VIP-Flights

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VIP-Flights GmbH
Vip flights D-IMAC
IATA-Code:
ICAO-Code: VFI
Rufzeichen: VIP FLIGHT
Gründung: 1999
Betrieb eingestellt: 2013
Sitz: Planegg,
DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen:

München

Unternehmensform: GmbH
Leitung: Wolfgang Froschauer
Flottenstärke: 1
Ziele: Europa und Nordafrika
VIP-Flights GmbH hat den Betrieb 2013 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

VIP-Flights war eine deutsche Charterfluggesellschaft mit Sitz in München. Sie bestand von 1999 bis 2013 und betrieb mehrere Geschäftsflugzeuge vom Typ Cessna Citation.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaft wurde 1999 mit der Anschaffung eines Cessna CitationJets als Dr. Schenk Flugbetrieb GmbH vom Namensgeber gegründet. Im Jahre 2007 wurden die Flotte[1] durch zwei weitere Maschinen, ein Cessna CitationJet C525 und eine Cessna Citation XLS erweitert. Das Unternehmen organisierte Passagier- und Transportflüge. Im November 2008 wurde die Firma in VIP-Flights umbenannt. Im August 2013 besaß die Firma keine Betriebsgenehmigung des Luftfahrt-Bundesamtes mehr und durfte somit mit eigenen Flugzeugen keine gewerblichen Flüge durchführen.[2] Im August 2013 wurde die Gesellschaft liquidiert.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand April 2013 bestand die Flotte der VIP-Flights aus zwei Flugzeugen:[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. airframes.org: Flotte der VIP-Flights 23. August 2009
  2. lba.de – Liste der vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigten Luftfahrtunternehmen (aktive Betriebsgenehmigungen), Stand: 31. Juli 2013 (Memento vom 29. Oktober 2012 im Internet Archive)
  3. JP airline-fleets 2013/2014, S. 119