Portal:Charts und Popmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Portal:C&P)
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Nachschlagen < Themenportale < Kunst und Kultur < Musik < Charts und Popmusik

Themenbereich Musik

Redaktion Musik · Portal Musik
Blues · Charts und Popmusik · Projekt Charts und Popmusik · Chormusik · Projekt Country · Dark Wave · Gregorianik · Hip-Hop · Jazz · Projekt Jazz · Kirchenmusik · Klassische Musik · Klavier · Metal · Projekt Musikalben · Projekt Oper · Orgel · Punk · Reggae · Rockmusik · Schwarze Szene · Techno · Musik der DDR

Willkommen im Portal Charts und Popmusik

In unserem Portal dreht sich alles um die Musik aus den Hitparaden. Die großen Stars ebenso wie die Newcomer. Von den Chart-Rekordhaltern bis zu den Eintagsfliegen. Die Musik quer durch alle Genres populärer Musik.

Wer sich beim Thema Popmusik in der Wikipedia beteiligen möchte, der findet in der Redaktion Musik oder im Portalprojekt Vorschläge zum Mitmachen.

AKTUELLES

Die letzten Neuigkeiten aus der Welt der Charts und Popmusik.

Siehe.jpg Im Berliner Tempodrom wird erstmals der Preis für Popkultur vergeben. Zu den Ausgezeichneten gehören u. a. Bosse, Casper, Moderat, Drangsal und Jan Böhmermann.

Siehe.jpg Im Musikvideo Famous von Kanye West sind Kim Kardashian, Taylor Swift, Rihanna, Amber Rose, Donald Trump, Caitlyn Jenner, Bill Cosby, Ray J, Chris Brown, Anna Wintour und George W. Bush nackt zu sehen.

Siehe.jpg Zum 50. Bandjubiläum der Gruppe The Grateful Dead wird deren Gitarrist Bob Weir im Artepitheton eines fossilen Otters gewürdigt.

Siehe.jpg Zum ersten Mal seit der Premiere des Musicalfilms Mamma Mia! im Jahr 2008 gab es wieder ein gemeinsames Treffen der ehemaligen ABBA-Mitglieder.

Siehe.jpg Andreas Bourani erhält den Medienpreis der Gesellschaft für deutsche Sprache.

Siehe.jpg Die britische Sängerin Adele wechselt für umgerechnet 116 Millionen Euro von XL Recordings zum Major-Label Sony.

Siehe.jpg Mit sieben Preisen schnitt The Weeknd bei den Billboard Music Awards am erfolgreichsten ab. Die britische Sängerin Adele gewann drei Awards.

Siehe.jpg Mit dem umstrittenen Lied 1944 gewinnt die ukrainische Sängerin Jamala den 61. Eurovision Song Contest in Stockholm.

Siehe.jpg Prince Damien gewinnt die dreizehnte Staffel von Deutschland sucht den Superstar.

Siehe.jpg Prince Rogers Nelson starb am 21. April im Alter von 57 Jahren. Ob als Prince, als TAFKAP oder als Symbol war er einer der erfolgreichsten und innovativsten schwarzen Musiker der 80er Jahre.

Siehe.jpg Die norwegische Popgruppe a-ha gibt ihre erneute Trennung bekannt.

Siehe.jpg Axl Rose von Guns N’ Roses wird Brian Johnson als Leadsänger von AC/DC auf der Rock or Bust Welttournee 2016 vertreten.

Siehe.jpg Aufgrund der Gesundheitszustands der Sängerin Marie Fredriksson, erklärte das schwedische Popduo Roxette keine Konzerttourneen mehr zu unternehmen.

Siehe.jpg Neben dem erwarteten Star Helene Fischer mit vier Auszeichnungen war Joris der große Gewinner der Echoverleihung 2016. Neben dem Newcomer-Preis gewann er sowohl bei den Musikkritikern als auch im Fanvoting. Für seinen nationalen und internationalen Erfolg wurde DJ Robin Schulz zweifach ausgezeichnet. Sarah Connor, Andreas Bourani und Pur gewannen die jeweilige nationale Künstlerkategorie.

Siehe.jpg Band des Jahres in Österreich ist Wanda, mit drei Amadeus Awards wurden sie ausgezeichnet. Seiler und Speer mit ihrem Hit Ham kummst bekamen zwei Preise. Parov Stelar bekam bereits seinen insgesamt siebten Award und auch Conchita Wurst, Hubert von Goisern, die Seer und Andreas Gabalier waren wiederholt Preisträger.

Siehe.jpg Avicii, nach David Guetta der international erfolgreichste DJ, kündigt mit 26 Jahren seinen musikalischen Rückzug an. Zumindest Liveauftritte soll es auf absehbare Zeit von ihm nicht mehr geben.

Siehe.jpg Rekord für Justin Bieber: Am 8. Januar 2016 ist er der erste Künstler, der zurgleichen Zeit die ersten drei Plätze der britischen Singlecharts belegt: Love Yourself auf Platz 1, Sorry auf Platz 2 und What Do You Mean? auf Platz 3.

TRIVIA

Global Recording Artist of the Year 2015

Die International Federation of the Phonographic Industry hat bekanntgegeben, wer im Jahr 2015 weltweit am meisten von seiner Musik verkaufen konnte. Am erfolgreichsten war Adele Adkins, die ihr Album 25 in zweieinhalb Monaten über 15 Millionen Mal verkaufen konnte. Die Top 10 sind:

  1. Adele
  2. Ed Sheeran
  3. Taylor Swift
  4. Justin Bieber
  5. One Direction
  6. Coldplay
  7. Maroon 5
  8. Sam Smith
  9. Drake
  10. The Weeknd

In Deutschland war Helene Fischer mit ihren Alben am erfolgreichsten.

Quelle: IFPI bestätigt: Adele war 2015 weltweit erfolgreichster Act, Katja Albrecht, Musikmarkt, 8. Februar 2016

THEMEN

DIE STARS DER HITPARADEN

NEUE ARTIKEL

2016


22.09. Natural Causes21.09. Carlo Donida20.09. Sweet Talker19.09. Markus Kössler17.09. Laakso (Band)16.09. ME + MARIE - 3Ds14.09. Laurence Jones (Bluesmusiker)12.09. Stilbruch (Band) - Marcus Bonfanti - Antonio Maggio11.09. Andrea Schroeder09.09. Sarah Joelle Jahnel08.09. Minelli (Sängerin)04.09. Andreea Bălan02.09. Bridget St John01.09. 14 Iced Bears28.08. Jacob Bellens - Moacir Santos27.08. LP (Sängerin) - Tanaka Alice - Kidz Bop - Lost On You26.08. Glory (Album)


AKTUELLE NUMMER-EINS-HITS

Deutschland Deutschland:
DJ Snake feat. Justin BieberLet Me Love You (seit 16. September)
Österreich Österreich:
Pizzera & JausJedermann (seit 23. September)
Schweiz Schweiz:
Sia feat. Kendrick LamarThe Greatest (seit 18. September)
Großbritannien Großbritannien:
The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 2. September)
USA Vereinigte Staaten:
The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 23. August)

Australien Australien: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 15. August)
Belgien Belgien (Flandern): The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 17. September)
Belgien Belgien (Wallonien): Lost Frequencies feat. Sandro Cavazza – Beautiful Life (seit 17. September)
Dänemark Dänemark: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 21. September)
Finnland Finnland: DJ Snake feat. Justin BieberLet Me Love You (seit 18. September)
Frankreich Frankreich: LPLost on You (seit 16. September)
Griechenland Griechenland: Παντελής Παντελίδης / Pantelis PantelidisΘυμάμαι / Thimamai (seit 4. September)
Irland Irland: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 2. September)
Italien Italien: Charlie Puth feat. Selena GomezWe Don't Talk Anymore (seit 22. September)
Japan Japan: HKT48最高かよ/ Saikō kayo (seit 5. September)
Kanada Kanada: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 29. August)
Neuseeland Neuseeland: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 29. August)
Niederlande Niederlande: DJ Snake feat. Justin BieberLet Me Love You (seit 17. September)
Norwegen Norwegen: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 16. September)
Polen Polen: Sylwia GrzeszczakTamta dziewczyna (seit 2. Juli)
Schweden Schweden: The Chainsmokers feat. HalseyCloser (seit 16. September)
Slowakei Slowakei: Enrique Iglesias feat. WisinDuele el corazón (seit 19. September)
Spanien Spanien: Carlos Vives & ShakiraLa Bicicleta (seit 21. Juli)
Südkorea Südkorea: 임창정 / Im Chang-jung내가 저지른 사랑 / The Love I Committed (seit 27. August)
Tschechien Tschechien: ChinaskiSlovenský klín (seit 19. September)
Ungarn Ungarn: Enrique Iglesias feat. WisinDuele el corazón (seit 11. September)

ÜBERSICHTSLISTEN

Themenbereich Charts und Popmusik: Projekt | PortalAbkürzung: P:C&P