Cannessières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cannessières
Cannessières (Frankreich)
Cannessières
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Oisemont
Gemeindeverband Communauté de communes de la Région d’Oisemont.
Koordinaten 49° 56′ N, 1° 46′ O49.9397222222221.7647222222222Koordinaten: 49° 56′ N, 1° 46′ O
Höhe 85–141 m
Fläche 3,75 km²
Einwohner 85 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 80140
INSEE-Code
.

Cannessières (picardisch: Tchènessière) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 85 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville (seit 2009) und ist Teil der Communauté de communes de la Région d’Oisemont und des Kantons Oisemont.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde auf einem Geländerücken liegt unmittelbar südlich an das rund 2 km nördlich gelegene Oisemont angrenzend auf der Hochfläche des Vimeu an der Départementsstraße D195. Das Gemeindegebiet wird von mehreren Trockentälern durchzogen.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Hundertjährigen Krieg wurde der Ort niedergebrannt. Im Mittelalter unterstand der Ort den Herren von Rambures.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
104 116 103 111 95 85 80 85

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Saint-Jean-Baptiste.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://clochers.org/Fichiers_HTML/Accueil/Accueil_clochers/80/accueil_80169.htm

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cannessières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien