Paars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paars
Paars (Frankreich)
Paars
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Fère-en-Tardenois
Gemeindeverband Val de l’Aisne
Koordinaten 49° 20′ N, 3° 36′ OKoordinaten: 49° 20′ N, 3° 36′ O
Höhe 54–169 m
Fläche 5,15 km2
Einwohner 314 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 61 Einw./km2
Postleitzahl 02220
INSEE-Code

Kirche Saint-Nicolas in Paars

Paars ist eine französische Gemeinde mit 314 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Soissons und zum Gemeindeverband Val de l’Aisne.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Vesle, etwa 20 Kilometer östlich von Soissons und 36 Kilometer nordwestlich von Reims. Nachbargemeinden von Paars sind Vauxtin und Dhuizel im Norden, Les Septvallons mit Vauxcéré im Osten, Bazoches-sur-Vesles im Südosten, Mont-Notre-Dame im Süden, Quincy-sous-le-Mont im Südwesten sowie Courcelles-sur-Vesle im Westen.

Im Süden der Gemeinde befindet sich nahe dem Vesle-Ufer ein mit Wasser gefülltes Tagebaurestloch namens La Charbonnière.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 211 225 213 192 180 210 252 314
Quellen: Cassini[1] und INSEE[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Nicolas (in Teilen aus dem 12. und 16. Jahrhundert), Monument historique[3]
  • Ensemble des Château de Paars mit seinen Scheunen, Stallungen und einem Taubenschlag, ebenfalls als Monument historique geschützt[4]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde sind zwei Landwirtschaftsbetriebe ansässig (Getreideanbau).[5]

Durch das Gemeindegebiet von Paars führt die RN 31 (Europastraße 46) von Soissons nach Reims. Der nächste Bahnhof liegt drei Kilometer südöstlich in Bazoches-sur-Vesles an der Bahnstrecke Soissons–Givet.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paars auf cassini.ehess.fr
  2. Paars auf insee.fr
  3. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 22. März 2015 (französisch).
  4. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 22. März 2015 (französisch).
  5. Landwirtschaftsbetriebe auf annuaire-mairie.fr (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Paars – Sammlung von Bildern