Ploisy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ploisy
Ploisy (Frankreich)
Ploisy
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Soissons-2
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Soissonnais
Koordinaten 49° 20′ N, 3° 18′ OKoordinaten: 49° 20′ N, 3° 18′ O
Höhe 73–166 m
Fläche 2,87 km2
Einwohner 76 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 02200
INSEE-Code

Mairie

Ploisy ist eine französische Gemeinde mit 76 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Soissons-2 und des Gemeindeverbands Communauté d’agglomération du Soissonnais. Sie ist Trägerin der Auszeichnung Croix de guerre 1914–1918. Die Gemeinde hat keine Kirche und keinen Friedhof.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet erstreckt sich im Süden von Soissons östlich der von Paris kommenden Route nationale 2. Die Gemeinde teilt sich ein Gewerbegebiet mit der nördlichen Nachbargemeinde Courmelles. Weitere Nachbargemeinden sind Berzy-le-Sec im Osten und Südosten, Chaudun im Süden und Missy-aux-Bois im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2015
Einwohner 86 89 84 67 86 88 81 78
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kriegerdenkmal
Herz-Jesu-Statue
  • Schloss Ploisy
  • Kriegerdenkmal (Monument aux morts)
  • Herz-Jesu-Statue (Statue du Sacré Cœur)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ploisy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien