Saturn-Award-Verleihung 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 42. Saturn-Award-Verleihung fand am 22. Juni 2016 im kalifornischen Burbank statt. Signifikante Änderungen waren das Ersetzen der bisherigen Serienkategorien durch nach Genre aufgeteilte Kategorien sowie die Einführung einer neuen Kategorie: Beste New-Media-Fernsehserie. Die Nominierungen wurden am 24. Februar 2016 live von den Schauspielern Clare Kramer, Lance Reddick, Brianne Davis und Johnathon Schaech bekanntgegeben.

Im Filmbereich erhielt Star Wars: Das Erwachen der Macht mit 15 Nominierungen die meisten Nennungen, gefolgt von Mad Max: Fury Road mit zehn, Crimson Peak mit neun sowie Jurassic World mit acht. Im Fernsehbereich wurde The Walking Dead siebenmal nominiert, gefolgt von Game of Thrones und Hannibal mit je fünf Nominierungen.

Erfolgreichste Filmproduktion wurde Star Wars: Das Erwachen der Macht mit acht Siegen. Crimson Peak erhielt drei Preise. Im Bereich Fernsehen konnte The Walking Dead in drei Kategorien gewinnen. Hannibal und Outlander erhielten jeweils zwei Preise.

Nominierungen und Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Preisträger Film Nominierungen
Bester Science-Fiction-Film Star Wars: Das Erwachen der Macht Ex Machina
Jurassic World
Mad Max: Fury Road
Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Terminator: Genisys
Bester Fantasyfilm Cinderella Für immer Adaline
Baahubali: The Beginning
Gänsehaut
Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 2
Ted 2
Bester Horrorfilm Crimson Peak Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat einen Anfang
It Follows
Krampus
The Visit
5 Zimmer Küche Sarg
Bester Action-/Adventurefilm Fast & Furious 7 Everest
Mission: Impossible – Rogue Nation
The Revenant – Der Rückkehrer
James Bond 007: Spectre
Spy – Susan Cooper Undercover
Bester Thriller Bridge of Spies – Der Unterhändler Black Mass
The Gift
The Hateful Eight
Mr. Holmes
Sicario
Bester internationaler Film Turbo Kid Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
Ich seh Ich seh
Im Labyrinth des Schweigens
Legend
The Wave – Die Todeswelle
Bester Independentfilm Raum 99 Homes – Stadt ohne Gewissen
Bone Tomahawk
Cop Car
Experimenter
Trumbo
Bester Animationsfilm Alles steht Kopf Anomalisa
Arlo & Spot
Kung Fu Panda 3
Minions
Erinnerungen an Marnie
Beste Comicverfilmung Ant-Man Attack on Titan
Avengers: Age of Ultron
Kingsman: The Secret Service
Die Peanuts – Der Film
Beste Regie Ridley Scott Der Marsianer – Rettet Mark Watney J. J. Abrams für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Guillermo del Toro für Crimson Peak
Alex Garland für Ex Machina
George Miller für Mad Max: Fury Road
Peyton Reed für Ant-Man
Colin Trevorrow für Jurassic World
Bestes Drehbuch Lawrence Kasdan
J. J. Abrams
Michael Arndt
Star Wars: Das Erwachen der Macht Guillermo del Toro & Matthew Robbins für Crimson Peak
Alex Garland für Ex Machina
Drew Goddard für Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Matthew Vaughn & Jane Goldman für Kingsman: The Secret Service
Rick Jaffa, Amanda Silver, Derek Connolly & Colin Trevorrow für Jurassic World
George Miller, Brendan McCarthy & Nico Lathouris für Mad Max: Fury Road
Bester Schnitt Maryann Brandon
Mary Jo Markey
Star Wars: Das Erwachen der Macht Dan Lebental & Colby Parker junior für Ant-Man
Christian Wagner, Dylan Highsmith, Kirk Morri & Leigh Folsom Boyd für Fast & Furious 7
Eddie Hamilton & Jon Harris für Kingsman: The Secret Service
Kevin Stitt für Jurassic World
Margaret Sixel für Mad Max: Fury Road
Beste Spezialeffekte Roger Guyett
Patrick Tubach
Neal Scanlan
Chris Corbould
Star Wars: Das Erwachen der Macht Paul Corbould, Chris Townsend, Ben Snow & Paul Butterworth für Avengers: Age of Ultron
Mark Williams Ardington, Sara Bennett, Paul Norris & Andrew Whitehurst für Ex Machina
John Rosengrant, Michael Lantieri & Tim Alexander für Jurassic World
Andrew Jackson, Dan Oliver, Andy Williams & Tom Wood für Mad Max: Fury Road
Anders Langlands, Chris Lawrence, Richard Stammers & Steven Warner für Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Beste Musik John Williams Star Wars: Das Erwachen der Macht Jóhann Jóhannsson für Sicario
Junkie XL für Mad Max: Fury Road
M. M. Keeravani für Baahubali: The Beginning
Ennio Morricone für The Hateful Eight
Fernando Velázquez für Crimson Peak
Beste Ausstattung Thomas E. Sanders Crimson Peak Sabu Cyril für Baahubali: The Beginning
Ed Verreaux für Jurassic World
Colin Gibson für Mad Max: Fury Road
Rick Carter & Darren Gilford für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Scott Chambliss für A World Beyond
Bestes Kostüm Alexandra Byrne Avengers: Age of Ultron Rama Rajamouli & Prashanti Tipirineni für Baahubali: The Beginning
Sandy Powell für Cinderella
Kate Hawley für Crimson Peak
Arianne Phillips für Kingsman: The Secret Service
Michael Kaplan für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Bestes Make-Up Neal Scanlan Star Wars: Das Erwachen der Macht Joel Harlow & Kenny Niederbaumer für Black Mass
David Marti, Montse Ribé & Xavi Bastida für Crimson Peak
Gregory Nicotero, Howard Beger & Heba Thorisdottir für The Hateful Eight
Damian Martin & Nadine Prigge für Mad Max: Fury Road
Donald Mowat für Sicario
Bester Hauptdarsteller Harrison Ford Star Wars: Das Erwachen der Macht John Boyega für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Matt Damon für Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Leonardo DiCaprio für The Revenant – Der Rückkehrer
Taron Egerton für Kingsman: The Secret Service
Domhnall Gleeson für Ex Machina
Samuel L. Jackson für The Hateful Eight
Paul Rudd für Ant-Man
Beste Hauptdarstellerin Charlize Theron Mad Max: Fury Road Emily Blunt für Sicario
Jessica Chastain für Der Marsianer – Rettet Mark Watney
Blake Lively für Für immer Adaline
Daisy Ridley für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Mia Wasikowska für Crimson Peak
Bester Nebendarsteller Adam Driver Star Wars: Das Erwachen der Macht Paul Bettany für Avengers: Age of Ultron
Michael Douglas für Ant-Man
Walton Goggins für The Hateful Eight
Simon Pegg für Mission: Impossible – Rogue Nation
Michael Shannon für 99 Homes – Stadt ohne Gewissen
Beste Nebendarstellerin Jessica Chastain Crimson Peak Carrie Fisher für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Evangeline Lilly für Ant-Man
Lupita Nyong’o für Star Wars: Das Erwachen der Macht
Tamannaah für Baahubali: The Beginning
Alicia Vikander für Ex Machina
Bester Nachwuchsschauspieler Ty Simpkins Jurassic World Olivia DeJonge für The Visit
James Freedson-Jackson für Cop Car
Milo Parker für Mr. Holmes
Elias und Lukas Schwarz für Ich seh Ich seh
Jacob Tremblay für Raum

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Preisträger Serie Nominierungen
Beste Science-Fiction-Serie Continuum The 100
Colony
Doctor Who
The Expanse
Wayward Pines
Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI
Beste Fantasyserie Outlander Game of Thrones
Haven
Jonathan Strange & Mr Norrell
The Magicians
The Muppets
The Shannara Chronicles
Beste Horrorserie The Walking Dead American Horror Story: Hotel
Ash vs Evil Dead
Fear the Walking Dead
Salem
Teen Wolf
The Strain
Beste Action-/Thrillerserie Hannibal Bates Motel
Blindspot
Fargo
The Last Ship
The Quest – Die Serie
Mr. Robot
Beste Superheldenserie The Flash Arrow
Legends of Tomorrow
Gotham
Marvel’s Agent Carter
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.
Supergirl
Beste New-Media-Fernsehserie Marvel’s Daredevil Bosch
DreamWorks Dragons
The Man in the High Castle
Marvel’s Jessica Jones
Powers
Sense8
Beste Fernsehpräsentation Doctor Who (Episode: Besuch bei River Song) The Cannibal in the Jungle
Childhood’s End
Turkey Hollow
Sharknado 3
The Wiz Live!
Bester TV-Hauptdarsteller Bruce Campbell Ash vs Evil Dead Charlie Cox für Marvel’s Daredevil
Matt Dillon für Wayward Pines
David Duchovny für Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI
Grant Gustin für The Flash
Sam Heughan für Outlander
Andrew Lincoln für The Walking Dead
Mads Mikkelsen für Hannibal
Beste TV-Hauptdarstellerin Caitriona Balfe Outlander Gillian Anderson für Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI
Melissa Benoist für Supergirl
Kim Dickens für Fear the Walking Dead
Rachel Nichols für Continuum
Krysten Ritter für Marvel’s Jessica Jones
Rebecca Romijn für The Quest – Die Serie
Bester TV-Nebendarsteller Richard Armitage Hannibal Vincent D’Onofrio für Marvel’s Daredevil
Kit Harington für Game of Thrones
Toby Jones für Wayward Pines
Erik Knudsen für Continuum
Lance Reddick für Bosch
David Tennant für Marvel’s Jessica Jones
Patrick Wilson für Fargo
Beste TV-Nebendarstellerin Danai Gurira The Walking Dead Gillian Anderson für Hannibal
Tovah Feldshuh für The Walking Dead
Calista Flockhart für Supergirl
Lena Headey für Game of Thrones
Melissa Leo für Wayward Pines
Melissa McBride für The Walking Dead
Bester TV-Gastdarsteller William Shatner Haven Laura Benanti für Supergirl
Steven Brand für Teen Wolf
Victor Garber für The Flash
Scott Glenn für Marvel’s Daredevil
Alex Kingston für Doctor Who
John Carroll Lynch für The Walking Dead
Bester TV-Nachwuchsschauspieler Chandler Riggs The Walking Dead Max Charles für The Strain
Frank Dillane für Fear the Walking Dead
Jodelle Ferland für Dark Matter
Brenock O’Connor für Game of Thrones
Dylan Sprayberry für Teen Wolf
Maisie Williams für Game of Thrones

Homevideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Preisträger Film/Serie Nominierungen
Beste DVD- oder Blu-ray-Veröffentlichung Weg mit der Ex Big Game – Die Jagd beginnt
Monsters: Dark Continent
Die Legende der Prinzessin Kaguya
Cobbler – Der Schuhmagier
Der letzte Wolf
Beste DVD- oder Blu-ray-Veröffentlichung einer Special-Edition X-Men: Zukunft ist Vergangenheit: The Rogue Cut Fast & Furious 7: Extended Edition
Society: Limited Edition
Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere: Extended Edition
Vanilla Sky: Alternate Ending
Beste Veröffentlichung eines Klassikers Nacht der Entscheidung – Miracle Mile Landhaus der toten Seelen
Friedhof ohne Kreuze
Der Tag des Falken
Alarm für Sperrzone 7
Der grauenvolle Mr. X
Der Mann mit den Röntgenaugen
Beste DVD- oder Blu-ray-Kollektion Die Frank-Darabont-Sammlung Horror Classics (Volume 1)
Jurassic Park: Die komplette Filmreihe
Mad Max: Die komplette Filmreihe
Beste DVD- oder Blu-ray-Veröffentlichung einer Fernsehserie Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI: The Collector’s Set Black Sails (Staffel 2)
From Dusk Till Dawn: The Series (Staffel 2)
Hannibal (Staffel 3)
Verschollen zwischen fremden Welten: Die komplette Serie
Mein Onkel vom Mars: Die komplette Serie

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]