Artigueloutan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Artigueloutan
Artigueloutan (Frankreich)
Artigueloutan
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Pays de Morlaàs et du Montanérès
Gemeindeverband Pau Béarn Pyrénées
Koordinaten 43° 17′ N, 0° 15′ WKoordinaten: 43° 17′ N, 0° 15′ W
Höhe 229–370 m
Fläche 8,12 km2
Einwohner 1.018 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km2
Postleitzahl 64420
INSEE-Code

Ortskirche Saint-Jean-Baptiste

Artigueloutan ist eine französische Gemeinde mit 1018 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Pau und zum Kanton Pays de Morlaàs et du Montanérès (bis 2015: Kanton Pau-Est).

Die Einwohner werden Artigueloutanais oder Artigueloutanaises genannt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artigueloutan liegt ca. 15 km östlich von Pau im Béarn.

Umgeben wird der Ort von den Nachbargemeinden:

Sendets Andoins
Ousse Nachbargemeinden Nousty
Assat Angaïs
Bordes

Artigueloutan liegt im Einzugsgebiet des Adours und wird durchströmt von der Ousse und der Ousse des Bois, beides Zuflüsse des Gave de Pau.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prähistorische Funde belegen eine frühe Existenz von Menschen im wasserreichen Landstrich. Hügelgräber bewahrten Zeugnisse in Form von Werkzeuge und Keramik. Drei befestigte Lager belegen die Besiedelung in der Antike.

Paul Raymond, Archivar und Historiker des 19. Jahrhunderts, notierte die Erwähnung der Siedlung unter dem Namen Artigueloptaa im Jahre 1385 anlässlich einer Volkszählung, bei der 28 Haushalte gezählt wurden und vermerkt wurde, dass das Dorf in der Bailliage von Pau liegt. Weitere Formen des Ortsnamens in Schriften des 14. Jahrhunderts waren Artigalopta und Artigelobtaa. Bis zum Ende des Lehnswesen durch die Französische Revolution war das Ortsgebiet in zwei Lehen aufgeteilt, eines im Besitz des Königs, welches von einem Magistrat in Pau verwaltet wurde, und ein örtliches Lehen.[3][4]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem ersten Höhepunkt von über 700 Einwohnern in der Mitte des 19. Jahrhunderts hat die Zahl bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts u mehr als die Hälfte abgenommen. Aufgrund der Nähe zu Pau entwickelte sich die Zahl in den folgenden Jahren nun mit einer starken Zunahme von mehr als das Dreifache.

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009 2014
Einwohner 404 435 459 534 669 722 811 891 1.012
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Quellen: EHESS/Cassini bis 2006,[5] INSEE ab 2009[6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Ortskirche Saint-Jean-Baptiste, gewidmet Johannes dem Täufer, hat eine schlichte Hauptfassade und ist um 1850 erbaut worden.[7] Der Chor wird verschönert durch ein Gemälde des Malers Butay aus dem 17. oder 18. Jahrhundert. Es zeigt die Kreuzigung Jesu mit Maria zur Linken, zu erkennen am traditionellen blauen Mantel und einem Bischof zur Rechten, zu erkennen an seiner Mitra und seinem weiten roten Mantel.[8]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artigueloutan liegt in der Zone AOC des Ossau-Iraty, ein traditionell hergestellter Schnittkäse aus Schafmilch.[9]

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2014[10]
Gesamt = 88

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artigueloutan wird durchquert von den Routes départementales 213, 215 und 817, der ehemaligen Route nationale 117. Der Ort ist mit einem Linienverkehr und Anruf-Linien-Dienst mit Pau verbunden.

An der südwestlichen Grenze zu den Nachbargemeinden führt der Henri IV–Weg entlang. Es handelt sich um einen Wanderweg, der das Schloss von Franqueville in Bizanos mit dem See von Lourdes verbindet. Die 35 km lange Strecke lässt sich zu Fuß, mit dem Pferd oder Fahrrad absolvieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Artigueloutan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pyrénées-Atlantiques Gentilé (fr) habitant.fr. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  2. Ma commune : Artigueloutan (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  3. Paul Raymond: Dictionnaire topographique du département des Basses-Pyrénées (fr) In: Dictionnaire topographique de la France. Imprimerie nationale. S. 13. 1863. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  4. Conseil régional d’Aquitaine: Artigueloutan (fr) Visites en Aquitaine. Archiviert vom Original am 28. Januar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/visites.aquitaine.fr Abgerufen am 28. Januar 2017.
  5. Notice Communale Artigueloutan (fr) EHESS. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  6. Populations légales 2014 Commune d’Artigueloutan (64059) (fr) INSEE. Abgerufen am 28. Januar 2017.
  7. Conseil régional d’Aquitaine: Eglise Saint-Jean-Baptiste (fr) Visites en Aquitaine. Archiviert vom Original am 28. Januar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/visites.aquitaine.fr Abgerufen am 28. Januar 2017.
  8. Conseil régional d’Aquitaine: Tableau représentant le Christ en croix avec Marie et un évêque dans l’église d’Artigueloutan (fr) Visites en Aquitaine. Archiviert vom Original am 28. Januar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/visites.aquitaine.fr Abgerufen am 28. Januar 2017.
  9. Liste des produits par commune (fr) Institut national de l’origine et de la qualité. Archiviert vom Original am 5. Februar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www2.inao.gouv.fr Abgerufen am 6. Februar 2017.
  10. Caractéristiques des établissements en 2014 Commune d’Artigueloutan (64059) (fr) INSEE. Archiviert vom Original am 6. Februar 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.insee.fr Abgerufen am 28. Januar 2017.