Golden Globe Awards 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seth Meyers, Moderator der Golden Globe Awards 2018
Martin McDonagh, Regisseur des preisgekrönten Films Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Fatih Akin, Regisseur des besten fremdsprachigen Films Aus dem Nichts
Ehrenpreisträgerin 2018: Oprah Winfrey

Die 75. Verleihung der Golden Globe Awards (englisch 75th Golden Globe Awards) fand am 7. Januar 2018 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills statt. Die Mitglieder der Hollywood Foreign Press Association (HFPA) zeichneten dabei die aus ihrer Sicht besten amerikanischen und ausländischen Film- und Fernsehproduktionen sowie Künstler des Vorjahres aus, die im Rahmen eines Galadinners geehrt werden.[1] Als Moderator der Verleihung, die in den USA live von NBC ausgestrahlt wird, wurde Seth Meyers ausgewählt.[1]

Mit jeweils vier Auszeichnungen erhielten in der Sparte Film Martin McDonaghs Tragikomödie Three Billboards Outside Ebbing, Missouri, in der Sparte Fernsehen die Miniserie Big Little Lies die meisten Preise. Mit dem Golden Globe Award in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film wurde der deutsch-französische Beitrag Aus dem Nichts von Fatih Akin geehrt.

Die Verleihung wurde überschattet vom Weinstein-Skandal.[2] Viele Gäste trugen symbolisch Schwarz sowie einen Anstecker des von u. a. Meryl Streep, Emma Stone, Cate Blanchett und Gwyneth Paltrow finanzierten Rechtsfond „Time’s Up“. Einige Prominente erschienen in Begleitung von Aktivisten, darunter auch Tarana Burke, die den Hashtag #MeToo ins Leben gerufen hatte. Viele Preisträger erinnerten in ihren Reden an das Thema, darunter die Ehrenpreisträgerin Oprah Winfrey, die sich kämpferisch zu Frauen- und Bürgerrechten äußerte. Moderator Seth Meyers verarbeitete das Thema sarkastisch.[3][4]

Die Nominierungen waren am 11. Dezember 2017 von den Schauspielern Alfre Woodard, Garrett Hedlund, Kristen Bell und Sharon Stone im Beverly Hilton Hotel bekannt gegeben worden.[1][5]

Richtlinien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Preisverleihung 2018 mussten Kinofilme eine Länge von mindestens 70 Minuten aufweisen und zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2017 im Großraum von Los Angeles im Kino, im Fernsehen oder digital per Streaming mindestens sieben Tage gegen Entgelt gezeigt und den HFPA-Mitgliedern verfügbar gemacht worden sein.[6]

Fernsehprogramme mussten im Kalenderjahr 2017 zur Prime Time (Montag–Samstag 20–23 Uhr, Sonntag 19–23 Uhr) ausgestrahlt worden sein, wobei Serien und Mehrteiler (zwei oder mehr Folgen) eine Gesamtlaufzeit von 150 Minuten nicht unterschreiten durften, bei Fernsehfilmen 70 Minuten.[6]

Für die Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ wurden von der HFPA 73 Produktionen aus 52 Ländern angenommen, darunter die Hauptpreisträger der Filmfestspiele von Berlin 2017 (Körper und Seele, Ungarn) und des Filmfestivals von Cannes 2017 (The Square, Schweden). Ebenfalls auf der Auswahlliste befanden sich u. a. die offiziellen Oscar-Beiträge 2018 aus Deutschland (Aus dem Nichts), Finnland (Tom of Finland), Frankreich (120 BPM), Italien (A Ciambra), Niederlande (Layla M.), Österreich (Happy End), Polen (Die Spur), Russland (Loveless), der Schweiz (Die göttliche Ordnung), Spanien (Sommer 1993) und der Tschechischen Republik (Ice Mother).[7][8] Um sich zu qualifizieren, mussten die Filme zwischen dem 1. Oktober 2016 bis zum 31. Dezember 2017 in ihrem Heimatland aufgeführt und den Mitgliedern der HFPA verfügbar gemacht worden sein.[7]

Preisträger und Nominierte im Bereich Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Filme
(mindestens zwei Nominierungen;
hervorgehoben = meiste Auszeichnungen
N = Nominierung; A = Auszeichnung)
Film N A
Shape of Water – Das Flüstern des Wassers 7 2
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri 6 4
Die Verlegerin 6 0
Lady Bird 4 2
Greatest Showman 3 1
I, Tonya 3 1
Alles Geld der Welt 3 0
Call Me by Your Name 3 0
Dunkirk 3 0
Coco – Lebendiger als das Leben! 2 1
The Disaster Artist 2 1
Battle of the Sexes – Gegen jede Regel 2 0
Ferdinand – Geht STIERisch ab! 2 0
Get Out 2 0
Molly’s Game – Alles auf eine Karte 2 0
Mudbound 2 0
Der seidene Faden 2 0

Bester Film – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Barbra Streisand

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri - Regie: Martin McDonagh

Bester Film – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Alicia Vikander und Michael Keaton

Lady Bird - Regie: Greta Gerwig

Beste Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Natalie Portman und Ron Howard

Guillermo del ToroShape of Water – Das Flüstern des Wassers (The Shape of Water)

Bester Hauptdarsteller – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Susan Sarandon und Geena Davis

Gary OldmanDie dunkelste Stunde (Darkest Hour)

Beste Hauptdarstellerin – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Isabelle Huppert und Angelina Jolie

Frances McDormandThree Billboards Outside Ebbing, Missouri

Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Emma Stone und Shirley MacLaine

James FrancoThe Disaster Artist

Beste Hauptdarstellerin – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Jessica Chastain und Chris Hemsworth

Saoirse RonanLady Bird

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Viola Davis und Helen Mirren

Sam RockwellThree Billboards Outside Ebbing, Missouri

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Kate Hudson und Aaron Taylor-Johnson

Allison JanneyI, Tonya

Bestes Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Catherine Zeta-Jones und Kirk Douglas

Martin McDonaghThree Billboards Outside Ebbing, Missouri

Beste Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Mariah Carey und Common

Alexandre DesplatShape of Water – Das Flüstern des Wassers (The Shape of Water)

Bester Filmsong[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Kelly Clarkson und Keith Urban

This Is Me“ aus Greatest Showman (The Greatest Showman)Benj Pasek, Justin Paul

Bester Animationsfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Amy Poehler und Andy Samberg

Coco – Lebendiger als das Leben! (Coco)

Bester fremdsprachiger Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Sarah Jessica Parker und Hugh Grant

Aus dem NichtsDeutschland/Frankreich

Preisträger und Nominierte im Bereich Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Fernsehproduktionen
(mindestens zwei Nominierungen;
hervorgehoben = meiste Auszeichnungen
N = Nominierung; A = Auszeichnung)
Serie/Film N A
Big Little Lies 6 4
Feud 4 0
The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd 3 2
Fargo 3 1
This Is Us – Das ist Leben 3 1
The Marvelous Mrs. Maisel 2 2
Master of None 2 1
Black-ish 2 0
The Crown 2 0
The Sinner 2 0
Smilf 2 0
Stranger Things 2 0
Will & Grace 2 0
The Wizard of Lies – Das Lügengenie 2 0

Beste Serie – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Roseanne Barr und John Goodman

The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd (The Handmaid’s Tale)

Bester Serien-Hauptdarsteller – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Garrett Hedlund und Kerry Washington

Sterling K. BrownThis Is Us – Das ist Leben (This Is Us)

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Jennifer Aniston und Carol Burnett

Elisabeth MossThe Handmaid’s Tale – Der Report der Magd (The Handmaid’s Tale)

Beste Serie – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Emilia Clarke und Kit Harington

The Marvelous Mrs. Maisel

Bester Serien-Hauptdarsteller – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Emilia Clarke und Kit Harington

Aziz AnsariMaster of None

Beste Serien-Hauptdarstellerin – Komödie/Musical[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Jennifer Aniston und Carol Burnett

Rachel BrosnahanThe Marvelous Mrs. Maisel

Beste Miniserie oder Fernsehfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Emma Watson und Robert Pattinson

Big Little Lies

Bester Hauptdarsteller – Miniserie oder Fernsehfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Édgar Ramírez, Penélope Cruz, Darren Criss und Ricky Martin

Ewan McGregorFargo

Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Gal Gadot und Dwayne Johnson

Nicole KidmanBig Little Lies

Bester Nebendarsteller – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Christina Hendricks und Neil Patrick Harris

Alexander SkarsgårdBig Little Lies

Beste Nebendarstellerin – Serie, Miniserie oder Fernsehfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Sharon Stone und J. K. Simmons

Laura DernBig Little Lies

Cecil B. DeMille Award – Preis für ein Lebenswerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

präsentiert von Reese Witherspoon

Golden-Globe-Botschafterin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur ersten Golden-Globe-Botschafterin („Golden Globe Ambassador“) wurde Simone Garcia Johnson, Tochter von Dwayne „The Rock“ Johnson, bestimmt. Bis 2017 wurde der Titel als „Mr/Ms Golden Globes“ an den Sohn oder die Tochter eines Schauspielers vergeben.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Bahiana, Ana Maria: Nominations for the 75th Golden Globes To Be Live-Streamed. In: goldenglobes.com, 8. Dezember 2017 (abgerufen am 9. Dezember 2017).
  2. Weinstein-Skandal überschattet 75. Golden Globes. In: euronews.de, 5. Januar 2018 (abgerufen am 16. Februar 2018).
  3. Stars in Schwarz setzen Zeichen gegen sexuelle Gewalt in Hollywood. In: tagesspiegel.de, 8. Januar 2018 (abgerufen am 16. Februar 2018).
  4. Hollywood-Gala: Golden Globe für "Aus dem Nichts". In: tagesschau.de, 8. Januar 2018 (abgerufen am 8. Januar 2018).
  5. Bahiana, Ana Maria: Nominations for the 75th Golden Globe Awards Have Been Announced. In: goldenglobes.com, 11. Dezember 2017 (abgerufen am 11. Dezember 2017).
  6. a b Hollywood Foreign Press Association Golden Globe Award Consideration Rules. In: goldenglobes.com (PDF-Datei, abgerufen am 9. Dezember 2017)
  7. a b Foreign Film Submissions - 75th Golden Globe Awards. In: goldenglobes.com (abgerufen am 9. Dezember 2017).
  8. 92 Countries in competition for 2017 Foreign Language Film Oscar. In: oscars.org, 5. Oktober 2017 (abgerufen am 29. Oktober 2017).
  9. Bahiana, Ana Maria: The Extraordinary Life of Oprah Winfrey, Cecil B. deMille Honoree 2018. In: goldenglobes, 13. Dezember 2017 (abgerufen am 14. Dezember 2017).
  10. Celada, Luca: Star Studded Kickoff to 75th Globes Season. In: goldenglobes.com, 16. November 2017 (abgerufen am 9. Dezember 2017).