Senator Aviation Charter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Senator Aviation Charter GmbH
Learjet 60 der Senator Aviation
IATA-Code:
ICAO-Code: SNA[1]
Rufzeichen: SENATOR[1]
Gründung: 1985
Sitz: Köln,
DeutschlandDeutschland Deutschland
Operative Basen: * Hamburg
Heimatflughafen:

Köln/Bonn

Unternehmensform: GmbH
Flottenstärke: 2
Ziele: individuell
Website: www.senator-aviation.de

Senator Aviation Charter ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Köln und Basis auf dem Flughafen Köln/Bonn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senator Aviation wurde am Flughafen Hamburg im Jahr 1985 gegründet, seither stieg die Passagierzahl. 1994 eröffnete sie eine Zweigstelle am Flughafen Köln/Bonn, wo sie heute ihren Sitz hat. Mit Stand August 2013 besitzt Senator Aviation Charter jedoch keine Betriebsgenehmigung des Luftfahrtbundesamt und kann somit keine eigenen Flüge durchführen.

Dienstleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Senator Aviation führt Charter-, Geschäftsreise-, Ambulanz- und Frachtflüge durch.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand April 2017 besteht die Flotte der Senator Aviation Charter aus zwei Flugzeugen:[2]

Flugzeugtyp Luftfahrzeugkennzeichen Anmerkungen
Embraer ERJ 145 G-CIYW
Learjet 60 D-CITA Geschäftsreiseflugzeug

Historische Flotte

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Designators for Aircraft Operating Agencies, Aeronautical Authorities and Services. Doc 8585. 180. Auflage. International Civil Aviation Organization, 2017, ISBN 978-92-9258-209-8, ISSN 1014-0123, 1-85 (englisch, französisch, spanisch, russisch, arabisch, chinesisch).
  2. airframes.org – SNA Fleet (englisch), abgerufen am 7. April 2017