Liste öffentlich zugänglicher Modelleisenbahnanlagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echtwasser mit fahrenden Schiffen im Miniatur Wunderland, Hamburg

Die öffentlich zugänglichen Modelleisenbahnanlagen lassen sich unterscheiden in

  • Anlagen, die gewerbsmäßig betrieben werden,
  • Anlagen, die (museumspädagogischer) Teil einer Museumssammlung sind, insbesondere in Technik- und Spielzeugmuseen und
  • Anlagen, die von Einzelpersonen oder Vereinen zunächst und immer noch hauptsächlich zum eigenen Vergnügen erbaut wurden und weiter ausgebaut werden, jedoch öffentlich zugänglich sind (Kriterium für Aufnahme in diese Aufstellung: mindestens 30 Tage im Jahr geöffnet).

Weitere Unterscheidungsmerkmale können die Anlagen-Größe und die Qualität der behandelten Themen wie die Modelltreue (der dargestellten Landschaft/des Bahnbetriebsteils oder des rollenden Materials) sein.

Bei den hier genannten Anlagen geht es um die kleineren, noch häuslichen Spurweiten, wie die Spur N, TT, H0, 0, I und IIm. Die Anlagengröße selbst sprengt aber fast immer private Ausbaudimensionen. Auf die Gartenbahnen (Anlagen, die im Freien aufgebaut sind) oder Parkeisenbahnen (auch zur Personenbeförderung in Schaugärten oder Parks) gehen gesonderte Artikel ein. Größere Einzelmodelle zählen eher zu den technischen Schaustücken oder Lehrmodellen, die nicht unbedingt zur Spielfreude ausgestellt werden. „Museumsbahnen“ sind übrigens im Gegensatz zu Modellanlagen in Museen historisch bedeutende Original-Fahrzeuge, die (oft von einem Verein) weiter unterhalten und für Nostalgiefahrten im näheren Umfeld des Heimatbahnhofs bereitgestellt werden können.

Liste der Anlagen[Bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten]

Baden-Württemberg[Bearbeiten]

Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Die Märklin-World Titisee ist das einzige private Museum, das den Namen Märklin tragen darf. Hier kann man die Entwicklungsgeschichte der Firma Märklin anhand vieler Sammlerstücke nachvollziehen. Verschieden Modelleisenbahnen demonstrieren die Entwicklung im Bereich Anlagenbau. Eine große Schauanlage im 2. OG zeigt analogen Anlagenbau auf M- und K-Gleisen. Eine digitale Anlage wird voraussichtlich im Mai 2013 in Betrieb gehen. Das Museum befindet sich in der Fußgängerzone im Herzen des Ortes Titisee im Schwarzwald. Es sind alle gängigen Spurgrößen vorhanden: Spur 1, Spur 0, Spur 00/H0, Spur N und Spur Z. Die großen Showanlagen sind in Spur H0 gebaut. In den Vitrinen sind mehrere Hundert Modelle der Firma Märklin ausgestellt.
  • Das Modellbahnzentrum Schluchsee zeigt je eine Modelleisenbahnanlage der Spuren H0 und N mit über 35 Zügen. Auf der H0-Anlage sind Schwarzwald, alpine Traumlandschaften und eine Großstadt dargestellt. Ein Hauptbahnhof mit Betriebswerk und Drehscheibe sowie eine ICE-Brücke sind Kernstücke der N-Anlage.
  • Im Verkehrsmuseum Karlsruhe befindet sich in der Eisenbahnabteilung eine der größten Modelleisenbahnanlagen Deutschlands mit Zügen aller Epochen.
  • Schwarzwald-Modellbahn Hausach. Die 400 m² große Anlage hat die Badische Schwarzwaldbahn zum Vorbild und ist Europas größte Modellanlage nach realem Vorbild.
  • Das Eisenbahnmuseum Schwarzwald in Schramberg zeigt einige Spur I und II Anlagen.[1]
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Schwarzwald-Museum Triberg: Auf einer Modellanlage in der Spurweite N wird der Streckenteil Niederwasser-Sommerau inkl. der Kehren und Tunnel originalgetreu dargestellt. Das Besondere an dieser Anlage ist, dass sie die Situation von vor rund 50 Jahren (Baujahr der Anlage) darstellt.
  • In Merklingen bei Ulm befand sich von Juni 2001 bis November 2012 die H0-Modellbahnshow Merklingen.[2]
  • Die Modellbahnschau Oberschwaben, Oggelshausen bei Bad Buchau zeigt eine 140 m² große, voll digital gesteuerte H0-Anlage. Zusätzlich sind Anlagen der Spurweiten N und Z, einer Sammlung ehemaliger Schau-/Messeanlagen namhafter Hersteller, zu besichtigen.
  • Die Eisenbahnfreunde Nagold eröffneten mit Beginn der Landesgartenschau ihre Anlage in der Uferstraße 42. Schwerpunkt ist die Nagoldtalbahn der 1960er und 1970er Jahre. Die noch im Bau befindliche Anlage Schmalspurbahn Nagold–Altensteig der IG-Altensteigerle befindet sich zurzeit noch im Alten Rathaus in Altensteig und zeigt detailgetreu die Strecke von Altensteig nach Nagold.

Bayern[Bearbeiten]

Anlage im DB-Museum, Nürnberg
Bahnhof Zoo im „Loxx“, Berlin
Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Das DB Museum Nürnberg bringt mit der dazugehörigen „Eisenbahn-Erlebniswelt“ auf ca. 1000 m² Fläche den Museumsbesuchern die Themen Geschichte, Konstruktion und Betrieb der Eisenbahn spielerisch nahe. Die dortige Modellbahnanlage hat eine Gleislänge von 500 m. Über 30 Züge werden vom „diensthabenden Fahrdienstleiter“ mit einem originalen Gleisbildstellwerk auf die „Strecke“ geschickt.
  • Im Schwabacher Stadtmuseum befindet sich auf 800 m² die weltweit größte Fleischmann-Spielzeugausstellung mit Anlagen in verschiedenen Spurweiten und den neuesten Modellen.
  • In Treuchtlingen befindet sich das Miniaturland Treuchtlingen mit einer 250 m² großen Anlage.
  • Das Miniland München in Kirchheim-Heimstetten (ehemals im Allgäu in Weitnau, Ortsteil Wengen) wurde als eine der ersten Schauanlagen in Deutschland 1976 eröffnet. Seit 12. Dezember 2008 ist die Anlage an neuer Stelle zu sehen.
  • In Amerang zeigt das EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte eine 500 m² große Anlage der Spur II mit 650 m Gleislänge.
  • Das Eisenbahnmuseum Weiden in Weiden in der Oberpfalz zeigt eine Modelleisenbahnanlage der Spur H0.
  • Im Deutschen Museum in München befindet sich eine 38,5 m² große Modelleisenbahnanlage im Maßstab H0, auf der dreimal täglich Vorführungen mit 22 Loks stattfinden. 290 m Gleislänge sind verbaut. Nach dem Umzug der Eisenbahnabteilung in das Verkehrszentrum wurde die Anlage umgebaut und ist seit 1996 wieder auf der Museumsinsel in Betrieb.
  • Auf der Modelleisenbahn La Statione[3] in Speichersdorf werden auf 1.000 m² mit 4 Anlagen und 220 Zügen die Entwicklung der Eisenbahn vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Jetztzeit gezeigt.
  • Das Bajuwarium in Straubing stellt auf ihrem ersten ca. 150 m² großem Modul seit 2014 Szenen der Gäubodenstadt dar. Auf einem zweiten Modul sollen ab 2015 Szenen des Bayerischen Waldes dargestellt werden.[4]
Anlagen mit einem Schwerpunktthema

Berlin[Bearbeiten]

Modell des Anhalter Bahnhofs im DTMB, Berlin
Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Die drittgrößte digital gesteuerte H0-Modellbahnanlage der Welt, Loxx Miniatur Welten Berlin, befindet sich im Alexa-Einkaufszentrum. Die etwa 600 m² große Anlage zeigt etliche Bauwerke dieser Stadt.
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Das Deutsche Technikmuseum Berlin zeigt eine Modelleisenbahnanlage mit Gleisanlagen und Gebäuden des Anhalter Bahnhofs inklusive Güterbahnhof und Bw im Zustand von 1939. Die Anlage im ehemaligen Lokschuppen des Bw ist täglich zu besichtigen. Die Anlage befindet sich zurzeit (Mai 2011) im Aufbau.

Brandenburg[Bearbeiten]

Märklin Schienenzeppelin im Spielzeugmuseum im Havelland
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Das Spielzeugmuseum im Havelland zeigt eine Märklin Spur0 Eisenbahnanlage mit historischen Bahnhöfen und Erzgebirgeminiaturen. Die Anlage kann an gesonderten Terminen bespielt werden. An anderen Öffnungstagen findet eine Vorführung statt.

Hamburg[Bearbeiten]

Spur-1-Anlage im Museum für Hamburgische Geschichte, Hamburg
Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Die zurzeit (Stand Mai 2011) größte H0-Modelleisenbahnanlage der Welt ist das „Miniatur Wunderland“ in Hamburg. Die 1.300 m² große Anlage befindet sich auf zwei Etagen eines Kontorhauses der Speicherstadt und ist eine gewerbliche Dauerausstellung. Auf 13.000 m Gleis verkehren 900 Züge.[5] Einzelne Themen der Gesamtanlage sind ICE-Strecke, Hamburger Hafen, Feuerwehr, Länderbezug (Skandinavien, USA, Alpenländer, Flughafenbetrieb) und Freizeiteinrichtungen. Die Anlage wurde im August 2001 eröffnet und wird seitdem ständig erweitert.
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Im Museum für Hamburgische Geschichte befindet sich eine Anlage der Spur 1. Die seit 1949 regelmäßig modernisierte Anlage zeigt den Betrieb u. a. im Bahnhof Hamburg-Harburg in regelmäßigen, kommentierten Vorführungen. Die meisten Fahrzeugmodelle der vom Verein Modelleisenbahn Hamburg e.V. ehrenamtlich betriebenen Anlage entstanden im Eigenbau. Auf der 250 m² großen Anlage gibt es über 100 Triebfahrzeuge und fast 500 Wagen.[6]

Hessen[Bearbeiten]

Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • In der Modellbahnwelt Odenwald - der größten Modellbahnschau in Süddeutschland - sind mehrere Schauanlagen in der Baugröße H0 zu besichtigen. Die verschiedenen Anlagen thematisieren die Schweiz, Österreich, das Ruhrgebiet sowie eine Fahrt durch ganz Deutschland.
  • Die Gartenbahnanlage des Ausflugslokals Wanderstübchen Burgwaldbahn in Burgwald-Ernsthausen ist mit 1000 m² eine der größten frei zugänglichen Gartenbahnanlagen in Hessen.
  • Modellbahnzentrum Sinntal im Bahnhof von Jossa (Sinntal): Märklin H0-Anlage, die zweimal im Jahr geöffnet wird.
  • Holle Modellbahnland in Fürstenhagen (Hessisch Lichtenau) (Nordhessen). Anlage mit über 300 Quadratmeter Fläche im Maßstab 1:87 mit 16 abfahrbereiten Zügen. Verschiedene Landschaften. Erbaut ab 2001, eröffnet am 6. Oktober 2007.
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Im Bergwinkelmuseum in Schlüchtern befindet sich eine 42 m² große Schauanlage, die einen Streckenabschnitt der Bahnstrecke Fulda–Frankfurt zeigt. Auf 400 m H0-Gleisen wird als Schwerpunkt der Bahnhof Schlüchtern und der Schlüchterner Tunnel (1906 Baubeginn beim Original) dargestellt. (Der Anlagenbau kann derzeit nur auf der Website besichtigt werden, da das gesamte Museum renoviert wird.)
  • Die Modelleisenbahn Fulda-Künzell in Künzell bei Fulda ist eine Ostern 2007 eröffnete Schauanlage der Spur H0.
  • Der Modellbahnhof im Bahnhof Stockheim öffnete am 25. April 2008 und zeigt im Bau befindliche Anlagen der Spuren H0 und IIm.

Mecklenburg-Vorpommern[Bearbeiten]

  • Am Bahnhof Göhren hat der Modelleisenbahnverein Schmalspurbahn „Rasender Roland“ in den Monaten Mai bis Oktober freitags von 17 bis 20 Uhr eine Anlage zur Besichtigung freigegeben. Die Anlage selbst existiert seit etwa 35 Jahren. Seit 2002 befindet sie sich am jetzigen Standort mit drei H0- und zwei N-Spuren sowie einer kleinen 45-mm-Anlage.

Niedersachsen[Bearbeiten]

Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • In Großenmeer (Weser-Ems) befindet sich die Dr. Cornelius Modelleisenbahn, die älteste von einem Privatmann erbaute Anlage der Spur H0 mit einer Anlagenfläche von über 110 m² und 35 Zügen. Die Anlagengeschichte reicht inzwischen 45 Jahre zurück. Seit 1980 wird die Anlage durch einen Verein betrieben.[7]
  • Das Harzer Modellbahnzentrum in Lautenthal zeigte von 1999 bis 2008 mehrere Anlagen in verschiedenen Spurweiten.
  • In Sehnde-Wehmingen befinden sich im Hannoverschem Straßenbahn-Museum insgesamt fünf Modellbahnanlagen (zwei mit der Spur Ilm, zwei mit H0 und eine mit der Spur N), die jeweils am ersten Sonntag der Monate April bis Oktober besichtigt werden können.
Anlagen mit einem Schwerpunktthema
  • Das Leeraner Miniaturland in Leer zeigt auf 600 m² im Maßstab H0 bekannte Orte und Sehenswürdigkeiten in der Westhälfte Ostfrieslands sowie in den unmittelbar südwestlich angrenzenden Gebieten. Die im Sommer 2011 eröffnete Ausstellung wird weiterhin ausgebaut und hatte im ersten Jahr ihres Bestehens über 60.000 Besucher.[8]

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten]

Der Deutschlandexpress, Gelsenkirchen
Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Das Niederrheinisches Freilichtmuseum Grefrath stellt in der 3. Etage seines Spielzeugmuseums eine vorbildfreie Modellbahnanlage aus, die zweimal täglich (11:30 Uhr und 15:30 Uhr) vorgeführt wird.
  • Der mehr als 700 m² große Deutschlandexpress befindet sich in Gelsenkirchen auf dem Gelände der früheren Zeche Nordstern.
  • Im Ardenner Cultur Boulevard in Losheim/Eifel befindet sich die ArsTECNICA, die auf 250 m² eine digital gesteuerte H0-Modellbahnanlage mit 100 Zügen und 2 km Gleisstrecke zeigt. Zudem befinden sich momentan die OSTRA-Sammlung und eine Dioramenausstellung mit 50 Dioramen im Gebäude.
  • Im Freizeitpark Eversum in Olfen befindet sich Europas größte digitale Modellbahnanlage[9] der Spur 0, die zudem mit Baubeginn 1928 eine der ältesten ist.
  • Im Museum Zeche Zollern II/IV in Dortmund befinden sich eine Anlage und eine kleine Modellbahn-Ausstellung.
  • Das Eisenbahnmuseum Bochum-Dahlhausen zeigt eine Anlage, die in einem ausrangierten Waggon zu sehen ist.
  • Das Eisenbahnmuseum Metelen Land zeigt eine digitale Märklin Anlage der Spur H0.
  • In der Orangerie des Gruga-Park Essen zeigt eine H0-Anlage die Eisenbahngeschichte des Ruhrgebietes.
Anlagen mit einem Schwerpunktthema

Rheinland-Pfalz[Bearbeiten]

5-Zoll-Bahn im DB-Museum Koblenz
Anlagen mit unterschiedlichen Themen

Sachsen[Bearbeiten]

Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Dresden: Im Verkehrsmuseum Dresden befindet sich eine 325 m² große Anlage der Spur 0 mit eingeschränkten Vorführungszeiten.
  • Oderwitz: Im Ortsteil Oberoderwitz befindet sich das „Modellbahnland Oberlausitz“ mit verschiedenen Anlagen auf einer Fläche von insgesamt 1.200 m².[12] Im Ortsteil Niederoderwitz befindet sich das „Modelleisenbahnland Oderwitz“ mit einer H0-Anlage und einer Gartenbahn.[13]
  • Seiffen: In Seiffen ist Sachsens größte Spur TT-Anlage zu sehen.[14]
  • Hohenfichte: In Hohenfichte ist eine 600 m² große Spur H0-Anlage zu sehen. Die Modellbahnanlage stellt mehrere Epochen dar; ein Ausbau ist geplant.[15]
Anlagen mit einem Schwerpunktthema

Schleswig-Holstein[Bearbeiten]

Die Modelleisenbahnanlage am Flensburger Bahnhof
Anlagen mit unterschiedlichen Themen
  • Die historische Modellbahnanlage im Museum Eckernförde zeigt eine knapp 20 m² große H0-Anlage. Die Bahnhofsanlagen in Eckernförde im Jahr 1951 werden zusammen mit den dazugehörigen Gebäuden maßstabsgerecht dargestellt.[16] Die Anlage wurde vom Verein TEE (Treffpunkt Eckernförder Eisenbahnfreunde) erstellt, der auch die öffentlichen Vorführungen im Museum ermöglicht.[17]
  • Der Modellbahn-Zauber in 25840 Friedrichstadt zeigt eine über 100 m² große H0-Anlage.
  • Die Modellbahn Fehmarn in Burg zeigte bis 2011 auf zwei Etagen Anlagen der Spuren H0 und G.
  • Die Modelleisenbahnaustellung des Modelleisenbahnclubs Flensburg am Bahnhof Flensburg beherbergt eine 60 m² große H0-Anlage, die in der Zeit um 1965 angesiedelt ist und an den Sonntagen zwischen Oktober und Januar besucht werden kann.[18]

Thüringen[Bearbeiten]

Anlagen mit unterschiedlichen Themen
Nachbildung des Kyffhäuserdenkmals auf der H0-Anlage Thüringen der Modellbahn Wiehe
  • Die Modellbahn Wiehe (Nordthüringen), nördlich von Weimar, zeigt auf 12.000 Quadratmetern verschiedene Anlagen mit je einem bestimmten Thema, z. B. die ICE-Neubaustrecke Würzburg-Hamburg in TT auf 250 m².

Österreich[Bearbeiten]

Großraum Wien[Bearbeiten]

Niederösterreich[Bearbeiten]

  • Das "Modellbahnmuseum Mariazellerbahn" in Kirchberg an der Pielach zeigt eine ca. 70 m² große Anlage im Maßstab 1:87. Sie stellt den landschaftlich spektakulärsten Streckenabschnitt der Mariazellerbahn von Laubenbachmühle bis kurz nach Erlaufklause mit allen Bahnhöfen, Tunnels und Brückenbauten dar und wird von neun Zügen befahren, die vom Besucher halbautomatisch in Betrieb gesetzt werden können.

Kärnten[Bearbeiten]

  • Das Modellbahnparadies Faak am See betreibt eine Märklin H0-Anlage mit einer Größe von über 200 m².
  • Spittal an der Drau, Erlebniswelt Eisenbahn im Citycenter, eröffnet Mai 2003, mit 300 m² Fläche und mit über 600 m Gleis und 85 Lokomotiven.[20][21]

Oberösterreich[Bearbeiten]

  • Öffentlich zugängliche Modelleisenbahnanlage mit zirka 250 m Schienen und 62 Weichen in Altmünster; erbaut in den Jahren 2007–2009.[22]
  • Das Miniwunderland des MEC Salzkammergut[23] im Salzkammergut Einkaufspark (Gmunden). Die Anlage wird im Endstadium 175 m² Fläche umfassen.Maßstab ist 1:87 und 1:160
  • Ampflwang im Hausruckwald: Modellbahnanlage mit Motiven aus Oberösterreich im Museum der ÖGEG.

Übriges Österreich[Bearbeiten]

  • Bei den Tiroler Museumsbahnen befindet sich eine kleine H0-Anlage, auf der Modelle aktueller und historischer Straßenbahnfahrzeuge von Innsbruck fahren.
  • Nachbau der Tauernbahn im direkt an der Tauernbahn gelegenen Museum Schwarzach im Pongau.
  • Modelleisenbahn des ESV-Knittelfeld mit 120 m² Fläche, 700 m Schienen und 100 m Straße.
  • Beim Tramway Museum Graz befindet sich eine H0-Anlage im ehemaligen Betriebsgebäude Mariatrost.
Ehemalige Anlagen
  • Ardning in der Steiermark; 1997–2002 betriebene Anlage, Vorgänger des Modellbahnparadies Faak am See

Schweiz[Bearbeiten]

Deutschschweiz[Bearbeiten]

  • Das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern zeigt eine Spur H0 Modelleisenbahnanlage der Gotthard-Nordrampe zwischen Erstfeld und Wassen, inklusive der drei Kehrtunnel bei Wassen. Auf der 5,6 × 13 m großen Anlage verkehren bis zu 16 Züge auf 350 m Gleislänge, die eine Höhendifferenz von 1,49 m überwinden.
  • In Interlaken ist eine um 1950 entstandene Spur 0 Modelleisenbahnanlage in einem Nebengebäude der Bergstation der Heimwehfluhbahn zu besichtigen.
  • Die Erlebniswelt Toggenburg in Lichtensteig zeigt die nach eigenen Angaben größte Spur 0 Hobby-Eisenbahnanlage Europas.
  • Das Ortsmuseum Bergün zeigt Teile der Albulabahn als Spur H0m Modelleisenbahnanlage (Lehrpfad direkt an die Originalstrecke).
  • Im Bahnmuseum Albula Bergün steht die Modellbahnanlage von Bernhard Tarnutzer in Spur 0m (Maßstab 1:45) mit Bauten entlang der Albulabahn. Die Modellbahnanlage ist als Werkstatt konzipiert, der Erbauer ist in der Regel während den Museumsöfffnungszeiten vor Ort und gibt Auskunft zum Bau der Anlage.[24]
Bernhard Tarnutzer, der Erbauer der Modellanlage in Bergün, erklärt Kindern die Bauweise
  • In St. Margrethen ist die private H0-Modelleisenbahn Wunder World seit dem 19. Oktober 2014 geschlossen.[25]
  • In Uster zeigt die Stiftung Eisenbahn-Sammlung Uster Anlagen in den Spurweiten 0, 0m, I und IIm[26]

Westschweiz[Bearbeiten]

  • Die Fondation des Chemins de fer du Kaeserberg betreibt in Granges-Paccot, einem Vorort von Freiburg, eine Modelleisenbahnanlage der Nenngröße H0 mit den Spurweiten H0 und H0m.
  • Die Fondation Suisse des Trains Miniatures betreibt in Montana ein Modelleisenbahnmuseum mit mehreren Modelleisenbahnanlagen in verschiedenen Nenngrößen.

Tessin[Bearbeiten]

  • Die Galleria Baumgartner in Mendrisio zeigt neben verschiedenen Ausstellungsgegenständen zum Thema Eisenbahn und Modelleisenbahn mehrere Modelleisenbahnanlagen in verschiedenen Nenngrößen.
  • Swissminiatur in Melide hat eine 3560 m lange Modellbahn mit 18 Zügen, die sich zwischen den Modellen von bekannten Gebäuden der Schweiz durch den Park schlängelt.

Niederlande[Bearbeiten]

Bolland-Bahn im Nationaal Modelspoor Museum
  • Die Railz Miniworld in Rotterdam ist eine am 30. März 2007 eröffnete Schauanlage. Die ersten beiden Bauabschnitte zeigen auf 280 m² Anlagenfläche die Themen Küste, Polder, Hafen und eine mittelgroße Stadt nach niederländischem Vorbild. 2,3 km Modellgleisen, mehr als 300 Weichen und etwa 41 km Kabelleitung wurden hier verbaut.[27]
  • Die H0-baan im Familiepark Nienoord in Leek ist die größte H0-Bahn in den nördlichen Niederlanden. Die Anlage ist über 100 m² groß. Auf der Strecke verkehren Züge aus den 1920er Jahren aber auch moderne Hochgeschwindigkeitszüge und es gibt verschiedene Landschaftsarten.[28]
  • Im Nationaal Modelspoor Museum im Bahnhofgebäude von Sneek gibt es mehrere Bahnen zu besichtigen und teilweise auch selbst zu bedienen. Weiterhin gibt es eine umfangreiche Sammlung Modelle.[29]

Übriges Europa[Bearbeiten]

Dänemark[Bearbeiten]

Frankreich[Bearbeiten]

(Region, Ort, Name des Museums/Anlage)

Großbritannien[Bearbeiten]

  • Beer (Devon), Model Railway Exhibition, ganzjährig geöffnet

Italien[Bearbeiten]

  • Südtirol, Partschins/Rabland, Eisenbahnwelt; eröffnet im Sommer 2009 mit zwei Anlagen und insgesamt 155 Quadratmetern (Südtirol 120) und Mittelgebirge (35) [34]

Schweden[Bearbeiten]

  • In der Gemeinde Munkedal, 120 km nördlich von Göteborg. befand sich das Chateau Småröd Museum, Europas größte TT-Modellbahn. Über 4000 Eisenbahnmodelle wurden gezeigt. Der letzte Besuchstag war am 3. September 2006.[35]

Außerhalb Europas[Bearbeiten]

USA[Bearbeiten]

(Bundesstaat, Ort, Museum)

Indien[Bearbeiten]

  • Pune, Karva Road, Joshi's Museum of Miniature Railway, eröffnet 1. April 1998 [37]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite Eisenbahnmuseum Schwarzwald
  2. Webseite Modellbahnshow Merklingen
  3. Modelleisenbahn La Statione
  4. Bajuwarium - Offizielle Homepage
  5. Begleittext des Videos des Miniatur Wunderlands
  6. Internetseite des Vereins Modelleisenbahn Hamburg e.V., abgerufen am 11. Mai 2013
  7. Dr. Cornelius Modellbahnverein
  8. Jubiläum: 1 Jahr Leeraner Miniaturland. Abgerufen am 17. August 2012.
  9. Modelleisenbahn im Freizeitpark Eversum, Historie (Zugriff am 28. April 2011)
  10. Anlage in der Kinderklinik, abgerufen am 14. April 2013.
  11. Modellbahnen des DGEG-Eisenbahnmuseums Neustadt/Weinstraße, abgerufen am 20. November 2014
  12. Modellbahnland Oberlausitz
  13. Modelleisenbahnland Oderwitz
  14. Modelleisenbahn Seiffen
  15. Modelleisenbahnanlage auf zeitreise-hohenfichte.de
  16. Museum Eckernförde: Historische Modellbahnanlage, abgerufen am 28. Juli 2013
  17. http://www.tee-verein.de/
  18. Vgl. Modelleisenbahnclub Flensburg, Startseite
  19. Willkommen bei der H0 Modellbahnanlage, abgerufen am 14. April 2013.
  20. Erlebniswelt Eisenbahn im Citycenter in Spittal/Drau, abgerufen am 14. April 2013.
  21. Museum für Volkskultur, abgerufen am 14. April 2013.
  22. Modelleisenbahnausstellung Altmünster
  23. Modelleisenbahn-Club-Salzkammergut/Gmunden
  24. Modelleisenbahnanlage im Bahnmuseum Albula. Abgerufen am 15. März 2013.
  25. Modellbahnshow Wunder World. Abgerufen am 6. November 2013.
  26. Eisenbahn-Sammlung Uster. Abgerufen am 19. Dezember 2013.
  27. Webseite Railz Miniworld
  28. Webseite Modelspoor Nienoord (niederländisch)
  29. Webseite Nationaal Modelspoor Museum (niederländisch)
  30. Webseite Modelbane Europa (Dänisch, Deutsch, English)
  31. Musée Rambolitrain, abgerufen am 14. April 2013.
  32. MUSEE DU TRAIN MINIATURE, abgerufen am 14. April 2013.
  33. Ardèche Miniatures, abgerufen am 14. April 2013.
  34. Eisenbahnwelt – Mondo Treno – Train World, abgerufen am 14. April 2013.
  35. Chateau Småröd Museum, abgerufen am 14. April 2013.
  36. Western Pennsylvania Model Rail Road Museum, abgerufen am 25. August 2013.
  37. Joshi's Museum of Miniature Railway, abgerufen am 14. April 2013.