-Württemberg, Bayern)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. SpVgg Unterhaching  4  2  2  0 004:100  +3 06:20
     2. SSV Reutlingen 05  4  1  2  1 004:400  ±0 04:40
     3. Viktoria Aschaffenburg  4  0  2  2 003:600  −3 02:60
    Hinspiel Rückspiel
    Viktoria Aschaffenburg  SSV Reutlingen 05 1:1 1:3
    SSV Reutlingen 05  SpVgg Unterhaching 0:0 0:2
    SpVgg Unterhaching  Viktoria Aschaffenburg 1:1 1:0
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1992/93
  • Aufstiegsrunden zur 2. Bundesliga (Oberligen 1992/93–1993/94)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Von 1993 bis 1994 spielten die zehn Oberligameister und der Vizemeister der Oberliga Nord in drei Gruppen um vier beziehungsweise drei Aufstiegsplätze.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 1993/94[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe 1 (Meister Nordost-Staffeln Nord, Mitte, Süd)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. 1. FC Union Berlin  4  3  0  1 007:500  +2 06:20
     2. Tennis Borussia Berlin1  4  2  0  2 008:500  +3 04:40
     3. Bischofswerdaer FV 08  4  1  0  3 003:800  −5 02:60
    Hinspiel Rückspiel
    1. FC Union Berlin  Tennis Borussia Berlin 1:3 2:1
    Tennis Borussia Berlin  Bischofswerdaer FV 08 3:0 1:2
    Bischofswerdaer FV 08  1. FC Union Berlin 1:3 0:1
    1 TeBe Berlin stieg in die 2. Bundesliga auf, da der 1. FC Union Berlin keine Lizenz erhielt.

    Gruppe 2 (Meister Nord, Nordrhein, Westfalen, Südwest)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Rot-Weiss Essen  6  4  2  0 015:400 +11 10:20
     2. Preußen Münster  6  3  1  2 008:900  −1 07:50
     3. Eintracht Trier  6  1  2  3 003:800  −5 04:80
     4. VfL Herzlake  6  0  3  3 002:700  −5 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    Eintracht Trier  VfL Herzlake 1:0 0:0
    Rot-Weiss Essen  Preußen Münster 4:1 3:1
    Preußen Münster  Eintracht Trier 3:1 2:1
    VfL Herzlake  Rot-Weiss Essen 1:1 2:4
    Eintracht Trier  Rot-Weiss Essen 0:0 0:3
    VfL Herzlake  Preußen Münster 0:0 0:1

    Gruppe 3 (Meister Hessen, Baden-Württemberg, Bayern; Zweiter Oberliga Nord)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. TSV 1860 München  6  2  4  0 008:500  +3 08:40
     2. SSV Ulm 1846  6  2  3  1 007:700  ±0 07:50
     3. Kickers Offenbach  6  1  4  1 005:400  +1 06:60
     4. 1. SC Norderstedt  6  0  3  3 005:900  −4 03:90
    Hinspiel Rückspiel
    SSV Ulm 1846  TSV 1860 München 0:2 1:1
    Kickers Offenbach  1. SC Norderstedt 0:0 2:0
    1. SC Norderstedt  SSV Ulm 1846 1:2 2:2
    TSV 1860 München  Kickers Offenbach 1:1 1:1
    SSV Ulm 1846  Kickers Offenbach 0:0 2:1
    TSV 1860 München  1. SC Norderstedt 1:0 2:2
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1993/94
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 1994/95[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Gruppe 1 (Meister der Nordost-Staffeln Nord, Mitte, Süd)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FSV Zwickau  4  3  1  0 009:300  +6 07:10
     2. BSV Brandenburg  4  2  1  1 008:500  +3 05:30
     3. Energie Cottbus  4  0  0  4 003:120  −9 00:80
    Hinspiel Rückspiel
    BSV Brandenburg  Energie Cottbus 3:1 3:1
    Energie Cottbus  FSV Zwickau 0:3 1:3
    FSV Zwickau  BSV Brandenburg 2:1 1:1

    Gruppe 2 (Meister Nord, Südwest, Hessen, Baden-Württemberg)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. FSV Frankfurt  6  4  0  2 011:500  +6 08:40
     2. SSV Ulm 1846  6  3  0  3 008:700  +1 06:60
     3. Eintracht Trier  6  3  0  3 006:500  +1 06:60
     4. Kickers Emden  6  2  0  4 007:150  −8 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    Kickers Emden  Eintracht Trier 0:3 3:1
    SSV Ulm 1846  FSV Frankfurt 3:0 0:3
    FSV Frankfurt  Kickers Emden 4:1 3:0
    Eintracht Trier  SSV Ulm 1846 1:0 0:1
    Kickers Emden  SSV Ulm 1846 2:1 1:3
    Eintracht Trier  FSV Frankfurt 1:0 0:1

    Gruppe 3 (Meister Nordrhein, Westfalen, Bayern; Zweiter Nord)

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Fortuna Düsseldorf  6  5  1  0 010:300  +7 11:10
     2. Eintracht Braunschweig  6  2  1  3 005:600  −1 05:70
     3. TuS Paderborn-Neuhaus  6  2  0  4 008:900  −1 04:80
     4. FC Augsburg  6  1  2  3 005:100  −5 04:80
    Hinspiel Rückspiel
    Fortuna Düsseldorf  TuS Paderborn-Neuhaus 1:0 3:1
    FC Augsburg  Eintracht Braunschweig 2:1 0:0
    Eintracht Braunschweig  Fortuna Düsseldorf 0:1 1:2
    TuS Paderborn-Neuhaus  FC Augsburg 2:0 4:2
    Fortuna Düsseldorf  FC Augsburg 1:1 2:0
    TuS Paderborn-Neuhaus  Eintracht Braunschweig 1:2 0:1
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1994/95
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 1994/95)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Mit Einführung der vier Regionalligen (Nord, Nordost, West/Südwest und Süd) als dritthöchste Spielklasse im Jahr 1994 war die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga nicht mehr notwendig. Die vier Meister der Regionalliga stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 1995/96[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    VfB Lübeck Meister Regionalliga Nord 1994/95
    FC Carl Zeiss Jena Meister Regionalliga Nordost 1994/95
    Arminia Bielefeld Meister Regionalliga West/Südwest 1994/95
    SpVgg Unterhaching Meister Regionalliga Süd 1994/95
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1995/96
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 1995/96)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Ab dieser Saison trugen die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die 2. Bundesliga aus, während in den Regionalligen West/Südwest und Süd neben dem Meister auch der Zweitplatzierte im Wechsel zwischen der Süd-Staffel und der West/Südwest-Staffel aufstieg. In dieser Saison hatte die West/Südwest-Staffel zwei Aufstiegsplätze.

    Aufstieg & Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga 1996/97[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    FC Gütersloh Meister Regionalliga West/Südwest
    Rot-Weiss Essen Vizemeister Regionalliga West/Südwest
    Stuttgarter Kickers Meister Regionalliga Süd

    Relegation zur 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalligen Nord & Nordost

    In der seit Einführung der Regionalliga erstmals ausgetragenen Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    2./9.6. Tennis Borussia Berlin 2:3  VfB Oldenburg 1:1 1:2 n.V.
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1996/97
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 1996/97)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Wie in der Vorsaison mussten die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg austragen, während die Sieger der West/Südwest- und der Süd-Staffel direkt aufstiegen. In dieser Saison hatte die Süd-Staffel den vierten Aufstiegsplatz.

    Aufstieg & Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga 1997/98[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    SG Wattenscheid 09 Meister Regionalliga West/Südwest
    1. FC Nürnberg Meister Regionalliga Süd
    SpVgg Greuther Fürth Vizemeister Regionalliga Süd

    Relegation zur 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalligen Nord & Nordost

    In der Relegation trafen wieder die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    29.5./5.6 Hannover 96 1:3  Energie Cottbus 0:0 1:3
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1997/98
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 1997/98)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Erneut mussten die Sieger der Nord- und der Nordost-Staffel zwei Entscheidungsspiele um den Aufstieg austragen, während die Sieger der West/Südwest- und der Süd-Staffel direkt aufstiegen. Der vierte Aufstiegsplatz wurde, anders als in der Vorsaison, zwischen dem Verlierer der Nord-Nordost-Entscheidungsspiele sowie den Zweitplatzierten der Süd- und West/Südwest-Staffeln im Rahmen der Deutschen Amateurmeisterschaft ausgespielt.

    Aufstieg & Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga 1998/99[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Rot-Weiß Oberhausen Meister Regionalliga West/Südwest
    SSV Ulm 1846 Meister Regionalliga Süd

    Relegation zur 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalligen Nord & Nordost

    In der ersten Phase der Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den dritten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    21./24.5. Tennis Borussia Berlin 2:2
    (1:3 i.E.)
     Hannover 96 2:0 0:2 n.V.

    Deutsche Amateurmeisterschaft zwischen dem Relegationsverlierer und den Vizemeistern

    In der zweiten Phase der Relegation spielten der Verlierer der ersten Relegationsrunde sowie die beiden Vizemeister der West/Südwest- und Süd-Staffel in einer Einfachrunde den Sieger der Deutschen Amateurmeisterschaft und vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga aus.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Tennis Borussia Berlin  2  2  0  0 004:100  +3 06
     2. Sportfreunde Siegen  2  1  0  1 004:200  +2 03
     3. Kickers Offenbach  2  0  0  2 001:600  −5 00
    Datum Ergebnis


    24.5. Sportfreunde Siegen 4:0  Kickers Offenbach
    31.5. Tennis Borussia Berlin 2:0  Sportfreunde Siegen
    5.6. Kickers Offenbach 1:2  Tennis Borussia Berlin
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1998/99
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 1998/99–1999/2000)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Meister der Staffeln West/Südwest und Süd stiegen direkt in die 2. Bundesliga auf. Die Meister der Staffeln Nord und Nordost spielten zunächst in einer Relegation einen dritten Aufsteiger aus. Anschließend spielte die unterlegene Mannschaft eine erneute Aufstiegsrunde mit den Vizemeistern der Staffeln West/Südwest und Süd um den vierten Aufsteiger zu ermitteln.

    Aufstieg & Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga 1999/2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Alemannia Aachen Meister Regionalliga West/Südwest
    SV Waldhof Mannheim Meister Regionalliga Süd

    Relegation zur 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalligen Nord & Nordost

    In der ersten Phase der Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den dritten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    30.5./6.6. Chemnitzer FC 2:1  VfL Osnabrück 2:0 0:1

    Aufstiegsrunde des Relegationsverlierers und der Vizemeister

    In der zweiten Phase der Relegation spielten der unterlegene Staffelsieger der ersten Relegationsrunde sowie die beiden Vizemeister der West/Südwest- und Süd-Staffel in einer Einfachrunde den Sieger den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga aus.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Kickers Offenbach  2  2  0  0 004:100  +3 06
     2. VfL Osnabrück  2  1  0  1 004:400  ±0 03
     3. Eintracht Trier  2  0  0  2 002:500  −3 00
    Datum Ergebnis


    6.6. Kickers Offenbach 2:0  Eintracht Trier
    13.6. Eintracht Trier 2:3  VfL Osnabrück
    19.6. VfL Osnabrück 1:2  Kickers Offenbach
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 1999/2000
  • Aufstieg & Aufstiegsrelegation zur 2. Bundesliga 2000/2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    1. FC Saarbrücken Meister Regionalliga West/Südwest
    SSV Reutlingen 05 Meister Regionalliga Süd

    Relegation zur 2. Bundesliga zwischen den Meistern der Regionalligen Nord & Nordost

    In der ersten Phase der Relegation trafen die beiden Meister der Staffeln Nord und Nordost in zwei Spielen aufeinander, um den dritten Aufsteiger in die 2. Bundesliga zu ermitteln.

    Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
    28.5./1.6. 1. FC Union Berlin 2:2
    (7:8 i.E.)
     VfL Osnabrück 1:1 1:1 n.V.

    Aufstiegsrunde des Relegationsverlierers und der Vizemeister

    In der zweiten Phase der Relegation spielten der unterlegene Staffelsieger der ersten Relegationsrunde sowie die beiden Vizemeister der West/Südwest- und Süd-Staffel in einer Einfachrunde den Sieger den vierten Aufsteiger in die 2. Bundesliga aus.

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. LR Ahlen  2  1  1  0 003:200  +1 04
     2. 1. FC Union Berlin  2  1  0  1 004:300  +1 03
     3. SC Pfullendorf  2  0  1  1 002:400  −2 01
    Datum Ergebnis


    1.6. SC Pfullendorf 1:1  LR Ahlen
    6.6. 1. FC Union Berlin 3:1  SC Pfullendorf
    9.6. LR Ahlen 2:1  1. FC Union Berlin
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2000/01
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (Regionalligen 2000/01–2007/08)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Staffeln der Regionalligen wurde von vier (Nord, Nordost, West/Südwest, Süd) auf zwei Staffeln (Nord, Süd) reduziert. Der Meister und Vizemeister beider Staffeln stiegen auf. Sollte ein oder gar beide Teams beider Staffeln nicht aufstiegsberechtigt sein, rückten die Plätze 3 beziehungsweise 4 nach. Dies geschah 2001 (VfB Stuttgart Amateure auf Platz 2 in der Regionalliga Süd) und 2004 (FC Bayern München Amateure auf Platz 1 in der Regionalliga Süd).

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 2001/02[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    1. FC Union Berlin Meister Regionalliga Nord
    SV Babelsberg 03 Vizemeister Regionalliga Nord
    Karlsruher SC Meister Regionalliga Süd
    1. FC Schweinfurt 051 Dritter Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2001/02
  • 1 Die Amateure des VfB Stuttgart waren nicht aufstiegsberechtigt, dafür stieg der 1. FC Schweinfurt 05 auf.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 2002/03[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    VfB Lübeck Meister Regionalliga Nord
    Eintracht Braunschweig Vizemeister Regionalliga Nord
    Wacker Burghausen Meister Regionalliga Süd
    Eintracht Trier Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2002/03
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2003/04[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    FC Erzgebirge Aue Meister Regionalliga Nord
    VfL Osnabrück Vizemeister Regionalliga Nord
    SpVgg Unterhaching Meister Regionalliga Süd
    SSV Jahn Regensburg Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2002/03
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2004/05[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Rot-Weiss Essen Meister Regionalliga Nord
    Dynamo Dresden Vizemeister Regionalliga Nord
    FC Rot-Weiß Erfurt Vizemeister Regionalliga Süd
    1. FC Saarbrücken1 Dritter Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2004/05
  • 1 Die Amateure des FC Bayern München waren nicht aufstiegsberechtigt, dafür stieg der 1. FC Saarbrücken auf.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 2005/06[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Eintracht Braunschweig Meister Regionalliga Nord
    SC Paderborn 07 Vizemeister Regionalliga Nord
    Kickers Offenbach Meister Regionalliga Süd
    Sportfreunde Siegen Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2005/06
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2006/07[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Rot-Weiss Essen Meister Regionalliga Nord
    FC Carl Zeiss Jena Vizemeister Regionalliga Nord
    FC Augsburg Meister Regionalliga Süd
    TuS Koblenz Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2006/07
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2007/08[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    FC St. Pauli Meister Regionalliga Nord
    VfL Osnabrück Vizemeister Regionalliga Nord
    SV Wehen Meister Regionalliga Süd
    TSG 1899 Hoffenheim Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2007/08
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2008/09[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Rot Weiss Ahlen Meister Regionalliga Nord
    Rot-Weiß Oberhausen Vizemeister Regionalliga Nord
    FSV Frankfurt Meister Regionalliga Süd
    FC Ingolstadt 04 Vizemeister Regionalliga Süd
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2008/09
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga (3. Liga seit 2008/09)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die zwei Staffeln der Regionalliga (Nord und Süd) wurden zu einer eingleisigen 3. Liga zusammengefasst. Die ersten beiden Mannschaften steigen direkt auf, der Tabellendritte muss in der Relegation gegen den Drittletzten der 2. Bundesliga in zwei Entscheidungsspielen um den Aufstieg spielen.

    Aufstieg zur 2. Bundesliga 2009/10[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    1. FC Union Berlin Meister 3. Liga 2008/09
    Fortuna Düsseldorf Vizemeister 3. Liga 2008/09

    Relegation

    Der SC Paderborn 07 erreichte den dritten Platz in der Saison 2008/09 und trat deswegen gegen den 16. der 2. Bundesliga, den VfL Osnabrück, an.

    Datum Ergebnis Tore
    29. Mai 2009 SC Paderborn 07 1:0 (0:0)  VfL Osnabrück 1:0 Löning (78.)
    1. Juni 2009 VfL Osnabrück 0:1 (0:0)  SC Paderborn 07 0:1 Löning (63.)
    Gesamt: SC Paderborn 07 2:0  VfL Osnabrück
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2009/10
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2010/11[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    VfL Osnabrück Meister 3. Liga 2009/10
    FC Erzgebirge Aue Vizemeister 3. Liga 2009/10

    Relegation

    Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga (Hansa Rostock) und dem Dritten der 3. Liga (FC Ingolstadt 04).

    Datum Ergebnis Tore
    14. Mai 2010 FC Ingolstadt 04 1:0 (0:0)  Hansa Rostock 1:0 Wohlfarth (73.)
    17. Mai 2010 Hansa Rostock 0:2 (0:1)  FC Ingolstadt 04 0:1, 0:2 Gerber (8., 78.)
    Gesamt: FC Ingolstadt 04 3:0  Hansa Rostock
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2010/11
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2011/12[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Eintracht Braunschweig Meister 3. Liga 2010/11
    Hansa Rostock Vizemeister 3. Liga 2010/11

    Relegation

    In den beiden Relegationsspielen trafen der Tabellensechzehnte der 2. Bundesliga (VfL Osnabrück) und der Tabellendritte der 3. Liga (Dynamo Dresden) aufeinander.

    Datum Ergebnis Tore
    20. Mai 2011 Dynamo Dresden 1:1 (0:0)  VfL Osnabrück 0:1 Jungnickel (66., Eigentor), 1:1 Koch (76.)
    24. Mai 2011 VfL Osnabrück 1:3 n.V. (1:1, 1:0)  Dynamo Dresden 1:0 Mauersberger (45.), 1:1 Fiél (61.),
    1:2 Schahin (94.), 1:3 Koch (119.)
    Gesamt: Dynamo Dresden 4:2  VfL Osnabrück
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2011/12
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2012/13[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    SV Sandhausen Meister 3. Liga 2011/12
    VfR Aalen Vizemeister 3. Liga 2011/12

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga (Karlsruher SC) und dem Dritten der 3. Liga (SSV Jahn Regensburg).

    Datum Ergebnis Tore
    11. Mai 2012 SSV Jahn Regensburg 1:1 (0:0)  Karlsruher SC 1:0 Alibaz (58., Foulelfmeter), 1:1 Groß (76.)
    14. Mai 2012 Karlsruher SC 2:2 (1:1)  SSV Jahn Regensburg 0:1 Hein (28.), 1:1 Lavrič (32.), 2:1 Charalambous (56.),
    2:2 Laurito (66.)
    Gesamt: SSV Jahn Regensburg (a)3:3(a)  Karlsruher SC
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2012/13
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2013/14[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Karlsruher SC Meister 3. Liga 2012/13
    Arminia Bielefeld Vizemeister 3. Liga 2012/13

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga (Dynamo Dresden) und dem Dritten der 3. Liga (VfL Osnabrück).

    Datum Ergebnis Tore
    24. Mai 2013 VfL Osnabrück 1:0 (1:0)  Dynamo Dresden 1:0 Manno (43.)
    28. Mai 2013 Dynamo Dresden 2:0 (1:0)  VfL Osnabrück 1:0 Fiél (30.), 2:0 Ouali (72.)
    Gesamt: VfL Osnabrück 1:2  Dynamo Dresden

    Dynamo Dresden verblieb damit in der 2. Fußball-Bundesliga, der VfL Osnabrück in der 3. Liga.

  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2013/14
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2014/15[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    1. FC Heidenheim Meister 3. Liga 2013/14
    RB Leipzig Vizemeister 3. Liga 2013/14

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga (Arminia Bielefeld) und dem Dritten der 3. Liga (SV Darmstadt 98).

    Datum Ergebnis Tore
    16. Mai 2014, 20:30 Uhr SV Darmstadt 98 1:3  Arminia Bielefeld 0:1 Müller (22.), 0:2 Sahar (33.), 1:2 Ivana (65.), 1:3 Hille
    19. Mai 2014, 20:30 Uhr Arminia Bielefeld 2:4 n.V. (1:3, 0:1)  SV Darmstadt 98 0:1 Stroh-Engel (23.), 0:2 Behrens (51.), 1:2 Burmeister (53.),
    1:3 Gondorf (79.), 2:3 Przybyłko (110.), 2:4 da Costa (120.+2)
    Gesamt: SV Darmstadt 98 (a)5:5(a)  Arminia Bielefeld
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2014/15
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2015/16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Arminia Bielefeld Meister 3. Liga 2014/15
    MSV Duisburg Vizemeister 3. Liga 2014/15

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga 2014/15 (TSV 1860 München) und dem Dritten der 3. Liga (Holstein Kiel).

    Datum Ergebnis Tore
    29. Mai 2015 Holstein Kiel 0:0  TSV 1860 München
    2. Juni 2015 TSV 1860 München 2:1 (0:1)  Holstein Kiel 0:1 Kazior (17.), 1:1 Adlung (78.), 2:1 Bülow (90.+1')
    Gesamt: Holstein Kiel 1:2  TSV 1860 München
    TSV 1860 München verblieb damit in der 2. Fußball-Bundesliga, Holstein Kiel in der 3. Liga.
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2015/16
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2016/17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    Dynamo Dresden Meister 3. Liga 2015/16
    FC Erzgebirge Aue Vizemeister 3. Liga 2015/16

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga 2015/16 (MSV Duisburg) und dem Dritten der 3. Liga (Würzburger Kickers).

    Datum Ergebnis Tore
    20. Mai 2016 Würzburger Kickers 2:0 (1:0)  MSV Duisburg 1:0 Weil (FE) (10.), 2:0 Nagy (79.)
    24. Mai 2016 MSV Duisburg 1:2 (1:1)  Würzburger Kickers 1:0 Schoppenhauer (33., Eigentor), 1:1 Soriano (37.), 1:2 Benatelli (90.+2')
    Gesamt: Würzburger Kickers 4:1  MSV Duisburg
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2016/17
  • Aufstieg zur 2. Bundesliga 2017/18[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Direktaufsteiger

    Mannschaften Ligen
    MSV Duisburg Meister 3. Liga 2016/17
    Holstein Kiel Vizemeister 3. Liga 2016/17

    Relegation

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem Sechzehnten der 2. Bundesliga 2016/17 (TSV 1860 München) und dem Dritten der 3. Liga (Jahn Regensburg).

    Datum Ergebnis Tore
    26. Mai 2017 Jahn Regensburg 1:1 (1:0)  TSV 1860 München 1:0 Lais (2.), 1:1 Neuhaus (78.)
    30. Mai 2017 TSV 1860 München 0:2 (0:2)  Jahn Regensburg 0:1 Pusch (30.), 0:2 Lais (41.)
    Gesamt: Jahn Regensburg 3:1   TSV 1860 München
  • Aufsteiger zur 2. Bundesliga 2017/18
  • Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]