Isuzu TF

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isuzu
Isuzu TF (1998-2001)

Isuzu TF (1998-2001)

TF
Produktionszeitraum: 1998–2002
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Pickup
Motoren: Ottomotoren:
2,2–3,2 Liter
(85–140 kW)
Dieselmotoren:
2,3–3,0 Liter
(70–96 kW)
Länge: 4501–4923 mm
Breite: 1664–1692 mm
Höhe: 1570–1681 mm
Radstand: 2680–3028 mm
Leergewicht:
Vorgängermodell: Isuzu Faster, Chevrolet LUV
Nachfolgemodell: Isuzu Hombre, Isuzu D-Max

Der Isuzu TF ist eine Serie von Pickups die von 1988 bis 2002 von GM gefertigt und weltweit angeboten wurde. Er basierte auf dem Isuzu FasterTF. In Nordamerika wurde er als Isuzu Pickup bis 1996 angeboten und durch den Isuzu Hombre ersetzt.

Isuzu TF unter anderem Namen auf verschiedenen Märkten[Bearbeiten]

Der Isuzu TF wurde in vielen Ländern unter verschiedenen Namen verkauft[1][2]. Unter anderem waren dies:

1997 erhielten die Wagen ein deutliches Facelift für das Modelljahr 1998. Die Front sah etwas gerundet aus und ähnelte der des Amigo zwischen 1995 und 1997 der in den USA als Isuzu Rodeo Kombi verkauft wurde. Auf Wunsch gab es Airbags für Fahrer und Beifahrer.

Der neue TF hatte eine neue Ausstattungsvariante, LT Sport, verfügbar nur beim Allradmodell und bei der Doppelkabine. Der 2,6 l-Motor wich einem 3,2 l-V6 mit 190 bhp (140 kW), der in einer höheren Leistungsstufe auch beim Trooper und beim Amigo eingesetzt wurde. Dieser neue Motor war in Heckantriebs- und Allradmodellen erhältlich. Beide Versionen besaßen das gleiche Chassis und die gleiche Bodenfreiheit. Diese Version wurde als „höhergelegte Heckantriebsvariante“ bekannt und später gab es solche Versionen auch vom Mitsubishi L200, vom Ford Courier und vom Mazda Bravo. Für das Modelljahr 2002 erhielt der TF einen neuen Turbodieselmotor mit 3,0 l Hubraum und einer Leistung von 130 bhp (96 kW), der mit Direkteinspritzung und Ladeluftkühler versehen war. Auch diese Maschine wurde schon vorher im Trooper angeboten. Auch am Styling gab es kleinere Änderungen, wie ein geänderter Kühlergrill und klare Blinkerabdeckungen.

Ende 2002 wurde die Fertigung des TF eingestellt und der D-Max ersetzte die Modellreihe weltweit.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Isuzu's New TF Pickup Means Business (englisch)
  2. Isuzu TF PICK-UP range (englisch)