Givrycourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Givrycourt
Wappen von Givrycourt
Givrycourt (Frankreich)
Givrycourt
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Le Saulnois
Koordinaten 48° 55′ N, 6° 55′ OKoordinaten: 48° 55′ N, 6° 55′ O
Höhe 218–244 m
Fläche 2,77 km2
Einwohner 95 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 57670
INSEE-Code

Kirche der Himmelfahrt der Gesegneten Jungfrau Maria

Givrycourt ist eine französische Gemeinde mit 95 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Givrycourt liegt fünf Kilometer östlich von Albestroff in unmittelbarer Nachbarschaft zur Gemeinde Munster. Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf hieß bis ins 18. Jahrhundert la Hampatte und trug 1915–18 den verdeutschten Namen Hampat bzw. 1940–44 Gierenhofen. Von 1973 bis 1998 war Givrycourt Teil der Gemeinde Albestroff.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2015
Einwohner 90 90 89 90 87 98 101 95

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Givrycourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien