Bourdettes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bourdettes
Bourdettes (Frankreich)
Bourdettes
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Pyrénées-Atlantiques
Arrondissement Pau
Kanton Ouzom, Gave et Rives du Neez
Gemeindeverband Communes Pays de Nay
Koordinaten 43° 12′ N, 0° 16′ WKoordinaten: 43° 12′ N, 0° 16′ W
Höhe 233–388 m
Fläche 2,24 km2
Einwohner 507 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 226 Einw./km2
Postleitzahl 64800
INSEE-Code

Rathaus von Bourdettes

Bourdettes ist eine französische Gemeinde mit 507 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015) im Département Pyrénées-Atlantiques in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Pau und zum Kanton Ouzom, Gave et Rives du Neez (bis 2015: Kanton Nay-Ouest).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bourdettes liegt ca. 20 km südöstlich von Pau im Tal des Gave de Pau im Béarn.

Umgeben wird der Ort von den Nachbargemeinden:

Baudreix
Arros-de-Nay Nachbargemeinden Mirepeix
Nay

Bourdettes liegt im Einzugsgebiet des Flusses Adour. Der Ort wird durchquert von einem Zufluss des Luz, dem Canal de l’Escourre und seinem Zufluss, dem Ruisseau de Tutet. Außerdem strömt der Canal de la Grau mit seinem Zufluss, dem Ruisseau du Pré de Thalamon, durch das Gebiet der Gemeinde.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Volkszählung des Béarn von 1385 wurden in Bordetes 13 Haushalte gezählt und vermerkt, dass die Gemeinde in der Bailliage von Pau liegt. Eine weitere Erwähnung notierte Paul Raymond, Archivar und Historiker des 19. Jahrhunderts, in den Formen Bordetas und Bordettes im Jahre 1538 anlässlich der Reformation im Béarn.[2]

Die Nähe zur Bastide von Nay, die einen Schutz für feindlichen Angriffen bot und die Nähe zum Gave, dessen Wasser die Landwirtschaft förderte, erklärt die Gründung der Gemeinde an dieser Stelle. Ein Laienkloster, Haus eines Grundherrn und Beschützer der Kirche, befand sich wie in vielen Gemeinden des Béarn auch in Bourdettes. Im 19. Jahrhundert erfuhr der Ort einen industriellen Aufschwung durch die Eröffnung der ersten Baumwollspinnerei im Béarn durch die Firma Lussagnet & Co im Jahre 1834. 150 Arbeiter waren in der Mitte des 19. Jahrhunderts dort beschäftigt. Der Betrieb wurde 2002 aufgegeben.

Am 1. Januar 1973 schlossen sich Nay und Bourdettes zur neuen Gemeinde Nay-Bourdettes zusammen. Am 1. Januar 1997 gingen die beiden Gemeinden administrativ wieder getrennte Wege.[3]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einem vorläufigen Höchststand der Einwohnerzahl in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit über 350 Einwohnern reduzierte sich die Zahl in Wellen bis zu den 1960er Jahren auf rund die Hälfte. Seitdem steigt sie wieder stark an und hat sich bis heute fast verdreifacht.

Jahr 1962 1968 1999 2006 2009 2015
Einwohner 174 216 321 342 378 507
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Zwischen 1973 und 1996 gehörte Bourdettes zur Gemeinde Nay-Bourdettes
Quellen: EHESS/Cassini bis 1999,[4] INSEE ab 2006[5][6]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Roch

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Bourdettes befindet sich eine der letzten Werkstätten in Frankreich, die Kuhglocken herstellen.

Aktive Arbeitsstätten nach Branchen am 31. Dezember 2014[9]
Gesamt = 37

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wird durchquert von der Route départementale 936 (ehemalige Route nationale 636) und ist über eine Linie des Busnetzes Transports 64, die von Pau über Nay nach Lourdes führt, mit anderen Gemeinden des Départements verbunden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bourdettes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ma commune : Bourdettes (fr) Système d’Information sur l’Eau du Bassin Adour Garonne. Abgerufen am 14. März 2017.
  2. Paul Raymond: Dictionnaire topographique du département des Basses-Pyrénées (fr) In: Dictionnaire topographique de la France. Imprimerie nationale. S. 35. 1863. Abgerufen am 14. März 2017.
  3. Conseil régional d’Aquitaine: Bourdettes (fr) Visites en Aquitaine. Abgerufen am 14. März 2017.
  4. Notice Communale Bourdettes (fr) EHESS. Abgerufen am 14. März 2017.
  5. Populations légales 2006 Commune de Bourdettes (64145) (fr) INSEE. Abgerufen am 14. März 2017.
  6. Populations légales 2014 Commune de Bourdettes (64145) (fr) INSEE. Abgerufen am 14. März 2017.
  7. Conseil régional d’Aquitaine: Église Saint-Roch (fr) Visites en Aquitaine. Abgerufen am 14. März 2017.
  8. Conseil régional d’Aquitaine: Chrisme dans l’église Saint-Roch (fr) Visites en Aquitaine. Abgerufen am 14. März 2017.
  9. Caractéristiques des établissements en 2014 Commune de Bourdettes (64145) (fr) INSEE. Archiviert vom Original am 25. März 2017. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.insee.fr Abgerufen am 14. März 2017.