Bourdon (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bourdon
Bourdon (Frankreich)
Bourdon
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Picquigny
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens.
Koordinaten 49° 59′ N, 2° 5′ O49.9880555555562.0763888888889Koordinaten: 49° 59′ N, 2° 5′ O
Höhe 8–78 m
Fläche 6,97 km²
Einwohner 386 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 55 Einw./km²
Postleitzahl 80310
INSEE-Code

Ortseingang aus Richtung Hangest-sur-Somme
.

Bourdon (picardisch: Bordon) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 386 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens und gehört zum Kanton Picquigny.

Geographie[Bearbeiten]

Bourdon liegt rund 8 km nordwestlich von Picquigny am rechten (nördlichen) Ufer der Somme, deren Tal von Teichen durchsetzt ist, und ist über eine Brücke mit dem am anderen Ufer gelegenen Hangest-sur-Somme verbunden. Durch das Ortszentrum verlaufen die Départementsstraßen D57 und D81. Der Ostteil des Gemeindegebiets wird von der Départementsstraße D1001 (1973 – 2006: Route nationale 1, zuvor Route nationale 35) durchzogen.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
274 259 274 294 337 373 380 386

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Marie-Thérèse Dechoz.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche
Rundturm der Kriegsgräberstätte

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bourdon (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien