Helgoland Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helgoland Airlines GmbH & Co. KG
Helgoland Airways.jpg
IATA-Code: LE[1]
ICAO-Code: HGL
Rufzeichen: HELGOLAND
Gründung: 1993
Betrieb eingestellt: 2003
Sitz: Sande (Friesland),
DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen:

Flugplatz Wilhelmshaven-Mariensiel

Unternehmensform: GmbH & Co. KG
Flottenstärke: 2
Ziele: deutschlandweiter Inselflugverkehr, europaweiter Charter
Helgoland Airlines GmbH & Co. KG hat den Betrieb 2003 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Helgoland Airlines war eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Sande. Sie war im Inselflug- und Charterverkehr tätig.

Linienflugverkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helgoland Airlines bediente regelmäßig die Strecken Helgoland–Nordholz–Wilhelmshaven und Helgoland–Nordholz–Hamburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Zeit ihrer Gründung hieß die Gesellschaft noch IAAI Air Service und wurde später umbenannt. Am 29. Januar 2003 wurde die Fluggesellschaft aufgelöst und der Flugbetrieb eingestellt.[2]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ulrich Klee et al.: jp airline-fleets international 2001/02. Bucher & Co., Glattbrugg 2001, ISBN 3-85758-135-2, S. 110 (englisch).
  2. Der Helgoländer Flugplatz. In: dark*unterwegs. Abgerufen am 30. Dezember 2016.