Les Septvallons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Les Septvallons
Les Septvallons (Frankreich)
Les Septvallons
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Fère-en-Tardenois
Gemeindeverband Val de l’Aisne
Koordinaten 49° 22′ N, 3° 39′ OKoordinaten: 49° 22′ N, 3° 39′ O
Höhe 55–193 m
Fläche 38,14 km2
Einwohner 1.181 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 02160
INSEE-Code

Les Septvallons ist eine französische Gemeinde mit 1.181 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Fère-en-Tardenois und zum Arrondissement Soissons. Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2016, indem die bisherigen Gemeinden Glennes, Longueval-Barbonval, Merval, Perles, Révillon, Vauxcéré und Villers-en-Prayères zusammengelegt wurden und seither alle über den Status einer Commune déléguée verfügen.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2016[2]
Longueval-Barbonval (Verwaltungssitz) 02439 8,73 486
Glennes 02348 8,57 213
Merval 02479 3,36 129
Perles 02597 3,70 79
Révillon 02646 2,24 70
Vauxcéré 02771 5,80 73
Villers-en-Prayères 02811 5,74 131

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbargemeinden von Les Septvallons sind Bourg-et-Comin und Viel-Arcy im Nordwesten, Œuilly im Norden, Maizy im Nordosten, Blanzy-lès-Fismes, Serval und Muscourt im Osten, Baslieux-lès-Fismes und Romain im Südosten, Fismes im Süden, Bazoches-sur-Vesles und Paars im Südwesten sowie Dhuizel im Westen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Les Septvallons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Gründungsdekret der Commune nouvelle
  2. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE