Vuillery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vuillery
Vuillery (Frankreich)
Vuillery
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Fère-en-Tardenois
Gemeindeverband Communauté de communes du Val de l’Aisne
Koordinaten 49° 26′ N, 3° 23′ OKoordinaten: 49° 26′ N, 3° 23′ O
Höhe 61–149 m
Fläche 1,09 km2
Einwohner 43 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km2
Postleitzahl 02880
INSEE-Code

Ortseinfahrt aus Richtung Crouy

Vuillery ist eine französische Gemeinde mit 43 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Fère-en-Tardenois und des Gemeindeverbands Communauté de communes du Val de l’Aisne. Sie ist Trägerin der Auszeichnung Croix de guerre 1914–1918.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 8 km nordnordöstlich von Soissons an der Départementsstraße D1200 gelegene Gemeinde ist flächenmäßig die kleinste im Kanton. Durch das Gemeindegebiet verläuft die Bahnstrecke La Plaine–Hirson. Vuillery grenzt an die Nachbargemeinden Terny-Sorny im Norden, Margival im Osten, Braye im Süden und Clamecy im Westen.

Mairie

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 53 30 26 20 31 24 32 44
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vuillery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien