Goldene Himbeere/Schlechteste Regie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Goldene Himbeere für die schlechteste Regie wird seit 1981 jährlich vergeben. Dabei bezieht sie sich auf Filme des vergangenen Jahres.

Schlechteste Regie 1981 bis 1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1981[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1982[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stimmauszählung ergab ein Unentschieden:

Außerdem nominiert:

1984[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1985[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1986[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1987[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stimmauszählung ergab ein Unentschieden:

Außerdem nominiert:

1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stimmauszählung ergab ein Unentschieden:

Außerdem nominiert:

Schlechteste Regie 1990 bis 1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1991[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1992[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1993[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1994[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1995[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1996[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1997[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1998[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

1999[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

Schlechteste Regie seit 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2002[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2003[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2008[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

Schlechteste Regie seit 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:[2]

2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem nominiert:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christoph Schelb: Razzies 2016: Die „Gewinner“ der Goldenen Himbeeren. In: outnow.ch. OutNow.CH, 28. Februar 2016, abgerufen am 28. Februar 2016.
  2. Goldene Himbeere 2017: Das sind die Nominierungen. 25. Januar 2017 (gala.de [abgerufen am 27. Januar 2017]).