Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 34. Eishockey-Weltmeisterschaften der U20-Junioren der Internationalen Eishockey-Föderation IIHF waren die Eishockey-Weltmeisterschaften des Jahres 2010 in der Altersklasse der Unter-Zwanzigjährigen (U20). Insgesamt nahmen zwischen dem 12. Dezember 2009 und 10. Januar 2010 41 Nationalmannschaften an den sechs Turnieren der Top-Division sowie der Divisionen I bis III teil.

Der Weltmeister wurde zum zweiten Mal die Mannschaft der Vereinigten Staaten, die im Finale den Nachbarn aus Kanada in dessen Heimat mit 6:5 nach Verlängerung bezwingen konnte. Die deutsche Mannschaft konnte sich mit dem Sieg in der Gruppe A der Division I den direkten Wiederaufstieg in die Top-Division sichern, die Schweiz belegte den vierten Platz in der Top-Division und verbuchte damit eines ihrer besten Resultate. Österreich wurde Zehnter und Letzter in der Top-Division und stieg nach nur einem Jahr Zugehörigkeit wieder in die Division I ab.

Übersicht U20-Junioren-Weltmeisterschaften
Turnier Ort Datum Teil-
nehmer
Zuschauer
insgesamt
Spiele ø
KanadaKanada Top-Division Saskatoon
Regina
26. Dez. 2009 – 05. Jan. 2010 10 301.944 31 9.740
FrankreichFrankreich Division I A Megève
Saint-Gervais-les-Bains
14. Dez. 2009 – 20. Dez. 2009 6 7.369 15 491
PolenPolen Division I B Danzig 14. Dez. 2009 – 20. Dez. 2009 6 6.375 15 425
UngarnUngarn Division II A Debrecen 13. Dez. 2009 – 19. Dez. 2009 6 5.060 15 337
EstlandEstland Division II B Narva 12. Dez. 2009 – 18. Dez. 2009 6 4.934 15 329
TurkeiTürkei Division III Istanbul 04. Jan. 2010 – 10. Jan. 2010 7 6.110 15 407

Teilnehmer, Austragungsorte und -zeiträume[Bearbeiten]

  • Top-Division: 26. Dezember 2009 bis 5. Januar 2010 in Saskatoon und Regina, Saskatchewan, Kanada
    Teilnehmer: KanadaKanada Kanada, SchwedenSchweden Schweden, SlowakeiSlowakei Slowakei, RusslandRussland Russland, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA, TschechienTschechien Tschechien, LettlandLettland Lettland, FinnlandFinnland Finnland, SchweizSchweiz Schweiz, OsterreichÖsterreich Österreich
  • Division I
    • Gruppe A: 14. bis 20. Dezember 2009 in Megève und Saint-Gervais-les-Bains, Frankreich
      Teilnehmer: DanemarkDänemark Dänemark, FrankreichFrankreich Frankreich, DeutschlandDeutschland Deutschland, JapanJapan Japan, SlowenienSlowenien Slowenien, UkraineUkraine Ukraine
    • Gruppe B: 14. bis 20. Dezember 2009 in Danzig, Polen
      Teilnehmer: WeissrusslandWeißrussland Weißrussland, KroatienKroatien Kroatien, ItalienItalien Italien, KasachstanKasachstan Kasachstan, NorwegenNorwegen Norwegen, PolenPolen Polen
  • Division II
    • Gruppe A: 13. bis 19. Dezember 2009 in Debrecen, Ungarn
      Teilnehmer: China VolksrepublikChina Volksrepublik China, SpanienSpanien Spanien, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien, UngarnUngarn Ungarn, Korea SudSüdkorea Südkorea, MexikoMexiko Mexiko
    • Gruppe B: 12. bis 18. Dezember 2009 in Narva, Estland
      Teilnehmer: BelgienBelgien Belgien, EstlandEstland Estland, LitauenLitauen Litauen, NiederlandeNiederlande Niederlande, RumänienRumänien Rumänien, SerbienSerbien Serbien
  • Division III: 4. bis 10. Januar 2010 in Istanbul, Türkei
    Teilnehmer: AustralienAustralien Australien, BulgarienBulgarien Bulgarien, IslandIsland Island, NeuseelandNeuseeland Neuseeland, Korea NordNordkorea Nordkorea, Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei, TurkeiTürkei Türkei

Top-Division[Bearbeiten]

WM 2010 der U20-Junioren
Logo der Weltmeisterschaft der U20-Junioren
Anzahl Nationen 10
Weltmeister Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Silber KanadaKanada Kanada
Bronze SchwedenSchweden Schweden
Absteiger LettlandLettland Lettland
OsterreichÖsterreich Österreich
 
Austragungsort(e) Saskatoon & Regina, Saskatchewan, Kanada
Eröffnung 26. Dezember 2009
Endspiel 5. Januar 2010
Zuschauer 301.944 (9.740 pro Spiel)
Tore 266 (8,58 pro Spiel)
 
Bester Torhüter SchweizSchweiz Benjamin Conz
Bester Verteidiger KanadaKanada Alex Pietrangelo
Bester Stürmer KanadaKanada Jordan Eberle
MVP KanadaKanada Jordan Eberle
Topscorer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Derek Stepan (14 Punkte)

Die U20-Weltmeisterschaft wurde vom 26. Dezember 2009 bis zum 5. Januar 2010 in den kanadischen Städten Saskatoon im Credit Union Centre (CUC) (14.705 Plätze) und in Regina im Brandt Centre (7.000 Plätze) ausgetragen. Das CUC wurde in Vorbereitung des Turniers umgebaut und erweitert, so dass die Kapazität von 11.310 auf 14.311 Plätze erhöht wurde. Zusätzlich wurden für das Turnier 1.000 temporäre Sitzplätze errichtet.

Am Turnier nahmen zehn Nationalmannschaften teil, die in zwei Gruppen zu je fünf Teams spielten. Die Vereinigten Staaten sorgten mit einem 6:5-Sieg in der Verlängerung über die zuletzt fünfmal erfolgreichen Kanadier für eine große Überraschung. Es war erst der zweite Weltmeistertitel der USA überhaupt. Der einzige Turniersieg zuvor datierte aus dem Jahr 2004.

Gruppe A Gruppe B
KanadaKanada Kanada SchwedenSchweden Schweden
SlowakeiSlowakei Slowakei RusslandRussland Russland
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA TschechienTschechien Tschechien
LettlandLettland Lettland FinnlandFinnland Finnland
SchweizSchweiz Schweiz OsterreichÖsterreich Österreich

Modus[Bearbeiten]

Nach den Gruppenspielen der Vorrunde qualifizieren sich die beiden Gruppenersten direkt für das Halbfinale. Die Gruppenzweiten und -dritten bestreiten je ein Qualifikationsspiel zur Halbfinalteilnahme. Die Vierten und Fünften der Gruppenspiele bestreiten – bei Mitnahme des Ergebnisses der direkten Begegnung aus der Vorrunde – die Abstiegsrunde und ermitteln dabei zwei Absteiger in die Division I.

Austragungsorte[Bearbeiten]

Saskatoon, Saskatchewan
Austragungsorte der Weltmeisterschaft
Regina, Saskatchewan
Credit Union Centre
Kapazität: 15.311
Brandt Centre
Kapazität: 7.000
Credit Union Centre

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

26. Dezember 2009
15:00 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2009
22:00 Uhr
(MEZ)
LettlandLettland Lettland 0:16
(0:5, 0:6, 0:5)
Spielbericht (PDF; 107 kB)
KanadaKanada Kanada
G. Bourque (0:36)
N. Kadri (4:22)
G. Bourque (6:39)
L. Adam (11:43)
P. Cormier (17:52)
J. Eberle (24:49)
T. Hamonic (29:28)
N. Kadri (30:26)
B. Kozun (38:10)
J. Eberle (39:40)
A. Henrique (39:57)
P. Cormier (41:33)
B. McMillan (44:35)
B. Kozun (49:19)
G. Bourque (58:28)
L. Adam (59:32)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.469
26. Dezember 2009
19:00 Uhr
27. Dezember 2009
2:00 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
J. Gašparovič (2:15)
M. Bakoš (5:33)
R. Pánik (33:14)
3:7
(2:1, 1:4, 0:2)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
J. Carlson (9:34)
J. Morin (22:50)
D. Stepan (25:39)
M. Donovan (26:36)
D. Kristo (33:54)
J. Schroeder (40:58)
J. D’Amigo (46:34)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 11.318
27. Dezember 2009
15:00 Uhr
27. Dezember 2009
22:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
C. Kreider (25:57)
M. Donovan (52:35)
A. J. Jenks (56:36)
3:0
(0:0, 1:0, 2:0)
Spielbericht (PDF; 104 kB)
SchweizSchweiz Schweiz Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.853
27. Dezember 2009
19:00 Uhr
28. Dezember 2009
2:00 Uhr
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Pánik (0:33)
R. Pánik (3:44)
M. Viedenský (5:31)
T. Tatar (13:14)
J. Gašparovič (17:06)
M. Rais (29:34)
T. Tatar (33:00)
R. Illo (49:48)
8:3
(5:0, 2:2, 1:1)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
LettlandLettland Lettland
M. Lipsbergs (33:27)
R. Bukarts (34:21)
R. Bukarts (50:44)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.648
28. Dezember 2009
15:00 Uhr
28. Dezember 2009
22:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
B. McMillan (0:23)
A. Pietrangelo (8:14)
N. Kadri (21:06)
J. Eberle (21:26)
B. McMillan (23:42)
B. McMillan (59:23)
6:0
(2:0, 3:0, 1:0)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
SchweizSchweiz Schweiz Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 13.301
29. Dezember 2009
15:00 Uhr
29. Dezember 2009
22:00 Uhr
LettlandLettland Lettland
G. Kauss (27:00)
1:12
(0:6, 1:1, 0:5)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
D. Kristo (2:30)
J. Zucker (9:40)
D. Kristo (11:12)
A. J. Jenks (14:40)
C. Kreider (19:02)
T. Johnson (19:38)
C. Kreider (29:38)
D. Stepan (41:22)
J. Zucker (47:49)
D. Stepan (49:42)
C. Kreider (58:46)
J. Morin (59:30)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 11.494
29. Dezember 2009
19:00 Uhr
30. Dezember 2009
2:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
T. Hall (7:18)
A. Pietrangelo (7:39)
T. Hall (10:43)
L. Adam (25:08)
R. Ellis (33:20)
T. Hall (37:42)
B. Schenn (38:39)
S. Della Rovere (52:41)
8:2
(3:0, 4:1, 1:1)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Pánik (37:25)
M. Bakoš (53:43)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 13.232
30. Dezember 2009
15:00 Uhr
30. Dezember 2009
22:00 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
B. Antonietti (2:40)
J. Füglister (4:59)
R. Josi (24:26)
N. Niederreiter (44:42)
T. Weber (45:26)
R. McGregor (48:53)
M. Jörg (54:32)
7:5
(2:3, 1:1, 4:1)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
LettlandLettland Lettland
R. Ķēniņš (6:15)
R. Ķēniņš (9:24)
R. Bukarts (10:58)
R. Vīgners (26:29)
R. Bukarts (54:56)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 13.193
31. Dezember 2009
15:00 Uhr
31. Dezember 2009
22:00 Uhr
SchweizSchweiz Schweiz
N. Niederreiter (27:27)
N. Niederreiter (47:33)
T. Scherwey (56:08)
M. Jörg (57:33)
4:1
(0:0, 1:0, 3:1)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Pánik (53:02)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 13.177
31. Dezember 2009
19:00 Uhr
1. Januar 2010
2:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
P. McRae (3:40)
J. Schroeder (27:08)
T. Johnson (39:49)
D. Kristo (41:01)
4:5 n.P.
(1:1, 2:1, 1:2, 0:0, 0:1)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
KanadaKanada Kanada
S. Della Rovere (2:03)
J. Eberle (31:15)
J. Eberle (50:03)
A. Pietrangelo (55:45)
B. Kozun (SO)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 15.171
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. KanadaKanada Kanada 4 3 1 0 0 35:06 11
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4 3 0 1 0 26:09 10
3. SchweizSchweiz Schweiz 3 2 0 0 2 11:15 6
4. SlowakeiSlowakei Slowakei 4 1 0 0 3 14:22 3
5. LettlandLettland Lettland 4 0 0 0 4 09:43 0

Gruppe B[Bearbeiten]

26. Dezember 2009
13:00 Uhr
(Ortszeit)
26. Dezember 2009
20:00 Uhr
(MEZ)
TschechienTschechien Tschechien
J. Káňa (25:01)
1:10
(0:4, 1:2, 0:4)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
SchwedenSchweden Schweden
A. Petersson (7:42)
A. Rödin (15:20)
M. Tedenby (17:25)
A. Lander (19:05)
M. Pääjärvi-Svensson (22:34)
C. Klingberg (25:22)
T. Erixon (40:51)
A. Lander (43:00)
J. Silfverberg (51:21)
A. Larsson (54:08)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.191
26. Dezember 2009
17:00 Uhr
27. Dezember 2009
0:00 Uhr
RusslandRussland Russland
M. Trunjow (1:58)
M. Tschudinow (14:32)
J. Kusnezow (18:26)
W. Tarassenko (19:54)
J. Kusnezow (26:20)
K. Petrow (52:00)
6:2
(4:1, 1:1, 1:0)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
OsterreichÖsterreich Österreich
K. Komarek (11:38)
N. Hartl (30:50)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 4.990
27. Dezember 2009
13:00 Uhr
27. Dezember 2009
20:00 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
A. Pallestrang (26:54)
D. Heinrich (36:41)
K. Komarek (38:13)
3:7
(0:2, 3:2, 0:3)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
SchwedenSchweden Schweden
J. Josefson (0:41)
O. Ekman Larsson (18:36)
A. Rödin (22:41)
A. Rödin (39:47)
M. Ekholm (53:33)
A. Petersson (58:12)
O. Ekman Larsson (59:22)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.025
27. Dezember 2009
17:00 Uhr
28. Dezember 2009
0:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
T. Kubalík (12:23)
J. Káňa (16:01)
R. Horák (27:53)
3:4
(2:0, 1:1, 0:3)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
FinnlandFinnland Finnland
T. Hartikainen (37:13)
S. Vatanen (43:40)
S. Vatanen (54:46)
J. Rask (57:48)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.572
28. Dezember 2009
17:00 Uhr
29. Dezember 2009
0:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland 0:2
(0:1, 0:1, 0:0)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
RusslandRussland Russland
P. Chochrjakow (6:51)
N. Filatow (29:16)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.675
29. Dezember 2009
13:00 Uhr
29. Dezember 2009
20:00 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
D. Heinrich (15:38)
1:7
(1:1, 0:3, 0:3)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
TschechienTschechien Tschechien
T. Knotek (14:21)
Š. Novotný (23:27)
V. Roth (31:58)
A. Nestrašil (39:53)
T. Kubalík (49:40)
R. Kousal (51:40)
D. Ostřížek (56:25)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.334
29. Dezember 2009
17:00 Uhr
30. Dezember 2009
0:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
A. Petersson (3:32)
M. Pääjärvi-Svensson (7:24)
A. Petersson (38:03)
D. Brodin (45:30)
4:1
(2:0, 1:1, 1:0)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
RusslandRussland Russland
K. Petrow (31:29)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 6.234
30. Dezember 2009
13:00 Uhr
30. Dezember 2009
20:00 Uhr
FinnlandFinnland Finnland
J. Rask (0:58)
J. Lajunen (2:04)
M. Granlund (5:48)
A. Laakso (7:37)
T. Rajala (11:07)
J. Niemi (29:28)
T. Hartikainen (32:17)
J. Niemi (39:39)
M. Sointu (50:56)
E. Elo (51:31)
10:1
(5:0, 3:1, 2:0)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
OsterreichÖsterreich Österreich
K. Komarek (35:26)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.193
31. Dezember 2009
13:00 Uhr
31. Dezember 2009
20:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
A. Petersson (16:52)
D. Rasmussen (25:24)
M. Tedenby (30:44)
J. Josefson (39:52)
M. Pääjärvi-Svensson (41:12)
J. Josefson (52:53)
M. Johansson (58:54)
7:1
(1:0, 3:0, 3:1)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
FinnlandFinnland Finnland
T. Hartikainen (42:39)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.145
31. Dezember 2009
17:00 Uhr
1. Januar 2010
0:00 Uhr
RusslandRussland Russland
W. Tarassenko (6:46)
K. Petrow (32:01)
W. Tarassenko (54:53)
M. Tschudinow (58:48)
A. Burmistrow (59:19)
5:2
(1:0, 1:1, 3:1)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
TschechienTschechien Tschechien
J. Káňa (36:30)
Š. Novotný (54:01)
Brandt Centre, Regina
Zuschauer: 5.293
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. SchwedenSchweden Schweden 4 4 0 0 0 28:06 12
2. RusslandRussland Russland 4 3 0 0 1 14:08 9
3. FinnlandFinnland Finnland 4 2 0 0 2 15:13 6
4. TschechienTschechien Tschechien 4 1 0 0 3 13:20 3
5. OsterreichÖsterreich Österreich 4 0 0 0 4 07:30 0

Abstiegsrunde[Bearbeiten]

2. Januar 2010
12:00 Uhr
(Ortszeit)
2. Januar 2010
19:00 Uhr
(MEZ)
SlowakeiSlowakei Slowakei
T. Tatar (6:47)
R. Pánik (14:34)
A. Šťastný (40:27)
3:2
(2:0, 0:2, 1:0)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
OsterreichÖsterreich Österreich
A. Kristler (22:30)
D. Heinrich (33:09)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 8.634
3. Januar 2010
12:00 Uhr
3. Januar 2010
19:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
T. Knotek (2:29)
D. Ostřížek (3:31)
Š. Novotný (14:44)
M. Poletín (18:50)
J. Káňa (19:25)
T. Knotek (25:45)
R. Kousal (38:18)
J. Jeřábek (43:08)
T. Kubalík (53:38)
T. Knotek (58:52)
10:2
(5:0, 2:2, 3:0)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
LettlandLettland Lettland
R. Vilkoits (22:57)
R. Vilkoits (33:23)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 8.294
4. Januar 2010
12:00 Uhr
4. Januar 2010
19:00 Uhr
TschechienTschechien Tschechien
V. Roth (9:55)
J. Kovář (30:19)
J. Kovář (36:45)
T. Kubalík (38:12)
J. Kovář (55:44)
5:2
(1:1, 3:1, 1:0)
Spielbericht (PDF; 104 kB)
SlowakeiSlowakei Slowakei
R. Illo (7:48)
S. Mlynarovič (36:08)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 6.221
4. Januar 2010
16:00 Uhr
4. Januar 2010
23:00 Uhr
OsterreichÖsterreich Österreich
K. Komarek (7:50)
A. Kristler (21:18)
K. Komarek (25:36)
M. Unterweger (53:28)
4:6
(1:4, 2:0, 1:2)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
LettlandLettland Lettland
R. Bukarts (6:14)
G. Skvorcovs (12:42)
R. Maziņš (12:59)
R. Bukarts (14:01)
M. Indrašis (48:55)
R. Maziņš (51:16)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 7.238
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. TschechienTschechien Tschechien 3 3 0 0 0 22:05 9
2. SlowakeiSlowakei Slowakei 3 2 0 0 1 13:10 6
3. LettlandLettland Lettland 3 1 0 0 2 11:22 3
4. OsterreichÖsterreich Österreich 3 0 0 0 3 07:16 0

Anmerkung: Die Vorrundenspiele SlowakeiSlowakei Slowakei – LettlandLettland Lettland (8:3) und OsterreichÖsterreich Österreich – TschechienTschechien Tschechien (1:7) sind in die Tabelle eingerechnet.

Finalrunde[Bearbeiten]

  Viertelfinale     Halbfinale     Finale
                           
      A1  KanadaKanada Kanada 6  
  B2  RusslandRussland Russland 2     A3  SchweizSchweiz Schweiz 1    
  A3  SchweizSchweiz Schweiz 3         A1  KanadaKanada Kanada 5
      A2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6
      B1  SchwedenSchweden Schweden 2    
  A2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6     A2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5   Spiel um Platz 3
  B3  FinnlandFinnland Finnland 2   B1  SchwedenSchweden Schweden 11
  A3  SchweizSchweiz Schweiz 4
 
  Spiel um Platz 5
  B2  RusslandRussland Russland 3
  B3  FinnlandFinnland Finnland 4

Viertelfinale[Bearbeiten]

2. Januar 2010
16:00 Uhr
(Ortszeit)
2. Januar 2010
23:00 Uhr
(MEZ)
RusslandRussland Russland
W. Tarassenko (38:44)
K. Petrow (39:00)
2:3 n.V.
(0:0, 2:1, 0:1, 0:1)
Spielbericht (PDF; 104 kB)
SchweizSchweiz Schweiz
M. Loichat (28:25)
N. Niederreiter (59:27)
N. Niederreiter (69:46)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.278
2. Januar 2010
20:00 Uhr
3. Januar 2010
3:00 Uhr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
K. Palmieri (2:14)
M. Donovan (6:34)
J. D’Amigo (32:51)
C. Kreider (42:05)
J. D’Amigo (59:07)
D. Kristo (59:16)
6:2
(2:0, 1:1, 3:1)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
FinnlandFinnland Finnland
E. Elo (35:17)
I. Pakarinen (54:31)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.701

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

4. Januar 2010
20:00 Uhr
5. Januar 2010
3:00 Uhr
RusslandRussland Russland
M. Trunjow (5:36)
A. Burmistrow (19:37)
A. Burmistrow (51:07)
3:4
(2:1, 0:1, 1:2)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
FinnlandFinnland Finnland
T. Eronen (16:08)
P. Jormakka (38:32)
J. Niemi (46:14)
T. Hartikainen (54:02)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 11.214

Halbfinale[Bearbeiten]

3. Januar 2010
16:00 Uhr
3. Januar 2010
23:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
J. Eberle (3:48)
M. Scandella (27:26)
T. Hall (29:11)
B. Schenn (42:56)
S. Della Rovere (56:41)
T. Hall (57:09)
6:1
(1:0, 2:1, 3:0)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
SchweizSchweiz Schweiz
M. Jörg (32:27)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 13.427
3. Januar 2010
20:00 Uhr
4. Januar 2010
3:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
A. Lander (24:17)
A. Lander (32:17)
2:5
(0:1, 2:1, 0:3)
Spielbericht (PDF; 105 kB)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
T. Johnson (1:24)
J. D’Amigo (35:06)
J. Carlson (52:34)
J. D’Amigo (55:32)
A. J. Jenks (59:05)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.137

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

5. Januar 2010
15:00 Uhr
5. Januar 2010
22:00 Uhr
SchwedenSchweden Schweden
D. Rasmussen (3:59)
D. Rundblad (11:44)
A. Petersson (14:32)
A. Petersson (18:50)
M. Tedenby (19:04)
J. Silfverberg (23:17)
D. Brodin (23:56)
J. Silfverberg (30:05)
D. Brodin (33:50)
A. Petersson (38:40)
D. Rundblad (53:37)
11:4
(5:0, 5:4, 1:0)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
SchweizSchweiz Schweiz
M. Loichat (26:30)
D. Schlumpf (35:44)
J. Füglister (35:55)
N. Niederreiter (37:51)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 12.121

Finale[Bearbeiten]

5. Januar 2010
19:00 Uhr
6. Januar 2010
2:00 Uhr
KanadaKanada Kanada
L. Adam (2:40)
G. Nemisz (16:03)
T. Hall (23:56)
J. Eberle (57:11)
J. Eberle (58:25)
5:6 n.V.
(2:2, 1:1, 2:2, 0:1)
Spielbericht (PDF; 106 kB)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
C. Kreider (13:56)
J. Schroeder (14:32)
J. Carlson (21:03)
J. D’Amigo (44:12)
D. Stepan (46:23)
J. Carlson (64:31)
Credit Union Centre, Saskatoon
Zuschauer: 15.171

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte, +/− = Plus/Minus, PIM = Strafminuten; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team GP G A Pts +/− PIM
Derek Stepan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 4 10 14 +9 4
Jordan Eberle KanadaKanada Kanada 6 8 5 13 +3 4
Taylor Hall KanadaKanada Kanada 6 6 6 12 +3 0
Jerry D’Amigo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7 6 6 12 +7 0
Alex Pietrangelo KanadaKanada Kanada 6 3 9 12 +9 14
André Petersson SchwedenSchweden Schweden 6 8 3 11 +8 4
Nino Niederreiter SchweizSchweiz Schweiz 7 6 4 10 −2 10
Kirill Petrow RusslandRussland Russland 6 4 6 10 +7 6
Magnus Pääjärvi-Svensson SchwedenSchweden Schweden 6 3 7 10 +6 2
Anton Rödin SchwedenSchweden Schweden 6 3 7 10 +4 2

Beste Torhüter[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, TOI = Eiszeit (in Minuten), GA = Gegentore, SO = Shutouts, Sv% = gehaltene Schüsse (in %), GAA = Gegentorschnitt; Fett: Turnierbestwert

Spieler Team GP TOI GA SO Sv% GAA
Igor Bobkow RusslandRussland Russland 6 343:05 14 1 93,00 2,45
Jacob Markström SchwedenSchweden Schweden 5 298:50 11 0 92,72 2,21
Mike Lee Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 263:56 11 0 90,76 2,50
Jake Allen KanadaKanada Kanada 5 291:23 10 2 90,20 2,06
Benjamin Conz SchweizSchweiz Schweiz 7 428:10 34 0 89,31 4,76

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten]

Pl. Team
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
2 KanadaKanada Kanada
3 SchwedenSchweden Schweden
4 SchweizSchweiz Schweiz
5 FinnlandFinnland Finnland
6 RusslandRussland Russland
7 TschechienTschechien Tschechien
8 SlowakeiSlowakei Slowakei
9 LettlandLettland Lettland
10 OsterreichÖsterreich Österreich

Titel, Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Weltmeister
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
Ryan Bourque, Jack Campbell, John Carlson, Jerry D’Amigo, Matt Donovan, Cam Fowler, Jake Gardiner, A. J. Jenks, Tyler Johnson, Chris Kreider, Danny Kristo, Brian Lashoff, Mike Lee, Philip McRae, Jeremy Morin, John Ramage, Kyle Palmieri, Jordan Schroeder, Derek Stepan, Luke Walker, David Warsofsky, Jason Zucker
Trainer: Dean Blais
Silber
KanadaKanada
Kanada
Luke Adam, Jake Allen, Gabriel Bourque, Jordan Caron, Patrice Cormier, Jared Cowen, Stefan Della Rovere, Jordan Eberle, Ryan Ellis, Calvin de Haan, Taylor Hall, Travis Hamonic, Adam Henrique, Martin Jones, Nazem Kadri, Brandon Kozun, Brandon McMillan, Greg Nemisz, Alex Pietrangelo, Marco Scandella, Brayden Schenn, Colten Teubert
Trainer: Willie Desjardins
Bronze
SchwedenSchweden
Schweden
Peter Andersson, Daniel Brodin, Mattias Ekholm, Oliver Ekman Larsson, Tim Erixon, Marcus Johansson, Jacob Josefson, Lukas Kilström, Carl Klingberg, Marcus Krüger, Anton Lander, Adam Larsson, Martin Lundberg, Jacob Markström, Anders Nilsson, Magnus Pääjärvi-Svensson, André Petersson, Dennis Rasmussen, Anton Rödin, David Rundblad, Jakob Silfverberg, Mattias Tedenby
Trainer: Pär Mårts
Absteiger in die Division I: LettlandLettland Lettland, OsterreichÖsterreich Österreich
Aufsteiger in die Top-Division: DeutschlandDeutschland Deutschland, NorwegenNorwegen Norwegen

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Spielertrophäen
Auszeichnung Spieler Team
Wertvollster Spieler Jordan Eberle KanadaKanada Kanada
Bester Torhüter Benjamin Conz SchweizSchweiz Schweiz
Bester Verteidiger Alex Pietrangelo KanadaKanada Kanada
Bester Stürmer Jordan Eberle KanadaKanada Kanada
All-Star-Team
Angriff: SchweizSchweiz Nino NiederreiterVereinigte StaatenVereinigte Staaten Derek StepanKanadaKanada Jordan Eberle
Verteidigung: KanadaKanada Alex PietrangeloVereinigte StaatenVereinigte Staaten John Carlson
Tor: SchweizSchweiz Benjamin Conz

Division I[Bearbeiten]

Gruppe A in Megève und Saint-Gervais-les-Bains, Frankreich[Bearbeiten]

Die Weltmeisterschaft der Gruppe A in der Division I wurde vom 14. bis zum 20. Dezember 2009 in Megève und Saint-Gervais-les-Bains in Frankreich ausgetragen. Die Spiele fanden im Palais des Sports de Megève mit 2.900 Plätzen und in der Patinoire Municipale de Saint-Gervais mit 1.800 Plätzen statt.

14. Dezember 2009
14:30 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien 0:3
(0:0, 0:0, 0:3)
DanemarkDänemark Dänemark Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 685
14. Dezember 2009
20:00 Uhr
UkraineUkraine Ukraine 3:6
(1:1, 2:1, 0:4)
FrankreichFrankreich Frankreich Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 495
14. Dezember 2009
20:00 Uhr
JapanJapan Japan 0:9
(0:4, 0:3, 0:2)
DeutschlandDeutschland Deutschland Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 75
15. Dezember 2009
14:30 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland 6:0
(1:0, 0:0, 5:0)
SlowenienSlowenien Slowenien Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 526
15. Dezember 2009
20:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich 1:4
(0:0, 1:2, 0:2)
JapanJapan Japan Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 673
16. Dezember 2009
18:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark 7:3
(2:1, 5:1, 0:1)
UkraineUkraine Ukraine Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 70
17. Dezember 2009
14:30 Uhr
JapanJapan Japan 1:4
(0:1, 1:0, 0:3)
SlowenienSlowenien Slowenien Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 707
17. Dezember 2009
20:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland 6:2
(2:0, 4:1, 0:1)
UkraineUkraine Ukraine Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 52
17. Dezember 2009
20:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark 5:0
(4:0, 1:0, 0:0)
FrankreichFrankreich Frankreich Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 850
18. Dezember 2009
20:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich 1:2
(1:0, 0:0, 0:2)
DeutschlandDeutschland Deutschland Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 1.057
19. Dezember 2009
20:00 Uhr
SlowenienSlowenien Slowenien 2:1 n.P.
(0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0)
UkraineUkraine Ukraine Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 80
19. Dezember 2009
20:00 Uhr
DanemarkDänemark Dänemark 6:2
(1:0, 1:0, 4:2)
JapanJapan Japan Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 170
20. Dezember 2009
14:30 Uhr
UkraineUkraine Ukraine 6:2
(1:1, 2:1, 3:0)
JapanJapan Japan Patinoire Municipale, Saint-Gervais
Zuschauer: 109
20. Dezember 2009
16:00 Uhr
DeutschlandDeutschland Deutschland 4:0
(1:0, 2:0, 1:0)
DanemarkDänemark Dänemark Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 402
20. Dezember 2009
20:00 Uhr
FrankreichFrankreich Frankreich 1:2
(1:0, 0:1, 0:1)
SlowenienSlowenien Slowenien Palais des Sports, Megève
Zuschauer: 1.418
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 5 5 0 0 0 27:03 15
2. DanemarkDänemark Dänemark 5 4 0 0 1 21:09 12
3. SlowenienSlowenien Slowenien 5 2 1 0 2 08:12 8
4. UkraineUkraine Ukraine 5 1 0 1 3 15:23 4
5. JapanJapan Japan 5 1 0 0 4 09:26 3
6. FrankreichFrankreich Frankreich 5 1 0 0 4 09:16 3

Die deutsche U20-Nationalmannschaft schaffte ungeschlagen den Wiederaufstieg in die Top-Division, nachdem man im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen Dänemark gewinnen konnte. Als Absteiger in die Division II gingen die gastgebenden Franzosen aus dem Turnier hervor.

Als bester Torhüter wurde der Däne Nikolaj Nørbak ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen erhielten der dänische Verteidiger Markus Lauridsen und der deutsche Stürmer Jerome Flaake. Die Scorerliste führte der Däne Alexander Jensen mit neun Punkten an.

Division-I-Siegermannschaft: Deutschland[Bearbeiten]

Division-I-Aufsteiger
DeutschlandDeutschland
Deutschland
Konrad Abeltshauser, Dominik Bielke, Dominik Bittner, Thomas Brandl, Felix Brückmann, Benedikt Brückner, Laurin Braun, Florian Engel, Simon Fischhaber, Jerome Flaake, Maximilian Forster, Philipp Grubauer, Norman Hauner, Mirko Höfflin, Marco Nowak, Matthias Plachta, Tobias Rieder, Philip Riefers, Tim Schüle, Florian Strobl, Raphael Wagner, Daniel Weiß
Trainer: Ernst Höfner

Gruppe B in Danzig, Polen[Bearbeiten]

Die Weltmeisterschaft der Gruppe B in der Division I fand vom 14. bis zum 20. Dezember 2009 in Danzig in Polen statt. Alle Spiele wurden in der Hala Olivia mit 3.867 Plätzen ausgetragen.

14. Dezember 2009
13:00 Uhr
ItalienItalien Italien 3:2 n.P.
(1:2, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0)
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 150
14. Dezember 2009
16:30 Uhr
KroatienKroatien Kroatien 1:10
(0:4, 0:2, 1:4)
KasachstanKasachstan Kasachstan Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 100
14. Dezember 2009
20:00 Uhr
PolenPolen Polen 2:5
(1:2, 1:1, 0:2)
NorwegenNorwegen Norwegen Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 1.500
15. Dezember 2009
13:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan 1:3
(1:0, 0:2, 0:1)
ItalienItalien Italien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 100
15. Dezember 2009
16:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen 18:2
(6:1, 6:0, 6:1)
KroatienKroatien Kroatien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 75
15. Dezember 2009
20:00 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 5:1
(1:1, 1:0, 3:0)
PolenPolen Polen Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 1.200
17. Dezember 2009
13:00 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 2:3 n.P.
(1:1, 1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
NorwegenNorwegen Norwegen Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 100
17. Dezember 2009
16:30 Uhr
KroatienKroatien Kroatien 1:2
(0:1, 0:0, 1:1)
ItalienItalien Italien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 150
17. Dezember 2009
20:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan 6:3
(1:1, 2:1, 3:1)
PolenPolen Polen Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 700
18. Dezember 2009
13:00 Uhr
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 16:4
(7:0, 5:1, 4:3)
KroatienKroatien Kroatien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 100
18. Dezember 2009
16:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen 4:2
(2:0, 0:2, 2:0)
KasachstanKasachstan Kasachstan Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 130
18. Dezember 2009
20:00 Uhr
ItalienItalien Italien 0:1
(0:0, 0:1, 0:0)
PolenPolen Polen Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 600
20. Dezember 2009
13:00 Uhr
KasachstanKasachstan Kasachstan 1:5
(0:1, 0:3, 1:1)
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 70
20. Dezember 2009
16:30 Uhr
NorwegenNorwegen Norwegen 3:0
(0:0, 1:0, 2:0)
ItalienItalien Italien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 400
20. Dezember 2009
20:00 Uhr
PolenPolen Polen 5:6
(3:2, 1:1, 1:3)
KroatienKroatien Kroatien Hala Olivia, Danzig
Zuschauer: 1.000
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. NorwegenNorwegen Norwegen 5 4 1 0 0 33:08 14
2. WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 5 3 0 2 0 30:12 11
3. ItalienItalien Italien 5 2 1 0 2 08:08 8
4. KasachstanKasachstan Kasachstan 5 2 0 0 3 20:16 6
5. KroatienKroatien Kroatien 5 1 0 0 4 14:51 3
6. PolenPolen Polen 5 1 0 0 4 12:22 3

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger aus der Top Division: LettlandLettland Lettland, OsterreichÖsterreich Österreich
Aufsteiger in die Top Division: DeutschlandDeutschland Deutschland, NorwegenNorwegen Norwegen
Absteiger in die Division II: FrankreichFrankreich Frankreich, PolenPolen Polen
Aufsteiger aus der Division II: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien, LitauenLitauen Litauen

Division II[Bearbeiten]

Gruppe A in Debrecen, Ungarn[Bearbeiten]

Das Turnier der Gruppe A in der Division II fand vom 13. bis zum 19. Dezember 2009 in Debrecen in Ungarn statt. Die Spiele wurden in der Arena Főnix Csarnok ausgetragen, die Platz für 6.480 Zuschauer bietet.

13. Dezember 2009
13:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 8:0
(2:0, 3:0, 3:0)
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 102
13. Dezember 2009
16:30 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea 12:0
(6:0, 3:0, 3:0)
MexikoMexiko Mexiko Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 163
13. Dezember 2009
20:00 Uhr
UngarnUngarn Ungarn 8:2
(5:0, 2:1, 1:1)
SpanienSpanien Spanien Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 565
14. Dezember 2009
13:00 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 7:1
(1:1, 4:0, 2:0)
Korea SudSüdkorea Südkorea Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 135
14. Dezember 2009
16:30 Uhr
SpanienSpanien Spanien 12:1
(2:0, 8:1, 2:0)
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 125
14. Dezember 2009
20:00 Uhr
UngarnUngarn Ungarn 28:0
(10:0, 11:0, 7:0)
MexikoMexiko Mexiko Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 590
16. Dezember 2009
13:00 Uhr
China VolksrepublikChina Volksrepublik China 6:3
(2:0, 2:2, 2:1)
MexikoMexiko Mexiko Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 115
16. Dezember 2009
16:30 Uhr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 6:5 n.V.
(2:2, 1:2, 2:1, 1:0)
SpanienSpanien Spanien Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 105
16. Dezember 2009
20:00 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea 0:6
(0:3, 0:2, 0:1)
UngarnUngarn Ungarn Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 725
18. Dezember 2009
13:00 Uhr
SpanienSpanien Spanien 5:2
(2:0, 1:0, 2:2)
Korea SudSüdkorea Südkorea Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 105
18. Dezember 2009
16:30 Uhr
MexikoMexiko Mexiko 1:25
(0:9, 0:15, 1:1)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 155
18. Dezember 2009
20:00 Uhr
China VolksrepublikChina Volksrepublik China 1:20
(1:6, 0:7, 0:7)
UngarnUngarn Ungarn Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 320
19. Dezember 2009
13:00 Uhr
MexikoMexiko Mexiko 0:6
(0:2, 0:2, 0:2)
SpanienSpanien Spanien Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 105
19. Dezember 2009
16:30 Uhr
UngarnUngarn Ungarn 4:5 n.P.
(1:2, 2:2, 1:0, 0:0, 0:1)
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 1.645
19. Dezember 2009
20:00 Uhr
Korea SudSüdkorea Südkorea 5:0
(2:0, 1:0, 2:0)
China VolksrepublikChina Volksrepublik China Főnix Csarnok, Debrecen
Zuschauer: 105
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien 5 3 2 0 0 51:11 13
2. UngarnUngarn Ungarn 5 4 0 1 0 66:08 13
3. SpanienSpanien Spanien 5 3 0 1 1 30:17 10
4. Korea SudSüdkorea Südkorea 5 2 0 0 3 20:18 6
5. China VolksrepublikChina Volksrepublik China 5 1 0 0 4 08:48 3
6. MexikoMexiko Mexiko 5 0 0 0 5 04:73 0

Gruppe B in Narva, Estland[Bearbeiten]

Vom 12. bis zum 18. Dezember 2009 fand die Weltmeisterschaft der Gruppe B in der Division II in Narva in Estland statt. Austragungsort der Spiele war die Narva Jäähall mit 1.500 Plätzen.

12. Dezember 2009
13:00 Uhr
RumänienRumänien Rumänien 5:3
(0:1, 1:2, 4:0)
BelgienBelgien Belgien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 115
12. Dezember 2009
16:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen 5:1
(0:1, 3:0, 2:0)
SerbienSerbien Serbien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 125
12. Dezember 2009
20:00 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande 5:3
(2:2, 2:0, 1:1)
EstlandEstland Estland Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 1.000
13. Dezember 2009
13:00 Uhr
SerbienSerbien Serbien 3:5
(0:3, 0:1, 3:1)
RumänienRumänien Rumänien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 107
13. Dezember 2009
16:30 Uhr
LitauenLitauen Litauen 6:1
(2:0, 3:1, 1:0)
NiederlandeNiederlande Niederlande Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 307
13. Dezember 2009
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland 4:5 n.P.
(1:2, 2:1, 1:1, 0:0, 0:1)
BelgienBelgien Belgien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 750
15. Dezember 2009
13:00 Uhr
LitauenLitauen Litauen 9:5
(4:2, 2:0, 3:3)
RumänienRumänien Rumänien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 115
15. Dezember 2009
16:30 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande 5:1
(2:1, 2:0, 1:0)
BelgienBelgien Belgien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 135
15. Dezember 2009
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland 4:5 n.P.
(1:1, 1:1, 2:2, 0:0, 0:1)
SerbienSerbien Serbien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 467
16. Dezember 2009
13:00 Uhr
SerbienSerbien Serbien 5:10
(0:1, 3:4, 2:5)
NiederlandeNiederlande Niederlande Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 115
16. Dezember 2009
16:30 Uhr
BelgienBelgien Belgien 2:7
(1:1, 1:4, 0:2)
LitauenLitauen Litauen Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 135
16. Dezember 2009
20:00 Uhr
RumänienRumänien Rumänien 2:1 n.P.
(1:0, 0:1, 0:0, 0:0, 1:0)
EstlandEstland Estland Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 558
18. Dezember 2009
13:00 Uhr
BelgienBelgien Belgien 4:3
(1:1, 1:2, 2:0)
SerbienSerbien Serbien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 204
18. Dezember 2009
16:30 Uhr
NiederlandeNiederlande Niederlande 5:4
(3:2, 1:0, 1:2)
RumänienRumänien Rumänien Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 123
18. Dezember 2009
20:00 Uhr
EstlandEstland Estland 3:7
(0:3, 2:3, 1:1)
LitauenLitauen Litauen Narva Jäähall, Narva
Zuschauer: 678
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. LitauenLitauen Litauen 5 5 0 0 0 34:12 15
2. NiederlandeNiederlande Niederlande 5 4 0 0 1 26:19 12
3. RumänienRumänien Rumänien 5 2 1 0 2 21:21 8
4. BelgienBelgien Belgien 5 1 1 0 3 15:21 5
5. EstlandEstland Estland 5 0 0 3 2 15:24 3
6. SerbienSerbien Serbien 5 0 1 0 4 17:28 2

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger aus der Division I: FrankreichFrankreich Frankreich, PolenPolen Polen
Aufsteiger in die Division I: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien, LitauenLitauen Litauen
Absteiger in die Division III: MexikoMexiko Mexiko, SerbienSerbien Serbien
Aufsteiger aus der Division III: AustralienAustralien Australien, IslandIsland Island

Division III in Istanbul, Türkei[Bearbeiten]

Das Turnier der Division III wurde in Istanbul vom 4. bis zum 10. Januar 2010 ausgetragen.

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

4. Januar 2010
13:00 Uhr
AustralienAustralien Australien 11:1
(4:1, 2:0, 5:0)
BulgarienBulgarien Bulgarien Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 350
6. Januar 2010
13:00 Uhr
BulgarienBulgarien Bulgarien 1:5
(0:2, 0:0, 1:3)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 350
7. Januar 2010
13:00 Uhr
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1:5
(0:1, 0:4, 1:0)
AustralienAustralien Australien Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 360
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. AustralienAustralien Australien 2 2 0 0 0 16:02 6
2. NeuseelandNeuseeland Neuseeland 2 1 0 0 1 06:06 3
3. BulgarienBulgarien Bulgarien 2 0 0 0 2 02:16 0

Gruppe B[Bearbeiten]

4. Januar 2010
16:30 Uhr
IslandIsland Island 11:1
(3:0, 5:0, 3:1)
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 320
4. Januar 2010
20:00 Uhr
TurkeiTürkei Türkei 3:8
(0:3, 1:1, 2:4)
Korea NordNordkorea Nordkorea Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 400
6. Januar 2010
16:30 Uhr
Korea NordNordkorea Nordkorea 3:6
(1:2, 0:3, 2:1)
IslandIsland Island Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 380
6. Januar 2010
20:00 Uhr
TurkeiTürkei Türkei 4:7
(0:3, 3:3, 1:1)
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 420
7. Januar 2010
16:30 Uhr
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 4:7
(2:2, 1:2, 1:3)
Korea NordNordkorea Nordkorea Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 380
7. Januar 2010
20:00 Uhr
IslandIsland Island 8:2
(3:0, 3:2, 2:0)
TurkeiTürkei Türkei Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 450
Pl. Sp S OTS OTN N Tore Punkte
1. IslandIsland Island 3 3 0 0 0 25:06 9
2. Korea NordNordkorea Nordkorea 3 2 0 0 1 18:13 6
3. Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 3 1 0 0 2 12:22 3
4. TurkeiTürkei Türkei 3 0 0 0 3 09:23 0

Finalrunde[Bearbeiten]

Spiel um Platz 7[Bearbeiten]

9. Januar 2010
13:00 Uhr
BulgarienBulgarien Bulgarien 7:8
(3:4, 2:3, 2:1)
TurkeiTürkei Türkei Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 480

Halbfinale[Bearbeiten]

9. Januar 2010
16:30 Uhr
IslandIsland Island 4:0
(2:0, 2:0, 0:0)
NeuseelandNeuseeland Neuseeland Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 410
9. Januar 2010
20:00 Uhr
AustralienAustralien Australien 4:3 n.V.
(1:0, 2:2, 0:1, 1:0)
Korea NordNordkorea Nordkorea Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 420

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

10. Januar 2010
13:00 Uhr
Chinese TaipeiChinese Taipei Chinese Taipei 6:3
(2:2, 2:0, 2:1)
TurkeiTürkei Türkei Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 460

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

10. Januar 2010
16:30 Uhr
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 5:6 n.V.
(1:0, 2:4, 2:1, 0:1)
Korea NordNordkorea Nordkorea Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 450

Finale[Bearbeiten]

10. Januar 2010
20:00 Uhr
IslandIsland Island 1:3
(0:1, 0:2, 1:0)
AustralienAustralien Australien Istanbul Arena, Istanbul
Zuschauer: 480

Auf- und Abstieg[Bearbeiten]

Absteiger aus der Division II: MexikoMexiko Mexiko, SerbienSerbien Serbien
Aufsteiger in die Division II: AustralienAustralien Australien, IslandIsland Island

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 2010 IIHF World U20 Championship – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien