Wikipedia:WikiProjekt Französische Gemeinden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Autorenportal < Redaktionen < WikiProjekte < Französische Gemeinden
Abkürzung: WP:WPFG
France Flag Map.svg Neue Artikel


• 23.11. Saint-Jeoire-Prieuré - Saint-Aignan-Grandlieu - Grandchamps-des-Fontaines - Saint-Père-en-Retz - Sainte-Pazanne - Plaintel • 22.11. Saint-Martin-le-Gréard - Villers-Semeuse - Angoulins - Brenon - Pradines (Lot) - Andelu - Montmeyran - Saint-Georges-d’Oléron - Chaniers - Macau (Gironde) • 21.11. Thizy-les-Bourgs - Villette (Yvelines) - Elven - Saint-Nolff - Ormes (Loiret) - Pannes (Loiret) • 20.11. Romilly-sur-Andelle - Chaingy - Saint-Julien-de-la-Nef • 19.11. Millery (Rhône) - Marcy-l’Étoile - Le Pont-de-Beauvoisin (Isère) - Le Pont-de-Beauvoisin (Savoie) - Espaly-Saint-Marcel - Vals-près-le-Puy - Sainte-Florine - Baudinard-sur-Verdon - Cherrueix - Le Bosc-Roger-en-Roumois - La Rivière-de-Corps - Buzancy (Ardennes) - Gondreville (Meurthe-et-Moselle) - Le Bourguet - Sargé-lès-le-Mans - Moncé-en-Belin - Ruaudin • 18.11. Miramont-de-Guyenne - Grandchamp (Yvelines) - La Bastide (Var) - Tessancourt-sur-Aubette - Saint-André-de-Valborgne • 17.11. Les Plantiers - Layrac • 16.11. Estrées-Saint-Denis - Cires-lès-Mello - Artigues (Var) - Herqueville (Manche) - Le Plessis-Belleville - Saint-Savin (Isère) - Saint-Martin-de-Pallières - Saint-Chef • 15.11. Artignosc-sur-Verdon - Denicé - Oingt • 14.11. Bretteville - Gattières - Gratentour - Ligugé • 13.11. La Rochette (Savoie) - Saint-Jean-de-Cornies - Gratot - Peyrolles (Gard) • 12.11. Septeuil - Saint-Baldoph • 11.11. Chambezon • 10.11. Corconne - Auzeville-Tolosane • 09.11. Gravigny - Saint-André-de-l’Eure - Saint-Fulgent - La Chaize-le-Vicomte - Chanceaux-sur-Choisille - La Membrolle-sur-Choisille - Legé - Saint-André-des-Eaux (Loire-Atlantique) - Lévis-Saint-Nom - Montrabé - Liouc • 08.11. Laillé - La Bouëxière - Bonson (Loire) - Saint-Héand - Boën-sur-Lignon - Jouy-Mauvoisin • 07.11. Éroudeville - La Queue-les-Yvelines • 06.11. Volvic • 05.11. Verthemex • 03.11. Morionvilliers - Épizon - Saint-Pierre-d’Alvey • 02.11. Loisieux - Labastide-Saint-Pierre - Bressols - Saint-Étienne-de-Tulmont - Montbeton - Beaumont-lès-Valence - Saint-Éloy-les-Mines - Veyre-Monton - Nissan-lez-Enserune - Neuvic (Dordogne) - Notre-Dame-de-Sanilhac - Brechainville - Lizy-sur-Ourcq - Boissise-le-Roi - Saint-Germain-sur-Morin - Samer - Saint-Léonard (Pas-de-Calais) - Argentré-du-Plessis • 01.11. Puiseux-en-France - Chaumontel - Villard-sur-Doron • 31.10. Le Ham (Manche) - Saint-Rémy-sur-Avre • 30.10. Fresville - Moussey (Vosges) - La Petite-Raon - Romont (Vosges) • 29.10. La Chapelle-Saint-Martin • 28.10. Hardinvast - Meyrieux-Trouet - Murles • 27.10. Tollevast • 26.10. Gréville-Hague • 25.10. Vacquières - Claret (Hérault)

Alle neuen Artikel mit Frankreichbezug
QSicon in Arbeit.svg Review
Artikel im Reviewprozess
Crystal Clear app help index.png Fehlende Artikel


Eine Liste der fehlenden Gemeindeartikel (im November 2013 ca. 26.000) wäre zu lang. Einen Überblick liefern die Gemeindelisten der einzelnen Départements

Sign first aid.svg Auszubauende Artikel
Archiv der Artikelerweiterungen
  1. Adast
  2. Aghione
  3. Agnières (Pas-de-Calais)
  4. Aillant-sur-Milleron
  5. Aiti
  6. Aizenay
  7. Aleyrac
  8. Allevard
  9. Allouagne
  10. Amfreville (Manche)
  11. Ancemont
  12. Andolsheim
  13. Antisanti
  14. Appilly
  15. Arpavon
  16. Artas
  17. Attenschwiller
  18. Aubres
  19. Auderville
  20. Ault (Somme)
  21. Aurin (Haute-Garonne)
  22. Avord
  23. Axat
  24. Ayen
  25. Azy
  26. Balsièges
  27. Banassac
  28. Barcelonne
  29. Barret-de-Lioure
  30. Bazeilles
  31. Bédouès
  32. Berentzwiller
  33. Bernolsheim
  34. Bettendorf (Haut-Rhin)
  35. Bietlenheim
  36. Bisel
  37. Bléneau
  38. Blosville
  39. Boé
  40. Bois-Sainte-Marie
  41. Boisset-Saint-Priest
  42. Bollène
  43. Bonnetan
  44. Bouglainval
  45. Boule-d’Amont
  46. Bourgheim
  47. Bourth
  48. Boutteville
  49. Bouzeron
  50. Brebotte
  51. Brette
  52. Brucheville
  53. Buethwiller
  54. Campagne (Oise)
  55. Canisy
  56. Canteleu
  57. Carrépuis
  58. Carspach
  59. Castagnac
  60. Chambonas
  61. Champien
  62. Chandolas
  63. Chanéac
  64. Châtonnay
  65. Chaudebonne
  66. Chef-du-Pont
  67. Cierges
  68. Colombier-en-Brionnais
  69. Congénies
  70. Conteville (Calvados)
  71. Corgoloin
  72. Cormelles-le-Royal
  73. Cosswiller
  74. Cressat
  75. Croignon
  76. Curbigny
  77. Cursan
  78. Cysoing
  79. Darbres
  80. Darnieulles
  81. Deaux
  82. Denguin
  83. Donzère
  84. Dourbies
  85. Écoquenéauville
  86. Edern
  87. Eglingen
  88. Emlingen
  89. Épineuil
  90. Épouville
  91. Eschbach (Bas-Rhin)
  92. Eschbach-au-Val
  93. Eschwiller
  94. Esclanèdes
  95. Eteimbes
  96. Exmes
  97. Fabras
  98. Famars
  99. Fondettes
  100. Fontenoy-la-Joûte
  101. Foucarmont
  102. Fourneaux (Savoie)
  103. Foussais-Payré
  104. Franken (Haut-Rhin)
  105. Freyssenet
  106. Furdenheim
  107. Gabarnac
  108. Geispitzen
  109. Guer
  110. Guevenatten
  111. Gildwiller
  112. Giuncaggio
  113. Gougenheim
  114. Gourbesville
  115. Gourbeyre
  116. Gouy (Aisne)
  117. Goyave
  118. Grèzes (Lozère)
  119. Gurs
  120. Gussainville
  121. Hagenbach (Haut-Rhin)
  122. Hangenbieten
  123. Hattmatt
  124. Hecken (Haut-Rhin)
  125. Henflingen
  126. Hésingue
  127. Hettenschlag
  128. Hiesville
  129. Hindlingen
  130. Hirschland
  131. Hirtzbach
  132. Hirtzfelden
  133. Homps (Aude)
  134. Houesville
  135. Hurtigheim
  136. Illats
  137. Illfurth
  138. Ispagnac
  139. Jeumont
  140. Joncy
  141. Jouhe
  142. Journans
  143. Kœstlach
  144. Kœtzingue
  145. Krautergersheim
  146. La Baume-de-Transit
  147. La Chapelle-sur-Erdre
  148. La Guiche
  149. La Haye-Pesnel
  150. La Malène
  151. Lambres
  152. Lampertsloch
  153. Lanas
  154. Landersheim
  155. Larnas
  156. La Rochette (Hautes-Alpes)
  157. La Roë
  158. La Souche
  159. Le Bleymard
  160. Le Brouilh-Monbert
  161. Le Hohwald
  162. Le Petit-Bornand-les-Glières
  163. Le Pompidou
  164. Le Pout
  165. Le Rozier
  166. Le Sap
  167. Le Teilleul
  168. Les Mazures
  169. Liebsdorf
  170. Limeuil
  171. Lingolsheim
  172. Lixhausen
  173. Lonzac
  174. Loperhet
  175. Loupes
  176. Loupian
  177. Lupstein
  178. Lusignan-Petit
  179. Madirac
  180. Manlay
  181. Marcey-les-Grèves
  182. Maré (Neukaledonien)
  183. Mâron
  184. Maron (Meurthe-et-Moselle)
  185. Mazan-l’Abbaye
  186. Mens (Isère)
  187. Mertzen
  188. Mézy-sur-Seine
  189. Mios
  190. Molesme
  191. Mondeville (Essonne)
  192. Mondragon (Vaucluse)
  193. Montclus (Gard)
  194. Montsaugeon
  195. Moslins
  196. Nages
  197. Naujac-sur-Mer
  198. Ners
  199. Névache
  200. Niederhergheim
  201. Oberhausbergen
  202. Olette
  203. Olmeta-di-Tuda
  204. Onzain
  205. Orschwihr
  206. Ortale
  207. Oullins
  208. Oust-Marest
  209. Pavilly
  210. Peillac
  211. Petit-Canal
  212. Pfettisheim
  213. Plounévez-Lochrist
  214. Plouzévédé
  215. Ponts
  216. Pouilly-sur-Saône
  217. Pouyastruc
  218. Prasville
  219. Printzheim
  220. Prunelli-di-Casacconi
  221. Quatzenheim
  222. Quérénaing
  223. Remungol
  224. Renazé
  225. Rexingen (Bas-Rhin)
  226. Rezay
  227. Rochecolombe
  228. Rochegude (Gard)
  229. Roche-lès-Clerval
  230. Rocher (Ardèche)
  231. Rocroi
  232. Rohr (Bas-Rhin)
  233. Roppentzwiller
  234. Roussay
  235. Ruederbach
  236. Rutali
  237. Sadirac
  238. Sail-les-Bains
  239. Saint-Agrève
  240. Saint-Andéol-de-Berg
  241. Saint-Apollinaire (Côte-d’Or)
  242. Saint-Côme-du-Mont
  243. Saint-Ferréol-Trente-Pas
  244. Saint-Jeanvrin
  245. Saint-Laurent-Nouan
  246. Saint-Martin-de-Bonfossé
  247. Saint-Martin-de-Lixy
  248. Saint-Mesmin (Vendée)
  249. Saint-Paul-de-Varces
  250. Saint-Piat
  251. Saint-Pierre (Bas-Rhin)
  252. Saint-Pons (Ardèche)
  253. Saint-Ulrich
  254. Sallebœuf
  255. Salles (Gironde)
  256. Sampzon
  257. Sarp
  258. Sarzeau
  259. Sauvigny-le-Bois
  260. Schwobsheim
  261. Séez
  262. Sellières
  263. Sidiailles
  264. Singles
  265. Soppe-le-Bas
  266. Soppe-le-Haut
  267. Soulosse-sous-Saint-Élophe
  268. Soumans
  269. Soustons
  270. Steinsoultz
  271. Stotzheim (Bas-Rhin)
  272. Tabanac
  273. Tarnos
  274. Tavera
  275. Taulé
  276. Taulignan
  277. Tauriers
  278. Terre-de-Bas
  279. Thil-Manneville
  280. Thonac
  281. Thuré
  282. Toulaud
  283. Tox
  284. Traenheim
  285. Trèves (Gard)
  286. Uhlwiller
  287. Uttwiller
  288. Uturoa
  289. Uzer (Ardèche)
  290. Uzeste
  291. Vagnas
  292. Varesnes
  293. Vebron
  294. Vellefaux
  295. Verpillières
  296. Vézeronce-Curtin
  297. Vezzani
  298. Vieux-Fort
  299. Vignale (Korsika)
  300. Vinezac
  301. Virandeville
  302. Waben (Pas-de-Calais)
  303. Wargnies
  304. Warsy
  305. Warvillers
  306. Wassigny
  307. Wentzwiller
  308. Werentzhouse
  309. Woignarue
  310. Woincourt
  311. Xaintrailles
  312. Yonval
  313. Yzengremer
  314. Yzeure
  315. Yzeux
  316. Zalana
  317. Zilia
  318. Zuani
Hilf mit, einen unserer Stubs auszubauen!

Willkommen im Wikipedia:WikiProjekt Französische Gemeinden. Ziel dieses WikiProjekts ist es, Artikel zu französischen Gemeinden zu erstellen, zu erweitern und zu verbessern.

Il faut s’imaginer Sisyphe heureux

Albert Camus: Le Mythe de Sisyphe

Wenn du Anregungen, Ideen und Vorschläge hast, freuen wir uns auf deinen Beitrag auf der Diskussionsseite WikiProjekt Französische Gemeinden.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Wenn du dich beteiligen willst, kannst du dich hier eintragen!

Ziele[Bearbeiten]

Im Unterschied zur französischen, niederländischen, italienischen und andern Wikipedias werden bei der deutschsprachigen Wikipedia keine Bots eingesetzt, um automatisch Artikel über französische Gemeinden zu erstellen. Für uns sollte dies die Möglichkeit sein,

  • qualitativ hochwertige Ortsartikel zu schreiben, d. h.
  • es ist nicht das Ziel, so schnell wie möglich über alle französischen Gemeinden einen Artikel zu haben.
  • Wichtig ist eine mehr oder weniger einheitliche Struktur.

Status[Bearbeiten]

  • Auf der detaillierten Statusseite ist der aktuelle Status nach Regionen und Départements aufgeschlüsselt.
  • Momentan haben 10.723 der 36.780 französischen Gemeinden einen Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia. Dies entspricht 29,2 % (Stand 17. November 2013).
  • Einige Artikel kommen bisher leider nicht über Stub-Niveau hinaus.
  • Qsicon Exzellent.svg Nur die Artikel über Bordeaux und Chantilly sind bislang als exzellente Artikel ausgezeichnet worden.
  • Qsicon lesenswert.svg Ähnlich dünn ist die Ausbeute bei den lesenswerten Artikeln: Lediglich die Artikel zu Paris, Roubaix und Graveson wurden so etikettiert.
  • QSicon in Arbeit.svg Vorschläge für Artikel die für den Reviewprozess vorbereitet werden könnten, sind willkommen.

Mitmachen[Bearbeiten]

Um mitzuhelfen kannst du neue Artikel über französische Gemeinden erstellen oder bestehende Ortsartikel erweitern und verbessern. Bei Fragen helfen dir die Mitarbeiter(innen) gerne weiter.

Erstellen neuer Artikel[Bearbeiten]

Formatvorlagen[Bearbeiten]

Vorlagen[Bearbeiten]

Spezielle Vorlagen für Ortsartikel
weitere Vorlagen

Hilfsmittel[Bearbeiten]

  • Das InseeTool liest die Daten zur Bevölkerungsentwicklung einer französischen Gemeinde (bzw. eines Kantons, Arrondissements, Departements oder einer Region) und generiert daraus eine Wikitabelle und den Quelltext zur grafischen Darstellung der Daten.

Kategorien[Bearbeiten]

Quellen im Web[Bearbeiten]

Weitere Hilfreiche Seiten[Bearbeiten]

Wartung[Bearbeiten]

Einige Artikel benötigen tatkräftige Unterstützung.

Stubs[Bearbeiten]

Hier dürfte Arbeit angesagt sein (weniger als 1180 Byte oder weniger als 8 Links):

Weitere catscans[Bearbeiten]

Templatetiger[Bearbeiten]

Der Templatetiger hat auch unsere Infoboxen zum Fressen gern und spuckt interessante Informationen aus. Die Datenbasis ist nicht immer aktuell (Stand hier einsehbar):

Bürgermeister[Bearbeiten]

Gemeinden, in denen der Bürgermeister erwähnt wird, bitte hier eintragen.

Tote Links[Bearbeiten]

Infoboxen[Bearbeiten]

Vermisste Projektteilnehmer[Bearbeiten]