Neufvillage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neufvillage
Wappen von Neufvillage
Neufvillage (Frankreich)
Neufvillage
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Le Saulnois
Koordinaten 48° 56′ N, 6° 47′ OKoordinaten: 48° 56′ N, 6° 47′ O
Höhe 220–233 m
Fläche 0,61 km2
Einwohner 38 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km2
Postleitzahl 57670
INSEE-Code
Website http://www.neufvillage.fr

Kirche Saint-Louis-de-Gonzague

Neufvillage ist eine französische Gemeinde mit 38 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neufvillage liegt am Mosel-Zufluss Albe, drei Kilometer nordöstlich von Bénestroff und 20 Kilometer südlich von Saint-Avold. Mit einer Fläche von 0,61 km² ist Neufvillage eine der kleinsten Gemeinden Frankreichs.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf wurde Anfang des 16. Jahrhunderts gegründet. Im Dreißigjährigen Krieg wurde es zerstört und aufgegeben und erst 1666 wiederaufgebaut und neu besiedelt.

1915–1918 trug es den verdeutschten Namen Neudörfel, 1940–1944 Neudorf an der Albe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 65 69 68 44 53 50 40

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Neufvillage – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien