Saisseval

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saisseval
Wappen von Saisseval
Saisseval (Frankreich)
Saisseval
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Molliens-Dreuil
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens.
Koordinaten 49° 54′ N, 2° 7′ O49.8952777777782.1133333333333Koordinaten: 49° 54′ N, 2° 7′ O
Höhe 50–119 m
Fläche 7,32 km²
Einwohner 231 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 32 Einw./km²
Postleitzahl 80540
INSEE-Code
.

Saisseval (picardisch: Saisevo) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 231 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Amiens, ist Teil der Communauté de communes de l’Ouest d’Amiens und gehört zum Kanton Molliens-Dreuil.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde (mit dem Ortsteil Saissemont) liegt nördlich der Départementsstraße D211 von Amiens nach Molliens-Dreuil und rund 7 km östlich von letzterem sowie rund 5 km südwestlich von Picquigny. Zu Saisseval gehört das nördlich gelegene Gehöft Romont.

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
171 183 175 182 223 230 222 231

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Gilles Godin.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die moderne Kirche.
  • Das Kriegerdenkmal.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Pierre Garnier, Schriftsteller und Übersetzer (1928 – 2014), lebte in Saisseval und ist hier verstorben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saisseval – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien