Azur Air (Deutschland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Azur Air GmbH
Logo der Azur Air
Boeing 767-300ER der Azur Air
IATA-Code: UR
ICAO-Code: ARZ
Rufzeichen: BLUE EAGLE
Gründung: 2016
Sitz: Düsseldorf,
DeutschlandDeutschland Deutschland
Operative Basen:
Heimatflughafen:

Düsseldorf

Unternehmensform: GmbH
Leitung: Alper Altun (Geschäftsführer)[1]
Flottenstärke: 3
Ziele: international
Website: www.azurair.de

Azur Air ist eine deutsche Charterfluggesellschaft mit Sitz in Düsseldorf und Basis auf dem Düsseldorf Airport. Sie ist eine Tochtergesellschaft der türkischen Anex Tourism Group.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Azur Air wurde 2016 gegründet und beantragte beim Luftfahrt-Bundesamt ein Luftverkehrsbetreiberzeugnis, welches sie, rund drei Monate später als geplant, am 30. Juni 2017 erhielt.[2]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Azur Air fliegt von Berlin-Schönefeld und Düsseldorf aus zu typischen Urlaubszielen rund um das Mittelmeer und in die Dominikanische Republik.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Oktober 2017 besteht die Flotte der Azur Air aus drei Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 24,3 Jahren:[4]

Flugzeugtyp Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen Sitzplätze[4]
(Business/Economy)
Boeing 767-300ER D-AZUC 334 (-/334)
D-AZUB 334 (-/334)
D-AZUA inaktiv 225 (30/195)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. azurair.de – Impressum abgerufen am 14. Mai 2017
  2. aerotelegraph.com – Verzögerung beim AOC: Azur Air startet mit Verspätung, 30. Juni 2017 abgerufen am 1. Juli 2017
  3. azurair.de – Streckennetz abgerufen am 1. Juli 2017
  4. a b Ch-aviationAzur Air Germany (englisch), abgerufen am 7. Oktober 2017