Rodalbe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die französische Gemeinde Rodalbe. Rodalbe ist auch eine Bezeichnung des Flusses Rodalb.
Rodalbe
Wappen von Rodalbe
Rodalbe (Frankreich)
Rodalbe
Region Grand Est
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Le Saulnois
Koordinaten 48° 54′ N, 6° 42′ OKoordinaten: 48° 54′ N, 6° 42′ O
Höhe 226–290 m
Fläche 10,57 km2
Einwohner 236 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 57340
INSEE-Code

Rodalbe (deutsch Rodalben) ist eine französische Gemeinde mit 236 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rodalbe liegt zwischen Morhange und Bénestroff auf einer Höhe zwischen 226 und 290 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 245 m. Das Gemeindegebiet umfasst 10,57 km².

Der Ort liegt an der Quelle des kleinen Flusses Albe.

Zur Gemeinde Rodalbe gehören die Weiler

  • Feriendal (Feriental), südlich gelegen,
  • Sainte-Suzanne (Sankt Susanna), auch südlich, und
  • Allewald, östlich gelegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch den Westfälischen Frieden kam der bis dahin deutsche Ort zu Frankreich und wurde dann 1871 durch den Frieden von Frankfurt wieder deutsch, bis zum Ende des Ersten Weltkriegs. Auch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs stand der Ort unter deutscher Verwaltung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 196 201 168 196 182 181 186

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rodalbe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien