Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2011/Woche 41

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dies ist ein Archiv der Seite Wikipedia:Fragen zur Wikipedia. Es enthält alle Abschnitte, die in der Kalender-Woche 41 im Jahr 2011 begonnen wurden.

Verwende für eine aktuelle Frage zur Wikipedia bitte nur die aktuelle Seite und setze in deine Frage ggf. einen Verweis auf den Diskussions-Abschnitt, den du wieder aufgreifen möchtest. So wird’s gemacht: [[Wikipedia:Fragen zur Wikipedia/Archiv/2011/Woche 41#Abschnittsüberschrift]]

← vorherige Woche Filing cabinet icon.svg
Gesamt­archiv
nächste Woche →

Inhaltsverzeichnis

Interaktive Beobachtungsliste

Mit dem Wikipedia-Update sind eine Menge Dinge aufgetreten, die die Freude mit dem Umgang von Wikipedia vermissen lassen. Mit der interaktiven Beobachtungsliste (ein- und ausklappen) hat die Liste eine enorme Aufbauzeit, da jeder einzelne Beitrag einzeln eingeklappt wird. Das kann dauern. Einfach nur furchtbar! Ah ja, als Browser dient das neueste Modell von Opera. Gruß -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 15:09, 10. Okt. 2011 (CEST)

→ nun hier hin kopiert: #MW118:_Animation_in_der_erweiterten_Version_der_RC.2FBeo
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Saibo (Δ) 20:01, 10. Okt. 2011 (CEST)

Artikelinhalt kopieren

Ich würde gerne diesen Absatz in den folgenden Abschnitt kopieren. Wie muss ich das machen? --Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 17:46, 11. Okt. 2011 (CEST)

Kommt Arbeit auf Dich und einen Admin zu. Du möchtest also eigentlich 2 Artikel vermengen oder zusammenführen. Zum lesen → Hilfe:Artikel zusammenführen. Dann Anfrage auf WP:AA --217.246.199.205 18:38, 11. Okt. 2011 (CEST)
Nein. Ich möchte lediglich einen Absatz in beiden Artikeln haben. --Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 18:58, 11. Okt. 2011 (CEST)
Dann ist's die Hilfeseite nebenan. --Schwäbin 19:00, 11. Okt. 2011 (CEST)
Das würde doch auch nicht funktionieren, oder? Ich habe ja zwei geschriebene Artikel. --Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 19:23, 11. Okt. 2011 (CEST)
In dem Artikel wo der Original Text zu finden ist, kommt am Anfang des Absatzes der in beiden Artikeln erscheinen soll der Text eingeschlossen von folgenden Tags <onlyinclude>Mein wichtiger Text</onlyinclude>

In dem Artikel wo nur der Inhalt gespiegelt werden soll kommt der Tag:

{{:Lemma des ersten Artikels}}
Siehe alz. B. Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Wuppertal teiweise eingefügt in Wikipedia:WikiProjekt Wuppertal
Die Sache ist eher umstritten im ANR. Um spätere Bearbeitungen sauber abzubilden ist es besser in beiden Artikeln die gleichen Inhalte zu vermerken und in der Disk oder Zusammenfassungszeile zu beschreiben. --217.246.218.16 20:53, 11. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 22:10, 11. Okt. 2011 (CEST)

Editbutton unabhängig von Überschrift möglich?

Kann man einen Link zum Bearbeiten eines bestimmten Abschnitts auch einfügen, wenn der "Bereich" nicht durch eine Überschrift definiert ist? --Marcela Miniauge2.gif 10:10, 10. Okt. 2011 (CEST)

Könnte schwierig werden, denn MediaWiki definiert Bereiche als "section" (die durchnummeriert werden intern) und die Section-Grenzen sind die Überschriften. --Guandalug 10:13, 10. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Nein. Du könntest natürlich eine Bastellösung mit einer vorhandenen, aber ausgeblendeten Überschrift machen, aber so wirklich toll ist diese Lösung auch nicht. --Church of emacs D B 10:14, 10. Okt. 2011 (CEST)
Anmerkung: Was natürlich geht, ist, den Abschnitt in eine Vorlage auszulagern und diese dann mit einem "Bearbeiten"-Link zu versehen. Siehe dazu zum Beispiel den Kurier und die dort eingebettete Vorlage:Wikipedia-Terminkalender, die dann einen Bearbeiten-Link mit [{{fullurl:Vorlage:Wikipedia-Terminkalender|action=edit}} Bearbeiten] spendiert bekommen hat. --Guandalug 10:18, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ich glaube, das ist die Lösung, Danke! Muß mal ein bißchen dran herumbasteln. Und keine Angst, für den Artikelnamensraum ist es nicht gedacht. --Marcela Miniauge2.gif 14:07, 10. Okt. 2011 (CEST)
Von letzterem bin ich stillschweigend ausgegangen --Guandalug 15:24, 10. Okt. 2011 (CEST)

Namensraumübergreifende Abfrage

Gib es ein Werkzeug, mit dem Abfragen auf Nichtexistenz des Lemmas in einem anderen Namensraum gemacht werden können? Ein solches Werkzeug könnte folgende Anfragen beantworten.

  • Liste aller Diskussionsseiten, zu denen kein Artikel existiert.
  • Liste aller Kategorien, zu denen kein gleichnamiger Artikel existiert.

--Fomafix 11:08, 10. Okt. 2011 (CEST)

Zu Punkt 1: tools:~krinkle/OrphanTalk2. Gruß --Schniggendiller Diskussion 11:16, 10. Okt. 2011 (CEST)

Butan / Propan

Warum heißt es Propan, aber nicht Butan, sondern N-Butan? -- ianusius: ( Diskussion) 17:56, 10. Okt. 2011 (CEST)

Propan gibts nur einmal. Butan zweimal, als das obige n-Butan und als Isobutan beide haben die gleiche Summenformel aber verschiedene räumliche Strukturen (andere Strukturformel).--Rubblesby 18:40, 10. Okt. 2011 (CEST)
<BK>Propan hat drei Kohlenstoff-Atome. Das sind zu wenige, um verzweigte Ketten zu bilden. Butan mit vier Kohlenstoff-Atomen kann Verweigungen bilden. Deshalb gibt es zwei Artikel: n-Butan für die unverzweigte, und iso-Butan für die verzweigte Variante (man spricht hier auch von Isomerie). Die Eigenschaften der beiden unterschjeiden sich so sehr voneinander, daß es unsinnig wäre, sie in einem Artikel abzuhandeln. Man hätte auch einen Stub schreiben können, der vielleicht gelautet hätte: „Butan ist der vierte Vertreter der homologen Reihe der Alkane. Er kommt in zwei isomeren Formen vor, dem n-Butan und dem iso-Butan.“ Man hat sich aber dazu entschieden, statt dessen eine Weiterleitung auf n-Butan zu erstellen. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 18:47, 10. Okt. 2011 (CEST)
wow dieser stub liest sich so gut, dass man in anlegen müsste -- visi-on 21:28, 10. Okt. 2011 (CEST)
okay, danke. Den Stub sollte man tatsächlich anlegen. :) -- ianusius: ( Diskussion) 07:35, 12. Okt. 2011 (CEST)
Done. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 08:30, 12. Okt. 2011 (CEST)
@Ianusius: Kennst du die Redaktion Chemie tatsächlich nicht?
Ich habe den Artikel unter WP:QSC#Butan eingetragen. Weitere Diskussionen bitte dort. --Leyo 10:53, 12. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 13:31, 12. Okt. 2011 (CEST)

Wie hieß der 1. Wikipedia-Artikel?

s.o. --82.113.103.164 23:30, 10. Okt. 2011 (CEST)

Wikipedia:Meilensteine --Leyo 23:31, 10. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 00:53, 13. Okt. 2011 (CEST)

Refs

Liegt es auch an MW118, dass Refs als zu lang angezeigt werden? Bsp.:Werner Stücheli--Traeumer 17:20, 12. Okt. 2011 (CEST)

Das name-Attribut muss in (englischen) Anführungszeichen stehen. Das habe ich korrigiert - allerdings hat die Ref keinen sinnvollen Inhalt. --jergen ? 17:23, 12. Okt. 2011 (CEST)
Thx. Ne Ahnung, woran es dann bei Diego León liegt? Dort ist der Nachweis normal ohne name-Attribut eingefügt.--Traeumer 17:30, 12. Okt. 2011 (CEST)
Bei Diego war es ein fehlendes >. --Rubblesby 17:34, 12. Okt. 2011 (CEST)
Bedankt. Ich sah den Wald vor lauter Bäumen nicht ^^--Traeumer 17:38, 12. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 17:41, 12. Okt. 2011 (CEST)

Fehler in der Infobox bei australischen Nationalparks

In fast allen australischen Nationalpark-Artikeln erscheint in der Infobox die Fehlermeldung "imagemap>-Fehler: Bild ist ungültig oder nicht vorhanden". Was kann man dagegen tun? Ein manueller Null-Edit funktioniert zwar, aber dafür sind es zu viele Artikel. --NCC1291 20:48, 10. Okt. 2011 (CEST)

Ist diese Meldung noch aktuell (Beispiel?)? Ich habe ca. 20–30 Artikel durchgeklickt, aber nirgends einen Fehler gesehen. Gruß --Schniggendiller Diskussion 23:56, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ja, anderer Computer, selbes Problem (zB Tarra-Bulga-Nationalpark). --NCC1291 07:28, 11. Okt. 2011 (CEST)
Auch da sehe ich keinen Fehler, es sei denn, ich melde mich ab. Dieselbe Positionskarte ist auch in Echuca eingebunden, aber nicht als Bestandteil einer Infobox. Dort sehe ich die Karte auch unangemeldet. Die Vorlage:Infobox Nationalpark wurde seit März nicht mehr bearbeitet. Hmm ... Gruß --Schniggendiller Diskussion 11:22, 11. Okt. 2011 (CEST)
Nachtrag: „Ein manueller Null-Edit funktioniert zwar, aber dafür sind es zu viele Artikel.“ Notfalls könnte wohl ein Bot diese Null-Edits machen, aber wenn es kein Problem der Vorlage ist, sondern ein Problem in MediaWiki, sollte der Fehler natürlich auch da behoben werden, wer weiß, wo er sonst noch auftritt. Gruß --Schniggendiller Diskussion 11:27, 11. Okt. 2011 (CEST)

Automodelle

Ist es statthaft, ein Automodell B als Unterkapitel in der Artikelseite eines Automodells A zu platzieren? Konkret geht es um das Modell "EVC S7electric", das durch Umbau von Fahrzeugen vom Typ "Skoda Superb II" auf Elektroantrieb entsteht. Der Umbau wird von der tschechischen Firma EVC vorgenommen. Siehe [1] . Die Angelegenheit hat eine kleine Vorgeschichte: am 4. Okt. 2011 wurde durch einen Benutzer namens Mukitil das Elektroumbauprodukt unter dem Lemma Skoda Superb EVC (in einem neu angelegten Artikel) beschrieben. Dieser Artikel landete anschließend in der Allgemeinen QS unter Wikipedia:Qualitätssicherung/4. Oktober 2011#Skoda Superb EVC, wo ich auf dessen nicht korrektes Lemma hingewiesen und eine Verschiebung nach "EVC S7electric" als naheliegend dargestellt habe. Dementgegen hat am 10. Okt. ein Benutzer mit IP-Nummer 77.4.31.117 den Artikelinhalt schließlich unter Skoda Superb II#EVC S7electric untergebracht, wobei er den Artikel Skoda Superb EVC in eine Weiterleitung nach Skoda Superb II#EVC S7electric verwandelt hat. Nun meine Frage: geben die Lemma-Regeln von Wikipedia, insbesondere die Wikipedia:Namenskonventionen, es her, eine Unterbringung in dieser Weise vorzunehmen? -- A.Abdel-Rahim 01:14, 11. Okt. 2011 (CEST)

Ja, das ist OK. Allerdings hat das weniger mit den NK als vielmehr mit den WP:Relevanzkriterien zu tun: Wie schon im LA beschrieben, ist dieser Umbau eines einzigen Modells nicht unbedingt relevant. Möglich wäre eine Artikel über den Umbauer, in dem alle Umbauten beschrieben werden, oder eben die Erwähnung im Artikel des jeweiligen Modells. Bei derart dürren Artikeln ist Einarbeitung und Weiterleitung sowieso sinnvoll. Freu dich lieber, dass sich jemand die Arbeit gemacht hat :-) -- Bergi 08:23, 11. Okt. 2011 (CEST)
Wenn die Regeln das hergeben, ist es OK. Ich kann mich nicht entsinnen, so etwas jemals zuvor gesehen zu haben. -- A.Abdel-Rahim 18:13, 11. Okt. 2011 (CEST)

Google Chrome/Ubuntu: Symbolleisten im Editiermodus werden nicht mehr angezeigt

ist mir heute abend/morgen wiederholt vorgekommen, dass die Hilfe:Symbolleisten nicht angezeigt wurden, ebenso fehlte mir die Leiste zu den diversen (Sonder)Zeichen unten. Geht es nur mir so? (Nutze gerade aktuelles Google Chrome unter einer aktuellen Ubuntu-Version)... und kann nun nichtmal hier signieren;-) nun halt manuell-- in dubio Zweifel? 01:55, 11. Okt. 2011 (CEST)

übrigens nicht, wie ich gerade teste, unter der aktuellen Firefoxversion-- in dubio Zweifel? 02:05, 11. Okt. 2011 (CEST)
Die übliche Frage: Zeigt dein Browser irgendwelche JavaScript-Fehler an (wo auch immer die bei Chrome versteckt werden)? Welches Skin? Geht es unangemeldet? Geht es, wenn du sämtliche Browser-Plugins deaktivierst? --Schnark 09:52, 11. Okt. 2011 (CEST)
die erste Frage kann ich leider nicht beantworten, da ich nicht weiß, wo sich das bei Chrome versteckt, ich nutze den Vector-Skin, Erweiterungen bei Chrome hatte ich deaktiviert und unangemeldet habe ich das gleiche Problem. Ich weiche wohl vorerst auf Firefox aus -- in dubio Zweifel? 11:53, 11. Okt. 2011 (CEST)
Wir haben in Wikipedia zu so ziemlich jeder Frage eine Antwort: Wikipedia:Technik/Skin/JS#Fehlermeldungen --Schnark 12:06, 11. Okt. 2011 (CEST)
(BK) PS: nun doch in den Tools gefunden, mehrfache Fehleranzeige: Uncaught ReferenceError: jQuery is not defined (ich werde mal danach googlen)-- in dubio Zweifel? 12:07, 11. Okt. 2011 (CEST)
Wenn jQuery nicht definiert ist, dann sieht’s natürlich ganz schlecht aus. Am besten mal den Cache komplett leeren. Kannst du [2] aus dem Browser aufrufen? --Schnark 12:10, 11. Okt. 2011 (CEST)
Cache und alles mögliche geleert und ja es ging wieder alles, allerdings hat sich mein System nun ganz aufgehangen. Nach Kaltstart scheint nun alles zu funktionieren. Ich denke ich werde den Browser mal reinstallieren und meinen Chrome-Pfad im Homeordner neu aufsetzen;-) Vielen Dank--in dubio Zweifel? 12:19, 11. Okt. 2011 (CEST)

Erwähnung von Auszeichnungen in Artikeln

Nach welchen Kriterien soll entschieden werden, ob eine Auszeichnung in einem Artikel erwähnt werden kann? Dürfen nur relevante Auszeichnungen erwähnt werden? Dürfen irrelevante Auszeichnungen erwähnt werden? Wenn ja, muss ein Mindestmaß an medialer Rezeption gegeben sein (wenn ja, welches Maß)? Anlass für die Fragen ist die Diskussion um die Erwähnung einer irrelevanten Auszeichnungen einer irrelevanten Stiftung. Es ist aber aus Gründen der Neutralität wichtig, dass diese Fragen unabhängig von einem konkreten Fall geklärt werden, was einigen leider schwer fällt.

--Katach 09:40, 11. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe mir jetzt die Links nicht angeschaut, aber hier meine ganz eigene Meinung (ich hatte die Diskussion mal bei Ordenslisten). Auszeichnungen sehe ich in einem Artikel (also nicht ein Artikel darüber, sondern eben in einem Satz/Liste etc.) als Relevant an, wenn die Ehrung überregional rezipiert wurde UND/ODER wenn die Institution, die die Ehrung verleiht Relevant ist. Also sind z.B. Staatsauszeichnungen immer Relevant. Ein Preis einer Schule nicht, außer er hat einen nennenswerte Einfluss auf die Person gehabt. --engeltr 15:49, 11. Okt. 2011 (CEST)

Alte LA- Diskussion suchen

Hi Leute! Wie kann ich eine alte Löschdiskussion finden. ca 4 - 5 Jahre her. Damals wurde gelöscht. Der Artikel hieß "Genuss Region", oder so ähnlich. --80.108.60.158 14:45, 11. Okt. 2011 (CEST)

Hier? --LKD 14:48, 11. Okt. 2011 (CEST)
super. Danke! --80.108.60.158 15:00, 11. Okt. 2011 (CEST)
übrigens, in Wikipedia:Löschkandidaten/Archiv sowie im Kopf jeder LD-Seite gibt es eine Suchfunktion (wie gut sie allerdings funktioniert, weiß ich auch nicht so genau;-)--in dubio Zweifel? 16:05, 11. Okt. 2011 (CEST)
In aller Regel kann man auch mit "Links auf diese Seite" die Löschdiskussion finden. MBxd1 16:13, 11. Okt. 2011 (CEST)
Die zugehörige "Regel" lautet: man muß den Titel des mal gelöschten Artikels ganz genau wissen...--feba disk 01:32, 12. Okt. 2011 (CEST)

Suchen in Versionsgeschichte

Wie kann man anhand der 566 Versionen umfassenden Versionsgeschichte der Liste der Notnamen herausfinden, wann und von wem der Eintrag Meister von Siena (1440) hinterlassen wurde, ohne tagelang durch die Versionen zu klickern? Gibts da irgend ein Tool? Fragt sich --Slimcase 21:15, 10. Okt. 2011 (CEST)

WP:WikiBlame lässt sich dafür gut nutzen. Der Umherirrende 21:17, 10. Okt. 2011 (CEST)
Der Eintrag war schon in der Urversion vom 22. März 2006 enthalten. --NCC1291 21:28, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ah, danke. Habe ich auch gerade dank Wikiblame ermittelt. Schade, ich hätte doch zu gerne gewusst, wie der Meister von Siena (1440), der gerade mit der Begründung "...eindeutig irrelevant..." schnellgelöscht wurde, in diese Liste geraten ist. Naja... --Slimcase 21:30, 10. Okt. 2011 (CEST)
Da kann dir nur ein Admin helfen, da das vermutlich in der Versionsgeschichte der gelöschten Seite Benutzer:Sarazyn/Liste der Notnamen steht, wenn man dem Bearbeitungskommentar glaube darf. Das ist das Problem, wenn kopiert und nicht verschoben wird. Der Umherirrende 21:35, 10. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Mich würde interessieren, wie der schnellgelöschte Artikel ausgesehen hat (quellenlos?). Normal sind mittelalterliche Personen schon wegen deren Behandlung in wissenschaftlicher Fachliteratur relevant, Notnamen fallen nicht vom Himmel. --NCC1291 21:40, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ja, leider war er komplett Quellenfrei und sah aus wie ein Fake. Deshalb interessiert ich mich ja auch der Spender des Eintrags in der Liste. Viele Grüße --Slimcase 22:02, 10. Okt. 2011 (CEST)
  • Löschenden Admin angesprochen, dass es nett wäre wenn er sich hier melden könnte --engeltr 21:59, 10. Okt. 2011 (CEST)

Ich hab mir die oben genannte Seite Benutzer:Sarazyn/Liste der Notnamen mal angeschaut: sie wurde ausschließlich von dem Benutzer selber geschrieben. Die Liste wurde Buchstabe für Buchstabe erweitert. Als ursprüngliche Quelle in der ersten Version wurde http://www.kunstarchiv-kittel.de angegeben. Daher ist der Eintragende Benutzer:Sarazyn bzw. heutige Benutzer:Jonathan Groß. --Quedel 17:58, 11. Okt. 2011 (CEST)

Und dort, unter http://www.kunstarchiv-kittel.de, gibt es eine nicht ganz kleine PDF-Datei http://www.kunstarchiv-kittel.de/pdf/kuenstler-deckblatt-und-register.pdf (4,4 MB), die auch einen "Meister von Siena 1440" ohne weitere Angaben auflistet. --84.130.169.95 13:49, 12. Okt. 2011 (CEST)
Hallo, vielleicht kann ich helfen? Also: der Begriff "Meister von Siena" wurde gern im 19. Jahrhundert benutzt für die Gruppe von Sieneser Künstlern, die wir heute als Sieneser Schule bezeichnen, hier insbesondere die Künstler des 14. Jahrhunderts mit berühmten Namen (Duccio, die Lorenzettis, Simone Martini...). Diese Künstler hatten bis ins 15./Anfang 16. Jahrhundert Nachfolger, deshalb "Schule". Als Sammelbegriff ist "Meister von Siena" kein sehr geeigneter Notname; denkbar ist, dass aber z.B. der Handel (doch da kenn' ich mich in diesem Fall nicht aus) das eine oder andere Werk, das "irgendwo" Merkmale der "Sieneser Schule" aufweist, "irgendwie" 14./15.Jahrhundert sein müsste, aber keinem der bekannten Namen zuzuordnen ist, dann so einen "Meister"-Namen bekommt. Ich würde auf den Begriff als Notnamen in einer Liste eher verzichten. --Felistoria 15:03, 12. Okt. 2011 (CEST)
Dann machen wir das so, und löschen den Namen aus der Liste. Viele Grüße --Slimcase 22:58, 13. Okt. 2011 (CEST)
ups, war schon weg... --Slimcase 23:01, 13. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Slimcase 22:58, 13. Okt. 2011 (CEST)

Kein editieren möglich, weil anderer Benutzer mit gleicher IP gesperrt ist

Aufbauend auf WP:AU#IP-Adresse ändern obenstehendes Problem. Was kann man tun, wenn man nicht mehr editieren kann, weil man die IP hat, mit der ein anderer Nutzer auch unterwegs ist/war und dieser dann gesperrt wurde? Bei Surfsticks habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach Trennen und Wiedereinwählen i.d.R. die gleiche IP vergeben wurde. Bisher habe ich im WP-Chat Admins gebeten, die Sperre aufzuheben... aber kann man nicht betroffene Nutzer auf eine Art Weiße Liste setzen, dass sie nicht wiederholt "unschuldig" gesperrt werden? --тнояsтеn 10:44, 13. Okt. 2011 (CEST)

Gilt der IP-Block nicht nur für Anonyme? Ich dachte bislang, länger angemeldete Benutzer würden davon gar nicht erfasst? --Gonzo.Lubitsch 10:47, 13. Okt. 2011 (CEST)
Keine Ahnung, ob es unterschiedliche Sperren gibt. Aber es kommt eben vor, dass ich (und andere Kollegen) editieren möchten, aber nur den Quelltext zu Gesicht bekommen. Begründung: der gesperrte Nuter XY hat die gleiche IP wie man selbst. --тнояsтеn 10:52, 13. Okt. 2011 (CEST)
Doch es gibt imho eine Möglichkeit - bitte Frage auf WP:A/A stellen. --46.5.222.123 11:47, 13. Okt. 2011 (CEST)
siehe hier: Wikipedia:IP-Sperre-Ausnahme. --iogos Disk 12:53, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ah, das ist gut. Danke! --тнояsтеn 12:56, 13. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: тнояsтеn 13:45, 13. Okt. 2011 (CEST)

Vorlage:Positionskarte Deutschland NRW Lüdenscheid

Ich habe zwei Probleme:

  1. Irgendwas habe ich hier falsch gemacht.
  2. Ich weiß nicht, an wen ich mich wenden muss.

Wäre toll, wenn jemand die Vorlage korrigieren könnte. Und falls das nicht geht, wäre es gut, wenn ich weiß, an wen ich mich wenden kann. --Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 15:20, 13. Okt. 2011 (CEST)

Wikipedia:WikiProjekt Vorlagen/Werkstatt--Johnny Controletti 15:25, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ein Fehler war, daß die Vorlage versucht hat, sich selbst aufzurufen. Das konnte ich beheben. Den zweiten Fehler finde ich auch nicht. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 15:42, 13. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Der Buckesfelder - Diskussion - Bewertung - Email 15:46, 13. Okt. 2011 (CEST)

Die Buddenbrooks

Die Buddenbrooks ist eine Weiterleitung auf Buddenbrooks, den Roman von Thomas Mann, der so nicht heißt, irrtümlich aber häufig so bezeichnet wird. Die Buddenbrooks ist der Titel der Romanverfilmung von 1923, siehe http://www.imdb.de/title/tt0013901/ . Inzwischen habe ich die Begriffsklärung Buddenbrooks (Begriffsklärung) angelegt. Eigentlich müsste das Lemma Die Buddenbrooks gelöscht werden und in der Begriffsklärung genannt werden. Wie sollte man hier verfahren? --Jan Peer Baumann 17:11, 13. Okt. 2011 (CEST)

Du könntest einen sogenannten Schnelllöschantrag stellen. Füge in das Bearbeitungsfenster {{sla|1=Begründung --~~~~}} ein. --Schlesinger schreib! 17:21, 13. Okt. 2011 (CEST)
Schon klar. Nur: Was passiert, wenn jemand den Roman sucht und Die Buddenbrooks ins Suchfeld eingibt? Glaubt er dann, Wikipedia habe keinen Artikel über den Roman? --Jan Peer Baumann 17:25, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ich hab's versucht zu lösen, in dem ich, nicht ganz regelkonform, in die BKL den Film von 1923 unter Die Buddenbrooks (1923) eingetragen habe. Das ist wohl vorläufig die sicherste Lösung. --Jan Peer Baumann 17:32, 13. Okt. 2011 (CEST)
:Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Jan Peer Baumann 17:52, 13. Okt. 2011 (CEST)

90°

Ok, ich habe gerade ein(!) Bier getrunken, aber ich hoffe, es liegt nicht daran... Im Artikel Beringer Randenturm ist das Foto bei mir um 90° gedreht, das Bild selbst in der Vollansicht aber in Ordnung. Ist das nur bei mir so (aktueller Firefox), und wenn nein, woran kann denn sowas liegen? --Zollernalb 23:15, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ich reparier's. --Schwäbin 23:17, 13. Okt. 2011 (CEST)
Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#MW118:_Problem_mit_falsch_gedrehten_Bildern. XenonX3 - (:) 23:18, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ich bin in jeder Hinsicht beruhigt, danke... --Zollernalb 23:22, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir (IE) sowohl im Artikel als auch in der Dateiansicht noch gedreht. Übrigens samt Nachbarschaft mit Blick auf den Bodensee ein sehr lohnendes Ausflugsziel. F. 23:37, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir ist das Bild im Artikel richtig, nur auf der Dateibeschreibungsseite gedreht?! --Schniggendiller Diskussion 23:43, 13. Okt. 2011 (CEST) (100 % nüchtern)
Der Rotatebot kommt um 2 Uhr MESZ vorbei, danach ist dann alles wieder gut. --Schwäbin 00:10, 14. Okt. 2011 (CEST)

(scnr) Einfach noch paar Bier trinken, vielleicht dreht es sich dann wieder. Hoffentlich in die richtige Richtung. --Engie 00:15, 14. Okt. 2011 (CEST)

Bier haben gewirkt. ;-) Oben am Ende von #MW118:_Problem_mit_falsch_gedrehten_Bildern habe ich beschrieben, wie man das auch ohne Bier löst (was Schwäbin gemacht hat). Viele Grüße --Saibo (Δ) 03:04, 14. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Saibo (Δ) 03:04, 14. Okt. 2011 (CEST)

Sidebar vertikal auseinandergezogen

Seit etwa einer Woche ist bei mir die Sidebar so komisch vertikal blockweise auseinandergezogen. Und zwar sowohl im IE als auch im Firefox nur im IE. Zwischen den Abschnitten Suche, Navigation, Mitmachen, Werkzeuge ist jeweils ein riesen Abstand entstanden. Ich verwende Monobook als Skin. Wer kann helfen? --Neitram 15:13, 10. Okt. 2011 (CEST)

Bei mir zeigte sich vorhin dasselbe Phänomen (IE, Monobook-Oberfläche). Nachdem ich mich schon vor einigen Tagen und soeben auch aus dem Internet verabschiedet hatte und kurz darauf erneut ins Internet ging und die WP aufgerufen hatte, war das Phänomen verschwunden. Vielleicht versuchst du es mit dieser Methode. Sonst nutzt vielleicht auch Purgen. --Gudrun Meyer (Disk.) 15:27, 10. Okt. 2011 (CEST)
Hmm, kann ich bei mir nicht nachvollziehen mit Firefox 3.6, angemeldet, Monobook. Viele Grüße --Saibo (Δ) 20:03, 10. Okt. 2011 (CEST)
Hatte ich Gestern kurzzeitig auch mal. Ist heute (nach einem Neustart des Rechners) weg. --Atamari 22:19, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ich hab das Problem immer noch, mit IE 7. Neustart, STRG-F5 und Skinwechsel auf Vector und zurück auf Monobook haben nichts gebracht. Ich verdächtige stark, dass das mit dem Upgrade auf MW118 zusammenhängt? --Neitram 13:54, 11. Okt. 2011 (CEST)
Ich hatte gerade das Problem auch und habe es unabhängig von hier unter #MW118: Kompatibilitätsansicht beim Internet Explorer 8 mit Monobook gemeldet. Wenn die Kompatibilitätsansicht aktiviert ist, wird die Sidebar vertikal auseinandergezogen. Auf keinen Fall darf wikipedia.org unter ExtrasEinstellungen der KompatibilitätsansichtZur Kompatibilitätsansicht hinzugefügt Websites: eingetragen sein. Warum der Internet Explorer bei Monobook das allerdings ab und zu vorschlägt, ist noch unbekannt. --Fomafix 14:06, 11. Okt. 2011 (CEST)
Der Hinweis von Fomafix hier hat mich auf eine Spur gebracht: Es liegt an der Kompatibilitätsansicht. (zum Probieren 1. Extras, „Einstellungen der Kompatibilitätsansicht“, „Aktualisierte Websitenliste von Microsoft einbeziehen“ ausschalten. 2) Mit Knopf neben der URL Leiste testen.) Unter bestimmten Bedingungen „crashed“ nun IE und die Kompatibilitätsansicht wird automatisch wieder aktiviert. --83.135.192.211 14:10, 11. Okt. 2011 (CEST)
Die Seite WP:RK zwingt z.B. den IE8 wieder in die Kompatibilitässansicht. --83.135.192.211 16:06, 11. Okt. 2011 (CEST)
Wikipedia war mal auf der Kompatibiltätsliste vom IE8, dürfte aber meines Wissen nach dort wieder entfernt worden sein. Also könnte es auch helfen, ein WindowsUpdate durchzuführen, um die aktuelleste Liste zu installieren. Der Umherirrende 19:10, 11. Okt. 2011 (CEST)
Beim IE 7 gibt es aber doch gar keine "Kompatibilitätsansicht"? --Neitram 15:25, 12. Okt. 2011 (CEST)

RRC "Günther 1921" Köln-Longerich

Ich weiß jetzt nicht, ob ich hier richtig bin. Aber wie kriege ich die richtigen Anführungszeichen in das Lemma? --Nicola Et kütt wie et kütt 11:18, 12. Okt. 2011 (CEST)

Da das Verschiebedialogfenster leider keine Sonderzeichenleiste hat: copy/paste, oder per Tastaturbefehl (Alt + 0132 und Alt + 0147). Gruß --Schniggendiller Diskussion 11:27, 12. Okt. 2011 (CEST)
Mann, da hätte ich auch selbst draufkommen können. Danke :) --Nicola Et kütt wie et kütt 11:29, 12. Okt. 2011 (CEST)

Anpassung des QS-Bausteins nach Verschiebung+Umbenennung des Abschnitts auf WP:QS

Was habe ich hier falsch gemacht, das mir dieses Ergebnis einbrachte? --Mushushu 13:19, 12. Okt. 2011 (CEST)

Die Vorlage hat zwei Parameter: „1“ ist das Datum, „2“ die Begründung (die auch wegfallen kann). Du hattest hier den Parameter 1 mit etwas gefüllt, was dort nicht hinsoll. Gruß --Schniggendiller Diskussion 14:28, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ach schade. Ich hatte herumexperimentiert, und dies kam sehr nah an das, was ich erreichen wollte ([[Wikipedia:Qualitätssicherung/Vertikales Theater Gütersloh, jetzt: Theater Gütersloh#Theater Gütersloh|Diskussion]] wurde immerhin an der richtigen Stelle eingefügt, aber eben in genau dieser Form). Deshalb hatte ich die Hoffnung, auf dem richtigen Pfad zu sein. Gibt es denn keine Möglichkeit, den Baustein anzupassen, nachdem man die Überschrift auf der QS-Seite des Tages geändert hat? --Mushushu 14:49, 12. Okt. 2011 (CEST)

Keine Frage...

...sondern mal eine Bemerkung: Mich stören diese Meta-Einblendungen am Kopf der Seite beim Artikelschreiben ganz erheblich (unterdessen wechseln sich da bereits zwei ab). Die lassen sich nur vorübergehend wegklicken und tauchen insbesondere immer dann wieder auf, wenn man z. B. wg. Recherchen die Seite, die man grad bearbeitet, mal verlassen hatte und "wiederkommt". Belästigend, überaus belästigend... (leicht grummelnd:) --Felistoria 13:29, 12. Okt. 2011 (CEST)

Das sind Werbebanner. Über die Möglichkeit einer deaktvierung wird weiter oben diskutiert. --Nightfly85 | Disk 13:32, 12. Okt. 2011 (CEST)
Dankeschön. Verstanden hab' ich das aber noch nicht. Vielleicht berät mich mal jemand oder hilft mir dabei? --Felistoria 13:35, 12. Okt. 2011 (CEST)
Welchen Browser setzt Du ein? --Schwäbin 14:05, 12. Okt. 2011 (CEST)

Gebe in Deine vector.css (zu finden und ggf. neu zu erstellen unter Spezial:Einstellungen, dort Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-rendering), also in Deine Bentzerdefinierte CSS, folgendes ein: #mw-dismissable-notice, #siteNotice { display: none; } Grüße, --Thot 1 14:14, 12. Okt. 2011 (CEST)

Moin lieber Thot 1, hab' ich gemacht - sieht aus, als ob's funktioniert?:-) Herzlichen Dank! @Schwäbin: ich nehme Mozilla Firefox (und lasse hier mit Vector anzeigen). --Felistoria 14:35, 12. Okt. 2011 (CEST)
Dann hätte ich Dir den Adblock Plus empfohlen, der ist im Zweifel (wenn man doch mal kurz linsen will, ob ein Banner drinsteht, das nützliche Infos enthält) mit einem kleinen Klick schnell mal ausgeschaltet und auch wieder eingesetzt. Ich hab ihn vor ein paar Tagen wieder auf Wikipedia angesetzt, seit die diese doofe Umfrage alle Stunde neu aktiviert hatten, auch wenn man sie wegklickte (Nötigung ist das in meinen Augen). --Schwäbin 15:44, 12. Okt. 2011 (CEST)
Wird auch die alljährliche Spendencampagne zu Weihnachten ausblenden. :-o --Thot 1 15:01, 12. Okt. 2011 (CEST)
Au fein:-) *knicks*, --Felistoria 15:28, 12. Okt. 2011 (CEST)

gesprochene Wiki

Ich möchte eine technisches Problem melden. Ich versuchte die Gesprochen Wikipedia de:Wikipedia:WikiProjekt zu benutzen, bzw eigentlich den Artikel vom Tag auf der alemanischen Wikipedia, aber das Problem gibts wie ich nachgeprüft habe, auch bei der Gesprochenen Wiki. Ich habe auf meinem Rechner Windows 7 installiert und verwende auch Quick Time und iTunes. Aber im IE9 spielt der Player keine Aufzeichnung ab. Mit einer aktuellen Firefox- Version spielt es die Aufnahme ab. Hatte auch nochmal den IE9 schon default gesetzt um sicher zu gehen, dass die persönlichen Einstellung nichts damit zu tun haben. Ich glaube es liegt einfach am IE9 von Microsoft, der wieder mal einen Anderen Hersteller blockiert. Das wäre auch nicht das erste Mal, wo ich dieses Problem feststellen konnte. --NikKi 15:52, 12. Okt. 2011 (CEST)

Die Audiodateien sind oft im Format (Ogg-)Vorbis, das, soweit ich mich erinnere, Windows mit seinem Mediaplayer von sich aus nicht unterstützt. Es wird ein geeigneter Codec benötigt. Vielleicht liegt da das Problem. (Lösung wäre dann Installieren eines geeigneten Players/Codecs.) --84.130.169.95 18:39, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ja es ist eine Ogg- Datei und das Format wird, gerade vom Mediaplayer ohne zusätzlichen Codec nicht unterstützt. Jedoch das ist nicht das Problem, wie ich glaube sind Sicherheitseinstellungen im IE9 dafür verantwortlich, dass das zum abspielen benötigte Apple plugin nicht funktioniert und sich die Datei trotzdem nicht wiedergeben lässt. Es interessiert aber einen Zuhörer wahrscheinlich wenig ob Apple oder Microsoft der eigentliche Grund für den Fehler sind, schliesslich funktioniert jetzt die Gesprochene Wikipedia nicht und das ist alles nicht Benutzerfreundlich. Es wäre hier eine bessere Lösung erforderlich. --NikKi 19:48, 12. Okt. 2011 (CEST)
Mediawiki stellt normalerweise einen systemunabhängigen Player zur Verfügung, um genau solche Probleme zu vermeiden. Wenn wir hier im IE9 unter Windows 7 z.B. Willi Ostermann aufrufen und auf "Play" klicken, spielt der Sound problemlos ab, unabhängig von installierter Player-Software. Vielleicht schießt hier eine aktuelle iTunes- oder Quicktime-Version quer? (Ich weiß, das hilft Dir jetzt nicht, aber vielleicht hilft es, den Fehler einzugrenzen). ---elya 19:58, 12. Okt. 2011 (CEST)
Die Dateien in einem anderen Format zur Verfügung zu stellen hat lizenzrechtliche Hintergründe. Siehe auch Hilfe:Audio. Um als Windows Nutzer ogg Dateien abspielen zu können, schaust Du hier → Vorbis#Abspielsoftware --217.246.223.164 20:00, 12. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir funktionieren diese implementierten Sprachaufzeichnungen nicht. Ich habe jetzt einmal angeschaut wo mich der optionale Lösungsvorschlag für das fehlende plugin des Quick Time Players hinführt. Auf der Startseite von Apple habe ich dann wieder abgebrochen. Also ich bin auch der Meinung, dass es hier eine unabhängige Lösung für die Wiedergabe braucht. Das die Dateiformatierung aus Lizenzgründen mehr für ein exotisches Format spricht, kann ich nicht nachvollziehen. Die Benutzer haben sicher besseres als Herstellerabhängige Lösungen verdient, sprich unabhängiges Wissen. Ich würde nicht wollen diesen Codec für meinen Browser im Internet selber zu suchen. Für eine möglichst Benutzerfreundliche Lösung ist auch eine praktikable Technik einzusetzen. Für mich ist nur eine Losung realistisch die Sicherheitrelevanz beinhaltet. Also alles was Drittleistungen beinhaltet sollte 100% funktionsfähig auf der Wiki laufen, ohne dass der User andere als die aktuellen Defaulteinstellungen der verwendeten Rechner einsetzt und somit ohne einem zusätzlichen Sicherheitsrisiko. Sonst wird in Zukunft auch die Wikipedia für Pishing und ahnliches missbraucht. Allenfalls ist es wirklich nötig zusätzlich Apple und Microsoft User zu differenzieren?! Auch Google und Oracle wird dann einmal eine eigene Playerapplikation haben... Wer baut den die Wikipedia Microsoft User oder Apple User? --NikKi 20:36, 12. Okt. 2011 (CEST)
? Was hat Apple damit zu tun? Wenn du dir von Apple's Programmen die Einstellungen durcheinanderwirbeln lässt und Apple alle Mediaformate und Pluginsuchen an sich reißen lässt, ist das deine Schuld. Um die Oggs zum Laufen zu kriegen muss man nicht mal ansatzweise in die Nähe einer Microsoft- oder Appleseite. --88.130.143.139 21:41, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ich brauche mit Dir nicht darüber zu diskutieren. Ich habe hier keine Sonderwünsche geäussert. Ich habe hier auf dieser Diskussionsseite meine kürzlich gemachten Erfahrungen eingebracht, da es anscheinend nicht optimal funktioniert. Erfahrungen und nicht irgendwelche Wünsche, oder wie ich persönlich die Wikipedia besser finden würde. Ich bin mir sicher, dass Du aber für dich das Problem schon ausmachen konntest. --NikKi 22:26, 12. Okt. 2011 (CEST)

ext. Link in Zusammenfassungszeile?

Hallo! Wie bekomme ich einen externen Link in die Zusammenfassungszeile? Geht das überhaupt? Ich hab schon eckige Klammern probiert, aber das scheint nicht zu funktionieren!? Grüße! --Chrianor 10:56, 14. Okt. 2011 (CEST)

Hat sich erledigt, danke! --Chrianor 11:04, 14. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Leyo 13:27, 14. Okt. 2011 (CEST)

Seit Update führt aktiviertes JavaScript reproduzierbar zu Browser-Abstürzen

Die Überschrift sagt es schon: Seit dem Update stürzt mein Opera 9.10.521 auf einem Redhat Linux i686 2.4.20-8 reproduzierbar nach wenigen Minuten ab, wenn ich JavaScript aktiviert habe. „Abstürzen“ meint hierbei, daß das Brwoserfenster vom Desktop verschwindet und ich Opera neu starten muß. Er verhält sich also so, als hätte ich den Browser geschlossen. Nachdem in den ersten Tagen verschiedentlich von einer höheren Empfindlichkeit der neuen version für JavaScript-Fehler die Rede war, habe ich JS erst einmal deaktiviert, um die ersten Fehlerbeseitigungen abzuwarten. Aber auch heute führt Aktivierung von JS zu weiteren Abstürzen. Ein Leeren (bzw. Umbenennung) meiner monobook.js hat ebenfalls keine Besserung gebracht. Woran kann es noch liegen? -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 16:20, 10. Okt. 2011 (CEST)

Ein mit V. 9.10.521 inkompatibles Browser-Plugin? Mal alle/einzelne/stückweise deaktivieren und dann guggn.--Lorielle 16:25, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ich meinte das Update der Wiki-Media-Software. Am Browser hat sich nichts getan. Ich wußte bisher gar nicht, daß es für diese Version schon Plug-ins gab. Installiert habe ich keine. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 16:34, 10. Okt. 2011 (CEST)
Vielleicht mal dein System aktualisieren? Das ist ja doch schon etwas "alt". -- chatterDisk 23:07, 10. Okt. 2011 (CEST)
Danke für den Hinweis! Daß ich darauf nicht selbst gekommen bin …
Leider kann ich mir das System nicht aussuchen und es auch nicht updaten, da es das System an meinem Arbeitsplatz ist. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 00:06, 11. Okt. 2011 (CEST)
Opera hat diverse Debug-Switches, möglicherweise helfen die Ausgaben beim Eingrenzen des Problems. rbrausse (Diskussion Bewertung) 00:38, 11. Okt. 2011 (CEST)
Falls es wirklich am Mediawiki-Update liegt, wirst du wohl mit Problemen irgendwelcher Art leben müssen, unter mw:Supported browsers heißt es, dass Opera erst ab 10.0 unterstützt wird. jQuery ist enorm wichtig geworden, und dort gibt man zu: There are known problems with Opera 1.0-9.x. --Schnark 09:45, 11. Okt. 2011 (CEST)
Mir ist in den letzten Tagen ein paar Mal FF (Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.2.6) Gecko/20100625 Firefox/3.6.6) abgeschmiert; mein System ist allerdings etwas schwach auf der Brust. Ich kann das Problem noch nicht reproduzieren, aber es ist auffällig, daß es geschah, nachdem ich in verschiedenen Sprachversionen das Bearbeiten-Fenster längere Zeit gleichzeitig offenhatte. Isses denkbar, Schnark, daß sich die Javascripte der verschiedenen Versionen gegenseitig blockieren? --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:09, 12. Okt. 2011 (CEST)
Denkbar ist alles, aber ich denke nicht, dass das der Grund ist. Viel eher würde ich vermuten, dass auf Grund der Tatsache, dass beim Bearbeiten schon einiges an JavaScript geladen wird, dein Rechner bei mehreren Bearbeiten-Tabs (ob das nun verschiedene Sprachen sind oder nicht, sollte keine Rolle spielen) an die Grenzen seines Arbeitsspeichers getrieben wird und dann halt mal das schuldige Programm, nämlich Firefox, abstürzen lässt. --Schnark 09:40, 13. Okt. 2011 (CEST)

Unterstreichung der Tabs wieder entfernen

Im Monobook-Skin sind seit dem Software-Update die Tabs oben unterstrichen. Sofern es keinen Grund dafür gibt, kann das bitte wieder rückgängig gemacht werden? Oder anders gefragt, wo müsste dies getan werden? --Leyo 18:02, 12. Okt. 2011 (CEST)

Kann ich nicht nachvollziehen (benutze auch Monobook). Meinst du mit Tabs "Projektseite", "Diskussion", "Seite bearbeiten", etc.? --ucc 18:21, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ja. Und Einstellungen, Beobachtungsliste, usw. ebenso. --Leyo 18:45, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ich sehe auch keine Unterstreichungen. Hast du auf Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-rendering bei Links unterstreichen die Option immer aktiviert? --Inkowik 18:49, 12. Okt. 2011 (CEST)
sicherlich. war bei mir auch so. es gibt momentan keine mglk, links unterstrichen anzeigen zu lassen, ohne dass dann eben auch z.b. die reiter oben mit unterstrichen werden. --JD {æ} 18:55, 12. Okt. 2011 (CEST)
Per CSS sollte das keine große Sache sein, wenngleich ich gerade mangels Einsicht in den Seitenquelltext keinen konkreten Code liefern kann. --YMS 20:13, 12. Okt. 2011 (CEST)
@Inkowik: Ja, habe ich. Aber geändert habe ich daran nichts und trotzdem gab es diese Änderung.
Mein Anliegen ist es, die Unterstreichung generell zu entfernen, nicht nur für mich. --Leyo 20:19, 12. Okt. 2011 (CEST)
Wenn ein Benutzer die Einstellung nicht wählt, dann hat er auch keine Unterstreichung. Ich glaube, es gab ein bugfix für diese Einstellung, wo ein !important eingebaut wurde, wahrscheinlich wird die Einstellung dadurch bei dir nach dem Software-Update sichtbar. Der Umherirrende 20:58, 12. Okt. 2011 (CEST)
#p-personal ul li a { text-decoration: none !important; }
#p-cactions ul li a { text-decoration: none !important; }

im CSS hat bei mir geholfen. PDD 21:09, 12. Okt. 2011 (CEST)

Danke, mir auch. Nur sollte dies für alle gemacht werden… --Leyo 00:43, 13. Okt. 2011 (CEST)
Warum denn? Wenns so eingestellt ist, solls doch auch so angezeigt werden, oder? Sind ja schließlich Links. Ansonsten kann man den Selektor gleich auf #bodyContent a beschränken. Abgesehen davon tritt der "Fehler" auch in anderen Skins auf, bist du der einzige der sich darüber beschwert? -- Bergi 00:49, 13. Okt. 2011 (CEST)
Dass die Tabs (ausschliesslich) Links enthalten, ist auch ohne Unterstreichung klar. Im Artikeltext ist der Fall anders.
Hm, ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich kürzlich den Vector-Skin getestet habe und dort keine Unterstreichung war. Jetzt ist sie aber (leider) da. --Leyo 00:56, 13. Okt. 2011 (CEST)

Sehr störend finde ich die Unterstreichung der Pfeile ( usw.) unten in Spezial:Dateien. Dies betrifft Monobook und Vector und kann eigentlich nicht beabsichtigt sein. --Leyo 14:07, 13. Okt. 2011 (CEST)

Tabelle in Master

Sieht die Tabelle zu Berufsbildende Studiengänge (Non-Thesis oder course-based Thesis) im Artikel Master bei euch ebenso kaputt aus wie bei mir (mit aktuellen Firefox). Könnte sich möglicherweise jemand des Problems annehmen, der die Tabellensyntax versteht? --jed 01:08, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ja, sie ist kaputt (auch in Opera und allgemein). Allerdings ist sie das seit sie eingefügt wurde, und wenn ich nicht weiß wie es aussehen sollte kann ichs auch nicht reparieren. -- Bergi 02:14, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ich nehme an, sie soll ähnlich wie der obere Teil der Tabelle in Allgemein aussehen: eine kompakte Tabelle ohne Überhänge hinter dem "5. Semester" oder dem blauen Feld. --jed 07:34, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ist ja gesichtet worden in der Version. Also ist sie so gewollt! --217.246.208.171 06:10, 13. Okt. 2011 (CEST)

Rülpsmann-Sockenpuppe

Hat zufällig jemand mitbekommen, ob in den letzten Tagen eine Sockenpuppe von Rülpsmann (a.k.a. Dribbler) aus dem Verkehr gezogen wurden? Ich beobachte nämlich in einschlägigen Artikeln seit zwei Tagen dutzendfache Bearbeitungen eines seit mehreren Jahren bestehenden, jedoch bisher kaum aktiven Accounts. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:30, 13. Okt. 2011 (CEST)

Informationen dazu werden hier gesammelt, evtl. auch mir oder Otberg per eMail zukommen lassen. War kürzlich auch meiner Disk, wo er bestreitet, mit Konten zu arbeiten.--Antemister 14:06, 13. Okt. 2011 (CEST)
Otberg hat Mail. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 16:27, 13. Okt. 2011 (CEST)
Kümmere mich drum. Grüsse --Otberg 16:37, 13. Okt. 2011 (CEST)

Fehler in der Software?

Habe gerade die ungesichtete Version von Fußball-Europameisterschaft 2012/Qualifikation ansehen wollen und bekomme dabei eine Version vermutlich vom 11. Oktober angezeigt. Mit aktuellen ungesichteten Version hat die nichts zu tun. --89.204.152.53 14:24, 13. Okt. 2011 (CEST)

Cache. --Steef 389 14:48, 13. Okt. 2011 (CEST)
Also bei mir steht beim Betrachten der aktuellsten ungesichteten Version oben: "2 Änderungen dieser Version sind noch nicht markiert. Die gesichtete Version wurde am 13. Oktober 2011 markiert.". --Nightfly85 | Disk 14:56, 13. Okt. 2011 (CEST)

Frage zu WP:Belege-Diskussion

In einer aktuellen Diskussion in WP:Belege-Disk. über eine unzulängliche Bestimmung haben sich leider nur diejenigen (zwei, drei) Wikipedianer eingestellt, mit denen ich in bestimmten Artikeln über die strittige Regelfrage gerade keinen Konsens erreiche, so daß die WP:Belege-Disk. zu keiner Problemlösung führen kann, und deshalb würde ich gerne wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, auch andere Wikipedianer auf diese WP:Belege-Disk. [3] aufmerksam zu machen oder was ich tun kann, damit diese Diskussion auf eine breitere Basis gestellt wird. --Thalimed 15:04, 13. Okt. 2011 (CEST)

Das ist ja nun hiermit geschehen, ich zähle aber die sechs Wikipedianer Kmhkmh, Phi, Armin P., Benatrevqre, Oliver S.Y. und Minderbinder, die dort Stellung zu deinem Vorschlag nehmen. -- Jesi 16:50, 13. Okt. 2011 (CEST)
Hast recht, aber alle außer zweien gehören zu denen, mit denen es endlose Dispute und keine Einigkeit gibt, und es hat wenig Sinn, diese litaneihaften Streitigkeiten auf der WP:Belege-Disk. zu wiederholen, nicht wahr? --Thalimed 17:04, 13. Okt. 2011 (CEST)

Weblink abrufen

Hallo Wikifanten (irgendwann wird sich das durchsetzen, und das hier WP:Wikifanten blau werden!),

ich habe mich selbst dabei erwischt, nach scheinbar zufälligen Kriterien mal einen Weblink abzurufen, und wenn der noch ging und das Lemma behandelte, dann dahinter zu schreiben: "abgerufen am xx. Oktober 2011." Ist das sinnvoll bzw. erwünscht, wenn man nicht gerade eine den Weblink aktualisiert hat oder so?

Viele Grüße -- NaginataFehlertöter 17:31, 13. Okt. 2011 (CEST)

Es gibt Vorlage:Internetquelle. Find ich persönlich ganz nützlich. Aber man sollte jetzt nicht losgehen und überall die Vorlage reindrücken, sondern nur wenn man eh was ändern/erweitern muss. --Stefan 17:36, 13. Okt. 2011 (CEST)
Die ist eher für WP:Einzelnachweise (hey hat sich schon durchgesetzt) gedacht. --ucc 18:23, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei Weblinks sehe ich keinen Sinn in der Angabe des letzten Aufrufdatums. entweder er funktioniert, oder eben nicht. Wann er das letzte Mal aufgerufen wurde ist -anders als bei Einzelnachweisen- unerheblich.--Nothere 19:57, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei Weblinks sollte die Vorlage eigentlich nicht verwendet werden, weil, äh, wegen des falschen Mikroformates. Nur Zitierungen sollten innerhalb der CSS-Class "citation web" stehen, Weblinks nicht, die sollten innerhalb der CSS-Class "external text" stehen. Bei uns herrscht aber sowieso Chaos, weil bei uns eine Vielzahl von Benutzern der Benutzung von Zitiervorlagen negativ gegenübersteht, sodaß sie ihre Einzelnachweise "frei" formatieren, was dazu führt, daß diese nicht wie eigentlich nach W3C-Standards als Zitierung übergeben werden, sondern wie hundesgewöhnliche Weblinks. Darüberhinaus können diese Zitierungsmikroformate auch von verschiedenen Softwaretools genutzt werden, etwa von Zotero. In EN wesentlich besser wie bei uns. Wir hängen da etwa fünf Jahre zurück, vor allem, weil wir mMn ungefähr drei Leute in der ganzen DE:WP haben, die wissen, daß es das gibt und nur zwei von denen wissen, warum das wichtig ist. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 23:21, 13. Okt. 2011 (CEST)
@Nothere: Bei toten Weblinks kann man im Internet Archive nach einer archivierten Version des Links suchen, da braucht man dann das Abrufdatum. Damit weiß man, bis wann es eine funktionierende Version der archivierten Seite gab. XenonX3 - (:) 23:23, 13. Okt. 2011 (CEST)

Sinn der Veränderung des WikiSyntax-Befehls "categorytree"

Hallo, warum wurde die WikiFunktion <categorytree>Beliebige Kategorie</categorytree> verändert? In der jetzigen Form (gestern noch anders) sind keine Unterstrukturen (+) ersichtlich; stattdessen werden neuerdings nur noch abgeschlossene Zweige mit (x) gekennzeichnet. Das macht keinen Sinn --Zollwurf 15:03, 15. Okt. 2011 (CEST)

Liegt anscheinend aber nicht nur an der Funktion, sondern ist beim Aufruf einer Kategorieseite genauso (oder verwendet die so eine Funktion). Auch ein "feature" von 1.18? --bjs Diskussionsseite M S 16:13, 15. Okt. 2011 (CEST)
Das [+] an sich ist im HTML-Quelltext enthalten, wird aber aufgrund von fehlendem JavaScript nicht sichtbar gemacht. Ich habe mal Bug 31734 aufgemacht. Mal schauen, wie schnell sich das beheben lässt. Der Umherirrende 19:32, 15. Okt. 2011 (CEST)
Die Kategorien funktionieren wieder. [+] ist wieder vorhanden. --Asio 20:20, 15. Okt. 2011 (CEST)
Ja, sollte jetzt wieder funktionieren (eventuell Cache leeren), da die Konfiguration entsprechend geändert wurde. Der Umherirrende 20:31, 15. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Der Umherirrende 20:31, 15. Okt. 2011 (CEST)

Störung der Hieroglypendarstellung

Zur Zeit ist offensichtlich die Darstellung der altägyptischen Hieroglypen in allen betreffenden Artikeln deutlich gestört. Sind dafür die Gründe bekannt und wann löst sich das Ganze hoffentlich wieder in Wohlgefallen auf? Gruß -- Muck 20:20, 15. Okt. 2011 (CEST)

Fehlen dir kleine Bildchen, oder wie äußert sich das Darstellungsproblem? Ich konnte bei Tutanchamun und Hilfe:Hieroglyphen nichts ungewöhnliches entdecken (IE8). Im Artikekl sehe ich die Hieroglyphen und darunter etwas Text und dann wieder eine Reihe von Hieroglyphen mit Text darunter usw. Der Umherirrende 20:26, 15. Okt. 2011 (CEST)
Ja, es fehlten die kleinen Bildchen, stattdesssen wurden nur noch die betreffenden Kennbuchstaben dargestellt. Der Fehler, oder was auch immer, scheint mittlerweile behoben worden zu sein. Das zeigt sich am auffälligsten unter Gardiner-Liste, wo nunmehr wieder alle Zeichen mit den Bildchen fehlerfrei dargestellt werden. -- Muck 20:52, 15. Okt. 2011 (CEST)
Das hört sich gut an. Vielleicht lag es am Cache (Browser oder Server). Der Umherirrende 21:05, 15. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Der Umherirrende 21:05, 15. Okt. 2011 (CEST)

Rückgängig-Option abhanden gekommen

Hi, vor Jahresfrist hatten wir das schon einmal. Seit heute kann ich zwar ohne weiteres kommentarlos zurücksetzen, aber die bessere Option, sprich einen Kommentar hinzufügen, ist mir nicht mehr möglich. Hat da wieder jemand an der Benennung herumgefrickelt? Gruß --Laibwächter 16:57, 12. Okt. 2011 (CEST)

Ja, aber lokal. Das wurde explizit gewünscht und hier auf FzW auch ausführlich diskutiert, findest du sicher im /Archiv. Wieso du nicht mehr normal zurücksetzen („Rückgängig“ oder „Entfernen“) können solltest wüsste ich nicht. Oder was genau meinst du mit "Kommentar hinzufügen", zum Rollback (eigentlich kommentarlos, mit Benutzerskript erweiterbar)? -- Bergi 19:32, 12. Okt. 2011 (CEST)
Du willst vermutlich damit sagen, dass du dieses Problem mal wieder hast? Welcher Skin? Welcher Browser (mit Version)? Siehst du den Link unangemeldet? Funktioniert es, wenn du alle Browser-Plugins deaktivierst? --Schnark 09:48, 13. Okt. 2011 (CEST)
Vor allen Dingen ist es merkwürdig, wenn es wie in diesem Fall dann mal wieder funktioniert. Es wird derselbe sch... wie letztes Jahr sein, keiner findet eine Erklärung und irgendwann funktioniert es wieder. --Laibwächter 09:53, 13. Okt. 2011 (CEST)
Solange du meine Fragen nicht beantwortest, wird dir niemand eine Erklärung dafür liefern können. --Schnark 12:34, 14. Okt. 2011 (CEST)

Machen chinesische/kyrillische Schriftzeichen in DE-Wikipediaartikeln wirklich Sinn?

Ich kämpfe mich gegenwärtig durch die asiatische Inselwelt. Dabei stoße ich auf Beitäge wie etwa Chongming Dao, wo gleich nach dem Lemma chinesische Schriftzeichen aufgeführt sind, die vermutlich den Namen auf chinesisch darstellen. Ob diese stimmen oder nicht, kann ich nicht beurteilen; das kann nur jemand mit entsprechender Schriftkunde. Vor diesem Hintergrund frage ich, ob in der (deutschen bzw. westlichen) Wikipedia fremdschriftliche Transkriptionen überhaupt zulässig sind, da eine Nachprüfbarkeit nahezu ausgeschlossen ist. Da zudem entsprechende Interwiki-Verweise existieren, die ein der asiatische Schriftsprache Kundiger weiterlesen kann, besteht auch kein Wissensverlust. Gruß --Zollwurf 22:28, 12. Okt. 2011 (CEST)

Das ist sinnvoll und tut nicht weh. F. 22:31, 12. Okt. 2011 (CEST)
Für wen ist das sinnvoll? --Zollwurf 22:32, 12. Okt. 2011 (CEST)
Z. B. für den, der anderswo weitersuchen will, auch ohne Chinesisch-Kenntnisse. Und z. B. für jemanden, der Chineisch lernt, ist es besonders hilfreich. Es gehört einfach ganz selbstverständlich zu einer enzyklopädischen Information dazu, dass der Name auch in Originalschrift angegeben wird (allerdings in der Regel nur das Lemma selbst, nicht weitere im Text erwähnte Begriffe). Deine Kritik widerspricht sich zudem: Einerseits kanns keiner lesen und prüfen, andererseits sollen aber die Interwiki-Links (hinter denen komplett chinesische Inhalte stehen) ausreichend sein. Mal ganz abgesehen davon, dass es die nicht unbedingt geben muss. MBxd1 22:39, 12. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Fürs Weiterrecherchieren copypaste ich öfters Fremdschriftliches aus WP nach Google, das will ich nicht missen. Zumal die Interwikilinks längst nicht komplett und zuverlässig sind. Auch im Fließtext darf gerne Fremdschriftliches vorkommen, es erhöht bei Transkriptionsunsicherheiten die Trefferquote bei Google oder sogar in den entsprechenden Wikipedien. Habe so schon wunderbar armenische Literaturangaben vervollständigen können. --Aalfons 22:43, 12. Okt. 2011 (CEST)
BK
Mein Gott, was sind wir Westler doch für Ar***löcher. Die lateinische Schrift ist was Wunderbares, sehr praktisch und sehr schön, aber sie ist eben nicht universell. Ich (keinerlei Japanischkenntnisse) habe gerade mal probehalber den Artikel London (ist sisch ein grosse Stadt wo Europa) in der japanischsprachigen Version aufgerufen. Na, und was steht da? Da steht auch der Name in der Sprache der dortigen Eingeborenen, in lateinischer Schrift, nämlich "London". Der Rest des Artikels ist auf Japanisch (was ich auch nicht nachprüfen kann...). Meint ihr, darüber regt sich dort in der japanischen Sprache jemand auf?
Übrigens git es keine deutsche Wikipedia. Und die Schrift dort in Chongming Dao ist natürlich keine fremdschriftliche Transkription in asiatischer Schriftsprache (hä?), sondern eben der Eigenname. BerlinerSchule 22:44, 12. Okt. 2011 (CEST)
Warum, bitte, soll eine Nachprüfbarkeit nahezu ausgeschlossen sein? Wo ist denn Dein Tellerrand? --Schwäbin 22:52, 12. Okt. 2011 (CEST) Ich ziehe die Frage zurück, die entgegen meiner Intention ausgelegt wurde. Ich traue den Lesern der Wikipedia eine Menge zu. Viel mehr, als ich selbst kann. --Schwäbin 23:43, 12. Okt. 2011 (CEST)
Schwäbin, seit wann formulierst Du hochnäsig? Tss, tss. Nicht jeder kann برج خليفة (Beispiel aus dem Arabischen) fehlerfrei lesen und sich erschließen. Ich denke eher, dass man anderen Nutzern zugestehen sollte, dass sie noch mehr Informationen aus einem Artikel ziehen wollen als man selber ;-) Gruß F. 22:58, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ich kann keine chinesischen Schriftzeichen lesen, auch keine arabischen. Aber ich gestehe es anderen zu, dass sie es können. Zollwurf anscheinend nicht. Wenn Du das hochnäsig findest... --Schwäbin 23:01, 12. Okt. 2011 (CEST)
So habe ich Zollwurf nicht verstanden. Er fragt einfach nur: warum? "Tellerrand" find ich schon grenzwertig. Beste Grüße F. 23:15, 12. Okt. 2011 (CEST)

Die Nachprüfbarkeit für viele Informationen ist nicht unmittelbar gegeben, ohne externe Seiten heranzuziehen und zu recherchieren (Beispielsweise n-Propylbenzol - die Strukturformel kann auch nur ein Fachmensch direkt überprüfen, ich selbst müsste auch erst irgendwo recherchieren). Dass diese Zeichen einen Mehrwert bieten, ist eindeutig: neben der Auffindbarkeit von Namen in anderen Sprachen gehört es für mich einfach dazu, den Namen original stehen zu haben. Weiterer Vorteil: Wiedererkennungswert. Beispiel: ich lese etwas über ein Dorf in Russland. Schaue ich mir nun die Landkarte an, werde ich dort nur kyrillisch lesen können (glaube kaum, dass es deutschsprachige Landkarten mit allen Dörfern Russlands gibt), ebenso wie am Ortsschild. Nun kann ich mir die Zeichen hier anschauen und vergleichen, obs denn einübereinstimmt. Bei der kyrillischen Schrift geht das ja noch ganz gut. Aber wenn da, dann auch für alle Sprachen. Abgesehen davon, dass ich so auch einfacher auf fremdsprachigen Seiten schneller sehe, obs denn der Artikel über Sebastian Vettel ist oder nicht. --Quedel 00:08, 13. Okt. 2011 (CEST)

Offenkundig habt ihr meine Frage nicht verstanden, also nochmal: Ich will die "putzigen Schriftbildchen" nicht aus der Wikipedia verbannen, ich möchte nur gerne wissen, wozu man diese Transkriptionen in einer deutschsprachigen Wikipedia benötigt, wo die Dinge hier allgemein in lateinischer Schrift (westliche Transkription) beschrieben sind. Bei (noch) nicht vorhandenen Artikeln, die etwa in einer Arbeitsliste aufgeführt sind (RedLinks), mag ein Nutzen durch Copy & Paste bei Verwendung einer Suchmaschine Sinn machen, aber wenn der Artikel "fertig" ist, benötigt man dessen Transkription nicht mehr. Nehmen wir doch mal eine fremde Wikipedia, etwa dies. Um welchen bekannten Ort geht es da? --Zollwurf 00:13, 13. Okt. 2011 (CEST)

London - ist doch sonnenklar. Jeder wirkliche Wikipedianer liest Arabisch wie Latein ;-)) F. 00:43, 13. Okt. 2011 (CEST)
Londinium capitoli britannium est? --NCC1291 13:56, 13. Okt. 2011 (CEST)
Von was für "Transkriptionen" redest Du eigentlich? Weißt Du überhaupt, was das ist? Kannst Du Deine Verachtung für diejenigen, die die "putzigen Schriftbildchen" aka Originalschreibweise recherchieren, nicht für Dich behalten? --84.130.169.95 00:30, 13. Okt. 2011 (CEST)
<BK³>Es soll ja immer noch Leute geben, die die Wikipedia nicht primär deshalb aufrufen, um die dort dargebotenen Informationen auf ihre Richtigkeit zu überprüfen, sondern um sie überhaupt erst einmal zu erlangen. Und für diese - angeblich nicht einmal kleine - Zielgruppe ist es dann vielleicht schon interessant, wie Chongming Dao von den Einheimischen genannt wird. Wenn wir nur noch Informationen in die WP aufnehmen wollen, deren Korrektheit jeder Leser selbst beurteilen kann („Ob diese stimmen oder nicht, kann ich nicht beurteilen; das kann nur jemand mit entsprechender Schriftkunde.“), dann können wir das Projekt auch gleich einstellen.
Es wird allerdings der de-WP ja oft vorgeworfen, sie sei „belehrend“. Ich glaube, das ist der Sinn der Veranstaltung. Wenn wir vermeiden wollen, daß der Leser etwas erfährt, was er nicht ohne weiteres auf seine Richtigkeit überprüfen kann oder sogar vorher vielleicht noch gar nicht wußte, dann sollten wir vielleicht nicht gerade eine Enzyklopädie erstellen. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 00:32, 13. Okt. 2011 (CEST)
TRK:
Offensichtlich hast Du Deine Antwort nicht verstanden - eben das von Dir gerade verlinkte Beispiel zeigt doch, dass möglichst immer der Originalname im Artikel stehen sollte. Dass es dort jemand vergessen hat, London anzugeben, ist bedauerlich, aber eben kein Grund, die Originalnamen nun überall rauszunehmen, oder? Und "London" ist hier ebensowenig eine "Transkription" wie oben der chinesische Name. Sondern eben - na? - einfach der Originalname (da "Londinium" ja nur noch von Uderzo verwendet wird...). Und erst recht kein Grund dafür, die Einführung neuer Tellerränder zu postulieren...
PS Putzigkeit liegt immer im Auge des Betrachters...
Ach - eine fremde Wikipedia ist das auch nicht - halt nur eine andere Sprachversion. BerlinerSchule 00:33, 13. Okt. 2011 (CEST)

Diese komische IPA-Schrift versteht ja auch kaum jemand. --Aalfons 10:52, 13. Okt. 2011 (CEST)

xD --ucc 11:03, 13. Okt. 2011 (CEST)

Auch noch mein Senf: Grade im chinesischen macht die Angabe der Schriftzeichen Sinn, weil Transkribierung nicht Eineindeutig ist: "Wei" in Weicheng (Begriffsklärung) Die gleiche Transkribierung, jedesmal ein anderes Schriftzeichen, und damit auch eine andere Bedeutung. Zur Unterscheidung ist die chinesische Angabe unbedingt notwendig. --Hareinhardt 13:20, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe in Filmen schon gesehen, dass Chinesen in einer Unterhaltung sogar das Schriftzeichen mit dem Finger auf die Handfläche malen, um dem anderen zu verdeutlichen, welches Wort (gleich klingend) gemeint ist. --Schwäbin 13:26, 13. Okt. 2011 (CEST)
Weil Chinesen aus Nordchina und solche aus Südchina sich nicht verstehen. Weswegen im chinesischen Fernsehen chinesisch untertitelt wird, auch wenn der Sprecher chinesisch spricht. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:59, 13. Okt. 2011 (CEST)
Nee.--Aalfons 14:06, 13. Okt. 2011 (CEST)
84.130.169.95 und BerlinerSchule sagten es oben schon, trotzdem hier nochmal mit Link und zur Verdeutlichung: eine Transkription ist eine Umschrift, normalerweise aus dem ursprünglichen in ein fremdes Schriftsystem. Also "Chongming Dao" ist eine Transkription. "崇明島" ist keine Transkription, sondern einfach der Name in der Landesschrift. Sinnvoll ist die Angabe des Lemmas in Landesschrift bei eigentlich allen Lemmata, die eine Transkription sind. Denn der Leser will natürlich wissen, eine Transkription wovon. --Neitram 13:55, 13. Okt. 2011 (CEST)
Und das ist letztlich analog zur Angabe des Eigennamens auch in den Fällen, in denen nicht die Schriftzeichen unterschiedlich sind - in der deWP steht bei Venedig, dass die Stadt Venezia heißt, während die itWP bei Ratisbona auch den von den Eingeborenen verwendeten Namen Regensburg angibt. Um mal zwei ganz banale Beispiele zu wählen. BerlinerSchule 14:18, 13. Okt. 2011 (CEST)
Für mich machen die Krickelkrackel einfach dadurch Sinn, dass ich mit c/p direkt in diversen anderen Datenbanken recherchieren kann, z.B. um in der LoC nach Sekundärliteratur zu suchen oder bibliografische Informationen zu verifizieren. Ein Teil der Konventionen in WP sind für mich einfach derartig "neu und laienhaft" geworden (ich bevorzuge immer die beiden kleinsten gemeinsamen Nenner: die wissenschaftliche Transliteration + Originalschriftzeichen), so dass ich für jeden kleinsten zusätzlichen Hinweis dankbar bin. Hilft mir auch bei der Abschätzung von Google-Treffern, also dann, wenn ich zu weiteren Recherchen angeregt werde. Anders ausgedrückt: einige können das ganz gut gebrauchen. Meint mit Gruß,--Emeritus 15:03, 14. Okt. 2011 (CEST)

Artikeländerungen nur im Konsens?

Gibt es irgendwo die Regel, dass umstrittene Änderungen an Artikeln eines Konsenses bedürfen? --Φ 13:39, 13. Okt. 2011 (CEST)

Falls ja, würde ich mich dafür aussprechen, diese zu streichen: nach Ausschöpfung aller Mittel (umfassender Austausch von Argumenten, Einholen 3. Meinung, ggf. Beteiligung des Fachportals) darf es nicht angehen, dass ein oder zwei Sturköpfe acht oder elf andere per Veto blockieren. --Wwwurm Mien Klönschnack 13:46, 13. Okt. 2011 (CEST)
WWW, in manchen Fällen ist dies leider zwingend notwendig. Die schreiende Mehrheit entspricht nicht unbedingt der Anhängerschaft des neutralen Standpunktes. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:50, 13. Okt. 2011 (CEST)
Das ist nicht zwingend, wenn man, wie ich oben in der Klammer schon ausgeführt hatte, zuvor zusätzlichen externen Sachverstand beigezogen hat. Natürlich kann man „die Wahrheit“ nicht einfach auszählen; aber die häufige Situation ist doch die, dass sich eine Handvoll unmittelbar Beteiligter lange an einem Thema festgebissen hat und zu keinem Einvernehmen kommt (möglicherweise auch gar nicht mehr dazu kommen will/kann); das habe ich gerade vor drei Tagen bei Monsanto miterlebt, wo es um vergleichsweisen Kleckerkram ging, der aber Tausende von Buchstaben auf drei Seiten losgetreten hat. Wenn sich dann durch „frische Mitargumentierer“ eine deutlich-mehrheitliche Position herausschält, muss man die Buchstabenkiste irgendwann auch zumachen dürfen. --Wwwurm Mien Klönschnack 14:49, 13. Okt. 2011 (CEST)
Matthias: Wahrheit wurde immer schon durch die Mehrheit entschieden. Oft sogar durch ZK-Beschlüsse mit 10 zu Null. Nacktaffe 14:30, 13. Okt. 2011 (CEST)
9:0, 1 enthalten *hust* --Steef 389 14:39, 13. Okt. 2011 (CEST)
Nicht wenn ich in dem ZK sitze, Syrcro. :D --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 16:28, 13. Okt. 2011 (CEST)

Die Wahrheit ist nicht demokratisch. Wenn die absolute Mehrheit etwas durchdrücken möchte, sitzt sie jedoch am längeren Hebel. Hier kann man nur auf die Macht der besseren Argumente vertrauen.--Trockennasenaffe 16:32, 13. Okt. 2011 (CEST)

Das Argument "Kraft der besseren Argumente" halte ich für praxisfern und WP:AGF für einen massiven Systemfehler der WP. Grund: Viele Autoren hier kennen sie: Die Eiferer, die Leute auf einer Mission, die Fundamentalisten. Sie sind natürlich insgesamt selten, aber dann im Einzelfall umso verheerender. Sie lassen sich eben -nicht- durch bessere Argumente überzeugen, denn sie sind im Besitz der Wahrheit (...und sie kennen jede WP-Regel im Detail, solang sie für ihre Zwecke dienlich ist - um sie im nächsten Moment komplett über Bord zu werfen, wenn sie ihnen hinderlich ist - und sie sind waaaahnsinnig hartnäckig und penetrant). Das ergibt die schlimmsten Diskussionen, die sich ergebnislos über mehrere Bildschirmmeter hinziehen. Ganz übel, wenn die Mehrheit dann irgendwann einen faulen Kompromiss eingeht, um nach einer Woche endlich Ruhe zu haben. Das führt dazu, dass insbesondere Artikel über potenziell oder tatsächlich umstrittene Themen (Gentechnik, Pharma, Religion (speziell in ihrer fundamentalistisch/evangelikalen Variante), Kernenergie, etc.) letztendlich von - nennen wir sie der Einfachheit: freiwilligen Lobbyisten (oder auch: echten, evtl. sogar bezahlten Lobbyisten) - in ihrem Sinn beeinflusst werden. Zu beobachten zB früher massiv im Artikel Ex-Gay-Bewegung (Wiki-Watch-Umfeld). Das ist mE eines der größten Probleme in der WP, weil es gerade bei gesellschaftlich hochrelevanten Artikeln zu deutlichen Verzerrungen, in welche Richtung auch immer, führt. Leider wird dieses Problem weitgehend ignoriert/totgeschwiegen. Der ganze "Wiki-Watch"-Komplex mit den unappetitlichen Sockenpuppenaktivitäten und dem systematischen Manipulieren/Kapern von Artikeln hätte hier ein Weckruf sein müssen. Meiner Meinung nach müsste dies erstmal als Problem erkannt werden, um dann zu überlegen, was man dagegen tun kann. WWW hat daher oben ins Schwarze getroffen. Zur Klarstellung: Natürlich hat die Mehrheit nicht immer Recht - aber erstaunlicherweise hört man in solchen Fällen wie oben beschrieben in den Diskussionen förmlich das Zähneknirschen aller Nicht-"Lobbyisten" (und liest zwischen den Zeilen und auch direkt Lobbyismus-Vorwürfe), die gerne etwas tun würden und sich kollektiv ärgern - aber irgendwie einigen sich dann alle drauf, dass ja doch AGF angesagt ist, und zwar gegenüber ein, zwei Autoren, von denen alle anderen stillschweigend (und allem Anschein nach zurecht) annehmen, dass sie irgendeine ganz und gar nicht NPOV-konforme Agenda verfolgen. Und das ist mE völlig falsch und ein echter Hemmschuh für die Gesamtqualität dieses Projekts. Oder krasser ausgedrückt: Es ist klar und durch diverse Fälle belegt, dass sich hier alle Arten von projektschädlichen Manipulanten tummeln. Und weil wir hier immer noch von AGF träumen und kein Bewusstsein dafür haben, geschweige denn Mittel oder Prozeduren zur Abwehr, sind sie zum Teil sehr erfolgreich. Pittigrilli 02:04, 14. Okt. 2011 (CEST)

+1 Gute Absichten sind daran zu erkennen, dass sich ehrlich bemüht wird, einen Artikel zu verbessern. Auch wenn es in der Sachdiskussion mal etwas ruppig ist. Bei diesen Men on a Mission geht es jedoch im wesentlichen darum, dass sie ihre Inhalte, egal wie deplatziert das rüberkommt, einpflegen müssen. Und das mit System: Endlosdiskussionen, Wechsel des Hauptarguments (a ist wesentlich, dann ist es b, und dann die Abhängigkeit von a zu d, wobei d noch bewiesen werden muss. Aber dann passt ja a nicht mehr./ Gezielte Entfernung neutraler Quellen und damit der damit zusammenhängenden Inhalte um persönlichen POV unterzubringen. Die inhaltliche Qualität der Inhalte solcher Artikel lässt regelmäßig zu wünschen übrig. Ich denke, das ist die Form des Vandalismus, mit der wir uns auseinandersetzen müssen und geeignete Strukturen und Regeln entwickeln müssen. Die Zeiten des "offensichtlichen" Vandalismus nach pubertärer Schulkinderart haben wir im wesentlichen hinter uns gelassen.--Belladonna 09:46, 14. Okt. 2011 (CEST)

Nur zu Deiner letzten Behauptung: schön wär's, issasabaleidanich. --Wwwurm Mien Klönschnack 11:06, 14. Okt. 2011 (CEST)
Der Unterschied ist: Das Problem ist erkannt, und ihm wird ziemlich erfolgreich begegnet. Faktisch ist es gelöst, zwar mit viel Aufwand, aber trotzdem. Ganz im Gegensatz zu dem hier angesprochenen Komplex, der noch nicht mal als echtes Problem ERKANNT wurde. Pittigrilli 11:32, 14. Okt. 2011 (CEST)
Um das etwas zu unterfüttern: Es gibt (als Beispiel) einen Artikelkomplex, bei dem mindestens zwei verdiente, langjährige und fachlich hochkompetente (leider) Autoren seit Jahren über der Grenze der Erträglichkeit zugunsten eines führenden Unternehmens auf dem betreffenden Gebiet wirken. Dieses ist hochumstritten und Gegenstand breiter gesellschaftlicher Diskussionen (Ich halte das mal bewusst vage, weil ich mich keinen Angriffen aussetzen will). Und jetzt kommt der Clou: Alle Diskussionen auf der Disk-Seite der Artikel erfüllen die Kriterien, die ich oben genannt habe. Allem Anschein nach denken die meisten (ich würde sogar sagen: praktisch alle) anderen Autoren dort, dass es genau so ist und äußern dies auch ab und zu mehr oder weniger deutlich (Originalzitat aus einschlägiger Diskussion: "Du betreibst Greenwashing"). Die Artikel spiegeln nur in absolut minimalster Weise, in der (wichtigen) Einleitung so gut wie nie, die Umstrittenheit des Themas bzw des Unternehmens, teilweise lesen sie sich, gerade die Einleitungen, wie aus einer Marketing-Broschüre des Herstellers (doch). Viele (fast alle) Autoren dort erkennen das, aber keiner tut was, denn man will ja nicht den ersten Stein werfen. Ist ja auch bisschen heftig, jemandem vorzuwerfen, dass er (möglicherweise/vermutlich bezahlte) PR betreibt, nicht wahr? Deswegen müssen wir uns überlegen, wie wir so etwas beikommen können bzw Instrumente und Verfahren entwickeln. So wie jetzt geht das nicht weiter, ich warte nur auf den fetten Ansehensverlust der WP, wenn irgendwann mal die Kaperung eines Artikel(gebiets) durch einen Industrieverband in der Presse landet, z.B. durch einen Whistleblower. WikiWatch war nur der Anfang. Pittigrilli 10:58, 14. Okt. 2011 (CEST)
Die "professionellen" Vandalen sind zu geschickt, um offensichtlich gegen WP-Regeln zu verstoßen. In manchen Endlos-Diskussionen wünscht man sich manchmal eine "höhere" Instanz, denn eine 3. Meinung kann man auch aussitzen. Wenn man dem begegnen will, läuft man schnell selbst Gefahr, einen PA zu begehen. Deshalb ist es ja häufig schwer, überhaupt Widerstand der "normalen" User zu organiseren. --Wosch21149 12:42, 14. Okt. 2011 (CEST)
Anderes Beispiel: In zwei Artikeln - es geht jeweils um umstrittene Produkte eines höchst umstrittenen Konzerns- wurde aus meiner Sicht über einen langen Diskussionszeitraum bewusst verschleiert, dass die über allem stehende Hauptquelle, an welcher sich jeder Edit messen lassen musste, ausschließlich von Mitarbeitern just jenes Konzerns erstellt wurde. Als in dem Artikel zu dieser Quelle die Konzernnähe vermerkt werden sollte, wurde mit VM gedroht. Diese Hauptquelle ist immer noch in beiden Artikeln. Trotz Diskussionen um den Wikihorizont und darüber hinaus. Ohne die Verteidigung des neutralen Standpunkts und der Regeln, die ihn stützen, geben wir das Kernstück aus der Hand.--Belladonna 12:33, 14. Okt. 2011 (CEST)
Pardon, ich habe gerade Verständnisprobleme: "über allem stehende Hauptquelle" bedeutet was? --Cocoloi 12:38, 14. Okt. 2011 (CEST)
Ein Review wurde als die! neutrale, top-wissenschaftliche Superquelle angegeben. Nur was damit übereinstimmte, durfte in den Artikel hinein. Es stellte sich dann heraus, dass alle! Autoren dieses "Reviews" oder was immer das auch gewesen sein mag, Mitarbeiter des Konzerns waren, dessen Produkte Thema des lemmas waren.--Belladonna 12:49, 14. Okt. 2011 (CEST)

Automatische Information über Löschantrag

Der Benutzer:Adelfrank kritisiert bei Wikipedia:Löschkandidaten/8. Oktober 2011#Clotilde von Nassau-Merenberg, dass der Artikelersteller nicht informiert wurde, „Zumal es der Erstartikel ist“. Ich habe das manuell erledigt auf der Diskussionsseite des Erstellers. Doch möchte ich mich Adelfranks Seufzer Soll das technisch wirklich nicht möglich sein, wo sogar unsere PCs daheim durchschnüffelt werden? anschliessen. Wir haben doch Bots für alles mögliche, warum nicht auch dafür? --KaPe 16:31, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ich nehme an, dass man davon ausgeht, dass die Ersteller von Artikeln die Artikel auf ihrer Beobachtungsliste haben und daher bemerken, wenn in die Artikel ein QS-Baustein eingefügt wird. Ist aber nur Vermutung von mir. Wenn Du das mit der Botbenachrichtigung anregen willst, wäre wohl WD:Qualitätssicherung der richtige Ort dafür. Ich persönlich halte es für unnötig, denn niemand hat ein Recht an einem Artikel. Vielleicht hat der zweite in der Versionshistorie viel mehr zum Artikel beigetragen als der erste Benutzer, den müsste man dann auch benachrichtigen? Oder erst den Hauptautor rausfinden und den dann...? Du siehst vermutlich, was ich meine. Wir schenken der Weltgemeinschaft unsere Artikelbearbeitungen. Wenn uns interessiert, was fürderhin damit geschieht, können wir den Artikel beobachten/begleiten. Das genügt in meinen Augen. --Schwäbin 16:49, 13. Okt. 2011 (CEST)
Nachtrag: Sorry, ich hatte fälschlicherweise oben von Qualitätssicherung gelesen, Du hast aber von Löschdiskussion gesprochen. Ja, da finde ich eine Benachrichtigung auch sinnvoll, zudem haben da ja auch in der Regel nicht so viele unterschiedliche Benutzer beigetragen. Entschuldige, ich = mal wieder Blindfisch. --Schwäbin 17:38, 13. Okt. 2011 (CEST)
Und wenn dann noch eine dynamische IP der Autor ist! Da bringt eine Mitteilung auf der DS auch nicht viel.--Johnny Controletti 16:52, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ich hielte eine Botinformierung durchaus für sinnvoll! Die meisten zum Löschen vorgeschlagenen Artikel sind ja, wie ich das sehe, erst jung und von neuen Autoren verfasst. Im Falle des für mich typischen LA-Artikels hat also ein Neuling den Artikel angelegt und einige Stunden später kam der LA. Da kann man ruhig den Erstautor informieren. Das Hauptautorentool wäre nicht sinnvoll, weil bei Neuartikeln oft von anderen Benutzern diverse Kleinigkeiten korrigiert werden, aber nichts inhaltliches. Also: Informierung durch Bots ist sinnvoll, wenn der Artikel erst vor kurzem angelegt wurde und der Erstautor ein Benutzer ist (keine IP-Diskriminierung, sondern technisch bedingt). Umweltschutz 16:59, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei Benutzer:Schnark/js/autoantraege gibt's die Möglichkeit, den Erstautor zu informieren. --Leyo 17:04, 13. Okt. 2011 (CEST)

(Passt zwar leider nicht mehr so ganz zum Kontext, - bin von der Zeit überholt worden. - desalb hier reingequetscht:) Natürlich hat kein Autor Besitzansprüche in Wikipedia. Aber ich finde es nicht doll, wenn ein Geschenk, (an dem man viell. mehrere Stunden gebastelt hat), kaum dass man es der Wikipedia geschenkt hat, in den Mülleimer wandert. Erstautoren dürften damit kaum zur weiteren Mitarbeit angeregt werden, denn da schließe ich mich Umweltschutz an, um die geht es doch hauptsächlich. Ich unterstelle mal, dass es vielen Neueinsteigern nicht mal bekannt ist, dass sie eine Beo-list haben, - und wenn schon. Nicht jeder ist ständig in WP. Über eingehende Änderungen meiner Disk.-seite werde ich per e-mail informiert, (müsste ja auch nicht sein!), aber ich finde das gut so. Bei einer sms bekomme ich ja auch ein (akustisches u. visuelles) Signal. - Der techn. Fortschritt sollte m.E. zum besseren Umgang dienen, denn Wikipedia soll doch auch irgendwie Freude machen, was einige leider oft aus den Augen verlieren. Und den Erstersteller zu kontaktieren dürfte wohl nie ein Fehler sein, auch wenn es viell. nicht immer der Hauptautor ist, - dazu wären wohl noch ausgefeiltere techn. Voraussetzungen nötig. (weiss nicht, ob es die gibt ...) --Adelfrank 18:04, 13. Okt. 2011 (CEST)

Eine Information mit Hilfe eines Bots hätte man wohl gerne, denn es ist ja so schön bequem und man ist als LA-Streller fein raus. Nein, Leute, der Löschantragsteller sollte verpflichtet werden, den Autor zu informieren. --Schlesinger schreib! 17:43, 13. Okt. 2011 (CEST)
's hülft aber ja nix, wenn er es dann dennoch nicht tut. Auf Commons geht das per Skript (allerdings für jeden Benutzer bereits eingebaut, nicht freiwilliges Gepfriemel im jeweiligen .js); wenn ich dort einen Löschantrag auf ein Bild stelle, wird der Hochladende automatisch auf seiner Diskussionsseite per Template benachrichtigt, das auch schon auf die Löschdiskussion verlinkt und es wird mit meinem Namen unterzeichnet. Also die ideale Lösung zwischen Löschantragsteller zeichnet persönlich „haftbar“ und nicht vergessen zu informieren. Allerdings haben die dort auch eine bessere Lösung mit den Löschdiskussionen, die werden nämlich nicht mehr umbenannt (beispielsweise durch Anfügen eines erl. oder Archivierung) und damit die Hinweislinks zerstört. --Schwäbin 17:51, 13. Okt. 2011 (CEST)
Nun, wenn unser heldenhafter Löschantragsteller es *vergessen* sollte, Gott bewahre, den Autor zu benachrichtigen, tritt einer dieser Bots in Aktion und entfernt den LA. Ist doch ganz einfach :-) --Schlesinger schreib! 18:16, 13. Okt. 2011 (CEST)
Hauptautoren und Artikelbesitzer interessieren mich nicht. Ich werde deshalb auch niemals bei einem Löschantrag irgendeinen Benutzer informieren. Entweder der Autor interessiert sich noch für den Artikel, dann hat er ihn auf der Beobachtungsliste oder ihn interessiert der Artikel nicht mehr (er hat ihn sozusagen losgelassen), dann interessiert ihn auch der LA nicht. Mit der Meldung eines LA bei einem sogenannten Hauptautoren oder Artikelbesitzer wird die ungute Entwicklung nur eine Umdrehung weitergedreht, dass Änderungen an Artikel nur mit der Genehmigung des Hauptautors zulässig sind. So kann man natürlich die freie Bearbeitbarkeit der Wikipedia auch unterbinden. Kein Wunder, dass wir keine neuen Autoren gewinnen, wenn wir ihnen das Spielfeld verweigern. liesel Schreibsklave® 18:27, 13. Okt. 2011 (CEST)

Verstehe nicht, was eine Information mit einer Genehmigung zu tun hat? Davon war und ist hier nie die Rede. Aber es gibt ausser geschriebenen auch ungeschriebene Gesetze, - und dazu zählt Anstand. Niemand ist verpflichtet einem anderen die Tür aufzuhalten, man kann sie dem anderen auch gegen den Kopf schlagen lassen. - Deine Einstellung finde ich mehr als merkwürdig. --Adelfrank 18:46, 13. Okt. 2011 (CEST)

Es ist nicht mein Problem, wenn du Wikipedia nicht verstanden hast. Das hat nichts mit Anstand zu tun. Hier muss keiner gefragt werden, ob man "seinen" Artikel bearbeiten oder einen Löschantrag stellen darf. Es ist jetzt schon eine Unsitte, dass einige Artikel defakto gesperrt sind, weil der sogenannte "Hauptautor" jegliche Änderungen revertiert. Das hat nicht mit Tür aufhalten und zuschlagen zu tun.
Mit dem Speichern eines Artikels in der Wikipedia schenkt man diesen der Allgemeinheit zum lesen und zum bearbeiten. Wiederholen ist gestohlen.
Wer nicht will, dass Fremde in "seinem" Artikel editieren soll in einem Blog oder bei Knol schreiben. Wikipedia ist da das absolut falsche Medium. liesel Schreibsklave® 19:11, 13. Okt. 2011 (CEST)
P.S. Und ich weiss nicht ob es sinnvoll ist, LA-Antragsteller zum informieren zu zwingen. Da sind da schon mal Meldungen wie "Deinen Müll kannst du in der LD abholen." zu erwarten. liesel Schreibsklave® 19:16, 13. Okt. 2011 (CEST)
Tja, das wissen leider die Wenigsten. Nichtmal Admins. --engeltr 19:17, 13. Okt. 2011 (CEST)

Gut möglich, dass ich Wikipedia nicht verstanden habe, was auch immer Du damit meinst. Aber dass Du diese Disk. hier nicht verstanden hast, beweist Du mir zur Genüge. Es geht hier weder um Genehmigungen die von Autoren einzuholen wären, noch um die Frage, ob man "seinen" Artikel bearbeiten oder einen Löschantrag stellen darf. -Auch von Schenken und Wiederholen ist hier nirgendwo die Rede. - Es geht hier lediglich um eine Information, die besonders Erstautoren darüber informieren soll, dass etwas in Schieflage ist. - Einzig Deine Aussage: Ich werde deshalb auch niemals bei einem Löschantrag irgendeinen Benutzer informieren. passt tatsächlich unter die Überschrift dieser Disk. Automatische Information über Löschantrag, der Rest dient nur Deinem Frustrationsabbau, trägt aber nichts zum Thema bei. --Adelfrank 22:32, 13. Okt. 2011 (CEST)

Wenn jemand dafür einen Bot einsetzen will, wird man ihn nicht daran hindern können. Wirklich verkehrt ist das aber auch nicht. Allerdings muss klar sein, dass daraus auch weiterhin kein Benachrichtigungsanspruch entsteht, solche Bots funktionieren ja nicht immer lückenlos. Mit dem letzten Meinungsbild wurde eine Benachrichtigungspflicht des LA-Stellers ausdrücklich abgelehnt. MBxd1 22:48, 13. Okt. 2011 (CEST)
Die Frage ist doch, wenn so der Bot informieren. Denjenigen der bei der Erstanlage einen 2-Satz-Stub hingerotzt hat oder denjenigen, der sich dieses "Artikels" erbarmt hat und daraus was brauchbares geschrieben hat? liesel Schreibsklave® 22:53, 13. Okt. 2011 (CEST)
Natürlich kann der Bot nur den Erstersteller benachrichtigen, er wird allenfals noch erkennen können, wenn die Erstversion eine Weiterleitung war und der Artikel erst in einer Folgeversion drübergeschrieben wurde. Mehr kann man vernünftigerweise von einem Bot nicht erwarten. Wer das machen will, soll halt einen solchen Bot installieren; ich sehe weder Anlass noch Handhabe, jemandem diese Benachrichtigungen zu untersagen. Die Vorstellungen von Schlesinger dagegen halte ich für absolut kontraproduktiv. Es gibt zweifelsfrei keine Benachrichtigungspflicht, und das wird sich auch nicht ändern. MBxd1 16:11, 14. Okt. 2011 (CEST)
Adelfrank, sei nicht ungerecht. Wenn ein Autor, sei es eine IP oder ein angemeldeter User einen offensichtlichen Schrottartikel, der völlig ohne akzeptable Sprache ist, ohne Quellenhinweise auszukommen glaubt und auch noch unter einem grottigen Lemma in die WP reinwirft, hat Liesel Recht, sowas soll, ohne lang zu fackeln, gelöscht werden, da muss man nicht groß dem Urheber was mitteilen. Wenn dagegen ein qualitativ hinreichend guter Artikel von unseren Gewohnheits-LA-Stellern mit schlecht gelaunter Begründung à la Relevanz nicht dargestellt oder kenn ich nich, wech damit! bedacht wird, sollte, um größeren Schaden vom Projekt fernzuhalten, der Autor auf jeden Fall informiert werden. Nicht jeder Neue kennt die Möglichkeit einer Beobachtungsliste, oder die Existenz eines Rudels von leidenschaftlichen LA-Stellern, die aber, wenn man sich die Löschdiskussionen anschaut, gar nicht so erfolgreich im Durchsetzen ihrer Forderungen sind, wohl aber durch ihr Drohpotenzial neue User durchaus vergraulen können. --Schlesinger schreib! 22:57, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ich versuche schon gerecht zu sein und natürlich akzeptiere ich auch, wenn jemand Autoren nicht benachrichtigen will. - Aber mit dem Argument eine automatische Benachrichtigung zu verneinen, da es auch unqualifizierte Schreiber gibt, kann ich mich nicht anfreunden. Auch wenn der Artikel voll daneben ist, kann man doch wohl dem Verfasser das Recht zur Nachbesserung einräumen und wenn dies automatisch geschieht, sehe ich darin für die Wikipedia keinen Schaden sondern eher Nutzen. Die günstigste Variante wäre natürlich, wenn ein Weg möglich wäre, den Hauptautor zu ermitteln und diesen zu benachrichtigen. Leider fehlt mir diesbezügl. das techn. Wissen. - Es geht mir hier nicht um die Suche nach Schuld und Recht, sondern um Fairness besonders gegenüber Neulingen, die oft garnicht mitkriegen was da gerade abläuft. - Wenn die Resonanz Null ist, kein Problem. Aber einige, die bisher überhaupt von niemandem benachrichtigt wurden, könnten viell. doch reagieren, eine Woche ist eh schnell rum. - Ich kann es ehrlich überhaupt nicht verstehen, was hier für Geschütze aufgefahren werden, um zu verhindern, dass eine einzige e-mail als Information automatisch abgeschickt wird. Scheinbar hat Liesel Recht, dass ich Wikipedia wirklich nicht verstanden habe. --Adelfrank 00:24, 14. Okt. 2011 (CEST)

@Adelfrank, zu deiner obigen Bemerkung Über eingehende Änderungen meiner Disk.-seite werde ich per e-mail informiert, (müsste ja auch nicht sein!): Das kannst du in deinen Einstellungen (gleich auf der ersten Seite ganz unten) abschalten. -- Jesi 07:56, 14. Okt. 2011 (CEST)
Danke, aber schon klar. Der Satz ging noch weiter: (müsste ja auch nicht sein!), aber ich finde das gut so. --Adelfrank 15:04, 14. Okt. 2011 (CEST) -- Oh ja. -- Jesi 17:29, 14. Okt. 2011 (CEST)

Beitragszahlen bei Verschiebung

Wie werden die Beitragszahlen bei Inter-NR-Aktionen eines Benutzers genau gezählt? Angenommen ich erstelle eine Unterseite meiner Benutzerseite und mache da 100 Bearbeitungen. Dann verschiebe ich diese Seite in den Artikelnamensraum (zählt verschieben als Edit?). Was passiert dann mit den Beitragszahlen?

  • BenutzerNR -100, ANR +100?
  • BenutzerNR +/-0, ANR +100?
  • BenutzerNR +1, ANR +1?
  • BenutzerNR +/-0, ANR +1?
  • BenutzerNR -100, ANR +1?
  • ... alle möglichen anderen Kombinationen ;)

Danke. --Stefan 17:30, 13. Okt. 2011 (CEST)

Die erste Variante. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 17:57, 13. Okt. 2011 (CEST)
Das wäre das einfache denken. Genau genommen:
  • BNR -99, ANR +101
Es werden erstmal alle Versionen der Benutzerseite in den ANR verschoben. Das Verschieben aber generiert zwei Versionen, eine neue im ANR und die Weiterleitung im BNR. Der Bearbeitungszähler in den Spezial:Einstellungen bleibt von Verschiebungen aber unberuht, sondern nur die Tools auf den Toolserver zählen die mit. Der Umherirrende 18:52, 13. Okt. 2011 (CEST)
Wobei meines Wissens auch eine evtl. Diskussionsseite (falls blau und mit verschoben) zu berücksichtigen ist. -- Jesi 19:03, 13. Okt. 2011 (CEST)

Beim oben geschilderten Fall fände ich es besser, wenn du den Inhalt deiner (nur von dir bearbeiteten) Benutzerunterseite in den ANR kopieren würdest. Die 100 Versionen in der Versionsgeschichte des Artikels stören nur. --Leyo 19:21, 13. Okt. 2011 (CEST)

Warum? Man sieht das den 100 Versionen nicht an, in welchem Namensraum sie entstanden. Problematisch wäre allenfalls, wenn ich bspw. meine Sammelsuriumseite von Artikelentwürfen, Versuchen und Notizen irgendwann mit einem Artikel überschreiben und den in den ANR verschieben würde. Ein konkreter Artikel jedoch, der an seinem Ort im BNR entsteht (etwa wenn ich endlich mal dazu komme, den da fertigzumachen), der sollte schon genauso in den ANR verschoben werden.
Interessant sind die Auswirkungen übrigens auf die Stimmberechtigung. So kann im Extremfall durch eine Verschiebung aus dem bzw. in den Benutzernamensraum nachträglich eine zuvor nicht bestandene Stimmberechtigung geschaffen oder eine bestehende Stimmberechtigung verloren gehen. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:41, 13. Okt. 2011 (CEST)
Bei deinem Beispiel gilt das oben gesagt nicht, weil da auch noch andere Benutzer daran gearbeitet haben. Wenn aber nur du daran gearbeitet hättest, fände ich eine Kopie besser, damit die Versionsgeschichte nicht schon von Anfang an unnötig lang ist. --Leyo 11:33, 14. Okt. 2011 (CEST)

Unzureichende Suchfunktion in der WP

Bin ich eigentlich der einzige, der mit der internen WP-Suche (vor allem mit ihrer Zuverlässsigkeit, aber auch mit ihren Features) schon seit langer Zeit unzufrieden ist und deshalb nach Möglichkeit die Google-Suche benutzt? Warum finde ich jetzt z.B. mit der Anfrage Airbags Zusammenprall prefix:Wikipedia:Auskunft/Archiv/2011 (und allen denkbaren und undenkbaren Namensräumen angehakt) nicht die Seite [4], obwohl sie doch meinen Beitrag mit all diesen Worten enthält? An meinen Einstellungen kann es nicht liegen, denn ausgeloggt passiert dasselbe. --Grip99 02:32, 14. Okt. 2011 (CEST)

Ich mag sie auch nicht. Da man (meines Wissens jedenfalls, es gibt aber keine ordentliche Erklärung, was man genau machen kann) keine Möglichkeit hat, bestimmte Formulierungen auszuschließen, findet man zehntausend Wikipedia-Diskussionen, obwohl man eigentlich was anderes sucht, das aber halt auch im WP-Namensraum liegt. Wenn man wenigstens nach Datum sortieren könnte oder mehr Suchergebnisse pro Seite darstellen (und dann halt die Ergebnisse mit STRG+F nochmal durchsuchen), oder wenn man nach einem Begriff "ab xx.xx.xxxx" suchen könnte... Ich finde die Googlesuche auch besser, hab sie aber bisher tatsächlich nicht genutzt, denn sie indiziert nicht alle Seiten, die ich möglicherweise finden will. --Schwäbin 09:38, 14. Okt. 2011 (CEST)
Ja die Suchfunktion ist undurchschaubar hat aber doch viele Möglichkeite die vor 2007 nicht bereitstanden. Hilfe:Suche#Präzisierung, um unerwünschte Treffer auszuschließen und Hilfe:Suche#Beispiel zeigt doch, wie man Formulierungen ausschließen kann. --Diwas 12:53, 14. Okt. 2011 (CEST) Nur muss man teilweise sehr vieles ausschließen und wie gesagt, es funktioniert dann oft nicht wie es soll. Auf der Stufe gibt es dann tatsächlich keine Erklärung mehr, zumal die Suchfunktion wohl immer mal wieder verändert wird. --Diwas 13:13, 14. Okt. 2011 (CEST)
Ja, wenn man sich nicht darauf verlassen kann, ist alles nichts. Wenn ich 50 Fundstellen von Hand durchgegangen bin, weil ich mir sicher war, dass eine das Gesuchte enthalten muss, und dann merke, dass die gelieferten Fundstellen unvollständig sind, dann versuche ich es beim nächsten Mal erst gar nicht mehr. --Grip99 02:44, 15. Okt. 2011 (CEST)
Genau, Google ist auch keine Lösung. Meta-Seiten sind großteils standardmäßig nicht google-indiziert, und bei den übrigen kann man sich außerhalb des ANR auch nicht immer sicher sein. Ich verstehe wirklich nicht, wie die WMF es hinbekommt, so viele Millionen dermaßen ineffektiv einzusetzen, dass es nicht einmal für einen zuverlässigen Toolserver und eine leistungsfähige Suchfunktion reicht. Den im Zusammenhang mit dem Bildfilter geäußerten Vorwurf an die WMF "Kümmert Euch doch erst einmal um die echten Probleme hier" kann ich jedenfalls sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich dem Filter nicht so feindlich wie die meisten hier gesonnen bin. --Grip99 02:44, 15. Okt. 2011 (CEST)

Markennamen im Artikel

Hier hat eine IP eine Änderung unter Berufung auf diese Website vorgenommen. Wie weit kollidieren die dort genannten Vorschriften mit denen der WP? --Johnny Controletti 10:01, 14. Okt. 2011 (CEST)

Inhaber von Marken müssen dies machen. Wenn sie ihre Marke nicht aktiv schützen, riskieren sie, diese zu verlieren. Ob wir nun an Plexiglas, Teflon, Aspirin und Styropor ein (R) dranschreiben, da gehen die Meinungen stark auseinander. --Marcela Miniauge2.gif 10:18, 14. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Die Wünsche des Unternehmens können uns egal sein, wir richten uns nur nach dem Markenrecht. Das R-Zeichen ist eben nicht Pflicht, es muss lediglich irgendwo erwähnt sein dass es eine eingetragene Marke ist (das wird im Lego-Artikel der Fall sein, nehme ich an). Außerdem nennen wir die Marke im enzyklopädischen Kontext, da haben wir einige Freiheiten bzw. sind vom Markenrecht nur sehr wenig eingeschränkt. --Don-kunDiskussion Bewertung 10:19, 14. Okt. 2011 (CEST)
Wer es nachlesen will: § 16 Abs. 1 MarkenG: „… kann der Inhaber der Marke … verlangen, daß der Wiedergabe der Marke ein Hinweis beigefügt wird, daß es sich um eine eingetragene Marke handelt.“ Zur Fragestellung von Johnny: es kollidiert nicht mit den Vorschriften und ist so in Ordnung (solange es nicht in einem Artikel bei jedem Vorkommen des Wortes eingefügt wird). --Quedel 22:04, 14. Okt. 2011 (CEST)

Pflegesatz

Der Inhalt des Artikels wurde von Benutzer:Arpinium - zwar sachlich korrekt, aber leider im Hau-Ruck-Verfahren - minimiert. Vorher war falsch, dass im Artikel nicht "der Pflegesatz" behandelt wurde, sondern "das Heimentgelt", wovon der Pflegesatz nur ein Teil ist. Falsch war und ist ferner (gleicher Fehler), dass es jetzt Heimentgelt als redirect auf Pflegesatz gibt.
Es wäre besser gewesen, statt der Minimierung die damals bestehende Pflegesatz-Version auf "Heimentgelt" zu verschieben und danach einen neuen Artikel "Pflegesatz" mit dem heutigen Inhalt anzulegen, dann wären die jetzt untergegangenen Informationen erhalten geblieben. Dieses Ziel ist auch jetzt noch erstrebenswert. Die möglichen, "einfachen" Wege dahin würden aber dazu führen, dass die Versionsgeschichte verloren geht: Man könnte dafür
(1) die Version vor der Minimierung per copy und paste in "Heimentgelt" einbringen und dort das redirect überschreiben. Wie gesagt geht dabei die Versionsgeschichte verloren, aber der Artikelinhalt wäre erhalten geblieben und (abgesehen von einer anpassenden Überarbeitung) in Ordnung. Davon bleibe der jetzige Artikel "Pflegesatz" unberührt.
(2) für den jetzigen Inhalt des Artikel "Pflegesatz" im BNR von Benutzer:Arpinium per copy und paste ein Provisorium anlegen, das jetzige redirect "Heimentgelt" löschen und "Pflegesatz" auf die die noch ungekürzte Version revertieren, um sie in diesem Zustand auf "Heimentgelt" zu verschieben. Dann bleibe die Versionsgeschichte dafür erhalten, aber nicht die anteilige Versionsgeschichte zum eigentlichen Thema Pflegesatz; letzteres wäre aber kein Beinbruch, da in diesem Text sowieso fast alles von Benutzer:Arpinium stammt und seine (heutige) Version hinterher wieder unter seinem Namen aus seinem BNR in einen neuen Artikel "Pflegesatz" verschoben werden würde.
Für solche Fälle gibt es evtl. noch weitere, zum genannten Ziel führende Wege, die ich aber nicht kenne, sonst hätte ich das nicht hier eingesetzt.Benutzer Diskussion:Arpinium erhält jetzt auch einen Hinweis auf diese FZW-Eintrag. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 10:15, 14. Okt. 2011 (CEST)
Verschiebe, was du verschieben willst. Mir ist nur wichtig, dass Inhalte, die nicht zum Thema Pflegesatz passen, auch nicht in dem Artikel stehen. Alles andere ist mir egal. (Ansonsten: Wofür steht die Abkürzung ANR?) --Arpinium 14:02, 14. Okt. 2011 (CEST)
ANR war falsch, gemeint war BNR (=Benutzernamensraum, also eine Unterseite der eigenen Benutzerseite).
"Verschiebe, was du verschieben willst" - dazu bedarf es keiner Aufforderung, aber genau dies ist ebensowenig das Gelbe vom Ei wie es die radikale Kürzung ohne Rücksicht auf Verluste war nach dem Motto "Alles andere ist mir egal". Daraus schließe ich nur, dass meine Hoffnung auf Einsicht oder gar eine Mitwirkung bei der Reparatur wohl vergeblich ist. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 14:35, 14. Okt. 2011 (CEST)
Was erwartest du? Es ist ein ganz normaler Vorgang, dass ein Artikel geändert und vor allem verbessert wird. Nichts anderes habe ich getan. Schreib doch einfach einen Artikel zum Heimentgelt. Dazu kannst du ja getrost auf das zurückgreifen, was bereits erarbeitet worden war. Das von dir genannte Problem mit der Versionsgeschichte sehe ich nicht als Problem an. Aber wenn du meinst, nur zu ... --Arpinium 15:11, 14. Okt. 2011 (CEST)
Immer noch keine Einsicht, dass das keine Verbesserung war: Die wäre durch ein klein wenig Nachdenken per Verschiebung zu einem neuen Artikel "Heimentgelt" und einen neuen Artikel Pflegesatz gelungen: Einfach "alles weg", was andere erarbeitet haben, an der Reparatur der missglückten Maßnahme nicht beteiligen, das dürfen andere machen, denn "alles Andere ist mir egal" ist alles zusammen halt nicht das Wahre in und für WP; das grenzt eher an Vandalismus als an Verbesserung. Weil immer noch keine Einsicht dafür da ist, habe ich es jetzt mal ein wenig deutlicher formuliert. Der Versulst der Versionsgeschichte ist auch ein nicht neues Thema in WP - sollte vermieden werden. Gruß -- Dr.cueppers - Disk. 15:44, 14. Okt. 2011 (CEST)
Du magst dich ja ereifern, deine moralischen Bewertungen tun dennoch nichts zur Sache. Das Problem mit der Versionsgeschichte tritt nur auf, wenn ein Artikel verschoben wird. Das habe ich weder getan, noch beabsichtige ich dies noch halte ich eine Verschiebung für notwendig. Deswegen nochmal, wenn du ein Problem hast, dann löse es doch. --Arpinium 18:51, 14. Okt. 2011 (CEST)
Noch eine Frage: Warum wird das Problem unter Fragen zu Wikipedia diskutiert und nicht auf der Diskussionsseite des Artikels?--Arpinium 18:53, 14. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe mir erlaubt, dein Problem zu lösen, siehe hier.--Arpinium 20:44, 14. Okt. 2011 (CEST)
Der Leser kann die Versionsgeschichte von Heimentgelt nachschlagen, er kann ihr entnehmen, dass der Artikel eine Zeitlang nach Pflegesatz weitergeleitet war, so ist es ihm möglich, auch dort die Versionsgeschichte zu verfolgen, einschließlich meines Vandalimus, wie du zu sagen beliebtest. --Arpinium 21:03, 14. Okt. 2011 (CEST)

Wer will auch Geld?

Frage

After amending the page Anton Bruckner I was amazed that the message "Your changes will be displayed to readers once an authorized user reviews them" appeared. Why? I am an Autochecked user (Passiver Sichter) and a Bruckners Sachkennner.
This message did not appear when I amended the same page on 15 September 2011 (Sehe: Revision history of "Anton Bruckner").
Please advise, --Réginald alias Meneerke bloem (Diskussion) 10:44, 14. Okt. 2011 (CEST)

Thank you for confirming in the meantime that I am indeed a "Autochecked user (Passiver Sichter)". --Réginald alias Meneerke bloem (Diskussion) 11:08, 14. Okt. 2011 (CEST)
Since the update to 1.18 the handling of the user group (of the software) has changed. It is now active and has to be assigned automatically. This happened after your edit (Your Edit: 08:24:06 (UTC), your Promotion: 08:24:07 (UTC)). Your next edits should get reviewed automatically again. Greetings --Steef 389 11:39, 14. Okt. 2011 (CEST)

Leyland Sherpa

Hallo. Was kann man tun gegen das ständige Entfernen von Bausteinen durch einen Autor, der in "seinem" Artikel keine Mängel sieht? Obwohl die Mängel ausführlich auf der Diskussionsseite genannt sind. Eine Vandalismusmeldung gegen den Autor erscheint mir etwas hart. --Buch-t 19:36, 14. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe jetzt eine erste Überarbeitung erledigt, da muss aber jemand nochmal detailliert drübergehen. Wenn der Ersteller die Verbesserungen nicht zulässt, muss man ihn administrativ verwarnen und wenn er trotzdem so weitermacht, angemessen lange sperren. XenonX3 - (:) 20:11, 14. Okt. 2011 (CEST)

Weblinks im Benutzernamensraum

Sind Weblinks wie http://ichbinkeinrassistaber.tumblr.com/post/11469395232 auf einer Nutzerseite als Verstoß gegen die Benutzernamensraumregeln anzusehen? --Ottomanisch 07:52, 16. Okt. 2011 (CEST)

Nein, warum? --DrCula? 10:16, 16. Okt. 2011 (CEST)
der link führte noch gestern auf eine Seite wo man z.B. beim Anklicken von Türken nicht gerade freundliche Posts finden konnte. Kann sie jetzt nicht mehr finden, wird wohl jemand geändert haben. Es war mir eben unangenehm aufgefallen--Ottomanisch 10:25, 16. Okt. 2011 (CEST)
Diese Anfrage mit dem gleichen Link habe ich in den letzten zwei Tagen schon irgendwo gesehen. -jkb- 10:18, 16. Okt. 2011 (CEST)
Hatte Ottomanisch gestern schon gefragt, aber wieder entfernt. Warum auch immer. --DrCula? 10:25, 16. Okt. 2011 (CEST)
ich hatte gestern angefragt, mangels Reaktion aber den Edit auf heute umgelagert.--Ottomanisch 10:27, 16. Okt. 2011 (CEST)
Der Link zum anklicken sieht so aus http://ichbinkeinrassistaber.tumblr.com/ Der findet sich auch auf einer Benutzerseite. Habe das erledigt mal in nowiki gesetzt. Wenn jetzt imer noch erledeigt dann wieder rein nehmen. --217.246.199.124 15:25, 16. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ottomanisch 14:17, 16. Okt. 2011 (CEST)

Bild quer

Hilfe, aufrechtes Bild steht quer, vielleicht der neuen Software geschuldet, wer kann sie Sache bitte richten ? --Wistula 11:53, 16. Okt. 2011 (CEST)

#MW118: Problem mit falsch gedrehten Bildern weiter oben. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 15:49, 16. Okt. 2011 (CEST)
Entsprechend meinen Hinweisen am Ende des von Matthias verlinkten Abschnitts behoben: Wird in 4,5h aufrecht sein. Viele Grüße --Saibo (Δ) 21:43, 16. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Saibo (Δ) 21:43, 16. Okt. 2011 (CEST)

Bildfilter und Spendenaufruf

Da das Board der WMF, wie zu erwarten war, das "Referendum" als Zustimmung zu den Bildfiltern aufgefasst hat (siehe Wikipedia:Kurier) und wir trotz der eindeutigen Ablehnung das aufgedrückt bekommen sollen, ist es jetzt vielleicht an der Zeit, darüber abzustimmen, ob die deutschsprachige Wikipediagemeinschaft sich an der diesjährigen Spendenkampagne zu beteiligen hat.

Unsere Fühler sollen spüren, das es nicht nur Bible-Belt-Spender gibt. Und das sollten wir ganz gefühlvoll im November vortragen. --Eingangskontrolle 18:25, 10. Okt. 2011 (CEST)

Du meinst ausblenden der Spenden-Sitenotice per common.js? Da wäre Jimmy aber sauer, und leider hadder founder-Rechte :-)
Klingt bloß ziemlich nach Erpressung. Und so eindeutig kann eine Community-Entscheidung ja leider doch nicht sein. Natürlich gibt es hier einen harten Kern, der sich klar gegen den Bildfilter stellt und auch die Umfrage gekonnt durchgeführt hat. Nicht berücksichtigt wurden dabei aber die nicht „politisch“ aktiven Wikipedianer sowie die Hauptzielgruppe der Leser. Ich kann zwar jetzt nicht behaupten, die Foundation hätte objektivere Daten, würde aber sagen dass beide Standpunkte leider ziemlich POV sind. -- Bergi 19:17, 10. Okt. 2011 (CEST)
Wenn schon würde ich die Spendengelder zwar einsammeln, aber bis zu einer Lösung in Deutschland lassen (bzw. in der Zeit für "unsere" WP benutzen). --engeltr 20:34, 10. Okt. 2011 (CEST)
WMDE hat einen Gewinnabführungsvertrag mit der Foundation. rbrausse (Diskussion Bewertung) 20:38, 10. Okt. 2011 (CEST)
Für Eskalationen in der Sache ist es auch noch viel zu früh. Taktisch sind solche Vorschläge aber genau richtig. Je mehr aus dem Hintergrund ein lautes Schreien und Säbelrasseln zu hören ist, um so besser für die deutschsprachigen Verhandlungsführer, die sich der WMF als diskussionsfähig präsentieren und damit argumentieren können, dass sie den Hitzköpfen akzeptable Ergebnisse vorweisen müssen. Alte diplomatische Weisheit. --Aalfons 20:46, 10. Okt. 2011 (CEST)
Natürlich ist es für eine Eskalation noch zu früh ;)
@Rbrausse: Naja, das ließe sich aushebeln. Vermutlich recht einfach, wenn im Spendenbanner explizit für Wiki Deutschland gesammelt würde ;) --engeltr 21:54, 10. Okt. 2011 (CEST)
wem gehören die ganzen Wiki*-Marken? Wer hat WMDE das Recht gegeben, diese Marken zu nutzen? Wer betreibt die Server? Wem gehört die Domain de.wikipedia.org? Du könntest de.WP (und commons) forken und dann für den Eigenbedarf sammeln, aber die Spenden-Kampa 2011 wird es hier geben rbrausse (Diskussion Bewertung) 22:00, 10. Okt. 2011 (CEST)
Wir könnten den Toolserver nur noch für die de.WP nutzbar machen, den zahlt meines Wissens WMDE. Wobei es ja taktisch viel klüger ist, andere nur wissen zu lassen, was man tun könnte... --Schwäbin 23:19, 10. Okt. 2011 (CEST)
Dann würde er vermutlich auch nicht wegen Überlastung hin und wieder zusammenklappen. --94.134.216.218 07:31, 11. Okt. 2011 (CEST)

Ich finde ja nicht, dass wir die Spendenaktion der Foundation hintertreiben sollten. Nein, wir sollten sie in voller Empathie unterstützen und parallel zur nächsten Spendenaktion die Spender unübersehbar und in bester Absicht darauf aufmerksam machen, was für eine schöne und ganz im Dienst freier Wissensvernichtungbreitung stehende Aktion er mit seiner Spende bezahlt. Schließlich ist der Filter für die Leser gedacht, also soll man ihnen doch auch die Entscheidung zubilligen, ob sie ihn finanzieren möchten. Ich wäre jedenfalls sehr gespannt darauf, ob sich Menschen, die sich finanziell für freies Wissen engagieren, wirklich so sehr von den Autoren unterscheiden, die das durch ihre Arbeit tun. Und sollte nicht auch die Foundation voller Empathie daran interessiert sein, das einmal herauszufinden? Gruß --Magiers 19:40, 11. Okt. 2011 (CEST)

Das wäre die Variante, die sicher im Endeffekt am meisten schmerzen würde, aber von der Foundation nicht bemängelt werden kann, da es ja genau ihre Ziele sind. Wir schreiben unsere eigenen Banner mit dem Text: "Ihre Spende für einen Bildfilter" oder "Danke für die Unterstützung des Harris-Reports" oder "Ihre Spende hilft gegen Überraschungen". --Eingangskontrolle 00:43, 16. Okt. 2011 (CEST)

BlueEFFICIENCY

Nach meinem Dafürhalten ist die Schreibweise "BlueEFFICIENCY" auch im Fließtext und Bildunterschriften nicht mit WP:NK kompatibel, insbesondere wenn es wie in Mercedes-Benz Baureihe 212/207 dutzendfach und damit sehr werblich daherkommt. Als Alternativen fallen mir "BlueEfficiency" (auch nicht lupenrein, aber weniger werblich) und "Blue Efficiency" ein. Wie soll man es (auf)halten? F. 00:50, 12. Okt. 2011 (CEST)

Selbst der Seitentitel bei mercedes-benz.com ist "BlueEfficiency" (zur Zeit erster Googletreffer [5]), die Versalschrift wird also auch dort nur als Schriftauszeichung gehandhabt, die man wenn dann korrekt mit style="text-transform:uppercase" o.ä. wiedergeben würde. Laut Google wird "Blue Efficiency" ähnlich häufig (und sogar "Blueefficiency") verwendet, daher spricht meiner Ansicht nach nichts gegen das eindeutige und noch besser lesbare "Blue Efficiency". --84.130.169.95 13:26, 12. Okt. 2011 (CEST)

Der Vorschlag gefällt mir nicht, was soll an BlueEFFICIENCY werbender sein als an BlueEfficiency? Wenn es keinen werbenden Charakter haben sollte, kann man es gleich zu BE kürzen oder gleich ganz weglassen. Abgesehen dagehört es imho dazu, genauso wie es beim VW up! der Fall ist. -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 10:20, 14. Okt. 2011 (CEST)

Dass Großschreibung aus dem Text hervorsticht und ablenkt, ist ja offensichtlich. Im Internetdiskussionen wird es sogar üblicherweise als "Schreien" interpretiert und fast immer als äußerst störend empfunden und geächtet (siehe zum Beispiel Netiquette#Themen Punkt "Lesbarkeit"). Im vorliegenden Fall ist die Absicht natürlich, Aufmerksamkeit zu Werbezwecken zu erzeugen, aber es geht hier nicht darum, alles irgendwie Werbende zu eliminieren, sondern nur darum, auf unnötige und objektiv störende Elemente zu verzichten. Die Idee, es ganz wegzulassen, finde ich auch gut, wenn es keine weitere Informationsfunktion hat. Man könnte es dann einmal (inklusive Großschreibung) mit der Erläuterung, welche Modelle damit beworben werden, im Artikel erwähnen. --84.130.165.98 11:44, 14. Okt. 2011 (CEST)

Wir sind hier jedoch nicht in einem Forum und die Lesbarkeit beurteilt jeder Benutzer für sich selbst. Dass sich dahinter keine Information verbirgt, ist quatsch. Dann verbirgt sich hinter der Zahl (z.B.) in E 300 auch nichts und könnte nach deiner Logik auch wegfallen? Neenee, das bleibt schön alles stehen, zumal sich dahinter schon eine Menge Informationen verbergen. Gruß, -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 12:15, 14. Okt. 2011 (CEST)

Die Idee, es wegzulassen, kam von Dir, weshalb auch immer. Also lassen wir es nicht weg. Was soll das Argument "die Lesbarkeit beurteilt jeder Benutzer für sich selbst"? Für die meisten Benutzer ist es objektiv schlechter lesbar, das habe ich ja eingehend begründet, und dazu könnte man sicher noch reihenweise Belege aus der professionellen Typographie anführen. Dein Argument ist einfach nicht stichhaltig. --84.130.165.98 12:31, 14. Okt. 2011 (CEST)

Da wird ganz bewusst versucht, eine Hardwareverknüpfung zwischen Effizienz und Mercedes sowie zwischen Effizienz und den Modellbezeichnungen (bzw. dem Mercedesüblichen Bezeichnungsformat) durch wiederholte Fokussierung mit gleichzeitigem Achtung-Signal durchzuführen. Vorsichtshalber habe ich nach dem fünften Auftauchen des Zusatzes den Artikel geschlossen. Ein einfaches Blue Efficiency wäre vielleicht noch tragbar. Gibt es Möglichkeiten die Häufigkeit zu reduzieren? Die Abkürzung B. sollte auch reichen, wenn sie geeignet erklärt wird. --Diwas 13:54, 14. Okt. 2011 (CEST) Ist wohl eine Verniedlichungsform neben Blueff, aber was die Grundform ist? --Diwas 22:40, 14. Okt. 2011 (CEST)

Dumme Nebenfrage: Was bedeutet "BlueEFFICIENCY" eigentlich? Im Artikel Mercedes-Benz-PKW finde ich dazu nichts. --Prüm 21:02, 14. Okt. 2011 (CEST)

Keine spezielle Technik, man wird eben angeschrien, dass auch Mercedes den Trend zum Treibstoffsparen nicht verpasst hat. Die Farbe ist völlig bedeutungslos. --84.130.165.98 22:58, 14. Okt. 2011 (CEST)

Modelle mit dieser Zusatzbezeichnung verfügen unter anderem über spritsparende Leichtlaufreifen, eine die Aerodynamik positiv beeinflussende und somit auch den Verbrauch senkende Unterbodenverkleidung sowie seit neuestem auch eine Start-Stopp-Automatik. Also steht hinter diesem Begriff doch eine gewisse Technik. Gruß, Matthias à titre de «M 93» + «disc» 23:22, 14. Okt. 2011 (CEST)

Eben: keine spezielle Technik, auch kein spezielles Paket, Start-Stopp-Automatik ist mal dabei, mal nicht. Dass sie Treibstoffersparnis nicht ohne technische Verbesserungen erreichen, ist ja klar, und mit "Efficiency" ohne verringerten Verbrauch zu werben traut sich heute dann doch keiner mehr. --84.130.181.224 09:12, 15. Okt. 2011 (CEST)

Sichterfrage

Hallo! Ich hab mich nun wirklich durch verschiedene Seiten geklickt, finde aber keine Antwort. Wer hat nun mehr Rechte, der aktive oder der passive Sichter? Denn wenn man Letzteren als Status zur Strafe entziehen kann, woran merkt man dies? Andere Frage, die mich persönlich interessiert. Es bekommen nun Leute mit 500 Edits und einer Anmeldung 2010 den passiven Sichterstatus automatisch. Werde ich diesen Status nun wirklich nie mit diesem Account bekommen, weil ich 2008 mal 6h für die Teilnahme an einem Editwar gesperrt wurde? Wenn ich mich richtig erinnere, wurden damals grundsätzlich alle Teilnehmer gesperrt, Protest zwecklos, da nur 6h, und zu einem War angeblich immer 2 gehören. Ein lebenslanger Ausschluss von Rechten im Jahr 2011 würde da massiv gegen mein Gerechtigkeitsempfinden hinsichtlich Rückwirkungsverbot, Resozialisierung/Bewährung und gerechtem Strafmaß verstoßen.Oliver S.Y. 20:15, 12. Okt. 2011 (CEST)

Der aktive Sichter besitzt alle Rechte, die der passive Sichter enthält (das ist nur eines: autoreview), und einige weitere. Der passive Sichter wird vergeben, wie das aktive Recht auch, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Dazu gehört auch ein leeres Sperrlog. Bis vor dem Update war der passive Sichter ein implizites Recht (wie auch autoconfirmed), und die Bedingungen wurden vor jedem Edit geprüft. Um dieses Recht zu entfernen konnte bisher nur eine Kurzsperre helfen. Mit dem Update ist es nun auch möglich, das Recht ohne Benutzersperrung zu entfernen. Es ist allerdings nicht vorgesehen, es auch manuell zu vergeben. Du hast dadurch allerdings als aktiver Sichter keine Nachteile. --Steef 389 20:36, 12. Okt. 2011 (CEST)
Mir ist der Titel eigentlich wurscht. Meine Bearbeitungen kann ich sichten und Sichtungen entfernen. Nur aus der Seite Wikipedia:Gesichtete Versionen wird man nicht wirklich schlau. Auf der Seite Spezial:Benutzer gibt es keine Selektion zu Aktiver Sichter. Was sind das jetzt für höhere Wesen?. Ist der Sichter also ein Aktiver Sichter? Vielleicht kann sich mal jemand die Seite WP:Gesichtete Versionen vornehmen und diese allgemeinverständlich übersetzen --Knochen 22:14, 12. Okt. 2011 (CEST)
Ja, der Sichter (engl. editor) ist der "aktive Sichter". Der "passive Sichter" war früher nur ein Recht, keine Gruppe, daher musste das nicht differenziert werden. -- Bergi 01:27, 13. Okt. 2011 (CEST)
Schön, dass das nochmal angesprochen wird! Als das neulich schon mal diskutiert wurde, hab ich mir nur meinen Teil gedacht bzw. die Bemérkung eines Benutzers, dass hier so etwas wie eine Flensburger Punktekartei bzw. Arbeitsgrundlage für wikipediapolizeiliches Führungszeugnis angelegt wird, das war eigentlich hinreichend. Für mich - dreimal gesperrt auf eigenen Wunsch (ohne VM-Begleitung) ist es erhellend gewesen. Als aktiver Sichter bin ich gegenüber einem passiven Sichter in meinen Rechten nicht beschränkt, nur bin ich eben nicht passiver Sichter, weil ich mich dreimal habe sperren lassen (vielleicht auch zwei- oder viermal, ich schau jetzt nicht nach). Nun denn. Bürokratiewahn. Wer hat sich das einfallen lassen? Muss ein Idiot sein. Gute Mitarbeiter = Kollegen (unbedacht? wär noch schlimmer!) anstinken oder gar verprellen. Und jetzt könnt ihr eine PA-VM eröffnen, wenn ihr wollt. Wobei ich nicht weiß und auch nicht wissen will, wenn ich ge-pa-t habe. Aber musste mal gesagt sein. F. 22:45, 12. Okt. 2011 (CEST)
Faltenwolf, mach dir nix draus, du befindest dich in sehr nobler Gesellschaft. Es gibt auch einige Admins, die sich ihre passiven Rechte dauerhaft selbst entzogen haben (ob nun aus „Zerstörungswut“ ;-) oder aus reiner „Willkür“ auch einfach wegen falschen Klickens, sei mal dahin gestellt) oder auch sogar abwechselnd gegenseitig und selbst. So füllt sich auch das Adminsperrlogbuch mal andersrum. ;-) --Geitost 15:35, 13. Okt. 2011 (CEST)
Das ist einfach eine Frage der Technik. Es gibt zwei Stufen von Sichtern, der "passive" kann bereits eigene Beiträge (automatisch) sichten (Spezial:Gruppenrechte#autoreview), der "aktive" zusätzlich auch von Anderen (Spezial:Gruppenrechte#editor). Bei einmal gesperrten Benutzern wird die automatische Verleihung der Benutzergruppe deaktiviert, was ich durchaus für nicht idiotisch halte.
Wie Steef ganz richtig erklärt hat, hat sich nur die Überprüfung des passiven-Sicht-Rechtes geändert: Statt bei jedem edit die Bedingungen zu prüfen, wird nun das autoreview-Recht über die (gleichnamige) Gruppe verwaltet. Theoretisch ließe es sich damit sogar einzeln verleihen und entziehen. Ihr seid allerdings sowieso beide schon auf der höheren Sichter-Stufe. -- Bergi 01:27, 13. Okt. 2011 (CEST)
Trotzdem idiotisch: Wenn ich sowieso schon aktiver Sichter bin, dann muss mir doch nicht noch in einer mehrere Tage andauernden Aktion das passive Sichterrecht zugeordnet werden. So etwas denken sich nur sogenannte Sesselfurzer aus: Leute am grünen Tisch, die von der Praxis keine Ahnung haben... -- Astrobeamer Ask the CEO 01:48, 13. Okt. 2011 (CEST) PS.: Das ganze MW1.18-Update ist sowieso eine einzige Katastrophe...
Eigentlich erhälst du ja dein passives Sichterrecht, bevor du das aktive erhälst. Durch die Umstellung der Gruppe werden nun alle, die die Bedingungen erfüllen, der Gruppe zugeordnet. Das lässt sich nicht vermeiden. In naher Zukunft (2-3 Wochen) sind alle aktiven Benutzer in der Gruppe, und es werden (fast) nur noch neue Passive Sichter im Logbuch auftauchen. --Steef 389 02:18, 13. Okt. 2011 (CEST)
@Steef389 und den Rest der Welt: Den Sinn der ganzen Aktion verstehen vielleicht Programmierer, Normalsterbliche wie ich (bzw. aktive Sichter) blicken da nicht mehr durch. Die Wikipedia war mal als Erstellung einer freien Enzyklopädie gedacht. Was hier heute teilweise als bürokratischer Unfug abläuft, ist manchmal nicht mehr nachzuvollziehen. Da man durch eine weitere "sinnvolle" Änderung bei der Markierung von Seiten mit unmarkierten Änderungen das Nachsichten eher behindert (siehe auch hier), habe ich inzwischen das aktive Nachsichten eingestellt. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 02:42, 13. Okt. 2011 (CEST)
Eine wesentliche Verbesserung durch das neue Verfahren ist insbesondere die Tatsache, dass alle Benutzer, die nur auf Grund irgendeines merkwürdigen Bugs früher die automatischen Sichterrechte nicht bekommen haben, nun so, wie es sein sollte passive Sichter geworden sind. Wer die Archive von FzW und FvN durchsucht, der wird auf ziemlich viele solcher Fälle stoßen, verbunden mit zeitraubenden Diskussionen. Dadurch, dass die Vergabe nun protokolliert wird, kann man solche Probleme auch wesentlich besser nachvollziehen. Und was die Markierung angeht, dass ein Artikel gerade gesichtet wird: Mich hat früher viel mehr gestört, dass diese Markierung auch noch 10 Minuten stehen blieb, nachdem der Sichter die Seite mit dem Versionsunterschied schon wieder verlassen hatte, weil er weder sichten noch revertieren wollte. Sichten soll offensichtlichen Vandalismus bekämpfen, wer dafür mehrere Minuten lang einen Versionsunterschied anschauen muss und ein anderer Sichter ihm deswegen zuvorkommt, macht in den meisten Fällen sowieso etwas falsch. --Schnark 10:00, 13. Okt. 2011 (CEST)
Punkt 1: Passive Sichter wurden softwareseitig eingeführt, um Sichtungsverweigerer zu Zwangssichtern zu machen. Sichtungsverweigerer sind solche, die per AAF sich das Sichterflag haben nehmen lassen. Und die sollten nun so als passive Sichter immer automatisch sichten, wenn die Version zuvor schon gesichtet war, weil, so die Theorie, man davon ausgeht, daß Benutzer, die aus bestimmten Überlegungen heraus nicht sichten wollen, bereits gesichtete Versionen sicher nicht vandalieren. Jene Sichtungsverweigerer haben dann allerdings recht schnell herausgefunden, daß eine Sperre beliebiger Länge ausricht, um aus passiven Sichtern völlige Nicht-Sichter zu machen. Beginnst du einen Editwar und wenn das nicht funzt nennst du einen Admin schäler Dackel und schon bist du für immer kein passiver Sichter. Ergo: der Zweck, warum passive Sichter überhaupt eingeführt wurden, wird gar nicht erfüllt. Das ganze Ding ist für die Katz.
Punkt 2: Die DE-Community hat zwar relativ eindeutig gesichtete Versionen eingeführt und zwar unter der Prämisse, daß Sichter aktiv sichten müssen, von passiven Sichten durch Nicht-Aktivsichter war nie die Rede, und dieses Verfahren wurde durch die deutschsprachige Community auch nicht autorisiert. Diese ganze Passiv-Sichter-Geschichte sollte in DE schleunigst abgeschaltet werden.
Punkt 3: Daß überhaupt Passiv-Sichter mit einem derart niedrigen Treshold automatisch gesichtete Versionen sichten, ist eine Unterminierung des ganzen Sichtverfahrens an sich. Es ist einfachst, innerhalb nur weniger Minuten einen ganzen Zoo von Passiv-Sichtern zu erzeugen (abgesehen von der abzuwartenden Zeitspann) und somit kein Problem als Passiv-Sichter hunderte von Artikeln zu vandalieren, bevor das irgendwer überhaupt merkt.
Das ganze Verfahren ist somit einerseits wirkungslos, andererseits kontraproduktiv und gelegentlich sogar beides.
Deiner Feststellung Sichten soll offensichtlichen Vandalismus bekämpfen, wer dafür mehrere Minuten lang einen Versionsunterschied anschauen muss und ein anderer Sichter ihm deswegen zuvorkommt, macht in den meisten Fällen sowieso etwas falsch kann ich nicht uneingeschränkt zustimmen. In einem von mir beobachteten Themengebiet ist seit etwa zwei Wochen ein Benutzer tätig, der täglich mehrere Dutzend Bearbeitungen vornimmt, durchaus auch mal zwanzig in Folge in einem einzigen Artikel. Ich habe da derzeit 21 ungesichtete Artikel (von 23 ungesichteten meiner Beo-Liste überhaupt). Warum ich die nicht sichte? Nun, wie entscheidest du, ob Änderungen von 952 auf 950 hPa und von 135 auf 140 km/h und von 7 auf 6 Tote – etwa wie hier – Vandalismus sind oder nicht? EN hat teilweise andere Werte, teilweise dieselben und teilweise ist derselbe Benutzer in EN tätig und macht die Änderungen auch dort. Quellen gibt er keine an, anspracheresistent isser auch, und auf meinem Schreibtisch stapeln sich inzwischen die PDF-Ausdrucke der sog. Tropical Cyclone Reports, so an die 300 Seiten dürften da schon liegen. De facto kann ich gar nicht so schnell entscheiden, ob die Änderungen Vandalismus sind oder nicht, wie der Benutzer sie vornimmt. Defacto läuft das nämlich stets auf einen Vergleich der mir vorliegenden Quellen mit den gemachten Änderungen heraus. Weswegen ich Sichtungen anderer zufällig vorbeikommender Sichter, die im Themengebiet eigentlich nicht tätig sind, konsequent wieder entsichte. De facto bedeutet nämlich dieses quellenfreie Ändern, daß der jeweilige Artikel(teil) mit neuen Quellen zu versehen ist und nicht einfach zu sichten. (Wenn ich Quellen durchsuchen muß, um die Sichtung vorzunehmen, kann ich die Quelle auch gleich in den Artikel einarbeiten, sonst muß ich ja nochmal ran.)
Vergleichbares gilt für alle Edits, bei denen Zahlen im Spiel sind: Chartsplatzierungen, Ergebnistabellen und Statistiken im Sport, Klimawerte u. ä. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 12:25, 13. Okt. 2011 (CEST)
Die Punkte, die du ansprichst, sind eigentlich alles nur Fragen der Konfiguration. Wenn du also per Meinungsbild oder Diskussion den Serveradministratoren einen Konsens präsentieren kannst, dann kann die Gruppe der passiven Sichter problemlos mehr oder weniger abgeschafft werden, oder die Zahlenwerte für die automatische Vergabe geändert werden, oder die geprüften Versionen eingeführt werden. --Schnark 09:27, 15. Okt. 2011 (CEST)

Ignacy Skowron enz. relevant?

Er ist jetzt der letzte lebende "Held der Westerplatte": pl:Ignacy Skowron. Machen ihn seine Auszeichnungen enzyklopädisch relevant? --Aalfons 15:54, 13. Okt. 2011 (CEST)

Ich sehe unter den zigtausend Google-Treffern zu Skowron auch Berichte der BBC News und von der Welt, da sollte doch die Erfüllung der allgemeinen Relevanzkriterien leicht belegbar sein. --Andibrunt 10:57, 14. Okt. 2011 (CEST)
Oh Mann, klar. Manchmal sollte man echt die Scheuklappe halten. --Aalfons 11:14, 15. Okt. 2011 (CEST)

Qualität von Quellen die als Beispiele für die Verwendung eines Begriffes genutzt werden

Meine Frage: Welche Regelung hinsichtlich der Qualität sieht die WP für Quellen vor, die nicht als Belege der Aussage selbst im Artikeltext verwendet werden, sondern nur zusätzlich als Beispiel für die Nutzung eines Begriffes dieser Aussage? In den einschlägigen Regeln wie WP:Q, WP:Web oder auch WP:TF wurde ich nicht wirklich fündig (oder habs nicht in Verbindung bringen können).

Anstoss zu dieser Frage war eine interessante Wendung dieser Diskussion (zumindest für mich). Es geht um diese Quelle, die als Beispiel für die Verwendung des Begriffes "rituell" im Bezug auf die Handlung der "Potenzierung" genommen wird. PS: Es geht nicht darum, ob der Bezug korrekt ist oder nicht, also bitte hier nicht darüber diskutieren.

Ich halte diese Quelle grundsätzlich für ungeeignet, da es sich um Spekulationen eines Radionikers veröffentlicht in einer Radioniker-Zeitschrift handelt. Weder das Blatt noch der Autor haben mMn die Reputation, um in irgend einer Art Verwendung in der WP zu finden. MMn müsste man auch für Zusatz-Beispiele WP:WEB (da es einem externen Link gleichkommt) anwenden, der Benutzer Erzbischof meint hingegen, dass es nur nicht gegen WP:TF verstossen darf (ich hoffe, ich habe das richtig wiedergegeben... seine Originalaussage[6]). PS: Auf die Frage, warum nimmt man denn nicht einfach was bessere?: Bisher konnte niemand was besseres finden. Ist hier aber auch nicht das Thema. --DanSy 21:50, 14. Okt. 2011 (CEST)

Idealerweise sollten die Quellen schon wissenschaftlich sein, also möglichst sogar aus Peer-Review-Journals stammen. Für die unterschiedlichen Fachdisziplinen gibt es Zeitschriftenrankings, sodass Du erkennen kannst, was die besten Journals sind. Im Zweifel sollten also nur Top-Zeitschriften herangezogen werden. Erst wenn es diese nicht gibt, kann man auf Bücher oder sogar auf journalistische Quellen schauen. Dann wird es aber langsam dünn, dies gerade in Deinem Fall noch zu argumentieren. Generell darf nicht vergessen werden, was eine Enzyklopädie ist: Sie soll dem interessierten Laien die Wissenschaft in eingängiger Sprache darstellen. Das heißt aber eben auch, dass sie auf wissenschaftlichen Erkenntnissen fußen sollte und eben nicht auf Mutmaßungen, Journalismus oder Junk Science. Wenn es keine reputablen wissenschaftliche Quellen gibt, dann ist es in einer Enzyklopädie leider auch nicht der Erwähnung wert. Zumindest sollte das der Anspruch sein, den Autoren an sich stellen. Alles andere schadet mehr als dass es nutzt, denn es suggeriert wissenschaftliche Erkenntnisse, die es nicht gibt. 92.231.209.110 09:44, 15. Okt. 2011 (CEST)
Danke für die Wortmeldung, das Zeitschriftenranking ist ein guter Hinweis, wird mir in Zukunft sicher nützlich sein, VHB-JOURQUAL listen diese Zeitschrift überhaupt nicht, gut vielleicht, weil es sich "Die Radionik Information – Jahrbuch 2001" nennt. Aber ich glaube das ist hier gar nicht das Problem, wenn ich das richtig interpretiere, sind sich die Befürworter durchaus bewusst, dass die Quelle ansich untauglich ist, allerdings (immer unter der Annahmen, dass ich es richtig verstehe, ich will hier niemandem was unterstellen[7][8]), in Abwesenheit besserer Quellen, sind sie bereit auch solche Quellen zu akzeptieren, solange diese das verbreiten, was als Beleg (oder hier als Beispiel) benötigt wird (womit ich aber nicht sagen will, dass das was belegt werden soll nicht korrekt ist...).
Alles andere schadet mehr als dass es nutzt, denn es suggeriert wissenschaftliche Erkenntnisse, die es nicht gibt. Bin ich völlig einverstanden, allerdings geht es in meiner Frage weniger um wissenschaftliche Erkenntnisse, sondern um die Begriffsverwendung, die es zu belegen gilt, was ja weniger ein wissenschaftliches Thema sein dürfte. Somit werden die Quellen eher im journalistischen Bereich zu finden sein, allerdings habe ich nun mal schwere Skrupel ausgerechnet eine Zeitschrift die insgesamt als TF zu bezeichnen ist, als Beispiel zu verwenden. Ich stelle mal meine Frage direkter: Auf welche Regelung kann ich mich beim Entfernen dieser Quelle berufen? --DanSy 03:13, 16. Okt. 2011 (CEST)

Le-Sage-Gravitation#Sekund.C3.A4rquellen

In diesem Abschnitt ist im neunten Stichpunkt die Formatierung Schrott. Kann das bitte jemand korrigieren, ich habs nicht hingekriegt. SteMicha 21:53, 14. Okt. 2011 (CEST)

Einige der angegebenen Parameter (chapterurl, publisher etc.) scheint es nicht zu geben, weder in der Dokumentation der Vorlage:Cite journal, noch im Quelltext der Vorlage habe ich die gefunden. All das gibt es aber in der Vorlage:Cite book. Ersetze also den Vorlagennamen und alles wird richtig angezeigt. Noch drei Anmerkungen:
  1. Der Weblink ließ sich eben nicht öffnen.
  2. Auf Vorlage:Cite book wird von einer Verwendung in de-WP abgeraten (Alternative Vorlage:Literatur).
  3. Ich persönlich finde die Angabe von Autorennamen in der Form „Vorname Nachname“ schöner als „Nachname, Vorname“. Wie zumindest die Doku der Vorlage:Cite journal behauptet, ergibt die Verwendung der Parameter „last“ und „first“ eine solche Anordnung. Leider irrt die Doku. So ist jetzt das Problem, daß Vor- und Nachname durch zwei Kommata getrennt sind (Martins, de Andrade, R.).
Gruß --Schniggendiller Diskussion 00:13, 15. Okt. 2011 (CEST)
Danke, habs korrigiert. Die Frage, ob man Vorlage:cite book oder Vorlage:Literatur verwenden sollte, ist allerdings (zusammen mit Vorlage:cite web versus Vorlage:Internetquelle) eines der großen Schlachtfelder von de:wp. SteMicha 09:13, 15. Okt. 2011 (CEST)

Material in einer Artikel-Disku

In der Disku zum Katyn-Artikel gibt es eine mit gewiss großem Fleiß erarbeitete Materialsammlung. Die über zwei Dutzend Links beinhalten Wesentliches- doch für einen durchschnittlichen Mitarbeiter tut sich ein Problem auf: Spätestens beim Stöbern im z.b. 3. Link/Google-Book weiss man (zumindest ich...) nicht mehr, was das Thema im Ersten war. Drum die Frage: Ist es Wiki-Standard oder gar Pflicht, eine Materialsammlung genau so aufzumachen? Was spräche dagegen, die Links so zu formatieren, dass sie wie ein Quellenverzeichnis mit dem Auge wahrnehmbar sind? Abhängig von den möglichen Antworten werde ich den Autor bitten, die Links zu entschlüsseln. --Georg123 13:15, 15. Okt. 2011 (CEST)

Ich denke nichts spricht dagegen. Idealerweise öffnest du die Links und formatierst und ergänzt sie wie gewünscht. --Diwas 23:49, 15. Okt. 2011 (CEST)

Editierleiste und Kopieren-Verboten-Absatz entfernen

Haie ihrs,
zwei Fragen zu monobook;
wie entferne ich (wieder) diese Formatleiste über dem Editierfeld?
wie entferne ich die Zeilen darunter mit dem Hinweis auf Urheberrecht und Quellen?
...Sicherlich Post 17:15, 15. Okt. 2011 (CEST)
Zu 1: Entferne unter [9] das Häkchen bei Bearbeiten-Werkzeugleiste anzeigen (benötigt JavaScript). Zu 2: Füge
.mw-tos-summary, #editpage-copywarn { display:none; }
in deine css-Datei ein. XenonX3 - (:) 18:23, 15. Okt. 2011 (CEST)
unentdeckter BK, Xenon war mal wieder schneller
Selber Fisch ;-)
Zu Punkt 1: Meinst du, daß alles weg ist, oder daß du wieder die alte Buttonleiste hast? Letzteres erreichst du, indem du bei Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-editing den Haken bei „Erweiterte Bearbeiten-Werkzeugleiste aktivieren“ rausnimmst.
Zu Punkt 2: Über einen Eintrag in Benutzer:Sicherlich/monobook.css, siehe Wikipedia:Technik/Skin/CSS#Hinweise.
Gruß --Schniggendiller Diskussion 18:29, 15. Okt. 2011 (CEST)

Danke so weit :) - 2. hat wunderbar funktioniert. Bzgl. 1.) Der haken ist lange raus; ich sehe aber diese "historische" Leiste?! ...Sicherlich Post 19:53, 15. Okt. 2011 (CEST)

Die alte Leiste wirst du los, wenn du meinen Tipp umsetzt; die neue wiederum mit Schniggendillers. XenonX3 - (:) 20:00, 15. Okt. 2011 (CEST)
ah! hehe ;) - wusste nicht das es da zwei gibt; noch dazu an zwei unterschiedlichen stellen :) -... Danke! ...Sicherlich Post 20:27, 15. Okt. 2011 (CEST) und ich frag mich wer da in meinen einstellungen gespielt hat .oO?!

Ermächtigungsgesetz (Iran)

Kann mir jemand sagen ob meine Zweifel an der Existenz dieses Gesetzes berechtigt sind? Denn der Einzige Link ist die Farsi Source die meiner Meinung keine Quelle hat (aber leider kann ich kein Farsi lesen).--Sanandros 23:43, 16. Okt. 2011 (CEST)

Mir fällt beim Drüberlesen zuerst auf, dass viele Passagen dieses Artikels durch den Beleg nicht gedeckt sind, sondern Interpretation / Wertung, und damit reine Theoriefindung. F. 00:00, 17. Okt. 2011 (CEST)
Ich hab aus dem Text mal rausgenommen, was zweifelsfrei durch den im Text erwähnten Beleg nicht belegt war. F. 00:06, 17. Okt. 2011 (CEST)
Inzwischen vom Artikelersteller alles nachvollziehbar belegt und damit hier erledigt. :Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: F. 17:21, 17. Okt. 2011 (CEST)

Durchlaufene Links in anderer Farbe anzeigen

Und gleich noch eine vermutlich ebenso dumme Frage: Eigentlich wollte ich hiermit durchlaufene Links in Magenta anzeigen. Das sollte eigentlich auch funktionieren, tut es aber nicht. Was mache ich falsch? --Grip99 02:32, 14. Okt. 2011 (CEST)

Ich würde sagen, weil es in deine css gehört, nicht js (steht auch so in en:WP:Link color#Making links appear a different color just for you ;-) ). Gruß --Schniggendiller Diskussion 02:41, 14. Okt. 2011 (CEST)
Just for me? Das ist aber nett. Da hat wenigstens mein erster Satz voll ins Schwarze getroffen. So was würde man wohl Win-Win-Situation nennen, wenn es denn geklappt hätte. Hat es auch teilweise. Allerdings erst nach dieser Änderung. Ein Teil der durchlaufenen Links hat aber immer noch die alte Farbe behalten, wobei mir die Systematik dahinter unklar ist. Es betrifft nicht nur externe, Diff- und Perma-Links, sondern auch ganz normale, die ja zum Teil schon funktionieren. Kann man da noch etwas drehen? Am liebsten hätte ich alles Durchlaufene, was bisher standardmäßig in diesem dunklen Lila angezeigt wird, auf de.wikipedia.org-Seiten in einer auffälligeren Farbe dargestellt. Gruß --Grip99 05:25, 14. Okt. 2011 (CEST)
setze mal ein !important hinter Deine Anweisung, also
a:visited {color:#ff00ff !important;}
--elya 08:38, 14. Okt. 2011 (CEST)
Danke, das hat ziemlich gut funktioniert. Allerdings sind jetzt auch nichtexistierende Seiten, auf denen ich mal war, nicht mehr rotbraun, sondern in der gleichen Farbe wie durchlaufene Links. Aber das ist kein ganz so gravierender Mangel wie das Problem gestern. Vielleicht weiß trotzdem noch jemand einen Trick, um dort die rotbraune Farbe zu behalten. --Grip99 02:36, 15. Okt. 2011 (CEST)
Du könntest einen Blick auf Benutzer:Schnark/js/CSS#Linkfarben werfen, das ist die Variante, die ich verwende. --Schnark 10:59, 15. Okt. 2011 (CEST)
Das sieht auf den ersten Blick sehr gut aus. Wenn ich noch Probleme finden sollte, melde ich mich. Einstweilen danke allen, die geholfen haben. --Grip99 03:08, 17. Okt. 2011 (CEST)

Tagesaktuelles Geschehen im AdT auf der Hauptseite

Ist es grundsätzlich möglich oder eher unerwünscht, in der Zusammenfassung des AdT auf der Hauptseite auch tagesaktuelle Bezüge zu haben? Anlass der Frage: Ich möchte den Artikel Königrufen (den ich bis Jahresende noch ordentlich überarbeiten werde) zum AdT am 22. 4. 2012 vorschlagen, anlässlich des 5. Österreich-Finales am 21. 4. 2012. Könnte man nun in die Hauptseiten-Box schreiben: "Gestern fand das 5. Österreich-Finale statt." ? --KnightMove 12:19, 16. Okt. 2011 (CEST)

Bei den AdT wird doch der Datumsbezug oft gesucht (Geburtstag, Todestag, Jubiläum einer Stadt etc.) und zum Teil sogar regelrecht übers Knie gebrochen. Also ich sehe nichts, was dagegenspricht. Warum nicht direkt am 21.4., wo der Bezug noch klarer ist? Der Tag ist ja derzeit auch noch frei. Gruß --Magiers 13:43, 16. Okt. 2011 (CEST)
Damit es beim Österreich-Finale verkündet werden kann und die Spieler sich genug Zeit zum Lesen nehmen können... sonst bleibt nur der spätere Abend. --KnightMove 14:27, 16. Okt. 2011 (CEST)
P.S. "Heute" oder "gestern" würde ich allerdings vermeiden und einfach das Datum hinschreiben, also: "Am 21. April 2012 findet / fand das 5. Österreich-Finale statt." --Magiers 13:48, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ok, danke. --KnightMove 14:27, 16. Okt. 2011 (CEST)

Wozu ist das "To" gut?

Moin! Bei monobook schreibt irgendein Javascript das Wort "To" auf den Bildschirm. Zeigen tut sich meißt nur der linke obere Teil des "T" rechts von und kurz oberhalb des Suchfensters. Weiß irgendjemand wozu das gut sein soll? MfG, KönigAlex 12:48, 16. Okt. 2011 (CEST)

Wie viele JavaScripts verwendest du denn? Ich rate mal, dass das "To" der Anfang von "Tools" ist und du daher vielleicht Benutzer:Ireas (unter Angabe deines Browsers) fragen solltest? Wenn der es nicht beheben kann ist die Skinwerkstatt der richtige Anlaufpunkt. -- Bergi 16:08, 16. Okt. 2011 (CEST)
Moin!
Danke für den Tip, es hat tatsächlich mit Ireas Skript zu tun. Muss alllerdings eine Änderung am monobook gewesen sein da bei Benutzer:Ireas/irset.js seit April nichts geädert wurde. Aber nun weiß ich ja wonach ich Suchen muß.
MfG, KönigAlex 17:31, 16. Okt. 2011 (CEST)

Merkwürdigkeit mit dem Benutzernamensraum in der niedersorbischen Wikipedia

Hallo. Ich habe heute einen Benutzer in der niedersorbischen Wikipedia begrüßt, nämlich dsb:Benutzer:Ole Yves. Komisch ist jetzt, daß der Namensraum bei seiner Benutzerseite und Diskussionsseite in Deutsch angezeigt wird. Woran liegt das? {{DISPLAYTITLE}} hat er nämlich nicht dort stehen. Auch in den dortigen Letzten Änderungen taucht der eingedeutschte Namensraum auf. Bei einem weiteren Benutzer habe ich etwas auf dessen Diskussionsseite erfragt. Jetzt wird auch seine Diskussionsseite, aber auch Benutzerseite mit eingedeutschtem Namensraum angezeigt. Gruß --Tlustulimu 15:58, 16. Okt. 2011 (CEST)

Deine Spracheinstellung steht auf Deutsch, daher wird der Namensraum richtig benannt. Grüße -- ianusius: ( Diskussion) 15:59, 16. Okt. 2011 (CEST)
Nein, Ianusius. Meine dortige Spracheinstellung ist auf Niedersorbisch. Daher ist mir ja diese Merkwürdigkeit aufgefallen. Gruß --Tlustulimu 16:02, 16. Okt. 2011 (CEST)
Dann ist es seltsam … Grüße -- ianusius: ( Diskussion) 16:06, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe mal kurz auf Deutsch umgeschaltet und dann zurück. Geändert hat sich an der Anzeige der beiden Namensräume beide Male nichts. --Tlustulimu 16:10, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ich würde sagen, dass einfach noch nicht alle Systemnachrichten übersetzt sind (das Wiki befindet sich ja auch noch im Inkubator). Dann fallen halt einige Nachrichten auf de zurück, wie auch die Namensräume. -- Bergi 16:19, 16. Okt. 2011 (CEST)
Hallo, Bergi. Das Wiki ist schon seit 2007 offiziell. Ich glaube nicht, daß es an unvollständig übersetzten Systemnachrichten liegt, denn andere Benutzer werden nicht eingedeutscht angezeigt bis auf dsb:Benutzer:Mys 721tx. Im Präfixindex stehen sie aber im richtigen Namensraum. Gruß --Tlustulimu 16:26, 16. Okt. 2011 (CEST)
O, ja, "incubator" steht nur in der Liste der Wikis, aus denen nach dsb importiert werden kann. Allerdings gibt es durchaus noch einige unübersetzte Nachrichten, vgl. dsb:Special:Allmessages. -- Bergi 20:49, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe gerade noch mal in die Seitenliste geguckt. Komisch ist der Fehler ja wirklich, denn es werden noch weitere Benutzer mit eingedeutschtem Namensraum gelistet, stehen aber in der richtigen Seite. Ist echt seltsam. --Tlustulimu 16:31, 16. Okt. 2011 (CEST)
Für die Sprache "de" wurden die Geschlechtsspezifischen Namensräume eingebaut. Dadurch das dsb in nicht definierten Dingen auf de zurückfällt, habt auch ihr (und andere Sprachen) diese Namensräume bekommen. Benutzerkonten die "männlich" angegeben haben, haben nun "Benutzer" und die Benutzerkonten mit "weiblich" haben "Benutzerin" auf ihrer Benutzerseite und in Verlinkungen stehen. Alle anderen haben das, was vorher auch war. Der Umherirrende 17:07, 16. Okt. 2011 (CEST)
Stimmt, Umherirrender. Ich habe mal kurz bei mir auf männlich gestellt und prompt tauchte auch bei mir Benutzer: auf. Welche Systemnachricht wurde denn noch nicht übersetzt? --Tlustulimu 17:14, 16. Okt. 2011 (CEST)
Das wird nicht über Systemnachrichten gemacht und kann auch noch nicht im translatewiki gemacht werden. Es wirddirekt in dem Language-File gesetzt, siehe rev:82037. Ich habe Raymond bereits auf seiner Diskussionsseite dazu angesprochen. Ich denke, wenn du ihm dort die Werte hinterlässt, wird er es einbauen. Ansonsten müsstes du einen Bug aufmachen. Der Umherirrende 17:19, 16. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Der Umherirrende hat es richtig erfasst. Es handelt sich nicht um Systemnachrichten, sondern um einen separaten Eintrag in der MessagesDe.php (Zeile 88):
$namespaceGenderAliases = array(
	NS_USER => array( 'male' => 'Benutzer', 'female' => 'Benutzerin' ),
	NS_USER_TALK => array( 'male' => 'Benutzer_Diskussion', 'female' => 'Benutzerin_Diskussion' ),
);
Ich kann gerne auf dem kurzen Dienstweg die Übersetzungen für niedersorbisch (und alle anderen, die hier mitlesen) in den Code einspielen. Die Aktivierung kann dann noch einige Tage dauern. Bitte hier oder auf meiner Disk. schreiben. — Raymond Disk. 17:23, 16. Okt. 2011 (CEST)

Kann mir jemand helfen, ein Bild zu übertragen?

Ich hätte gerne dieses Bild in den Commons um es für einen Artikel nutzen zu können. Kann mir jemand sagen, was ich tun muss?... oder noch besser: könnte das jemand für mich tun? Das wäre total nett.-- Happygolucky 12:49, 15. Okt. 2011 (CEST)

Das Bild auf Commons ist vom Motiv her identisch, nur ist es kleiner… Reicht das nicht? Gruß--Spuki Séance 15:38, 15. Okt. 2011 (CEST)
Info: Für deine Anfrage gibt es eine Spezialseite: WP:TFPCOM (leider zur Zeit mit zu wenigen Helfern).
Das Bild in der englischen Wikipedia hatte/hat unzureichende Urheberrechtsinformationen - habe es entsprechend markiert. Viele Grüße --Saibo (Δ) 15:47, 15. Okt. 2011 (CEST)
Vielen Dank euch beiden. Ich hatte nicht gewusst, dass auf den Commons schon ein ähnliches Bild existiert und werde dieses nutzen.-- Happygolucky 21:55, 15. Okt. 2011 (CEST)

Wo hier gerade so ein Abschnitt eröffnet wurde: Kann womöglich jemand diese Datei nach Commons verschieben? Ich hab davon keinerlei Ahnung und will nix kaputt machen. ;) Umweltschutz 08:52, 16. Okt. 2011 (CEST)

Das hat jemand für dich übernommen: commons:File:Robertwsweet.jpg, Danksagungen an de:Benutzer:Spuk968. --Quedel 10:29, 18. Okt. 2011 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Quedel 10:29, 18. Okt. 2011 (CEST)

Suchvorschläge

Die Antwort versteckt sich sicher schon irgendwo im ermüdend langen MW118-Block, beim schnellen Überfliegen konnt ich jetzt aber nichts dazu finden: Wie krieg ich meine Suchvorschläge bloß wieder? Ich benutze Monobook. --MichaelFleischhacker Disku 19:35, 14. Okt. 2011 (CEST)

Ein STRG + F und das Wort Such führte mich hier sofort zu Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia#Suchvorschlagsfeld_&_Sperrdialog. --Schwäbin 20:04, 14. Okt. 2011 (CEST)
Hab ich schon gelesen, ist aber leider nicht das, was ich suche. Vor dem Update wurden mir beim Eintippen automatisch Suchvorschläge unterbreitet (sortiert nicht nach dem Alphabet, sondern nach „Relevanz“, gemessen vermutlich an den Zugriffszahlen), jetzt wird mir nur noch das vorgeschlagen, was ich selbst schon (seit dem Update) eingetippt habe. --MichaelFleischhacker Disku 21:45, 14. Okt. 2011 (CEST)
Dein Browser macht Dir Vorschläge, nicht mehr MediaWiki. Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, ich lebe mit Vector und Firefox auf der Insel der Seligen (bezüglich der Probleme nach Umstellung auf 1.18). --Schwäbin 22:16, 14. Okt. 2011 (CEST)
Bekommst du automatische Suchvorschläge? Wie sortiert? --MichaelFleischhacker Disku 22:26, 14. Okt. 2011 (CEST)
Ja, wie sonst auch immer. Sortierung ist (meines Wissens) nach Häufigkeit des Aufrufs in WP oder so, jedenfalls nicht nach Alphabet und auch nicht nach hab ich schon aufgerufen (ich leere meine Browsercache automatisch bei jedem Beenden). --Schwäbin 22:28, 14. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir (Vector) ist auch alles normal, wie bei der Schwäbin. Hab aber gerade mal Monobook eingestellt, da hatte ich das Verhalten das du beschrieben hast, Michael. --Diwas 22:54, 14. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir keine Probleme, weder bei Vector, noch bei Monobook, weder beim Internet Explorer 8.0, noch bei Firefox 3.6. Michael, Diwas: Was steht bei euch bei Spezial:Einstellungen#mw-prefsection-searchoptions? Kein Haken bei „Vorschläge per Ajax deaktivieren“, Haken bei „Erweiterte Suchvorschläge aktivieren (nur Vector)“? Eigentlich ist Ajax ausschlaggebend, das sorgt für die Suchvorschläge, ergo dort kein Haken ... Gruß --Schniggendiller Diskussion 00:26, 15. Okt. 2011 (CEST)
Kein Haken...--MichaelFleischhacker Disku 01:55, 15. Okt. 2011 (CEST)
Hmm...stimmt, mit Firefox klappt's bei mir auch wieder wie früher, ich benutze aber Safari 5.0. Gibt's da noch Hoffnung? --MichaelFleischhacker Disku 02:06, 15. Okt. 2011 (CEST)
Tipp mal bitte javascript:alert('list' in document.createElement( 'input' )) in die Adresszeile von Safari 5 ein, und erzähle, was er anzeigt. --Schnark 09:23, 15. Okt. 2011 (CEST)
True. --MichaelFleischhacker Disku 12:58, 15. Okt. 2011 (CEST)
Ich arbeite noch mit einer 4er-Version von Safari und Monobook und kann das nur bestätigen: Seit der Umstellung sind die Suchvorschläge weg. Mit Vector werden sie angezeigt. NNW 17:17, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe nach wie vor keinen Haken bei Vorschläge per Ajax deaktivieren, aber den bei Erweiterte Suchvorschläge aktivieren (nur Vector) und erhalte wenn ich mal testweise auf Monobook schalte, die Browser-Vorschläge nicht die Mediawiki-Vorschläge, bei Firefox 7.0.1. --Diwas 21:32, 16. Okt. 2011 (CEST)
Alle Safari-Benutzer schnappen sich einen Safari-Programmierer und schlagen ihn solange, bis er zugibt, dass eine völlig fehlerhafte Implementierung von Datalists wesentlich schlechter ist als gar keine, oder bis die Mediawiki-Programmierer die Benutzung von Datalists für Suchvorschläge wieder abschaffen, worum ich soeben bat. --Schnark 09:56, 17. Okt. 2011 (CEST)

Verschiebungen aus dem fremden BNR

Guten Abend Community, mir sind während ich abwesend war zwei Verschiebungen hier und hier aufgefallen, bei denen die Seiten aus meinem BNR verschoben wurden, ohne mich vorher anzusprechen oder mich nachtraglich darauf aufmerksam machen. Meine Fragen sind daher:

1. Ist eine solche Aktion überhaupt erlaubt?
2. Wenn ja, dann doch aber wohl nicht ohne den Benutzer vorher darauf anzusprechen oder?

Danke für ihre Antworten. -- Serienfan2010 22:03, 16. Okt. 2011 (CEST)

Da muss man unterscheiden: Lizentechnisch ist es nicht zu beanstanden, auch nicht bei nicht erfolgter Nachfrage bzw. Benachrichtigung. Von der Art des Umgangs miteinander ist es als absolut saumäßig einzustufen, so was tut man nicht. Bisher wurde das lediglich bei Resten infinit gesperrter Nutzer praktiziert. MBxd1 22:06, 16. Okt. 2011 (CEST)
Richtig, grundsätzlich tut man das nicht. Aber keine Regel ohne Ausnahme, und die Verschiebung wurde ja begründet. Wenn eine Serie gestartet wurde, besteht die große "Gefahr", dass jemand Drittes sich die Arbeit macht und einen Artikel dazu anlegt, evtl. sogar nur einen schlechten Stub. Dann doch lieber einen "fertigen" Artikel verschieben. Dann sollte man aber auch den Ursprungsautor informieren. --84.172.4.94 19:37, 17. Okt. 2011 (CEST)

Kategorie:Person nach Geschlecht

Wegen der grundsätzlichen Bedeutung für >400.000 Artikel frage ich hier. Ist diese Änderung: [10], also das Einhängen von Kategorie:Person nach Geschlecht, unsere Überkategorie für alle Biografien, in die unverständlich benannte Kategorie:Person (Gesellschaft) anstatt direkt unter Kategorie:Person wirklich sinnvoll? Ich meine nein. Welcher Nutzer soll das im Kategorienbaum erahnen? --AndreasPraefcke 22:31, 13. Okt. 2011 (CEST)

Sachlich sicher korrekt; ich hätte es aber u.U. direkt in Kategorie:Person nach Sachsystematik einsortiert. Ich glaube aber kaum, daß jemals jemand Kategorie:Mann oder Kategorie:Frau wirklich im Kategorienbaum gesucht hat. ;-) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 23:08, 13. Okt. 2011 (CEST)
Ich find die Änderung nicht glücklich. Person (Gesellschaft) klingt ja so, als obs noch Personen außerhalb der Gesellschaft gäbe. Oder aber: Mann und Frau sind ja nun eine Eben tiefer, rein logisch bedeutet dies, dass man eine Person (Kultur) nicht nach Männlein/Weiblein unterscheiden könnte. Da aber die Biologie grundlegend und über die Sachbereiche hinweg gleichbleibend, sollte die Änderung rückgängig gemacht werden. --Quedel 21:57, 14. Okt. 2011 (CEST)
Naja, es gibt auch Personen, die nur juristisch existieren. (Die Frage, ob manche natürliche Personen außerhalb der Gesellschaft, ist allerdings philosophischer und soziologischer Natur und hier nicht zielführend.) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:40, 17. Okt. 2011 (CEST)
Nun, die Diskussion ist schon notwendig, wenn auch vielleicht etwas unglücklich von mir formuliert. Denn ausgehend von Kategorie:Person nach Sachsystematik gibt es erstmal die Unterscheidung nach Tätigkeitsschwerpunkt, wie für Juristen, Personen aus dem Bereich Bildung, Sport oder Kultur sowie Gesellschaft (wobei im übrigen die von dir genannten juristischen Personen nicht in der dort eingebundenen Kategorie existieren). Alles schön und gut, aber woher soll man wissen, dass die Leute nach Geschlecht nur bei den Leuten aus dem Bereich der Gesellschaft zu finden sind? Warum nicht bei den Biologen oder den Psychologen? Daher analog Matthiasb erstem Vorschlag: eine Ebene höher in Kategorie:Person nach Sachsystematik. Wenn nicht sogar noch eine Ebene höher. --Quedel 10:27, 18. Okt. 2011 (CEST)

Export von allen Artikeln zu einem bestimmten Thema

Gibt es eine Möglichkeit, die Wikipedia nach gewissen Kriterien gefiltert zu exportieren? Es gibt ja Downloads der gesamten aktuellen Wikipedia mit und ohne Bilder (z.B. WikiTaxi). Selbst ohne Bilder sind diese schon einige Gigabyte groß, mit Bildern sehr viel größer. Nun würde ich gerne auf mein Telefon einen kleinen Teil der Wikipedia laden, aber mit Bildern. Nämlich im Speziellen hätte ich gerne alle Artikel über Pilze mit Bildern extrahiert. Das ergäbe somit ein einfaches Pilzbuch. Pilze sammelt man oft im Wald und dort ist oft keine Netzverbindung, man kann also nicht online nachschauen. Ein Offlineextrakt wäre daher recht nützlich. Das könnte man dann auch für andere Themen erstellen. Wäre so etwas möglich, bzw. gibt es da schon Ansätze? Mit der Funktion http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Exportieren/ könnte man so etwas ja programmatisch auslesen, wenn man zuvor eine Liste erstellt. Die Bilder müsste man dann über das "Datei:" Tag separat holen. Aber so etwas gibt es doch sicher längst, oder? Hoffentlich stelle ich hier nicht eine Frage, die schon tausend Mal andernorts beantwortet wurde /)

--Franc 09:45, 14. Okt. 2011 (CEST)

Mit dem Buchgenerator kannst du dir doch eine Pilzbuch zusammenstellen und dann als pdf-Datei auf dein Handy ziehen.--Johnny Controletti 10:15, 14. Okt. 2011 (CEST)
Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:
  1. Export via Spezial:Exportieren + Download der Bilder. Dazu benötigst du dann allerdings eine Mediawiki-Installation auf deinem Handy, um sie sinnvoll anzuzeigen.
  2. als PDF, wie Johnny schon schrieb, wird wahrscheinlich dass einfachste sein
  3. Download aller HTML-Seiten mit allen Bildern (wget). Du musst dann halt irgendwie die heruntergeladenen HTML-Dateien so bereitstellen, dass dein Handy sie öffnen kann (lokaler HTTP-Server, o.ä.).
Gruß --Steef 389 11:25, 14. Okt. 2011 (CEST)

Bleiben bei 1 und 3 eigentlich die internen Links erhalten? Bei 2 ja sicherlich nicht. Was ist mit Links auf Artikel, die nicht mit heruntergeladen werden? --Aalfons 11:47, 14. Okt. 2011 (CEST)

Bei 1 und 3 bleiben alle internen Links vorhanden, egal ob die Seite (im Export) vorhanden ist oder nicht. --Steef 389 12:18, 14. Okt. 2011 (CEST)
Auch bei Variante 2 bleiben interne Links erhalten, sofern sie ins Buch aufgenommen wurden. Nur Links auf Artikel, die nicht im Buch vorhanden sind, verweisen auf http://de.wikipedia.org. --Schnark 12:03, 14. Okt. 2011 (CEST)
Danke. --Aalfons 12:45, 14. Okt. 2011 (CEST)

Danke für den Tipp! Es gibt ja sogar schon ein Wikipedia Pilzbuch: Wikipedia:Bücher/Speisepilze Allerdings mit noch sehr wenigen Pilzen. Dann erstelle ich mal eines. Aber noch eine Frage: kann ich einem Buch auch eine Liste von Links hinzufügen, damit ich das etwas automatisieren kann? Ich würde gerne alle Links auf z.B. Röhrenpilze zum Buch hinzufügen, oder noch weiter gefasst, alle Gattungen. Das müsste ich aber dann mühsam zusammenstellen, schneller wäre es die Links auszulesen und dann in einer Liste hinzuzufügen, wenn das ginge. In der Bücherhilfe für Experten habe ich aber nichts dazu gefunden.

--Franc 12:49, 17. Okt. 2011 (CEST)

Schau dir einfach mal an, wie ein Buch im Quelltext aufgebaut ist, etwa [11]. Du kannst also in dieser Form eine Liste mit Links in ein gespeichertes Buch einfügen (oder direkt auf diese Art eine Unterseite in deinem Benutzernamensraum anlegen). --Schnark 09:51, 18. Okt. 2011 (CEST)
Super Tipp! Danke! --Franc 22:45, 18. Okt. 2011 (CEST)

Beiträge in der Vergangenheit

Wie kann ein Benutzer , der sich heute angemeldet hat, bereits am am 4. Oktober 2006 seinen ersten Beitrag erstellt haben? --84.161.169.96 22:53, 15. Okt. 2011 (CEST)

Es handelt sich um eine importiere Version aus der englischsprachigen Wikipedia. Da das Benutzerkonto aber nicht global ist, konnte sich heute jemand anmelden. Der Umherirrende 22:56, 15. Okt. 2011 (CEST)
(BK) In der Englischen Wikipedia existierte der Benutzer schon 2006. Dort hat er einen Artikel bearbeitet, der später von der englischen in die deutsche Wikipedia importiert wurde. Dadurch werden die importierten Versionen mit den deutschen Benutzernamen verknüpft und auch ein viel später angemeldeter Account kann schon einen Beitrag haben, den die Person dahinter aber gar nicht verfasst haben muss. --Inkowik 22:59, 15. Okt. 2011 (CEST)
Ach, ich hätte jetzt vermutet, der Name wäre vergeben, und damit kann er sich jetzt hier nicht mehr anmelden - es sei denn, das "Original" SULt rüber. Sollte man ihm nicht vorschlagen, sich umzubenennen, für den Fall, dass er nicht "das Original" ist? --MannMaus 15:20, 18. Okt. 2011 (CEST)

BKLs Typ III auflisten?

Ist es technisch möglich, alle BKLs Typ III aufzulisten? Anlass wäre die Überprüfung, ob man für den BKH im Artikel nicht besser Vorlage:Weiterleitungshinweis verwendet. --KnightMove 21:12, 16. Okt. 2011 (CEST)

Du meinst alle Weiterleitungen auf Seiten, die die Vorlage:Dieser Artikel verwenden (welche durch den WLH ersetzt werden soll)? Ja (wenn auch langsam), aber ich glaube die sind aufgrund ihrer Anzahl nicht überprüfbar. -- Bergi 22:59, 16. Okt. 2011 (CEST)
Nein, das ist nicht gleichbedeutend. Vorlage:Dieser Artikel ist in viel mehr Fällen eingebaut, als nur in solchen mit einer Weiterleitung. --KnightMove 23:51, 16. Okt. 2011 (CEST)
Nachtrag: ...also konkret auch in vielen BKL II. --KnightMove 23:53, 16. Okt. 2011 (CEST)
Natürlich ist das nicht gleichbedeutend, ich würde ja auch nach Artikeln mit Weiterleitungen filtern. Wie willst du eine BKL III denn sonst identifizieren (außer mit dem Verstand eines Menschen, der die Liste Spezial:Weiterleitungen abarbeitet)? -- Bergi 01:54, 17. Okt. 2011 (CEST)
Zwischenfrage: Warum wird diese Liste nach Eintrag 2000 nicht mehr angezeigt?
Ließe sich ein Bot programmieren, Spezial:Weiterleitungen abzusuchen? Anzuzeigen wären die Zielartikel, die eine Vorlage:Dieser Artikel haben, die auf Weiterleitungsname (Klammerlemma) verweist. Das sollte die meisten BKLs III ausspucken, auch wenn es in Ausnahmefällen wie USA nicht zum Ziel führt. --KnightMove 10:31, 17. Okt. 2011 (CEST)
Ja, kann ich machen. Wohin willst du die Liste haben, in welchem Format (JSON, Wikitext, ...), evtl. nach Klammerlemma sortiert?
Zur Zwischenfrage: Performance. So eine Liste bei jedem Aufruf zu erstellen ist wenig sinnvoll, weswegen du auch nur eine gecachte Version siehst. Und die wurde vermutlich bloß bis zu 2000 Artikeln erstellt. -- Bergi 16:33, 17. Okt. 2011 (CEST)
In den Formaten kenne ich mich leider nicht aus. Vorstellen tue ich mir das als eigene Seite Benutzer:KnightMove/BKLs Typ III, dort einfach die Redirects irgendwie als Links aufgelistet (Klammerlemma ist, glaube ich, gar nicht nötig) - wie, ist nicht so wichtig, Hauptsache jeder Link ist als solcher gut erkenntlich. Danke im Voraus! --KnightMove 16:51, 17. Okt. 2011 (CEST)
Viele Spezialseiten die Artikel listen haben eine Obergrenze von 2000 Einträgen um die Server zuschonen. Da es aber über 1 Mio. Weiterleitungen gibt, wird das ganze eh aufwendig und vermutlich nur über Toolserver oder WP:Dumps realisierbar. Der Umherirrende 19:52, 17. Okt. 2011 (CEST)
Mit Formaten meinte ich genau das, nämlich woraus der Wikitext bestehen soll (die WLen zb mit ?redirect=no). Ich habe mir die Linkdaten aus dem Dump vom Templatetiger geholt, er weiß von etwa 21500 Einbindungen. Über die Hälfte davon (≈11500) haben im ersten Parameter einen Link mit Klammerlemma. Ich habe mal die ersten 1000 von diesen auf darauf zeigende Weiterleitungen überprüft (ziemlich genau die Hälfte davon haben welche) und diese auf Benutzer:KnightMove/BKLs Typ III aufgelistet. Willst du den Rest wirklich noch? Soll ich nicht doch lieber die Suchkriterien einschränken? -- Bergi 00:30, 18. Okt. 2011 (CEST)
Danke soweit, das ist von der Form her spitze (Bindestriche zwischen den Links wären noch fein). Aber ich brauche nur diejenigen mit einer Weiterleitung auf Weiterleitungsname (Klammerlemma), nicht Artikelname (Klammerlemma) oder andere. Das ist in deiner aktuellen Auflistung nur bei einer kleinen Minderheit der Fall, etwa bei Ariston. Solche Beispiele suche ich. --KnightMove 00:53, 18. Okt. 2011 (CEST)
Vorschlag: Ich denke dass das Suchkriterium eher folgendermaßen aussehen könnte/sollte: Lemma ist eine Weiterleitung und Lemma (Begriffsklärung) existiert. --JuTa 00:51, 18. Okt. 2011 (CEST)
Das wäre hilfreich, scheitert aber bei Beispielen wie Oktavian, wo auf Oktavian (Name) hingewiesen wird, nicht Oktavian (Begriffsklärung). --KnightMove 01:10, 18. Okt. 2011 (CEST)
Vermutlich aber sogar schneller. Allerdings würde man natürlich die Liste aus Spezial:Begriffsklärungsseiten als Ausgangsbasis nehmen, wo Okatvian (Name) drin sein könnte (sollte?), anstatt Spezial:alle Seiten. -- Bergi 02:27, 18. Okt. 2011 (CEST)
@Bergi: Lassen sich Fälle wie USA / Usa auch leicht integrieren? --KnightMove 01:30, 18. Okt. 2011 (CEST)
Jein. Das wäre auch dringewesen, wenn "usa" eine Klammer besessen hätte. -- Bergi 02:27, 18. Okt. 2011 (CEST)
Erstmal so umgesetzt. Sind aber immer noch knapp 1000 Fälle :) -- Bergi 02:27, 18. Okt. 2011 (CEST)
Danke schön! --KnightMove 08:18, 18. Okt. 2011 (CEST)

Rote Links entfernen... fürchterlich

Ich empfinde es als eine Seuche, dass wohlmeinende Benutzer die roten Links in den Artikel entfernen, als handele es sich um fehlerhafte Verlinkungen, weil hier ein Artikel nicht besteht. Diese Enzyklopädie ist aber nach wie vor in der Entstehung. Man sollte deutlicher machen, dass rote Links Absicht sind. -- 77.181.39.103 12:33, 15. Okt. 2011 (CEST)

wer sind denn diese Wohlmeinenden? Beispiele, Difflinks, bitte. --El bes 12:36, 15. Okt. 2011 (CEST)
Amen, was hier schon seit einiger Zeit an Rotlink-Phobie herrscht ist nicht mehr feierlich. --NCC1291 19:02, 15. Okt. 2011 (CEST)
Ein Hintergrund von vielen beim Entfernen von Links auf noch nicht vorhandene Lemmata ist die Verunsicherung, welche Artikel über Orte, Personen oder items aller Art hier überhaupt der Lösch-Fraktion widerstehen würden. -- 77.181.15.66 08:18, 16. Okt. 2011 (CEST)
Blödsinn, im Vergleich zu den Neuanlagen sind die Löschungen rein wegen Irrelevanz mittlerweile verschwindend gering. In vielen Bereichen gilt zudem pauschale Relevanz (gerade bei Orten ect), trotzdem gibt es Leute die sogar bei geographischen Begriffskärungen wie Smith Creek die Rotlinks verstecken wollen. --NCC1291 10:26, 16. Okt. 2011 (CEST)
eine mit unbelegten Behauptungen verschärfte Diskussion ist nicht zielführend. Dass rote Wiki-Links entfernt werden ist aus meiner Erfahrung eher selten und betrifft meist neue Artikel, bei denen pauschal z.B. sämtliche Personennamen verlinkt wurden, obwohl aus dem Kontext hervorgeht, dass diese Person den Relevanzkriterien aller Voraussicht nach nicht genügt. Das trifft auch auf die von Dir eingefügten Links zu völlig unbedeutenden Mönchen, Chronisten etc. zu, die als Person die Relevanzkriterien wohl zu 99,99% verfehlen. In solchen Fällen ist es besser den Link zu entfernen, als jemanden anzuregen, einen noch Artikel über die nicht relevante Person zu schreiben, der dann postwendend gelöscht wird. In solchen Fällen ist die Entfernung vonm Rotlinks völlig regelkonform und sinnvoll. Weiterdiskutierenkann man, wenn Du konkrete Fälle anführst und nicht pauschal herumschimpfst. - 14:01, 16. Okt. 2011 (CEST)
Schreibt wer bitte? Deine Signatur fehlt. Dann hätten wir schon mal einen, der leibhaftig die Relevanzkompetenz verkörpert. Im englischsprachigen haben wir stattdessen schon en:Agnolo di Tura und en:John Clyn. Und in der deutschsprachigen Wikipedia haben wir die Oberschlauen, die unzähligen den Spaß am Enzyklopädiemachen verderben. -- 77.181.15.66 15:50, 16. Okt. 2011 (CEST)
Blödsinn. Entfernung von Rotlinks ist in der Regel Vandalismus der schlimmsten Sorte. Solche Benutzer gehören auf der Stelle nach VM und ohne weiteres Zögern gesperrt. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:09, 16. Okt. 2011 (CEST)
Viel Spaß. Es gibt so manchen Benutzer, der bei einem Artikel der auf WP:KALP kandidiert, zielgerichtet die meisten roten Links entfernt, weil es "schöner" aussieht. Die Rot-Link-Phobie ist nützlich und gefährlich für die Wikipedia. Gefährlich ist sie, wenn dadurch Links entfernt oder nichtssagende Kurzartikel hingerotzt werden, nützlich ist sie weil jeder schnell sieht welcher Artikel gerade fehlt und ein Autor sein Wissen zielgerichtet einbringen und einen gewünschten Artikel schreiben kann. liesel Schreibsklave® 14:29, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ach ja, das Thema KALP. Der Hauptautor will sich's nicht verderben und muß sich vom kleinkarierten Kleingeistern alles gefallen lassen. Daß aber ohne die entsprechenden Rotlinks zahlreiche Tools, etwa Missing Topics nicht richtig funktionieren und Artikel beim Anlegen weiter unten in der Priorität stehen, weil sie weniger häufig verlinkt werden, daran denken diese Dackel gar nicht. Und daß jedes Entlinken zu einer späteren Mehrarbeit führt, weil der Artikel wieder verlinkt werden muß und somit die Versionsgeschichte zugemüllt wird, auch nicht. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:56, 16. Okt. 2011 (CEST)
Wer sich heute noch mit KALP oder KEB beschäftigt und das auch noch Ernst nimmt, ist selbst Schuld. Und das Entfernen von Rotlinks ist Vandalismus und sollte auch als solcher geahndet werden. --Marcela Miniauge2.gif 15:01, 16. Okt. 2011 (CEST)
Dann bin ich ein Vandale. Manchmal hat das Entfernen auch seine Berechtigung. Links auf beispielsweise offensichtlich irrelevante Persönlichkeiten/Unternehmen gehören eigentlich entfernt. Dies tue ich manchmal nach persönlicher Einschätzung (z.B. Spielerlisten von Vereinen aus tieferen Ligen) oder nach einer LD/SLA. --Filzstift  16:39, 17. Okt. 2011 (CEST)
Ganz selten entferne ich auch einen Link, etwa bei wegen Irrelevanz gelöschten Artikeln oder wenn ich mir der Sache ganz sicher bin. Ich hätte aber gerne gewusst, was in Leuten vorgeht die Rotlinks, aus denen die Relevanz förmlich hervortrieft, entfernen (hier mein erster Kontakt mit dieser Benutzergattung). --NCC1291 20:20, 17. Okt. 2011 (CEST)

Interessant sind immer die Fälle, wo in einer laufenden Aufzählung nur bestimmte Namen blau verlinkt sind. Da ist es wohl die Angst vor einem Rotlink, die da mitspielt. Ich gebe zu, das ich bei eher unbekannten Künstlern oft die zahlreichen Partner, Lehrer, etc. einfärbe, um die Farbe zu erkennen. --Eingangskontrolle 19:45, 19. Okt. 2011 (CEST)

Sortable

Kann mir jemand verraten, warum (neuerdings) sortierbare Tabellenspalten hier nicht mehr funktionieren? Viele Grüße, --DrCula? 10:14, 16. Okt. 2011 (CEST)

Besser? Bis jetzt hatten die Tabellen nicht wirklich einen Kopf. --Alex 10:24, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ja, vielen Dank! Bis vor kurzem hatte es so allerdings funktioniert. Danke nochmal! --DrCula? 10:27, 16. Okt. 2011 (CEST)
Die neue Software ist wohl nicht mehr so fehlerrelevant. Aber wo wir gerade beim Thema sind, was anderes: wenn ich hier nach Denkmalnummern sortiere, erhalte kr24 vor kr01 vor kr20. Hat jemand eine plausible Erklärung dafür? (Ich hoffe das Problem ist nicht browserabhängig und lässt sich überall reproduzieren.) --Alex 10:29, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ich spekuliere mal: die Software interpretiert die Spalte als sortierbar nach Zahl. Kombinationen mit Buchstaben werden sortiermäßig ignoriert und die ursprüngeliche Reihenfolge im Quelltext beibehalten. --DrCula? 10:47, 16. Okt. 2011 (CEST)
Ah, hier stehts: Hilfe:Tabellen-Referenz#Sortierbare Tabellen: Der Datentyp der obersten Zelle bestimmt den Sortierungsmodus. --DrCula? 10:50, 16. Okt. 2011 (CEST)
Okay. Kann ich das mit ! data-sort-type="text" ändern? Sollte ja in der neuen Version möglich sein, oder? --Alex 10:58, 16. Okt. 2011 (CEST)
Noch nicht, die data-Attribute funktionieren nur mit HTML5, was hier noch nicht aktiviert ist. --Schnark 10:05, 17. Okt. 2011 (CEST)
Hmm, gibt es denn eine andere Lösung für das Problem? --Alex 16:02, 17. Okt. 2011 (CEST)
Mir fällt zumindest {{SortKey}} ein, wenn man damit allen nicht-numerischen Einträgen eine Nummer verpasst, müsste es gehen. --Schnark 09:56, 18. Okt. 2011 (CEST)
Okay, danke. Hatte gehofft das könne man in die Vorlage einbauen. --Alex 08:33, 19. Okt. 2011 (CEST)

Kann mir jemand erklären, warum in Liste der Nobelpreisträgerinnen#Preisträgerinnen nach überhaupt nichts sortiert werden kann? Muss ich da jetzt überall Sortkey[Name] wie in Liste der Nobelpreisträger#Preisträger eintragen? In Bundesland (Österreich)#Übersicht über die neun Länder geht's aber auch ohne das. --Geri 04:35, 22. Okt. 2011 (CEST)

Sortieren ließ sich die Tabelle schon vorher, nur wurde durch die Stil-Angabe background das Symbol wieder entfernt, was ich behoben habe. Irgendwo gibt es auch einen Bugreport dazu. {{SortKey}} musst du trotzdem verwenden, da die Sortierung ja nach dem Nachnamen und nicht nach dem Vornamen erfolgen soll. Und beim nächsten Mal machst du bitte für ein neues Problem auch einen neuen Abschnitt auf, dass ich das hier gesehen habe, ist reiner Zufall. --Schnark 09:34, 22. Okt. 2011 (CEST)

Bild auf der Seite von Marilyn Monroe

Hallo, wie kann man dafür sorgen, dass das einzige Bild auf der Seite von Marilyn Monroe - ein sehr mässiges "Ölgemälde" von einem unbekannten Künstler - entfernt wird? Das ist vollkommen unseriös! Mit der Bitte um Hilfe und Antwort, --93.204.170.239 21:35, 15. Okt. 2011 (CEST)

Weder hier noch hier stehen uns bessere Bilder zur Vefügung. Und was wir nicht an lizenzfreien Bildern selbst haben, das haben wir halt nicht. Aus diesem Grund ist mMn das aktuell im Artikel befindliche Bild immer noch das zur Zeit bestmöglich. -- Muck 22:00, 15. Okt. 2011 (CEST)
Naja, File:Marilyn Monroe Wax Statue in Madame Tussauds London.jpg und File:Marilyn Monroe in Niagara.jpg sehn doch ganz OK aus (wenn auch letzteres nicht unbedingt besser als der Ölschinken)? -- Bergi 04:24, 16. Okt. 2011 (CEST)
Letzteres darf in DE nicht verwendet werden. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 14:15, 16. Okt. 2011 (CEST)
Abgesehen von der allgemeinen Verfügbarkeit von Star-Fotos: Was ist an dem Bild unseriös? --Sat Ra 10:22, 20. Okt. 2011 (CEST)
Es ist natürlich nicht unseriös. Es informiert den Betrachter aber kaum über Frau Monroe, sondern fast ausschließlich über jenen Kunst- (oder Design-) -stil, der hochinteressant sein mag, aber eben nichts mit Frau Monroe zu tun hat. BerlinerSchule 23:15, 22. Okt. 2011 (CEST)

Ich halte es für UNSERIÖS, eine Person, die so bekannt wie Marylin Monroe ist, ausschliesslich mit einem offensichtlich nicht der realen Erscheinung entsprechenden Bildnis darzustellen. Ich finde, es setzt den Informations-Status von Wikipedia herab, denn immerhin sehen viele Menschen der jüngsten Generation überdurchschnittlich häufig zuerst oder ausschliesslich bei Wikipedia nach. Die Qualität des Bildes ist natürlich Geschmackssache, in einem "Lexikon" jedoch sollten nach Möglichkeit Fotos der betreffenden Person abgebildet werden. und daher nochmals die Frage: Wer kann ein Foto von Marilyn Monroe an die entsprechende Stelle bringen? Denn ich weiss nicht wie es geht...

Unseriös, oder vielmehr naiv, ist es auch zu glauben, dass irgendein Starfoto die "realde Erscheinung" eines Menschen darstellt. Ich finde das Gemälde, dass die Ikone Marilyn als solche ganz brauchbar abbildet, für geeigneter als irgendein beliebiges Foto, das wir nur nehmen, weil es zufällig unter freie Lizenz steht. --AndreasPraefcke 00:28, 24. Okt. 2011 (CEST)

MediaWiki 1.18

i Info: Bei MediaWiki, der Software der Wikipedia, wurde eine Aktualisierung auf die Version 1.18 durchgeführt. Deshalb kann es derzeit zu Änderungen der Anzeige kommen, insbesondere auf der erweiterten Beobachtungsliste, den Kategorien und im Monobook-Skin. Derartige Probleme können hier auf der Seite oder auf der vorgesehenen Meta-Seite gemeldet werden. Auch bereits bekannte Bugs werden verlinkt. Bei Problemen mit benutzerspezifischen Einstellungen hilft die Skin-Werkstatt weiter. Blogmeldung

Aktuell läuft hier diese Softwareversion: 1.26wmf3 (97fb5c0) (automatisch aktualisierte Vorlage).

Interwikis:

Infos:

Bitte in allen Unterabschnitten keine erledigt-Vorlage verwenden, sonst wird alles zu MediaWiki 1.18 auf einmal archiviert. --Saibo (Δ) 20:10, 10. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Disk 0

Server-Admin-Log (Zeiten in UTC) mit den letzten Änderungen. Vor 20 Minuten wurde Commons auf 1.18 umgestellt. Außerdem sind umgestellt: enwiki, frwiki, plwiki.

Bald (evtl. in wenigen Stunden) geht der Spaß los und wir bekommen die Version 1.18 mit vielen Verbesserungen. Leider wird es sicherlich auch zu Umstellungsproblemen kommen. --Saibo (Δ) 04:24, 5. Okt. 2011 (CEST)

Wir kommen wohl in diesem Schub doch noch nicht, wenn ich die Aussagen im Chat richtig verstehe. Ich schätze dann in 12 Stunden oder so. --Saibo (Δ) 06:06, 5. Okt. 2011 (CEST)

Korrekt. Voraussichtlich werden wir uns alle anderen Wikis kommende Nacht umgestellt. — Raymond Disk. 08:32, 5. Okt. 2011 (CEST)
Danke für die Info. -- ianusius: ( Diskussion) 19:14, 5. Okt. 2011 (CEST)
Genauer gesagt: "October 5, 23:00-October 6, 03:00 UTC" (für "unsere" Zeit 2h draufrechnen → 01:00-05:00 diese Nacht). --Saibo (Δ) 21:47, 5. Okt. 2011 (CEST)

Einen Vorgeschmack bzw. Problemlösungen auf die/der Probleme morgen (oder so) kann man in den beiden Interwikis oben bekommen. --Saibo (Δ) 19:31, 5. Okt. 2011 (CEST)

Ich wollte gerade fragen, warum mein Monobook-Skin in der en-WP so merkwürdig aussieht. Doppelte Zeilenabstände bei den Kategorien, ein nicht mehr ordnungsgemäß funktionierendes Suchfeld - super! Sagt mal, muss denn jedes Update ein qualitatives Downgrade nach sich ziehen? Ich kapiere das ums Verrecken nicht, warum man ein funktionierendes System sabotieren muss. Bedient, --Scooter Backstage 21:51, 5. Okt. 2011 (CEST)

23:07 (UTC) - nu sind wir auf 1.18. --Saibo (Δ) 01:16, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Disk 1

Größte Verbesserung: Die automatische Vergabe des Passiver-Sichter-Status wird jetzt im Rechtelogbuch vermerkt. Größte Verschlechterung: Die Benutzerbeiträge sind nicht mehr nach Namensraum sortierbar (was die Arbeit erheblich erschweren wird...). Das lässt sich aber wohl mit der Installation des Gadgets meta:MediaWiki:Gadget-rightsfilter.js beheben. XenonX3 - (:) 01:26, 6. Okt. 2011 (CEST)
Hat der Kasten mit der Einleitung nur bei mir so einen schwarzen Trauerrand? das war mir vorhin noch nicht aufgefallen... Außerdem, da ich gerade einen BK mit XenonX3 hatte, fällt auf, dass das Fenster "Dein Text" nun grau hinterlegt ist. Grüße, Grand-Duc 01:29, 6. Okt. 2011 (CEST)
Den Trauerrand hab ich auch.
Viel schlimmer ist aber, dass (vermutlich) alle Infoboxen nicht mehr rechts stehen, sondern über der Einleitung (Hochschule, Verein und Unternehmen angesehen). --Geri 01:51, 6. Okt. 2011 (CEST)
Jep, habe ich gerade bei Fryderyk Chopin (Schiff) gesehen, die Einleitungsboxen wie auf WP:KEB sind auch verschoben; normale Vorlagen funktionieren mindestens teilweise noch, aber alles, was Infobox ist, steht nun rechtslinks, wie hier gut zu sehen: Benutzer:Grand-Duc/Allgemeine Werkstattseite. Grüße, Grand-Duc 02:00, 6. Okt. 2011 (CEST)
Aha! Abgemeldet funkt's wie gehabt. Ein Helferlein oder etwas in der monobook.js nicht kompatibel? Und steht links meintest Du wohl, nicht? (so irritiert davon? ;-) --Geri 02:02, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ups, ja, na klar... So irritiert, und außerdem mit dem Kopf in den eigenen Bilderordnern... ^^ Grand-Duc 02:38, 6. Okt. 2011 (CEST)

Angeblich soll sich die Kategorienanzeige nicht ändern. Da habe ich leider einen ganz anderen Eindruck. Und bei den Bearbeitungsknöpfen gibt es nur eine reduzierte Anzeige. --Enzian44 02:32, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ja, die erweiterten Editbuttons vom Helferlein sind weg. ::-( Grand-Duc 02:38, 6. Okt. 2011 (CEST)
Du sollst Spenden und Artikel schreiben. In dieser Reihenfolge. Vom Spielen mit Helferlein ist keine Rede. ;-) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:11, 6. Okt. 2011 (CEST)

Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn wir thematisch gruppierte Unterabschnitte erstellen. ;) Vor allem für die mehr oder weniger echten Bugmeldungen (siehe die Seite in Commons). Viele Grüße --Saibo (Δ) 02:41, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ergänzung zu Infoboxen links: Leert mal den Cache des Browsers, das behebt die meisten Darstellungsprobleme. Bei mir ist alles wieder normal. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 05:10, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Passiver-Sichter-Status (autoreview) nun als separates Benutzerrecht

Laut WP:NEU: "(Softwareneuheit) Das autoreview-Recht kann nun auch ohne kurzzeitige Benutzersperre entfernt werden". Dann müsste doch doch z.B. bei Spezial:Benutzerrechte/Grimba (kein Testaccount!) eigentlich gehen.. Die Checkbox ist angehakt, aber ausgegraut. Komisch. Falsch verstanden? --Saibo (Δ) 02:16, 6. Okt. 2011 (CEST)

Richtig verstanden: es muss der Adminbenutzergruppe das Änderungsrecht noch zugeteilt werden. --Saibo (Δ) 04:34, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe mal Bug 31441 erstellt. Mal schauen, ob wir das so einfach bekommen, oder ob wir "community consens" brauchen. Der Umherirrende 21:17, 6. Okt. 2011 (CEST)

i Info: Weiter unter #Passiver Sichter trotz Sperre? --Geitost 12:52, 22. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Ist nun möglich. Der Umherirrende 21:29, 24. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Kategorienanzeige

Wie bekommt man sie wieder platzsparender hin? CSS müsste wohl geändert werden. --Saibo (Δ) 04:34, 6. Okt. 2011 (CEST) Ah, die en.Wikipedianer haben schon teilweise etwas herausgefunden ... (nun hier oberhalb verlinkt) --Saibo (Δ) 05:45, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ich finde es so viel besser. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 09:37, 6. Okt. 2011 (CEST)
Edit: Das nowrapping ist natürlich Blödsinn und der Zeilenabstand auch. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:15, 6. Okt. 2011 (CEST)

Wer die alte Optik haben will kann folgendes in seine common.css schreiben:

#catlinks li {
	display: inline;
	border-left: none;
	padding: 0;
}
#catlinks li:first-child { padding-left: 0; }
#catlinks li:before { content: " | "; }
#catlinks li:first-child:before { content: ""; }

--Fomafix 10:45, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ich frage mich zwar ganz ernsthaft, wie man so eine Syntax auf der Stelle herzaubert (und was wir hier täten, wenn es nicht Leute gäbe, die so etwas wissen), aber davon ab danke ich dafür herzlich. Wenigstens ein kleiner Schritt zurück zur Normalität und weg von "wie gewollt und nicht gekonnt". --Scooter Backstage 10:49, 6. Okt. 2011 (CEST)

Scooter, ich pflichte dir voll und ganz bei. Welcher bürokratische Hohlkopf ist auf die Idee gekommen so etwas abschreckendes auf den Weg zu bringen. @Formafix: Funktioniert das auch mit Monobook? Gruß & Dank --Laibwächter 14:39, 6. Okt. 2011 (CEST)
Es funktioniert auch mit Monobook. Beim Internet Explorer aber erst ab Version 8.0. --Fomafix 15:33, 6. Okt. 2011 (CEST)
Danke - funktioniert (in Monobook, Firefox 3.6). Wenn es allgemein eher gewünscht ist, dann sollten wir es vielleicht in die allgemeine commons.css schreiben. Sonst müssen die Technik-DAUs leiden. --Saibo (Δ) 18:26, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wenns bloß um die Optik geht, würde ich aber #catlinks li { padding:0 .3em; border-color:black; } #catlinks li:first-child { padding-left:0; } empfehlen. Schließlich habe ich selbst dafür gestimmt, den senkrechten Strich aus der Formatierung zu verbannen. Grau + größere Abstände passen halt zu Vector, halte ich für nachvollziehbar (und Monobook bleibt trotzdem besser). -- Bergi 00:28, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ich würde es für Monobook so lassen, wie es bisher war (können wir das nicht in eine allgemeine monobook.css schreiben?). Monobook-user wollen keine Verschlechterungänderung, oder? ;) (bin natürlich selbst einer) Wir würde ein Mittelding zwischen Fomafix und Bergi gefallen - so ein etwas erhöhter Zeilenabstand ist schon nicht verkehrt. Bergi, was ist denn an dem senkrechten Strich dir nicht gefällig? ;) --Saibo (Δ) 02:43, 7. Okt. 2011 (CEST)
Das gewünschte Ergebnis ist ein Rahmenelement und kein Schriftzeichen (wie beispielsweise eine automatische Nummerierung per counter()). Daher würde ich auch Rahmensyntax bevorzugen. Zudem gibt es manche Browser, in denen per content: eingefügter Inhalt selektierbar ist, hier ist das Unsinn. Einziger Nach- (oder Vor-)teil ist, dass der Strich nicht nur Buchstaben-, sondern Element- (also Zeilen-)höhe hat.
Der größere Abstand von .7em im Vergleich zum bisherigen Leerzeichen (etwa 0.25em) ist auf alle Fälle nichts, ich würde fast einen Bugantrag stellen anstatt das lokal zu lösen. -- Bergi 16:50, 7. Okt. 2011 (CEST)

bugzilla:31547 --Saibo (Δ) 15:39, 15. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Animation in der erweiterten Version der RC/Beo

Noch was Tolles: Wenn man die erweiterte Version der letzten Änderungen aktiviert hat gibt es jetzt eine zeitverschwendende Animation beim Öffnen und Schließen der einzelnen Punkte. Wer sich sowas ausdenkt... --StG1990 Disk. 04:22, 6. Okt. 2011 (CEST)

Das dürfte wohl per JavaScript laufen - vielleicht bekommt man das Zeit- und CPU-fressende Animieren ja irgendwie aus. --Saibo (Δ) 04:38, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das nervt gnadenlos. Für einen Tip, wie sich das abschaffen lässt, wäre ich dankbar. Gruß, adornix (disk) 20:13, 6. Okt. 2011 (CEST)
+1 Ich auch. Das ist doch hoffentlich nur versehentlich reingerutscht. --Diwas 16:17, 7. Okt. 2011 (CEST)

Ich mag's. Ist nicht mehr so geschmacklos. -- ianusius: ( Diskussion) 15:35, 8. Okt. 2011 (CEST)

Mit dem Wikipedia-Update sind eine Menge Dinge aufgetreten, die die Freude mit dem Umgang von Wikipedia vermissen lassen. Mit der interaktiven Beobachtungsliste (ein- und ausklappen) hat die Liste eine enorme Aufbauzeit, da jeder einzelne Beitrag einzeln eingeklappt wird. Das kann dauern. Einfach nur furchtbar! Ah ja, als Browser dient das neueste Modell von Opera. Gruß -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 15:09, 10. Okt. 2011 (CEST)

Interessant :-) Ich habe mit Opera keine Klappanimation, mit Chrome und IE beim Auf- und Einklappen und mit Firefox nur beim Einklappen.... Jedenfalls eine lästige Verzögerung. Gruß, adornix (disk) 20:30, 10. Okt. 2011 (CEST)

Lästig langer Aufbau der Beobachtungsliste (Chrome und Firefox). -- Hans Koberger 11:15, 12. Okt. 2011 (CEST)

Den langen Aufbau kann ich unter Windows 7 mit der neuesten Firefox-Version nicht finden. Mit Opera als Browser ist der Aufbau der Beobachtungsliste ähnlich lästig wie mit Firefox und Opera auf XP. -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 16:30, 12. Okt. 2011 (CEST)

bugzilla:30401 --Saibo (Δ) 15:37, 15. Okt. 2011 (CEST)

Fürchterliche Erfindung. Erschwert bei mir die Arbeit mit der Beobachtungsliste sehr, und der optische Firlefanz ist doch eh für die Katz. Da sollte mindestens eine Anklick-Option zum Ausschalten in die Accounteinstellungen wandern...--Athanasian 15:23, 20. Okt. 2011 (CEST)
Du könntest die Option Erweiterte Darstellung der „Letzten Änderungen“ deaktivieren. Dann müsste das Zusammenfassen von mehreren Beiträgen eines Benutzers/auf einer Seite verschwinden und damit auch die Animation. Der Umherirrende 17:23, 20. Okt. 2011 (CEST)

Die neuen Klappfunktionen scheinen im Opera grundsätzlich zu spinnen. Ich habe Bug #31832 gemeldet und ich denke, das einige der hier geschilderten Phänomene die selbe Ursache haben. --TMg 23:24, 20. Okt. 2011 (CEST)

bugzilla:31945 ists nun. --Saibo (Δ) 21:29, 25. Okt. 2011 (CEST)

MW118: WikEd-Diff nicht mehr da

Die erweiterte Diff-Ansicht von WikEd ist nicht mehr verfügbar. Außerdem lassen sich Links in den Diffs nicht mehr anklicken, keine Ahnung ob das auch ein Feature von WikEd ist, glaube aber schon. Außerdem ist der Hinweis, das man andere darauf hinweisen kann, das man etwas sichtet grottig übersetzt. --StG1990 Disk. 08:29, 6. Okt. 2011 (CEST)

Für diejenigen, die nicht darauf warten wollen, dass Cacycle das korrigiert, mein Skript funktioniert weiterhin problemlos. Einfachste Methode es einzubinden ist ein
importScript('Benutzer:Schnark/js/diff.js'); //[[Benutzer:Schnark/js/diff.js]]
in der eigenen common.js, weitere Einzelheiten stehen in der verlinkten Dokumentation. --Schnark 09:27, 6. Okt. 2011 (CEST)
Hab ich mich jetzt mal bekehren lassen ;-) Ist es problematisch, wenn ich in meiner vector.js noch das WikEdDiff drinbehalte? --Schwäbin 09:49, 6. Okt. 2011 (CEST)
Sobald Cacycles Skript wieder funktioniert, hast du dann halt zwei Skripte, die im Wesentlichen das gleiche tun; nicht schädlich, sondern allerhöchstens verwirrend. Andererseits kannst du dann ausprobieren, welches dir besser gefällt (meines ist, soweit ich weiß, etwas langsamer, außerdem macht es die Wikilinks im Diff nicht klickbar [was ich für einen Vorteil meines Skripts halte, aber andere sehen das anders]). --Schnark 10:18, 6. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Geht seit mehreren Tagen wieder. --Saibo (Δ) 21:33, 25. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Math/Latex: \dot mit \vec Störeffekt

z.b. bei dem Ausdruck <math>\dot \vec B</math> kommt \dot \vec B. Raus kommen sollte ein "B" mit Pfeil und Punktchen darüber. Betrifft unter anderem diesen Artikel Elektromagnetische_Induktion#Induktion_in_bewegten_Systemen. Der Ausdruck \text{rot}\vec E = \dot \vec B=0 funkt zwar, nur ist das Layout hinig (Der Pfeil und das Pünktchen über den B ist in der PNG-Grafik versetzt).--wdwd 09:06, 6. Okt. 2011 (CEST)

Die Langform <math>\dot{\vec{B}}</math> funktioniert: \dot{\vec{B}}. Warum wird denn bitte da was geändert, ich dachte der ganze Mathe-Teil von Mediawiki wäre auf "won't fix" gestellt? Weiß jemand, was denn in dem Bereich geändert wurde jetzt? --engeltr 11:31, 6. Okt. 2011 (CEST)
Schaut euch mal Lebesgue-Integral an, der Artikel ist total kaputt. Das darf doch wohl nicht wahr sein. -- HilberTraum 21:36, 6. Okt. 2011 (CEST)
Der Artikel Julia-Menge sieht noch schlimmer aus. Weiß jemand, ob das noch behoben werden soll? --Christian1985 (Diskussion) 00:19, 7. Okt. 2011 (CEST)
Es gibt in der MW118 nicht nur simple parser-Fehler mit wilden roten Text die gleich ins Auge springen, sondern auch subtilere Math-Layoutfehler, z.B.: \text{rot}\vec E = \dot \vec B =0 (The arrow and the dot is not over the letter B. After remove of the "\text{rot}" at the beginning, the parser will fail. A "\dot{\vec B})" will fix the output. Diese latex-Störeffekte treten auch auf en-wp und am test.wikipedia.org auf.--wdwd 00:30, 7. Okt. 2011 (CEST)

Bugreport.--wdwd 08:26, 7. Okt. 2011 (CEST)

Danke für das Melden des Bugs. --Christian1985 (Diskussion) 11:00, 7. Okt. 2011 (CEST)
Soweit ich das sehe, ist das kein Bug, sondern ein Übergang zu mehr LaTeX-konformem Verhalten. Wenn zwei Makros aufeinander folgen, dann sollte das Argument des äußeren geklammert werden, da sonst das zweite Makro, d.h. der Makrobefehl selbst, als Argument des ersten genommen wird, mit katastrophalen Folgen.--LutzL 13:42, 9. Okt. 2011 (CEST)
Latex interpretiert seit jeher 2 aufeinander folgende Befehle als einen, der auf das nächste Objekt angewendet wird. Klammern sind da nicht zwingend. --engeltr 22:43, 9. Okt. 2011 (CEST)

Gibt es serverseitig irgendeine Möglichkeit, eine Liste sämtlicher Artikel mit Parserfehlern zu erstellen und diese etwa dem Portal:Mathematik zur Verfügung zu stellen? Die Abfrage der Parserfehler mit Google funktioniert zwar, ist aber nicht wirklich hilfreich bei einer effizienten Abarbeitung, siehe Portal_Diskussion:Mathematik#Latex-Probleme_mit_neuer_MediaWiki-Version. --KMic 13:17, 11. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Weitestgehend erledigt, weitere Diskussion findet im Portal Mathematik statt (Link s.o.). --KMic 00:18, 12. Okt. 2011 (CEST)

MW1.18: Benutzerbeiträge sind nicht mehr nach Namensraum sortierbar

das ist ja wohl völlig §$%& - gibt's schon Abhilfen (obig angesprochenes Gadget-rightsfilter.js funktioniert jedenfalls bei mir noch nicht wie zunächst von mir gedacht, wohl aber so)? ca$e 09:11, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ich glaube, besagtes Gadget muss man mal kopieren und für "Namensraum-Filterung" optimieren. Kann ja eigentlich so schwer nicht sein. Ist nur mal wieder.... wenig sinnvoll. *seufz* Besonders blöd: Der fragt die letzten <x> Änderungen ab und filtert darin. GANZ toll. Ich will die letzten 50 Änderungen eines Namensraum, nicht "aus den letzten 50 Änderungen was raussuchen". Okay, das schreit eigentlich nach API-Nutzung (wo der Filter im übrigen noch gut funktioniert....) --Guandalug 09:30, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das war eine Änderung "weil der Filter zu ineffizient ist auf der Datenbank". Das hat mit den anderen Updates nichts zu tun, wurde auch schon entsprechend angemeckert, aber ich fürchte, das bleibt so. Dann muss man das halt via Toolserver machen...... --Guandalug 09:50, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ach ja; der gute alte, ewig langsame Toolserver...
Dieses Update ist eine einzige Frechheit! N Haufen drauf ge(PEEEEEP). --Martin1978 /± 11:39, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wen interessiert, ob der Filter ineffizient ist für die Datenbank? Schickt 50 Mann der WMF nach Hause und investiert stattdessen in die Technik. Sauerei. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:55, 6. Okt. 2011 (CEST)
Würd' ich unterschreiben. Ich halte auch nix von der Toolserver-Lösung (bin mir nicht mal sicher, ob das erlaubt wäre, wo doch die Wiki-Software diesen Filter nicht mehr hat.....), aber ich sag mal so: Wenn ich wissen will, wann ich selbst im MediaWiki-Namensraum was geändert habe, dann will ich nicht X Seiten abklappern. Da ist mal wieder was repariert worden, was gar nicht wirklich kaputt war, scheint mir. --Guandalug 12:28, 6. Okt. 2011 (CEST)
Erstaunlich, erst 11 Votes für die Beseitigung dieses §%$& FeaturesBugs! Immerhin funktioniert das Gadget bei mir jetzt recht gut... ca$e 12:50, 6. Okt. 2011 (CEST)
ich habe mal Wikipedia:Technik/Skin/Werkstatt#js:_Output_von_Tool_sortieren_.2F_weiterleiten erweitert. ca$e 13:08, 6. Okt. 2011 (CEST)
wurde offenbar schon gefixt. ca$e 15:55, 6. Okt. 2011 (CEST)
mw:Special:Code/MediaWiki/99102People on-wiki really hate this […]“ – manchmal hilft Protest wohl doch ;) --Church of emacs D B 16:03, 6. Okt. 2011 (CEST)
Sehr schön. Erspart das Tool auf dem Toolserver. --Guandalug 16:07, 6. Okt. 2011 (CEST)
wow - damit habe ich nicht gerechnet - prima so! --rax post 16:17, 6. Okt. 2011 (CEST)
<einbisserlmirselberaufdieschulterklopf /> --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 16:51, 6. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Guandalug 16:48, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Seitenladefehler bei Vorschau-Funktion

Bei Benutzung der Vorschau-Funktion kommt es jetzt oft zu Seitenladefehlern (bei IE8), d. h. die Verbindung zum Internet wird getrennt und dabei geht höchst ärgerlicherweise die letzte Bearbeitung unrettbar verloren. Hier tropft der verschüttete Kaffee aus der Tastatur, einen weiteren Kommentar erspare ich mir mal lieber... ;-( --Jocian 09:57, 6. Okt. 2011 (CEST)

einen 500 internal server error hatte ich auch; ohne https gings dann aber--Toytoy 10:14, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Navileisten kaputt

Hat schon jemand angemerkt, dass (zumindest unter Monobook) die Navileisten komplett zerschossen sind? Nein? Na, dann mache ich's mal. Ich werde immer wütender über diesen Mist... --Scooter Backstage 10:12, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ja, hat schon jemand gemerkt: [12]. Das Problem ist bei Vector nicht. --Trigonomie - 10:26, 6. Okt. 2011 (CEST)
Hatte ich mir fast schon gedacht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt - beispielsweise, dass man so dazu gedrängt werden soll, den furchtbaren Vector-Skin zu übernehmen. Ich kriege langsam Ätzpickel... Hoffentlich setzt sich hier mal jemand bitte auch für jene Benutzer ein, die weiter mit Monobook arbeiten wollen! --Scooter Backstage 10:33, 6. Okt. 2011 (CEST)
Man hat wohl festgestellt, das es zwischen Vectorgegnern und Bildfiltergegnern eine große Schnittmenge gibt. --Eingangskontrolle 13:07, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Sonderzeichenleiste fehlt

Wo ist bitte die Sonderzeichenleiste (geschützte Leerzeichen, Gedankenstriche etc.) geblieben? Wie soll man das eintragen? Aus dem Gedächtnis? Mit dauerndem Kopieren aus anderen Artikeln? Nicht zu fassen... --Scooter Backstage 10:22, 6. Okt. 2011 (CEST)

In Deiner Benutzer:Scooter/monobook.js ist ein Syntaxfehler: Es fehlt ein ; am Ende. Vielleicht verursacht das neuerdings Fehler bei danach geladenen JavaScript-Dateien. --Fomafix 10:34, 6. Okt. 2011 (CEST)
Danke fürs Nachschauen und den Hinweis, aber zumindest dabei hat das jetzt nichts gebracht. Leiste ist nach wie vor nicht da. Vermutlich auch so ein Fehler, der mysteriöserweise bei Vector nicht auftritt... --Scooter Backstage 10:39, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das Problem liegt nicht bei dir Scooter; auf Commons sind die Sonderzeichenlisten auch nicht da wo sie sein sollten, auch wenn sie zumindest unter Vector zumindest da sind. Ich weiß nicht, mir kommt es vor, als wäre jedes neue Update chaotischer als das vorherige. Auf EN hat man übrigens viel mehr Bugs und Probleme als wir hier. Entweder sind wir nicht so fix im Finden oder in EN reizen die das System stärker aus. ;-) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 10:52, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das ist genau das, was ich (weiter unten) sage: Ich hasse überflüssige Updates. Warum meint jemand, in einem funktionierenden System zwingend herumfummeln zu müssen? Diesen Leuten gehört mehrfach heftig vors Schienbein getreten für ihre Herumspielerei. Sind da Zehnjährige am Werk, die einfach mal ein bisschen Spaß haben wollen? --Scooter Backstage 10:56, 6. Okt. 2011 (CEST)
@matthiasb: Nö, das liegt einfach daran, dass die schon einen Tag mehr Zeit hatten die Bugs zu finden :-) SteMicha 11:29, 6. Okt. 2011 (CEST)

Wird an der Beseitigung der Probleme gearbeitet oder werden die einfach ausgesessen? liesel Schreibsklave 08:58, 7. Okt. 2011 (CEST)

haben die braven programmierer offenkundig gefixed
Ich mach’s mal wieder auf: benutze als Skin Modern (ja, ich weiß exotisch; aber zum Bearbeiten finde ich ihn ganz angenehm) und die Edittools fehlen. Ich bilde mir ein, dass das seit der Umstellung auf 1.18 so ist. Zuerst dachte ich, ich gewöhne mich dran, aber mittlerweile nervt’s. Ein generelles Problem oder liegt es an meiner zusammenkopierten .js/.css? Unter Vector habe ich keine Probleme. --Alex 00:24, 9. Okt. 2011 (CEST)
Was meinst du mit Edittools: Editbuttons, erweiterte Editbuttons (Gadget), Sonderzeichenleiste? Bei mir funktioniert sämtliches auch unter modern-Skin. Daher: Browser, Betriebssystem? -- Bergi 21:48, 10. Okt. 2011 (CEST)
Ich meine die Bearbeitungsleiste unterhalb des Editierfensters a.k.a. Sonderzeichenleiste. (Ich vermute, das ist das hier.) Firefox 7 auf Linux. Wie gesagt, ich habe sowohl in meiner .js als auch .css rumgespielt ohne genau zu wissen was ich tue und unter Vector habe ich das Problem nicht. --Alex 23:20, 10. Okt. 2011 (CEST)
Habe jetzt noch mal ein wenig rumgesucht. Vermutlich hat es was mit MediaWiki:Onlyifediting.js zu tun. Auf jeden Fall sehe ich jetzt unterhalb des Bearbeitungsfensters keine Sonderzeichen etc., die ich dann einfach in den Text klicken kann. (Die Leiste oben funktioniert.) --Alex 14:14, 28. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Farbe der Weblinks

Laut WP:NEU sollen unbesuchte Weblinks rot gefärbt sein - bei mir sind sie aber wie bisher hellblau. Die besuchten sind lila, wie es sein soll. SteMicha 10:35, 6. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Sperrlog

Meine einzige bisherige Sperre von 2006 über 1 Stunde ist jetzt zu einer Sperre bis zum datum von heute mutiert. Anderen geht es wohl genauso (siehe Fossa).--♥ KarlV 15:24, 6. Okt. 2011 (CEST)

Das sieht mir ganz nach einer Parameterverschiebung aus.... Seltsam. Im Code hab' ich jetzt auf die Schnelle nix gefunden, aber das heisst wenig. --Guandalug 16:47, 6. Okt. 2011 (CEST)
Rax hat das Problem weiter unten schon beschrieben.--♥ KarlV 16:53, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das sind 2 unterschiedliche Dinge. Das Recht "passiver Sichter" wird nur an leute verliehen, die (unter anderem) nie gesperrt wurden. Hier geht es um die Falsche Anzeige der Dauer der Sperre. --Guandalug 17:32, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ist bekannt. --Steef 389 19:56, 6. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Ist erledigt --Guandalug 08:56, 7. Okt. 2011 (CEST)

contribsrange?

auch contribsrange.js bzw. das CIDR-Helferlein ("Zeigt die Beiträge von 16er und 24–32er CIDR-Ranges und Wildcardbenutzernamen wie „Splark*“ über API an.") scheint nicht mehr zu funktionieren? ca$e 10:38, 6. Okt. 2011 (CEST)

ok, kann nicht klappen, weil das formularfeld fehlt, so klappts dann wieder. ca$e 13:49, 6. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt fixed. ca$e 15:54, 6. Okt. 2011 (CEST)

Bearbeitenbuttons

Warum sind die Bearbeitungsbuttons jetzt ganz rechts am Bildrand und nicht mehr direkt neben den Überschriften? SteMicha 10:39, 6. Okt. 2011 (CEST)

Unter Monobook sind sie bei den Überschriften. -- (nicht signierter Beitrag von matthiasb (Diskussion | Beiträge))
Was dann wohl die Verschwörungstheorien abhaken sollte.
Könnte bitte ein Admin in MediaWiki:Vector.js das float:none; noch mit einem !important unterstreichen oder alternativ die Spezifizität das Selektors noch durch ein #bodyContent erhöhen? Das sollte eigentlich reichen, um das Problem zu beheben. --Schnark 11:10, 6. Okt. 2011 (CEST)
"Unter Monobook sind sie bei den Überschriften." Wer behauptet das? Bei mir (Monobook) sind sie ganz rechts außen. Naja, man muss wohl, wie ich irgendwo anders hier gerade gelesen habe, damit leben, mit Ausschussware arbeiten zu müssen, wenn man sich nicht dazu drängen lassen will, einen unerwünschten Skin zu adaptieren. So ist der Lauf der Welt! --Scooter Backstage 11:23, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wer das behauptet hat, weiß ich nicht, du kannst natürlich in der Versionsgeschichte suchen und die unsigned-Vorlage hinzufügen, da ich es aber gerade selber ausprobiert habe, sage ich das auch. Unter Monobook mit ansonsten Standard-Einstellungen sind die Bearbeiten-Links weiterhin direkt rechts neben den Überschriften. --Schnark 11:34, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das war ich. Scooter, hast du mal versucht, in den Einstellungen/Helfelein "Bearbeiten-Links Rechts verschiebt die [Bearbeiten]-Buttons vom Fensterrand direkt rechts neben die jeweiligen Überschriften." zu aktivieren? (Bei mir isses nicht aktiviert. Falls es bei dir aktiviert ist, dann versuche es mal zu deaktivieren.) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:52, 6. Okt. 2011 (CEST)
Bei mir (aktiviertes Helferlein) sind die Buttons im ANR an der Überschrift (Ausnahme: Die Einleitung), in allen anderen NR sind sie ganz rechts.--Nothere 17:42, 6. Okt. 2011 (CEST)
Da ist zumindest schon lange vor 1.18 was nicht in Ordnung gewesen, siehe: WP:Fragen_zur_Wikipedia/Archiv/2011/Woche_28#Bearbeiten-Links. -- 91.42.213.119 18:13, 6. Okt. 2011 (CEST)

Mittlerweile stimmts wieder, von meiner Seite aus daher erledigt SteMicha 11:29, 7. Okt. 2011 (CEST)

Erledigt wieder entfernt. Bei mir passt's immer noch nicht, der Button neben der Artikelüberschrift ist weiterhin verschoben.--Nothere 17:33, 7. Okt. 2011 (CEST)

Präfixindex

Es war angekündigt, dass Spezial:Präfixindex bei Einbindung in eine Seite alle Seiten anzeigt. Das ist nicht der Fall. Außerdem sind die Spalten jetzt am linken Bildrand gedrängt anstatt die gesamte Bildschirmbreite einzunehmen. SteMicha 11:32, 6. Okt. 2011 (CEST)

Was meinst du mit "alle Seiten"? Ohne continue-Links? Das andere ist Bug 31362. -- Bergi 23:50, 9. Okt. 2011 (CEST)
Na, wenn man einbindet {{Special:Präfixindex}}, dann, Zitat WP:NEU, werden alle Seiten angezeigt. Das ist nicht der Fall, bei mir werden nur Seite bis (1157) Arabia angezeigt. SteMicha 21:25, 10. Okt. 2011 (CEST)
Doch, es wird jetzt so etwas wie Spezial:Alle Seiten angezeigt (bzw. es wird ein leerer String als Präfix verwendet). Wie im verlinkten Bugreport beschrieben, wurde zuvor eine input-Box angezeigt wenn kein Präfix angegeben war. Mal im Ernst: Du hättest doch wohl nicht wirklich erwartet, alle 5.168.345 Seiten aufgelistet zu bekommen? Wenn du meinst es sei nötig, dann formulier den Eintrag auf WP:NEU um. -- Bergi 21:33, 10. Okt. 2011 (CEST)

Seiten ausklappen

Die neue Funktion, bei der sich mit <div class="mw-collapsible mw-collapsed"> blabla </div> ganze Seiten ein- und ausklappen lassen können, rendert zumindest bei Firefox sehr langsam. Es kommt zu unschönen Rucklern. SteMicha 12:07, 6. Okt. 2011 (CEST)

Warum braucht es den klappbaren Murks überhaupt. Worin liegt der Sinn ganze Seiten aus- oder einzuklappen. Ist das die Bunga-Bunga-Funktion? Können wir nicht die class lokal aus der CSS löschen, damit sich das gar nicht erst verbreitet? --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 17:05, 6. Okt. 2011 (CEST)
Zustimmung, größerer Einsatz erfordert eine Grundsatzdisk. Ich sehe das schon bei den (missbräuchlichen) Einsatz der Navis innerhalb der Artikeln so. --Atamari 16:35, 11. Okt. 2011 (CEST)
+1 Stört mich auch. Wenn man Informationen verstecken (bzw. einklappen) muss, sind sie dann überhaupt wichtig genug? -- Chaddy · DDÜP 17:48, 14. Okt. 2011 (CEST)

Helferlein/Extra-Editbuttons sind weggefallen

Die erweiterten Bearbeitungswerkzeuge in der klassischen Ansicht sind verschwunden. Gibt es da einen Workaround? -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 14:19, 6. Okt. 2011 (CEST)

meine ffx-js-console meldet:
Fehler: allEditButtons[bu_len + c] has no properties

Quelldatei: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=MediaWiki:Gadget-Extra-Editbuttons.js&action=raw&ctype=text/javascript&94132318 Zeile: 248

das ist:

if((c=XEBOrder.getIndex('E')) != -1) allEditButtons[bu_len+c].onclick=popupTable;

in extendButtons() - den code versteh ich aber nicht --W!B: 20:01, 6. Okt. 2011 (CEST)

ach, da ist noch einer:

Fehler: bc has no properties

Quelldatei: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=MediaWiki:Gadget-Extra-Editbuttons.js&action=raw&ctype=text/javascript&94132318 Zeile: 120

addCustomButton(bc[0],bc[1],bc[2],bc[3],bc[4]);

in for (i=0;i<XEBOrder.length;i++) von function initButtons

bc = BDict[XEBOrder[i]]

so ist das.. ;) --W!B: 20:08, 6. Okt. 2011 (CEST)

Öhmmmm, ja - nun ähh. Das sieht alles sehr interessant aus, aber wieweit hilft mir das, wenn ich von JavaScript überhaupt keine Ahnung habe? -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 22:34, 6. Okt. 2011 (CEST)
Nichts :P., wie wärs wenn zumindest diese Teil des Updates dort weiter behandelt wird!? -- 91.42.213.119 23:42, 6. Okt. 2011 (CEST)
gute idee, hab das auch dorthinkopiert, zu dokumentationszwecken --W!B: 13:08, 7. Okt. 2011 (CEST)

Wird an der Beseitigung der Probleme gearbeitet oder werden die einfach ausgesessen? liesel Schreibsklave 09:00, 7. Okt. 2011 (CEST)

Das hat Bergi schon vor Ewigkeiten repariert. Es muss nur ein Admin von hier den Quelltext übernehmen und dabei die Zeile var Isrc = "http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/"; durch var Isrc = "//upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/"; und die Zeile if (! $.inArray(i, rmEditButtons)) { durch if ($.inArray(i, rmEditButtons) != -1) { ersetzen. --Schnark 09:32, 7. Okt. 2011 (CEST)
klappt leider nicht so wie gewünscht. siehe bitte disku. --JD {æ} 17:57, 7. Okt. 2011 (CEST)
immerhin wieder da, danke vielmals für die mühe, wird schon werden ;) --W!B: 18:50, 7. Okt. 2011 (CEST)
… und funktionieren auch wieder! :-) Sind halt nur ein bißchen schmal. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 18:53, 7. Okt. 2011 (CEST)
jetzt nicht mehr, stolz quatdratisch und wohlgenährt, ein hoch unseren programmieren hinter den kulissen, den vielgeschmähten -- W!B: 21:09, 7. Okt. 2011 (CEST)

Mir fehlen die benutzerdefinierten Buttons. :-( --Leyo 00:39, 13. Okt. 2011 (CEST) erledigt Erledigt

Dateisymbole bei externen Links sind unsichtbar

Zumindest in meiner - etwas antiquierten - Softwarekonfiguration (Opera 9.10.521 auf Linux i686 2.4.20-8 RedHat) fehlen hinter den extrenen Links die Dateisymbole. Die Lücke für die Symole ist vorhanden, und dieser erweiterte Zwischenraum gehört auch noch mit zum anklickbaren Link, aber das Symbol selbst fehlt. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 15:22, 6. Okt. 2011 (CEST)

Fette Weiterleitungen

Der Text in Weiterleitungen ist fett. Soll das so sein? Welchen Sinn hat das?--Nothere 17:42, 6. Okt. 2011 (CEST)

Wie meinen "fett"? Auf welcher Seite, welches Element? -- Bergi 23:53, 9. Okt. 2011 (CEST)
Na der Link auf Weiterleitungen, z. B. "Hilfe:Weiterleitung" auf Wikipedia:WL! SteMicha 21:21, 10. Okt. 2011 (CEST)
Also bei mir ist hier alles ganz normal. Skin, Browser, Gadgets/CSS/JS? -- Bergi 21:39, 10. Okt. 2011 (CEST)
Gibt es zufällig irgendwo einen Screenshot von einer Weiterleitung von vor der Software-Umstellung? Bin mir jetzt auch nicht mehr sicher, ob sich da was geändert hat. SteMicha 16:42, 11. Okt. 2011 (CEST)
Datei:Redirect-and-target-screenshot-bg.png (auf Russisch) von 2008 bzw. Datei:Redirectscreenshot.PNG von 2006. Bitte Erledigt-Vermerk nur auskommentiert setzen. -- Bergi 17:16, 11. Okt. 2011 (CEST)
Ok, also fetter wie vorher ist es wohl nicht, aber die Buchstaben stehen auf jeden Fall enger beisammen. Skripte hab ich keine und softwaremäßig hat sich seit dem Update bei mir auch nichts geändert. SteMicha 17:46, 11. Okt. 2011 (CEST)

Sortierfunktion von Tabellen

Vorhin war das Symbol für das sortieren von Tabellen verändernt, jetzt ist es ganz weg. Dafür kann man die Spalten durch einen Klick in die Kopfzeile sortieren. Reichlich dämlich, denn a) sieht man nicht mehr welche Spalten sortierbar sind und welche nicht, b) muss man da erstmal drauf kommen (vor allem aus Sicht eines Users, der hier nur selten ist), und c) müssten so viele Tabellen-Beschreibungen bzw. Legenden angepasst werden, in denen das sortieren der Tabellen erklärt ist.--Nothere 17:42, 6. Okt. 2011 (CEST)

Browsercache leeren. Ist eigentlich schon behoben, siehe unten. --Steef 389 18:42, 6. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Danke, das hatte ich bei der Menge an Meldungen übersehen. Grüße, Nothere 19:47, 6. Okt. 2011 (CEST)

allgemeine Kommentare

Dann gern noch einmal die Frage: Warum muss bei einem Update dermaßen viel verschlechtert werden? Kann mir das mal bitte dringend jemand erklären? So ein zeit- und nervenraubender Mist geht mir nicht in den Kopf. Wenn die Leute keine vermeintlichen Verbesserungen ("Die automatische Vergabe des Passiver-Sichter-Status wird jetzt im Rechtelogbuch vermerkt", toll...) vornehmen können, ohne was kaputtzumachen, dann sollen sie es doch bitteschön ganz lassen. Sauer, --Scooter Backstage 09:44, 6. Okt. 2011 (CEST)

Was ich nicht verstehe, warum man das ganze nicht erst einmal in einer Sprachversion vernünftig ausprobiert und erst dann auf alle anderen losläßt. Warum hat man das nicht erst einmal bspw. auf Commons applikiert und dann, wenn da alle Fehler beseitigt waren EN und danach uns. Dann sind die Sonderfälle wg. Sichten, Kätzchenbildverteil- und Artikelbewerungsfunktion weitgehend durch und der Rest vom Schützenfest hat wahrscheinlich keine Probleme mehr übrig, über die er sich beklagen kann. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:01, 6. Okt. 2011 (CEST)
Es wurde doch auf einige Wikis getestet. Im Techblog gibts eine Liste: http://blog.wikimedia.org/2011/09/16/mediawiki118iscomin/ -- chatterDisk 12:50, 6. Okt. 2011 (CEST)
Es wurde sogar fuer die deutsche WP ein eigenes Testwiki bereitgestellt (http://de.labs.wikimedia.org/). Allerdings wurde mein "Vandalismusaccount" dort beim testen der gesichteten Versionen ganz fix von einem Admin gesperrt... --Prolineserver 15:15, 6. Okt. 2011 (CEST)

Sichten in deutscher Sprache?!

Markiere Version

Bitte hinweisen darauf hin, dass du diese Änderungen überprüfst.
Kommentar:    Speichern    Abbrechen

--Jakob Gottfried 16:50, 6. Okt. 2011 (CEST)

Grins, das habe ich hier auch schon bemängelt. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 18:03, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe immer noch nicht herausgefunden, auf welcher Seite das so steht. Ist das skinabhängig? --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:15, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wenn du sichtest, steht das in dem Kasten, wo auch der Sichten-Button ist. Ich habe es im translatewiki mal etwas umformuliert. Der Umherirrende 21:56, 6. Okt. 2011 (CEST)
Es ist aber immer noch falsch, trotz Leerung des Caches. SteMicha 10:57, 7. Okt. 2011 (CEST)
Logo. Translatewiki-Änderungen brauchen immer bis zum nächsten "Abzug", bis sie aktiv werden. Das kann "nächste Nacht" sein, oder auch einen Tag später. --Guandalug 15:32, 7. Okt. 2011 (CEST)

Es erscheint auch, wenn du lediglich änderst - aber was soll das für einen Sinn haben? --Eingangskontrolle 16:36, 7. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Übersetzungen sind schon seit längerem korrigiert. Der Umherirrende 21:29, 24. Okt. 2011 (CEST)

Spezial:Linkliste

Diese Spezialseite hat sich verändert. Wenn man einen Artikelnamen eingibt und auf anwenden klickt, ist der Reiter links oben nicht mehr "Spezialseite", sondern "Artikel". Es ist also durch klicken darauf nicht mehr möglich, die Spezialseite zu aktualisieren. Stattdessen kommt man jetzt auf den Artikel. Ich halte das für eine Verschlechterung. SteMicha 19:19, 6. Okt. 2011 (CEST)

Das war von anderen Benutzern extra gewünscht, damit das Navigieren möglich bleibt. Spezial:Verschieben verhält sich genauso. Das Aktualisieren einer Seite kann man mit F5 oder einem Button des Browsers erreichen, was natürlich eine kleine Umstellung bedeutet. Der Umherirrende 19:24, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wieso navigieren möglich bleibt? Jeder Browser hat einen "zurück-Button". SteMicha 19:47, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ich finde es immer wieder beeindruckend: Irgendwer schlägt was vor, ein paar weitere nicken zustimmend und flugs wird's geändert, ohne daß nachgedacht wird, ob das überhaupt sinnvoll ist. Daß aber von der Änderung Millionen betroffen sind, denen das ganze nicht gefällt, scheint kein Schwein zu interessieren. Das war genau dasselbe mit der Sortierung in der AJAX-Suchanzeige, wo noch heute der betreffende Programmierer meint, er hätte was gutes getan. Einen Schmarren hat er, Scheiße fabriziert hat er. Nur ist diese Scheiße schon zwei Jahre alt und die meisten haben vergessen, dasses mal besser war. Kopf -> Tischplatte. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 20:21, 6. Okt. 2011 (CEST)
Meinst du die Sortierung nach der Verlinkungshäufigkeit? Das finde ich auch etwas komisch, weil man eigentlich eine Alphabetische Liste erwarten würde. Der Umherirrende 20:53, 6. Okt. 2011 (CEST)
Jep. Wenn man wenigstens die BKLs bevorzugt anzeigen würde, aber es gibt Fälle, da erscheint die BKL nicht im Suchfeld, weil sie ja in der Regel gar nicht verlinkt ist. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:53, 7. Okt. 2011 (CEST)
Genauso wie der Browser einen Aktualisieren-Button hat. Das Wegnavigieren von der Seite ist mit der jetztigen Änderungen viel einfacher. Vielleicht werden es Neulinge besser finden. Keine Ahnung. Der Umherirrende 20:53, 6. Okt. 2011 (CEST)
Wir werden es vielleicht aufgrund der Hilfeanfragen auf dieser Seite merken. Vielleicht aber auch nicht, weil Neulinge oft nicht fragen, da sie nicht als blöd dastehen wollen. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:57, 7. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Table mw-collapsible mw-collapsed

dürfte auf der de-wp nicht funken. z.b. als {| class="wikitable sortable mw-collapsible mw-collapsed" ... wie hier. Das Ein/Ausklappen von Tabellen funkt aber ohne Problem am Test-Wiki. Das Einklappen von Abschnitten mit <div class="mw-collapsible mw-collapsed"> Bla Bla </div> in diversen Kombinationen funkt auf de-wp.--wdwd 20:06, 6. Okt. 2011 (CEST)

bugzilla:31514 --Schnark 12:43, 14. Okt. 2011 (CEST)

MW118?: wikihiero

wikihiero hat auch ein etliche bugs: Quelldatei: http://bits.wikimedia.org/de.wikipedia.org/load.php?debug=false&lang=de&modules=ext.wikihiero%7Cmediawiki.legacy.commonPrint%2Cshared&only=styles&*

da das skript ein ein-zeiler-soßen-code ist, hilft die js-conole hier nix --W!B: 20:15, 6. Okt. 2011 (CEST)

Setze debug=true und es dürfte lesbarer sein. Du kannst auch für die ganze Seite debug=true setzen, das sollte sich dann auf die Skripte durchschlagen. Der Umherirrende 20:55, 6. Okt. 2011 (CEST)
Etwas ausführlicher: Hänge ?debug=true (oder falls die URL ein index.php?... enthält &debug=true) an die URL an, oder nenne zumindest mal eine Seite, wo es ein Problem gibt. Falls du nur CSS-Warnungen der Art "'important' erwartet, aber 'ie' gefunden." meinst, die sind beabsichtigt, würden sie fehlen, gäbe es eine fehlerhafte Darstellung im Internet Explorer. --Schnark 12:11, 7. Okt. 2011 (CEST)
nein, es gibt eigentlich eh keine probleme, ich will hier keinen stress machen (ist genug ;), mw:Extension_talk:WikiHiero dürte eher passend sein, falls welche auftreten

erledigt Erledigt W!B: 13:19, 7. Okt. 2011 (CEST)

Suchvorschlagsfeld & Sperrdialog

Minisuchfeld bei MW118.jpg
Minisuchfeld bei MW118-Gegendarstellung.png

Bisher war das Suchvorschlagsfeld sehr gut zu bedienen. Seit dem Update bekomme ich ein winziges Feld vorgesetzt, in dem eine völlig unnütze Scrolleiste einen Haufen Platz wegnimmt. Das stört schon mal, weil nun noch weniger Platz für lange Seitennamen ist (einfach mal „Wikipedia:WikiProjekt“ eingeben: ein Haufen Einträge, ein Scrollbalken, man sieht immer nur „Wikipedia:WikiProj...“) Das Beste kommt aber noch: Klickt man nun auf einen Eintrag, wird nicht wie üblich die Navigation zur Seite gestartet, sondern der Text erstmal ins Suchfeld übernommen. Man darf also noch mal auf „Artikel“ klicken. Hinter dieser völlig unnützen benutzerunfreundlichen Änderung sehe ich überhaupt keinen Sinn.

Weiter gehts mit dem Sperrdialog. Da steht im Feld „Sperrdauer“ erstmal schön breit „Andere Dauer (englisch)“. Die restlichen Einträge brauchen nur halb so viel Platz. Ändert man die Einstellung nun auf eine konkrete Dauer (z.B. 6 Stunden), verschwindet das Zusatzfeld für die manuelle Sperrdauer nicht wie es sich gehört sofort, sondern blendet sich eine halbe Sekunde später mit einem schicken Effekt aus. Auch hier sehe ich überhaupt keinen Sinn.

Danke für diesen Müll, man sieht in der neuen Version deutlich, dass es einigen mehr um Animations- und Grafikschnickschnack geht als um Fehler, die ausgebessert werden müssen. Mit MW 1.18 ist gleich noch eine ganze Schippe mit obendrauf gekommen. --Inkowik 20:31, 6. Okt. 2011 (CEST)

Das mit dem Suchfeld kann ich nicht bestätigen, ich sehe keinen Unterschied zu vorher, weder was den Scrollbalken angeht, noch, dass beim Klick auf einen Link dieser ins Suchfeld übernommen wird (tut er nicht), sondern es ruft wie bisher gleich die Seite auf. SteMicha 21:30, 6. Okt. 2011 (CEST)
Benutzt du Vector? Dort funktioniert es tatsächlich noch. --Inkowik 21:33, 6. Okt. 2011 (CEST) PS: Wenn ich oben schon gemäkelt habe, dann nun auch noch was postivies: Monobook-Seiten laden nun merkbar schneller. Das wird mit der Umstellung auf den Resourceloader zu tun haben.
Ich kann deine Such-Probleme auch mit Monobook nicht nachvollziehen, der Kasten wird bei mir bis zu "Wikipedia:WikiProjekt Denkmalpflege/Öster…" ausgedehnt, ein Klick darauf führt direkt zur Seite. Hast du vielleicht in deinen Einstellungen die AJAX-Suchvorschläge deaktiviert und die Vorschläge stammen von deinem Browser, der sich deine bisherigen Eingaben gemerkt hat? --Schnark 11:58, 7. Okt. 2011 (CEST)
Das Problem ist, das man einzelne Seiten nicht unterscheiden kann, weil man nur den Anfang sieht. Damit wird dieses Feature ad absurdum geführt. Siehe auch das Bild, was ich mal produziert habe. --StG1990 Disk. 12:10, 7. Okt. 2011 (CEST)
Mit Vector besteht das Problem nicht. Da wird z. b. Vorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland ganz angezeigt. Bei alten Skins kann sowas aber schonmal vorkommen. Benutzt halt Vector oder eben kein AJAX. SteMicha 12:14, 7. Okt. 2011 (CEST)
Das ist eben ganz subtile Nutzerführung, nicht überraschend. --Eingangskontrolle 18:27, 10. Okt. 2011 (CEST)
Das Problem besteht auch in Monobook nicht, wie meine Gegendarstellung zeigt. Leert mal testweise eure monobook.js/.css, vielleicht sind eure Probleme selbst gemacht. --Schnark 12:19, 7. Okt. 2011 (CEST)
Beides testweise geleert. Ändert aber nichts. Dann könnte es wohl eher am Browser liegen oder auch nicht, da es vor dem Update ja ging. --StG1990 Disk. 12:26, 7. Okt. 2011 (CEST)
Mein Screenshot entstand mit FF 3.6.21, aber IE 8 funktioniert ebenfalls ohne Probleme. --Schnark 12:29, 7. Okt. 2011 (CEST)
Hast du nach jedem leeren den Cache geleert und den Browser neu gestartet? SteMicha 12:32, 7. Okt. 2011 (CEST)
Den Cache habe ich natürlich geleert. Im IE9 funktioniert es, das habe ich gerade mal noch überprüft. Firofox 8 mag jedoch nicht, aber wie gesagt, bis vor dem Update hat das auch unter Firefox 8 funktioniert. --StG1990 Disk. 12:38, 7. Okt. 2011 (CEST)
Zeigt der Firefox denn irgendwelche Fehler in der Fehlerkonsole an? --Schnark 12:41, 7. Okt. 2011 (CEST)
Fehler wird einer angezeigt, nachdem ich auf bearbeiten geklickt habe, die Fehlermeldung betrifft aber die Extra-Editbuttons. Sonst mindestens 30 Warnungen zu falsch deklariertem CSS oder so. --StG1990 Disk. 12:49, 7. Okt. 2011 (CEST)

Hier mal noch die Fehler die ausgegeben werden:

Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen? --StG1990 Disk. 00:50, 10. Okt. 2011 (CEST)

Nachdem der Bot letzte Nacht den ganzen Abschnitt auch das, was teilweise noch unerledigt war archiviert habe, krame ich das nochmal raus, weil das eindeutig noch nicht erledigt ist. --StG1990 Disk. 18:05, 10. Okt. 2011 (CEST)
Da ist kein einziger Fehler in deiner Auflistung, nur ein paar CSS-Warnungen. Ein letzter Versuch wäre es, sämtliche Browser-Plugins etc. zu deaktivieren. --Schnark 09:26, 11. Okt. 2011 (CEST)
Solche CSS-Warnungen sind für mich auch Fehler, wäre das CSS korrekt würde das ja nicht auftreten. Aber egal. Ich habe nochmal monobook.css und monobook.js gelöscht und alle Browser-Plugins deaktiviert und sowohl mit Version 8, als auch Version 4 getestet. Das Problem tritt immer auf. Da es vor dem Update nicht aufgetreten ist kann der Fehler nicht auf meiner Seite liegen. --StG1990 Disk. 10:20, 11. Okt. 2011 (CEST)
Ohne diese CSS-Warnungen gäbe es Fehldarstellungen in allen Versionen des Internet Explorers.
Mit dem Update gab es tatsächlich eine Änderung an den Suchvorschlägen: Wenn der Browser von sich behauptet, er könne eine solche Liste selbst darstellen, dann wird auf diese native Browserunterstützung zurückgegriffen. Letztendlich ist es damit ein Bug im Firefox, der auf jeden Fall auch dort gemeldet werden sollte. Ich habe aber soeben im MediaWiki-Bugzilla darum gebeten, dieses Feature für Firefox zu deaktivieren, in Opera, wo die Vorschlagslisten ebenfalls nativ durch den Browser unterstützt werden könnten, ist es bereits deaktiviert, da dort ebenfalls irgendwelche Bugs auftreten. Also: Abwarten, oder einen Browser verwenden, der nicht behauptet etwas zu können, was er nicht kann. --Schnark 11:09, 11. Okt. 2011 (CEST)
Sogar Fehldarstellungen im IE9? Der soll doch angeblich endlich standardkonform sein. Solange absehbar ist, dass das von MediaWiki oder Firefox-Seite behoben wird kann ich damit leben. --StG1990 Disk. 11:59, 11. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Problem bei Darstellung von Bildern mit Hochkant-Befehl

Wenn man bei einem Bild den Befehl hochkant=0.x setzt, gibt es mal wieder Probleme mit der Darstellung - das Bild wird nicht angezeigt, der Browser lädt sich tot, bis man irgendwann den Versuch abbricht. Hat das auch mit MW118 (für mich jetzt schon meine Lieblingsabkürzung des Jahres) zu tun oder ist das der ganz normale Mist, der alle paar Wochen auftritt, ohne dass jemand erklären kann, warum? --Scooter Backstage 21:43, 6. Okt. 2011 (CEST)

Es gibt/gab Probleme mit den Image scalern ("21:25 guillom: image scalers have been having issues for the last ~20 minutes " [13] - Zeit in UTC). Die sind gefordert, wenn eine bisher nicht verwendete Bildgröße erzeugt werden muss. Wieso es diese Probleme gibt, weiß ich nicht. Es kann durch MW118 direkt oder nur durch die zusätzliche Lat durch die Umstellung hervorgerufen sein. Viele Grüße --Saibo (Δ) 03:14, 7. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Problem mit falsch gedrehten Bildern

Schnellhilfe für Commonsbilder: Bilddrehung durch Bot beauftragen (nur angemeldete Benutzer; unangemeldete bitte manuell die Drehvorlage benutzen). --Saibo (Δ) 21:57, 24. Okt. 2011 (CEST)



(Abschnitt geteilt --Saibo (Δ) 03:14, 7. Okt. 2011 (CEST))

Ich hatte heute nach einem Edit vom 3. Oktober ein etwas anderes Problem. Das korrekt hochkant aufgenommene Bild (erstes Bild - im Diff etwas nach unten scrollen) wurde rechts gedreht und gestaucht. Daher habe ich als provisorische Maßnahme das upright/hochkant=x.x weggelassen. Keine Ahnung was das war oder ist. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 22:25, 6. Okt. 2011 (CEST)
Das Bild hat fehlerhafte EXIF-Daten: "Kameraausrichtung: Um 90° entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht". Das stimmt nicht, denn es ist nicht gedreht (siehst du, wenn du es in einem Browser ansiehst). Mit dem 118er-Update dreht MW Bilder automatisch basierend auf den EXIF-daten, sodass man sie theoretisch direkt aus dem Foto hochladen kann, ohne sie manuell (oder per Rotatebot) drehen zu müssen. Leider haben die Devs nicht bedacht, dass es eine ganze Masse Bilder gibt, die falsche EXIF-DAten haben - so wie "dein" Bild hier. Ich habe die falsche Information nun gelöscht. Jetzt klappt es. Dir fehl der Fehler nur bei dem Hinzufügen von Hochkant auf, weil es die Skalierung des Bildes auf eine Größe änderte, die die Server noch nicht vorbereitet gespeichert hatten und sie daher (nun inkl. automatischer Drehung) erzeugten. Die Version ohne hochkant war noch gespichert und war noch von der alten (um das Dreh-Feature "ärmere") MW-Version erzeugt. Nach einem Purge (oder nach unbestimmter Zeit) wären alle Miniturbilder fälschlich gedreht gewesen.
"Dein" Bild habe ich nun repariert.
Infos gibt es hier: commons:Commons:Village_pump#Autorotation_using_EXIF_tag_with_MW_1.18 Und dort auch wenn möglich und nötig diskutieren, statt hier eine Paralleldiskussion aufzumachen. Viele Grüße --Saibo (Δ) 03:14, 7. Okt. 2011 (CEST)
Vielen dank für die Reparatur, aber das war nicht "mein" Bild. Und leider bin ich (und andere sicher auch) in Englisch nicht so fit, dass ich an solchen Diskussionen sinnvoll teilnehmen kann. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 07:17, 7. Okt. 2011 (CEST)
Astrobeamer, dann kannst Du dort das deutschsprachige Hilfeforum benutzen. --Schwäbin 10:19, 7. Okt. 2011 (CEST)
Danke Dir Schwäbin für den Tipp. Ich muss aber zu besagtem Bild noch etwas loswerden und das betrifft eher Saibo. Ich fotografiere nun nicht seit gestern und weiß, dass es sich in diesem Fall normalerweise um ein Hochkantfoto handeln muss. Wenn ich meine Kamera (EOS 1000D) für so ein Foto drehe und ich die automatische Drehung eingeschaltet habe oder hinterher manuell drehe, dann steht in den EXIF-Daten eben "Um 90° (ent)gegen dem Uhrzeigersinn gedreht". Bei dem besagten Foto kann der Fotograf nur waagerecht auf der Erde gelegen haben und hat die Kamera nicht gedreht. Allerdings muss er dann das Bild in der Kamera oder mit einer Software gedreht haben. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 17:36, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ich weiß, dass es nicht dein Foto ist, aber du hast es hier gemeldet. Wenn in den EXIF-daten eine Drehung vermerkt ist, dann heißt das eigentlich, dass die physikalisch gespeicherten JPEG-Daten zur Anzeige gedreht werden sollten (ansonsten liegt das Bild).
Bei dem hier gefixten Hochkant-Bild hat die Kamerasensorik korrekt das EXIF-Tag "ist gedreht" gesetzt, aber der Fotograf hat wahrscheinlich das Bild dann mit einer Software physikalisch gedreht, die kein EXIF beherrscht (wie z.B. verbreitete Microsoft-Tools). Daher stand dann immernoch das EXIF-Tag "gedreht" drin, aber das Bild war gar nicht mehr gedreht. Viele Grüße --Saibo (Δ) 19:06, 7. Okt. 2011 (CEST)
Da ist dann ja im Prinzip genau das passiert, was ich hier versucht habe zu erklären, nur eben irgendwie "anders herum" :-) Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 19:51, 7. Okt. 2011 (CEST)

Im Artikel Rundkirche Zum Friedefürsten (Klingenthal) wird mir die Kirche in der Infobox auf die rechte Seite gekippt und verzerrt dargestellt. Auf Commons besteht das gleiche Problem bei der Ansicht des Bildes in den Vorschaubildern der Versionsgeschichte werden die Bilder aber „richtig“ dargestellt. Woran liegt das? Kann das jemand beheben? --WikiAnika 18:20, 7. Okt. 2011 (CEST)

Das könnte evtl. hiermit zutun haben. Gruß, -- Inkowik 18:23, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe das entsprechende Bild mal "richtig" gedreht. Bilder können im JPG Format das Attribut "gedreht" enthalten. Die Daten dazu aber nicht. Damit scheint es wohl Probleme zu geben. --Alchemist-hp 19:12, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ja, das ist das oben (#MW118: Problem mit falsch gedrehten Bildern) beschriebene Problem - es wird daran gearbeitet. @Alchemist: Übrigens: es reicht das falsch EXIF-tag zu entfernen (getan). Viele Grüße --Saibo (Δ) 19:32, 7. Okt. 2011 (CEST)
Mit welcher Software entfernst Du einzelne EXIF-Tags? Das würde mich interessieren! --Alchemist-hp 19:41, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ich wollte ihn auch schon dazu befragen ;-) Ich weiß nicht mal, von welchem EXIF-Tag er spricht (habe versucht, eine Diffansicht zu finden, aber die kipps ja nich). --Schwäbin 19:43, 7. Okt. 2011 (CEST)
Also das EXIF-Tag heißt im Original (englisch) Orientation. Bei normaler Kamerahaltung steht dort im Allgemeinen "Top left". Auf deutsch wird das häufig mit "Horizontal (nicht gedreht)" übersetzt. Es gibt etliche Programme - z. B. das für Privatanwender kostenlose IrfanView, die so etwas verlustfrei (also ohne Änderung der Kompression bzw. Dateigröße) ändern können. Ich hoffe, dass Dir das schon mal etwas weiterhilft. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 21:00, 7. Okt. 2011 (CEST)
Nachtrag: Hier gibt es weiter Infos dazu. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 21:09, 7. Okt. 2011 (CEST)
Danke. In den EXIFs meiner Kamera steht sowas nicht drin. Hast Du ein Beispiel für ein Commonsbild, in dem diese Eigenschaft drinsteht? (Ich drehe die Bilder jetzt werd ich gleich gesteinigt immer schon im Windows-Explorer in der Thumbnail-Ansicht.) Und wie würde man es dann entfernen? --Schwäbin 21:10, 7. Okt. 2011 (CEST)
Dreh die Bilder lieber in der Kamera oder mit IrfanView - Windoof kann das nicht. Bei Wikipedia (Commons) steht das unter Metadaten. Dort musst Du auf "Erweiterte Details einblenden" klicken. Dort heißt das dann "Kameraausrichtung". Hier mal als Beispiel ein Bild
A380
von mir. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 21:29, 7. Okt. 2011 (CEST) PS.: Wieso bin ich bei Commons nicht mehr automatisch eingeloggt?
Danke fürs Beispiel. Bisher hat das mit dem Drehen meiner Bilder immer funktioniert. Login: Wahrscheinlich hängt das damit zusammen, dass jetzt alle, die programmieren können, hektisch Fehlerbehebung betreiben. Habe mich falsch ausgedrückt: Windows kann zwar drehen, allerdings nicht verlustfrei. Astrobeamer Ask the CEO 22:02, 7. Okt. 2011 (CEST)
Saibo, wie lötet man das falsche Tag aus den EXIFs raus? --Schwäbin 21:46, 7. Okt. 2011 (CEST)
Die Bilder drehen und gleichzeitig das entsprechende EXIF-Tag korrigieren kann auch das Komandozeilenprogramm jhead: der Aufruf jhead -autorot *.jpg müsste auch unter Windows funktionieren. Und falls nur das EXIF-Tag falsch ist (weil z.B. der Lagesensor in der Kamera die Kameradrehung niht richtig erkannt hat), kann man das auch mit jhead -norot Bilddatei.jpg korrigieren --Jumbo1435 22:03, 7. Okt. 2011 (CEST)
@Entfernen: Wie das geht, habe ich in Commons:Village_pump#Autorotation_using_EXIF_tag_with_MW_1.18 beschrieben.... Mit ExifTool. Viele Grüße --Saibo (Δ) 22:13, 7. Okt. 2011 (CEST)

Pfarrkirche St Theresia.jpg

Was passiert hier bei der Bilddarstellung? Dasselbe Bild, nur in verschiedenen Größen. Oder ist das auch ein neues Feature von MW 1.18? Versucht zu purgen habe ich schon, das hat nichts gebracht. --bjs Diskussionsseite M S 10:06, 8. Okt. 2011 (CEST)

Es gibt schon einige Abschnitte zum Thema hier, vorallem #MW118: Problem mit falsch gedrehten Bildern gibt interessante Informationen. Der Umherirrende 10:11, 8. Okt. 2011 (CEST)
Und was macht man, wenn man keine chirurgischen Eingriffe in Bilder vornehmen kann, um irgendwelche EXIF tags operativ zu entfernen? --bjs Diskussionsseite M S 11:04, 8. Okt. 2011 (CEST)
Auf Hilfe aus der Community hoffen. Oben oder auf Commons (link steht auch irgendwo) sind einige Hilfsmittel genannt, mit den es einfach gehen soll. Ich habe die selber aber noch nicht genutzt. Der Umherirrende 13:23, 8. Okt. 2011 (CEST)
Das ist eine nicht richtig umgesetzte neue Funktion von MW 1.18. Generell: abwarten - es wird daran gearbeitet.
Konkret zu dem Bild: "Kameraausrichtung Um 90° im Uhrzeigersinn gedreht" bzw. "Orientation: Rotate 270 CW" stand (falsch(!)) im EXIF-Tag des Bildes, weil das Bild von einem Programm gedreht wurde (z.B. MS Photo Gallery), was kein EXIF berücksichtigt. Habe es in neuer Dateiversion korrigiert. Bei wichtigen, aktuell in Artikeln verw. Bildern können wir das von Hand machen. Ansonsten auf eine Softwareverbesserung/Botlösung warten. Viele Grüße --Saibo (Δ) 17:01, 8. Okt. 2011 (CEST)
An der MS PhotoGallery dürften die falschen Einträge aber nicht liegen, das kann zwar mit den EXIF-Daten nicht umgehen, aber wenn man damit ein Bild dreht wird der EXIF-Eintrag Ausrichtung automatisch auf "Standard" zurückgesetzt (zumindest bei Win7). --149.201.29.59 12:10, 24. Okt. 2011 (CEST)
Vielen Dank. Werde das Bild gleich wieder in die Tabelle einbinden, aus der es wegen dieses Darstellungsfehlers rausgeflogen ist. Grüße --bjs Diskussionsseite M S 19:08, 8. Okt. 2011 (CEST)

Gleiches Problem besteht offenbar mit Datei:Fredrik Reinfeldt 0c181 8620.jpg. Daher gibt es vermutlich gibt noch viel mehr ähnliche Drehungen, --Rosenkohl 11:45, 9. Okt. 2011 (CEST)

Ja, es gibt noch viel viel mehr fehlerhafte EXIF-Tags (ja, sie sind wirklich fehlerhaft - die Frage ist nur, ob man sie überhaupt beachten sollte ;-) ). Das Bild habe ich zum Drehen beauftragt. Luxo und ich sind mit der Anpassung des Rotatebots an das neue Software verhalten fast fertig. Vermutlich in ~ 24h wird das Bild gedreht sein. Ich werde die rotate-Vorlage hier dann auch sichtbarer ankündigen, wenn der Bot glattläuft. Viele Grüße --Saibo (Δ) 02:07, 10. Okt. 2011 (CEST)
Vielen Dank daß das Problem bearbeitet wird. Als Rückmeldung: Nach meiner Erinnerung war Datei:Fredrik Reinfeldt 0c181 8620.jpg zuvor sowohl gedreht als auch gestaucht (Michelin-Männchen). Seit gestern hat sich das Bildformat anscheinend geändert und der Porträtierte sieht wieder schlanker aus, allerdings ist die Rotation geblieben, Gruß --Rosenkohl 22:20, 10. Okt. 2011 (CEST)
Aha, daß war eine Art Bearbeitungskonflikt, in der neuen Version der Datei von um 22:15 ist das Bild wieder aufrecht zu sehen, Gruß--Rosenkohl 22:23, 10. Okt. 2011 (CEST)

Automatische Drehhilfe (in maximal 6 Stunden durch user:Rotatebot (läuft alle 6 Stunden)) für Commonsbilder:

  • Um 90° im Uhrzeigersinn ↻ drehen: {{Rotate|90}}
  • Um 180° im Uhrzeigersinn ↻ drehen: {{Rotate|180}}
  • Um 270° im Uhrzeigersinn ↻ (= 90° gegen Uhrz.s.) drehen: {{Rotate|270}}

Einfach diese Bausteine auf die Dateiseite eines zu drehenden Bildes setzen. Die Angabe um wie viel gedreht werden soll, bezieht sich auf die von der Software neu generierten Miniaturbilder. In der Vorlage ist auch eines eingebaut (Vorschaufunktion nach dem Setzen benutzen!), welches höchstwahrscheinlich neu erzeugt wird, da es eine ungewöhnliche Größe hat. Also am besten nach jenem richten.

Vielleicht wird es in wenigen Tagen auch einen Knopf auf der Dateiseite zum Drehen geben. Damit ist es dann ganz einfach.

Von Seite der MediaWiki-Entwickler haben sich bisher nur Kleinigkeiten getan. Hier sieht man alle Bugs, die noch zu beheben sind (nicht durchgestrichen): bugzilla:31504 Viele Grüße --Saibo (Δ) 14:34, 13. Okt. 2011 (CEST)

i Info:: Zum Reparieren von falsch gedrehten Bildern: Anleitung, wie man die Bilddrehung durch Rotatebot beauftragt Kurz: Einfach den Drehlink direkt unter dem Bild (auf der Bildbeschreibungsseite in Commons) anklicken. Viele Grüße --Saibo (Δ) 23:35, 18. Okt. 2011 (CEST)



Gott sei dank habe ich seit einiger Zeit angefangen, alle EXIF-Daten aus den Bildern zu entfernen, bevor ich sie hochlade. Es geht niemanden etwas an, welche Kamer ich benutze und wann ich mich genau wo aufhalte. Dass Commons diese Daten überhaupt speichert und anzeigt, ist schon daneben, aber dass jetzt auch noch automatische Aktionen damit verknüpft werden, ist eine Unverschämtheit. Viele meiner alten Bilder werden falsch angezeigt, und dass, obwohl sie seit Jahren unbeanstandet richtig angezeigt wurden. Wer kommt nur immer auf so einen Bockmist? --AndreasPraefcke 00:17, 24. Okt. 2011 (CEST)

Die hier waren's: bugzilla:6672. Für neue Uploads ists ja gar nicht so verkehrt (wenn bald auch mal die 100%-Ansicht korrigiert wird). Man muss die Bilder nicht erst drehen, bevor man sie hochladen kann. Probleme gibts aber dann, wenn man Software benutzt, die EXIF nicht versteht und seine Bilder damit dreht. Dann erscheinen sie hier dann verdreht (kann man dann durch Rotatebot korrigieren lassen).
Gernerell ist die Anzeige der EXIF-Infos schon praktisch: zum URV-Fahnden. ;-) Wenn du nicht willst, dass diese Infos öffentlich sind, dann musst du sie vor dem Upload entfernen - wenn Commons sie nicht direkt anzeigen würde, brächte das dir nicht so wahnsinnig viel. Man kann sie sich ja dennoch z.B. auch direkt im Browser anzeigen lassen. Viele Grüße --Saibo (Δ) 21:55, 26. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Keine Anzeige der Bildverwendung auf commons

Auf der Beschreibungsseite in den Commons wird die Verwendung des Bildes in Wikipediaartikeln nicht angezeigt. Auf der deutschen Seite jedoch schon. ?action=purge scheint nicht zu helfen bzw steht nach der Ausführung nicht mehr in der Adressleiste des Browers (Opera) Bug?

File:Hosannaglocke Weingarten (Postkarte).jpg File:Grubenpferd Tobias Deutsches Bergbaumuseum Bochum anagoria.JPG File:Fünfzigjähriges Bestehen des Kaiserlichen Paketpostamts in Berlin 1913.jpg (Der vorstehende, unsignierte Beitrag wurde um 2011-10-07T01:18:52‎, von Knochen erstellt.)

Commons-Problem → in Commons diskutieren (sonst gibts unnötige Dopplungen). :-) Ist schon bekannt und gemeldet: commons:Commons:Village_pump#Global_usage.
Die globale Verwendungsanzeige (Verwendung von Commonsdateien in anderen Wikis außerhalb von Commons) funktioniert derzeit leider nicht. Viele Grüße --Saibo (Δ) 02:56, 7. Okt. 2011 (CEST)
Nun auch hier: commons:Commons:Forum#Dateiverwendung_wird_nicht_mehr_angezeigt. --Saibo (Δ) 19:07, 7. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt - gefixt von Aaron Schulz. an vier Dateien getestet: funktioniert. --Saibo (Δ) 02:58, 8. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Bearbeitung eines ungesichteten Artikels

Bei der Bearbeitung eines ungesichteten Artikels erscheint seit der neuen Soft der Hinweis

Achtung: Du bearbeitest nicht die aktuelle, sondern eine ältere Version dieser Seite. Wenn du speicherst, wird diese als aktuelle Version neu gespeichert. Um die aktuelle Version dieser Seite bearbeiten zu können, brauchst du nur die Bearbeiten-Schaltfläche noch einmal anzuklicken.

Die vorherige Änderung ist in dem Artikel auch nicht zu sehen. Wahrscheinlich nur bei nicht angemeldeten Benutzern. Mehrmals aufgefallen, z. B. Nippon Kaiji Kyokai. Es läßt sich vermeiden wenn ich vorher auf Ungesichtete Änderungen klicke. Wo es mehr ungesichtetes gibt werdet ihr finden --217.246.206.209 23:20, 6. Okt. 2011 (CEST)

Oha, das ist natürlich unpraktisch (konnte es unangemeldet in Opera nachvollziehen) - da werden einige unangemeldete unabsichtlich die noch ausstehenden Änderungen revertieren... Danke für die Meldung. Ich meine nicht, dass das vor der SW-Umstellung schon so war, kann mich aber auch täuschen. Viele Grüße --Saibo (Δ) 02:59, 7. Okt. 2011 (CEST)
Nö, war vorher definitiv nicht so. Sollte IMHO was dran gemacht werden. --217.246.215.240 05:05, 7. Okt. 2011 (CEST)
Dann müsste wohl mal jemand schaun ob es schon in Bugzilla steht und wenn nicht einstellen. Ich jetzt nicht. --Saibo (Δ) 05:20, 7. Okt. 2011 (CEST)
Neu gemeldet unter bugzilla:31489. Wenn du freundlicherweise später nochmal reinschaust, ob ich das korrekt gemeldet habe. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 08:49, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ja, sieht gut aus, danke. Viele Grüße --Saibo (Δ) 19:09, 7. Okt. 2011 (CEST)
Hab's mal ein bisschen ergänzt. --Steef 389 20:49, 7. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Ist gefixt worden. unter r99614. Hab es einmal ausprobiert mit XP + Opera - funzt --217.246.214.126 04:33, 12. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Erstes Fazit

So viel (berechtigtes) Gemecker gab es bisher wohl noch bei keinem Softwareupdate. Weitere Statements sind willkommen. Gruß -- Astrobeamer Ask the CEO 21:15, 6. Okt. 2011 (CEST)

Würde ich jetzt nicht unterschreiben, dass es die größte bisher dagewesene Katastrophe war/ist und dass alles berechtigt ist. Es sieht hier auch nur sehr viel aus, weil hier kreuz und quer geschreiben wird und Themen x-fach vorhanden sind... Richtige Diskussionsseitenbenutzung scheint eben schwierig zu sein.
Es sollte weniger Probleme geben, das ist klar. Und vor allem bei solch einschneidenden Änderungen wie der Beiträgenamensraumfilter oder die EXIFbasierte-Drehung einfach mal jemand vor dem Deplyoment die Communities um Feedback bitten (wobei das beim Beiträgenamensraumfilter ja sogar sozusagen ungefragt da war, aber ignoriert wurde). Fehler bei vielen unserer Scripte sind unvermeidlich: schlechte und veraltete Programmierung, aber auch Mangel an definierten Schnittstellen. Es wird sich aber hier in Zukunft vielleicht auch was tun (habe ich zumindest gehört, dass es (von freiwilligen Programmierern her) am Laufen ist): globale Gadgetsverwaltung. Heißt: es muss nicht mehr jedes einzelne Projekt hergehen und Zeug fixen. Viele Grüße --Saibo (Δ) 05:29, 7. Okt. 2011 (CEST)

soviel fieses gejammere wie hier ist wirklich ein skandal: ich find das eine super sache, dass es mal ein paar tage nicht 100% funktionieren, damit unsere bornierte autorenschaft mal checkt, welche arbeit hinter den kulissen zu tun ist, um das werkl am laufen zu halten: und die wird auch nicht bezahlt .. wirklich eine peinliche vorstellung, die sich die communitity (bzw., ein teil davon) hier leistet, statt einfach mal danke zu sagen: danke an unsere programierer! -- W!B: 21:15, 7. Okt. 2011 (CEST)

Auch wenn man freiwillig arbeitet, so kann man sich doch auch etwas mehr Zeit nehmen und vorher, mal mit ein paar Freiwilligen, einige Tests durchführen. Ich nenne so etwas schlichweg: völlig unvorbereitet, chaotisch. Ich spreche aus Erfahrung weil ich im echten Leben ein Sysadmin bin. Bei solch einer Katastrophe wäre ich längst rausgeflogen. Trotzdem möchte ich den Programmierern danken, weil ich weiß was das für eine Scheiß Arbeit ist. -- Alchemist-hp 21:33, 7. Okt. 2011 (CEST)
@Astrobeamer: Ich weiß ja nicht, was mit deinem Gedächtnis los ist, aber ich kann mich noch sehr gut an ein Software-Update erinnern, bei dem es deutlich viel mehr Beschwerden (ich könnte auch noch ein paar mehr Links angeben, aber so viele Buchstaben haben die Wörter halt nicht) gab, auch die Umstellung auf die Version 1.17 führte zu mehr Problemen und mehr Protest.
Wer in einem Wiki mit ausschließlich stabiler Software arbeiten will, der ist hier falsch, die WMF betreibt eben nicht nur Wikipedia und ihre Schwesterprojekte, sondern entwickelt auch die zugrunde liegende Software Mediawiki und benutzt Wikipedia dazu als Beta-Test, und dabei kann und wird es eben auch zu zeitweiligen Problemen kommen. --Schnark 09:45, 8. Okt. 2011 (CEST)
I beg to differ ... Freiwilligkeit ist keine Entschuldigung für Arroganz und Rücksichtslosigkeit, weder aufseiten der Autoren noch aufseiten der Entwickler. Dass ich kein Geld für meine Arbeit bekomme, gibt mir noch lang nicht das Recht, anderen Leuten einfach mal schlechte Artikel, unnötig aggressive Diskussionsbeiträge oder dysfunktionale Software reinzuwürgen, und erst recht nicht das Recht auf die Begeisterung anderer Leute für das, was ich falsch mache. -- Carbidfischer Kaffee? 09:50, 8. Okt. 2011 (CEST)
Das Problem ist nur, dass die bornierte Autorenschaft für 100% der Wikipedia-Inhalte verantwortlich zeichnet. Ohne Autoren kann man das ganze Projekt in die Tonne treten. Ein bornierter Autor 10:59, 8. Okt. 2011 (CEST)

Warum macht man in Zukunft nicht folgendes: Jeder Quark wird mittlerweile per Hinweisbalken an alle gemeldet. In Zukunft gibt es dann einen allgemeinen Hinweis, dass am Soundsovielten eine neue Version kommen soll und man bis dahin Zeit hat, auf dem Testwiki Sowieso seine Lieblingsfunktionen und das Aussehen seiner Lieblingsartikel zu testen. Spricht da irgendetwas dagegen? Viele von den jetzt gemeldeten Problemen wären IMHO bei einer etwas breiteren Testerbasis lange vorher bekannt geworden. Ich hätte zB sofort gesehen, dass ExtraEditButtons weg sind. Subtilere Probleme können natürlich trotzdem übersehen werden.

Warum sich die Programmierer angegriffen fühlen, verstehe ich nicht. Es wird ja im Wesentlichen nicht die Programmierung mies gemacht, sondern es geht darum, dass der Prozess, mit dem neue Versionen installiert werden, offensichtliche Schwächen hat. Das kann und soll man verbessern. Warum wird hier immer alles gleich polarisiert (die Autoren vs. die Programmierer)? --LeastCommonAncestor 11:04, 8. Okt. 2011 (CEST)

Die ExtraEditButtons sind ein lokales Helferlein (Wikipedia:Helferlein/Extra-Editbuttons), und gehört somit nicht zum Standard-Umfang einer MediaWiki-Installation. Man hätte es auf einem Testwiki ausprobieren können, aber das hätte von hier aus kommen müssen, nicht von einem MediaWiki-Programmier, der von dieser Funktionalität nichts weiß. Einige andere Fehler hier haben das ähnliches Problem. Sie sind Benutzer-Skripte die nicht vertestet wurden, oder Helferlein, die nicht vertestet wurden. Der Umherirrende 11:11, 8. Okt. 2011 (CEST)
@Umherirrender + LeastCommonAncestor: Dass die Extra-Editbuttons nicht mehr funktionieren werden, habe ich bereits im April bemerkt, woraufhin Bergi das Skript im Translatewiki getestet und korrigiert hat. Dass das einige Zeit dauerte, bis die Änderungen hier übernommen wurde, liegt eher daran, dass hier halt ein großes Chaos bei der Meldung von Fehlern stattfindet. --Schnark 11:17, 8. Okt. 2011 (CEST)
  • Für mich ist dieses Experiment, daß wir seit MW 1.14 erleben dürfen, zweimal im Jahr oder so einen Haufen Änderungen präsentiert zu bekommen, ein Schlag ins Wasser. Es hat sich gezeigt, daß das nix bringt, weil es den Entwicklern Stress verursacht und den Benutzern auch. Man sollte wie früher notwendige Änderungen dann einspielen wenn sie funktionieren und notwendig sind. Und alle Projekte auf einmal umzustellen ist halt nun mal Kokolores, weil dann alle Projekte gleichzeitig auch die selben Bugs melden. Die werden nämlich nicht ehere behoben, sondern die "deutschen" Bugmeldungen werden erstmal ignoriert, weil man sich erstmal um die "englischen" kümmert. Oder um die von Commons. Zumindest kommt es mir so vor. Im Falle der EXIF-basierten Drehung war übrigens das Feedback auf Commons schon vor dem Update da, wurde aber halt durchgezogen. Machen wir erst einmal und fixen dann das Problem. Ich frage mich, wieviele der mehr als zehn Millionen Dateien auf Commons solche falschen EXIFs haben. Warum das Feature offensichtlich künftig auf Dauer Probleme bringt, naja, wenn Bildbearbeitungssoftware wie die von Microsoft per se Blödsinn macht, werden wir künftig immer falsch gedrehte Bilder haben. Die dann wieder von genervten Commons-Nutzern per Bot gedreht werden muß, was wieder Wikistress verursacht. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:32, 8. Okt. 2011 (CEST)
+1. Siehe Extreme programming#Traditionelle Praktiken, Permanente Integration. --Geri 12:20, 8. Okt. 2011 (CEST)
@Matthiasb: Ich hatte mich gestern kurz im Chat mit Brion unterhalten - ein sehr angenehmes Gespräch. Wir unterhielten uns auch über die EXIF-Sache (da ist Brion dran) und über die Kommunikation, die ich ihm auch als mangelhaft beschrieb. Ich denke einiges davon war ihm nicht so bewusst (seinen Kommentaren nach zu urteilen). Er sagte mir, dass er versuchen wird es deutlich zu verbessern. Eben gerade die Sache, dass etwa die bzgl. Fotos gravierende Änderung meines Wissens der Community einfach nicht bekannt war. Zu welchem Problem es kommen würde, war mir klar, als ich drei Tage vor dem Deployment über dieses Feature und seine Realisation las. Das war dann leider zu spät. Vielleicht hätten wir das Deployment von der Funktion noch verhindern können, aber dazu wäre ein Kontakt mit den Entwicklern nötig gewesen, den es meines Wissens nach nicht gab. Den Commons:Village Pump lesen sie halt nicht - und das ist teilweise auch gut so, das würde zu viel Zeit kosten. Es wird also hoffentlich zukünftig Änderungen an der Kommunikation geben. Die Entwickler machen uns ja keineswegs absichtlich unglücklich, sondern würden sich über Tests und Feedback freuen, aber wenn das nicht kommt, bleibt ihnen nur nach bestem Wissen zu handeln - und dem Wissen fehlt halt z.B. sehr viel über die Prozesse bei uns bzw. es ist ihnen nicht klar, dass solch unvorbereitete große Softwareänderungen uns und unsere Prozesse massiv stören. Ich denke es gäbe auch durchaus von unserer Seite aus Möglichkeiten die Kommunikation zu verbessern. Beispielsweise, wenn mehr erfahrene Leute testen würden und frühzeitig sich um Einsicht in die aktuellen Entwicklungen bemühen würden. Aber Testen und Kommentieren kostet eben auch einen Haufen Zeit - und die hat sozusagen keiner hier von uns. Viele Grüße --Saibo (Δ) 17:22, 8. Okt. 2011 (CEST)
Solche Änderungen sollten "aggressiver" angekündigt werden. Wer nicht Kurier oder andere Benachrichtigungsseiten auf der BEO hat oder regelmäßig liest, hat von der Umstellung erst erfahren, als sie durchgeführt wurde. Dass dann kaum Feedback über geplante Änderungen kommt ist nicht verwunderlich. Zur Zeit wird mit regelmäßig wiederkehrenden Balken für eine Umfrage über die mobile WP geworben. Warum nicht das gleiche Mittel Nutzen um rechtzeitig alle User auf anstehende Änderungen hinzuweisen, damit diese Feedback geben können, bevor durch die Umstellung Fakten geschaffen werden? --Nothere 17:41, 8. Okt. 2011 (CEST)
+1. Ich persönlich würde sehr gerne Testen und Kommentieren (auch auf Englisch, wenn das dann direkter ankommt). Und ich bin überzeugt davon, dass ich da nicht der Einzige bin. Wie Nothere aber richtig erwähnt, beobachte auch ich nicht immer alles hier. Da wäre…
  • eine Mailingliste über die automatisch ein Mail bei mir landet
  • oder meinetwegen auch ein Bot der eine Info auf meine Disku. schreibt (Hey! Da fällt mir ein: Ich wollte eh schon immer mal nen Bot für WP schreiben. :-)
  • und eine zentrale Anlaufstelle à la mw:Quality Assurance (gibt's die nicht vielleicht anderswo ohnehin schon und ich kenn' sie nur nicht?)
…überaus vorteilhaft. Und wenn's sein soll, rufe ich auch ein Wikipedia:WikiProjekt MediaWiki-Qualitätssicherung ins Leben. --Geri 20:27, 8. Okt. 2011 (CEST)

@Saibo: Zwangsläufig wird die MediaWiki immer komplexer und somit auch schwerer zu überblicken, was irgendwelche Abhängigkeiten angeht. Und auch dadurch, weil Foundation, Nutzer und Entwickler nicht unbedingt übereinstimmende Meinungen darüber haben, wohin sich die Software entwickeln soll. Und die unterschiedlichen Projekte haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse. Und weil nicht alle Bedürfnisse erfüllt werden können oder wollen, gibt es einen Haufen Kram, für den irgendwelche Skripte von nicht direkt in die MediaWiki-Programmierung eingebundenen Fachkundigen zur Verfügung gestellt werden und die teilweise auf dem Toolserver laufen. Daß es hier und da hakt, ist somit kaum zu verhindern, auch kann nicht das Verhalten der Vielzahl von Browsern und Betriebssystemen vorhergesehen werden. Als nicht besonders informatisch begabter Benutzer sehe ich den Flaschenhals vor allem in drei Punkten:

  1. Die Dokumentierung, welche Tools und Skripte was machen und wo sie das in welcher Form abgreifen, ist lausig bis nicht existent – woher soll ein Entwickler wissen, wie sich die Änderungen auswirken, wenn er gar nicht weiß, wo es sich auswirken kann.
  2. Es hakt am Testen. Wie erfahren Betatester, was wann neu ist? Die einschlägigen Stellen, Bugzilla und Revisionslisten sind da nur wenig hilfreich, denn die Betatester sind entweder keine Entwickler (dann verstehen sie nur Bahnhof) oder sie sind Entwickler (dann wissen sie gar nicht, was in welchem Projekte warum wie gemacht wird). Und oft genug machen das einzelne Projekte unterschiedlich, weil sie irgendwann eine Unzulänglichkeit der Vorvorvorvorversion durch einen individuellen Workaround gelöst haben. Ganz zu schweigen von tw. anders definierten CSS-Klassen. (Wieder das Beispiel der GV: erst deren Einführung machte bewußt, daß das Verwenden der Klasse für die Inhaltstafeln zur Infoboxenformatierung keine gute Idee war, zuvor spielte das keine große Rolle.) Ganz zu schweigen davon, daß ein Betrieb unter Volllast gar nicht simuliert werden kann.
  3. Es werden willkürlich irgendwelche Lösungen implementiert, für die es eigentlich kein tatsächliches Problem gab. Ein Beispiel ist die Bilderdrehung, das wurde schon thematisiert. Ein anderes Beispiel war die vorübergehende Abschaltung der Filterung der Beitragslisten nach Namensraum, die verbreitet auf Unverständnis stieß. Wenn das ganze schon tatsächlich zu Problemen geführt hätte, dann wäre das wohl akzeptiert worden, aber hier stand eher das "hoppla, ist das nicht ein wenig riskant, wenn tausend Leute gleichzeitig Ramm-Bot abfragen"-Vorsichtsprinzip zugrund, also der Fall des wie ich es nenne "Hollywood-Syndrom" (die Handlung vieler Hollywood-Filme funktioniert nur, weil sich die Akteure maximal idiotisch verhalten). (Ich kann mich irren, aber mir ist, daß das schon mal abgeschaltet war und dann von Tim Starling re-aktiviert wurde, weil der meinte, man sei zu übervorsichtig, aber vielleicht was das eine andere Funktion.)

Ideal wäre wohl, wenn man sagt, okay, wir basteln immer bis zum 28. Februar und 31. August und schalten das am 1. März und 1. September live auf die Testwiki. Und dann verändern wir nur noch Bugs. Und gehen nach einem Monat live, wenn es keine Probleme gibt. Nur wenn die diversen Skripte und Tools auf dem Testwiki gar nicht ausprobiert werden können, bringt es das auch nicht. Und wenn nicht die Vielfalt der unterschiedlichen Lösungen im Artikelbstand nicht auf dem Testwiki liegt, sondern beispielsweise nur ein Teil des Artikelnamensraumes, kann man bspw. das Verhalten von HotCat nicht ausprobieren, selbst wenn es auf dem Testwiki verfügbar wäre. Und wenn ein Betatester, um das Revertieren von Vandalismus per Skript oder wie auch immer (oben wird das nicht klar) auszuprobieren, erst mal vandalieren muß, um den Vandalismus dann beseitigen zu können und dafür von einem Testwiki-Admin gesperrt wird, dann ist das auch suboptimal. ;-) --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 12:51, 9. Okt. 2011 (CEST)

  • Habe bisher keine negativen Auswirkungen des Updates feststellen können (bis auf einen seltsam formulierten Satz beim Sichten) --Nightfly85 | Disk 19:39, 12. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Spezial:Änderungen_an_verlinkten_Seiten Frage: "Zugeordneter Namensraum"

Was bedeutet bzw. was bewirkt die Option "Zugeordneter Namensraum" auf der Spezial-Seite "Änderungen_an_verlinkten_Seiten". Auf der Schnelle habe ich dazu nicht gefunden. --Atamari 10:03, 7. Okt. 2011 (CEST)

Ausprobieren. ;-) Wenn du z.B. "Benutzer Diskussion" als Namensraum wählst, dann ist "Benutzer" der zugeordnete Namensraum. liesel Schreibsklave 10:11, 7. Okt. 2011 (CEST)
Aha, verstehe. Eine Gruppierung, also "mit dem zugeordnetem Namensraum". --Atamari 12:13, 7. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Das erlaubt es, Artikel und deren Diskussionen gleichzeitig zu sehen. Ist wohl sehr sinnvoll auf Spezial:Änderungen an verlinkten Seiten, weil man dann nicht zweimal die Seite aufrufen muss. Der Umherirrende 20:03, 7. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Ausrufezeichen bei den ungesichteten Artikeln in Beobachtungsliste und RC

...sind seit heute weg. Sowohl auf meiner Beo-Liste als auch dort. Bug oder Feature? Fragt sich --Slimcase 10:49, 6. Okt. 2011 (CEST)

Ist wohl ein Bug. Siehe ein paar Abschnitte weiter oben, Sitchwort MW 1.18 --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 11:07, 6. Okt. 2011 (CEST)
Den Sinn des Ausrufezeichens habe ich bislang auch noch nicht so recht verstanden, steht doch auch immer ein (Sichten) deutlich dahinter ... --Trigonomie - 11:20, 6. Okt. 2011 (CEST)
Also ich fand's gut. War halt etwas leichter zu erkennen. --Slimcase 11:22, 6. Okt. 2011 (CEST)
wobei das Ausrufezeichen nichts mit Sichten zu tun hat, es ist eine Funktionalität vom edit patrolling, welches mW auf de.WP nicht (mehr) aktiv ist. rbrausse (Diskussion Bewertung) 19:00, 6. Okt. 2011 (CEST)
Was noch aktiv ist (kann sich mit dem Update aber geändert haben), aber alle entsprechenden Links sind ausgeblendet. Der Umherirrende 19:26, 6. Okt. 2011 (CEST)

Wo ist das besonders gute Ausrufezeichen bei den ungesichteten Artikeln hin? -- Matthias à titre de «M 93» + «disc» 12:51, 7. Okt. 2011 (CEST)

Das ! war Mist, weil es bei jeder außer von einem Admin erstellen Seite da war. -- ianusius: ( Diskussion) 15:50, 8. Okt. 2011 (CEST)
Nein, nur in bestimmten Namensräumen. Bei Artikeln bspw. nicht.
Gibt es einen Trick, das rote Ausrufezeichen per CSS zurückzuholen? Ich fand das nämlich ganz praktisch. --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 13:00, 9. Okt. 2011 (CEST)
Ja, gibt es, schau mal auf WP:AAF#Ich will meine "!" wiederhaben :-) Gruß --Schniggendiller Diskussion 23:54, 15. Okt. 2011 (CEST)

MW 1.18 PDD-Monobook

Das automatische Eintragen von VM, LA etc. funktioniert nicht mehr. liesel Schreibsklave 13:59, 7. Okt. 2011 (CEST)

Gerade getestet, funktioniert. Liegts vielleicht an irgendwas anderem? PDD 19:52, 7. Okt. 2011 (CEST)
Ja stimmt, das klappt jetzt wieder. Wer weiss, wo was geändert wurde. liesel Schreibsklave 20:12, 7. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt Saibo (Δ) 22:19, 7. Okt. 2011 (CEST)

MW 1.18 verdrehte Wörter bei den Letzte Änderungen

Vermutlich hängt auch das mit der Softwareumstellung zusammen: Beim Spezial:Letzte Änderungen steht nun ausblenden markierte Bearbeitungen statt markierte Bearbeitungen ausblenden --Nothere 18:55, 7. Okt. 2011 (CEST)

Ich habe die Übersetzung angepasst. Könnte morgen hier sichtbar sein. Alternativ überschreibt ein Admin die Nachricht lokal. Der Umherirrende 19:59, 7. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Hat Benutzer:PDD gerade unter MediaWiki:Flaggedrevs-hidereviewed gemacht, damit sollte es erledigt sein. Der Umherirrende 20:12, 7. Okt. 2011 (CEST)
Danke. --Nothere 20:19, 7. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Probleme mit der WP-Site im Internet Explorer

Mein IE versucht seit kurzem die WP.Site zu schliessen und sagt an: es hat Probleme mit der Site gegeben. Nach der Aufforderung, dies doch Microsoft zu melden, stellt der Browser die Site dann aber wieder her.

Ist mit einer Lösung dieses Problems zu rechnen? Kann ich etwas anders einstellen? (Bitte nicht Browserwechsel anraten..) --Ottomanisch 17:55, 7. Okt. 2011 (CEST)

Das betrifft nicht nur den IE, sondern auch Safari. Mir scheint, als ob Wikipedia nur noch den Firefox richtig unterstützt oder die Entwickler haben nur neuen Mist programmiert ohne es ausgetestet zu haben. --Alchemist-hp

Siehe auch enwp → ist gemeldet: bugzilla:31424. --Saibo (Δ) 19:26, 7. Okt. 2011 (CEST)

erledigt Erledigt - Wurde 2011-10-07 22:43:58 UTC gefixt. Keine Probleme mehr? --Saibo (Δ) 03:29, 8. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Probleme mit dem Helferlein/Einleitungshelferlein

Komischerweise wird in den Artikeln Ubuntu oder Steve Jobs das [Bearbeiten] ohne persönliche Veränderungen komplett nach rechts und bei Artikeln mit Makierung (wie bei Ubuntu für Lesenwert,...) davor geschoben. Und dann steht noch unter der Hauptüberschrift ein "line -->"... Komisch. Technisches: Windows XP, 1024×600 Pixel, Firefox 7.0.1, Vector-Skin. Hat einer einen guten Rat? --IWorld@ 20:35, 7. Okt. 2011 (CEST)

Unter Monobook sind beide direkt neben der Überschrift. Unter Vector allerdings ist der Bearbeitenlink gaanz rechts direkt links neben den Auszeichnungsbuttons (ubuntu) bzw. rechts am FEnsterrand (Steve Jobs). (openSUSE, 1280 px Fensterbreite, Firefox 3.6, Monobook-Skin). Ein "line -->" sehe ich nicht. Viele Grüße --Saibo (Δ) 03:21, 8. Okt. 2011 (CEST)
Ah... Vielleicht wird das ja noch behoben. --IWorld@ 15:12, 8. Okt. 2011 (CEST)
Habe mal bei WD:Helferlein/Einleitungshelferlein Bescheid gesagt. Viele Grüße --Saibo (Δ) 17:06, 8. Okt. 2011 (CEST)
Hmm... ich hab Vector, und der Edit-Link ist genau da, wo ich ihn erwarte: Neben der Überschrift.... --Guandalug 01:01, 24. Okt. 2011 (CEST)
Bei Deaktiviertem Javascript rutschen die Edit-Links nahc rechts ... ?! --149.201.29.59 12:15, 24. Okt. 2011 (CEST)
Das ist zu erwarten, denn das ist die "Standard-Position", von dort wird der Link ja via JavaScript weggeholt. :D --Guandalug 12:34, 24. Okt. 2011 (CEST)
Wie kann ich das Ding denn jetzt an die Überschrift holen? Zudem sehe ich, dass "Java Console" mit meinem Browser derzeit unkompatibel ist... --IWorld@ 21:46, 28. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Probleme mit einzelnen Tabellenzeilen, die nicht sortiert werden sollen

siehe Eine beliebige Zeile nicht sortieren, Beispiel funktioniert nicht mehr. class="sortbottom" scheint noch zu gehen und ist wohl in vielen Fällen eine Alternative, im konkreten Beispiel aber nicht. --Herzi Pinki 01:13, 8. Okt. 2011 (CEST)

Ist als bugzilla:31060 bekannt. --Schnark 11:29, 8. Okt. 2011 (CEST)

MW118 (?): Abfrage beim Zurückgehen auf eine Seite

Ich weiß nicht, ob das am Firefox liegt, aber ich kann's mir irgendwie nicht vorstellen, denn bisher hatte ich das noch nie: Als ich gerade eine Seite bearbeitet, aber noch nicht gespeichert hatte, aus dieser Seite heraus ein anderes Lemma anklickte und dann mit dem Zurück-Pfeil wieder auf die ursprüngliche Seite wollte, erschien die Abfrage, ob ich die Informationen noch einmal neu senden wolle. Ich befürchtete erst einen Datenverlust, aber der war nicht eingetreten. Verwirrend ist diese Abfrage aber schon, denn bis vorgestern war es kein Problem, zwischen gerade in Bearbeitung befindlichen und anderen Seiten hin und her zu springen. --Scooter Backstage 00:59, 8. Okt. 2011 (CEST)

Die Abfrage kommt/kam schon immer dann, wenn du auf die Seite auf die zu zurück willst mittels Senden eines Formulars gekommen bist. Hier ist das üblicherweise z.B. die Änderungsanzeige (also was du gegenüber dem gespeicherten Artikeltext geändert hast) oder die Vorschau (falls du JavaScript aus hast und deswegen die ganze Seite neuladen muss). Hattest du eines von beidem vielleicht, bevor du aus der bearbeiteten Seite heraus (wohl aus der Vorschau) ein anderes Lemma anklicktest, benutzt? Viele Grüße --Saibo (Δ) 03:10, 8. Okt. 2011 (CEST)

Ein (unnötiger) Klick mehr erforderlich

Wenn ich auf meiner Beobachtungsliste einen Artikel per Mauszeiger-über-Lemma-streichen im sich öffnenden Drop-down-Menü „entobachten“ will, muss ich dies neuerdings noch mal extra auf einer sich neu öffnenden Seite bestätigen. Bisher enthielt diese Neuseite den Hinweis „Bratwurst wurde von Deiner Beo entfernt“. Stattdessen ist jetzt jedesmal ein zusätzlicher Klick erforderlich, der die Idee dieser Pop-ups (schnelleres Arbeiten) konterkariert. Kann man diese Verschlechterung nicht rückgängig machen? Gruß von --Wwwurm Mien Klönschnack 09:31, 8. Okt. 2011 (CEST)

Seit dem Update ist ein Token zum ent-/beobachten notwendig. Dies dient ein bisschen der Sicherheit, denn bisher war es möglich, dass beim Besuch einer fremden (!) Internetseite diese Seiten aus deiner Beobachtungsliste entfernt bzw. hinzufügt. Daher kommt es jetzt zu einer Sicherheitsabfrage, falls das Token nicht mitgeliefert wurde. Drüben wird bereits darüber diskutiert. --Schnark 09:51, 8. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Um einen Artikel auf die Beobachtungsliste zu setzen oder zu entfernen wird aus Sicherheitsgründen ein Token verlangt. Die eingebauten Funktionen reichen das Token automatisch weiter. Du verwendest hier sicherlich eine JavaScript-basierte Erweiterung. Diese muss um die Token-Funktion erweitert werden. Hier ist eine Anleitung: mw:ResourceLoader/Default modules#tokens. Was in Zukunft nicht mehr mit einem Klick funktioniert sind direkte Links aus dem Wikitext zum bearbeiten der Beobachtungsliste. Solche Links erfordern daher seit 1.18 eine Bestätigung. --Fomafix 09:59, 8. Okt. 2011 (CEST)
Die Links auch, aber vorallem der Unwatch-Link aus der E-Mail-Benachrichtung über Änderungen an beobachteten Seiten wäre sonst nicht möglich. Vorlage:Beobachten ist auch nicht mehr so schön, da könnte man aber mit JavaScript den Token dran basteln. Der Umherirrende 10:09, 8. Okt. 2011 (CEST)
Sicherheit, die man vorher jahrelang nie benötigt hat und die einem jetzt mehr Arbeit bereitet, ist aber Mift! Und in welches meiner Monobux müsste ich das von Formafix verlinkte Token einbauen? Ich habe davon vier: Benutzer:Wahrerwattwurm/vector.css, Benutzer:Wahrerwattwurm/vector.js, Benutzer:Wahrerwattwurm/monobook.css und Benutzer:Wahrerwattwurm/monobook.js. --Wwwurm Mien Klönschnack 10:21, 8. Okt. 2011 (CEST)
Sicherheit bedeutet immer Arbeit. Es sieht so aus, das du bei dir nichts ändern brauchst, sondern du musst warten, bis aus der von Schnark verlinkten Diskussion eine Änderung erfolgt, da du das Skript direkt nutzt, und nicht eine Kopie davon. Der Umherirrende 10:30, 8. Okt. 2011 (CEST)
Na, dann bereitet ja wenigstens das „warten, bis“ keinen zusätzlichen Schweiß. ;-) Danke in die Runde. --Wwwurm Mien Klönschnack 10:35, 8. Okt. 2011 (CEST)
Bisher konnte man etwa eine Internetseite erstellen, die die Adresse ...title=Seite_die_ich_vandalieren_will&action=unwatch in einen unsichtbaren Frame lädt, und einen Link darauf großzügig auf ein paar gut besuchten Seiten verteilen, ein paar Tage abwarten und schon wäre die Seite deutlich vandalismusgefährdeter, zumindest in Projekten ohne Sichtung.
Oder man hätte in den unsichtbaren Frame die Adresse ...title=Irgendetwas_Interessantes&action=unwatch laden können und den Link darauf nur einem einzigen Benutzer auf die Diskussionsseite setzen und im Watcher-Tool nachschauen können, ob die Zahl der Beobachter um eins abnimmt oder nicht. Etwas mühsam, aber so hätte man herausfinden können, wer welche Seite beobachtet. --Schnark 10:49, 8. Okt. 2011 (CEST)

Leerzeilen am Bearbeitungsanfang

Weil Leerzeichen am Anfang des Editfensters nicht mehr softwareseitig entfernt werden, kommt es zu unschönen Leeräumen in der Ausgabe vor allem bei Bot-Edits, bei denen man dann hinterherräumen muss. [14]. SteMicha 10:57, 8. Okt. 2011 (CEST)

Da wäre früher aber immer noch ein Leerzeile stehen geblieben, daher muss der Botbetreiber da eh dran, würde ich sagen. Wer am Anfang einer Seite die Vorlage entfernt, sollte auch darauf achten, das die Leerzeilen entfernt werden. Der Umherirrende 11:01, 8. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Und warum meldest du das hier und nicht auf der Diskussionsseite des Botbetreibers (der ohnehin noch einen anderen Bug beheben muss)? --Schnark 11:03, 8. Okt. 2011 (CEST)
Weil ich diesem neue Feature keinen Vorteil abgewinnen kann. Könnte man das wieder deaktivieren? SteMicha 11:33, 8. Okt. 2011 (CEST)
Es ist sinnvoll, wenn man beispielsweise das Preload zu dieser Seite bearbetiet möchte, weil dann die Leerzeilen am Anfang stehen bleiben. Durch die Leerzeilen kann der Benutzer direkt oben Anfangen und schreibt nicht unter der Signatur, früher gingen die immer verloren, wenn man etwas geändert hat. Der Umherirrende 12:10, 8. Okt. 2011 (CEST)
??? --Matthiasb Blue ribbon.svg (CallMyCenter) 12:56, 9. Okt. 2011 (CEST)
;-) Wenn man oben auf "neuen Abschnitt anlegen" klickt, steht ja schon Text im Bearbeiten-Fenster. Damit der Fragende über den Kommentar anfängt zu schreiben, befinden sich vor dem Kommentar zwei Leerzeilen. Es war vor der Änderung schwierig, sie dort hinzubekommen. Der Umherirrende 20:30, 10. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Neuanlage nicht mehr als "kleine Änderung"

Wieso kann ich eine Neuanlage nicht mehr als "kleine Änderung" kennzeichnen? Das mag jetzt nicht dramatisch sein, aber ich habe das beispielsweise immer beim Anlegen eines Redirects getan und verstehe den Sinn hinter dieser Modifikation nicht. --Scooter Backstage 09:05, 9. Okt. 2011 (CEST)

Der grundlegende Wunsch dazu war Bug 27860, sieht aber im Moment nach einem Revert der Änderung aus. Wann die (oder ob die) kommt, kann man nicht sagen. Der Umherirrende 20:27, 10. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Kompatibilitätsansicht beim Internet Explorer 8 mit Monobook

Wenn ich unangemeldet auf die Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia?useskin=monobook gehe, dann aktiviert der Internet Explorer 8 die Kompatibilitätsansicht und lädt die Seite neu. Anschließend stimmen die Abstände zwischen den Kästen nicht mehr. Wenn ich unter ExtrasKompatibilitätsansicht den Haken entferne beginnt das Spiel von vorne. Mit dem Skin Vector gibt es dieses Probleme nicht. http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia?useskin=vector --Fomafix 12:40, 11. Okt. 2011 (CEST)

Jetzt tritt das Problem nicht mehr auf. Komisch. Vielleicht lag es an einer Sitenotice. --Fomafix 13:20, 11. Okt. 2011 (CEST)
Das gleiche Problem habe ich auch. Hier mehr dazu. --83.135.192.211 14:12, 11. Okt. 2011 (CEST)
Ich kann es nachstellen. Es ist außerdem ein JavaScript-Fehler auf der Seite, den ich aber gerade nicht näher eingrenzen kann. Der Umherirrende 19:11, 11. Okt. 2011 (CEST)

MW118: Buttonleisten durcheinander

Die Leisten für Artikel und Diskusion unterscheiden sich seit dem Update nicht mehr.
Vorher waren die Leisten durchaus unterschiedlich, was auch sinnvoll war und unnötige Aufblähung vermied. Beim ersten Versuch war die Button-LEise von Artikel überall, dadurch konnte ich nicht mehr ohen Weiteres signieren. Das Problem besteht nicht mehr - jezt ist die Button-Leiste Wikipediaweit, überall absolut identisch - und das ist extrem nervig. Wenn ich mien monobook jezt wider einschalte, paßt die nämlich cnith mal mehr in eine Zeile. Aber auch ohne monobook verschwendet z.B. der Sig-Button bei Artikel für anderes benötigten Platz.
Außerdem sind die Helferlein auch nicht wirklich wieder normal da. Der Button für die Sig sieht ja an für sich anders aus, als Standard - ich habe aber nicht den Button der Helferlein, sondern den Standard-Button.
--Sarkana frag den ℑ Vampirbewerte mich 16:28, 11. Okt. 2011 (CEST)

Keine Nachfrage mehr bei ungespeicherten Änderungen

Wenn ich eine Bearbeitungsseite verlasse, ohne vorher die Änderungen gespeichert zu haben, kommt keine Nachfrage mehr. Zum Glück habe ich in letzter Zeit keine größeren Änderungen gemacht. Vielleicht sollen wir ja auch nach jedem Satz auf "Speichern" klicken. Ich benutze Firefox 3.6. --DanielHerzberg 17:55, 16. Okt. 2011 (CEST)

Stimmt, bei anderen Projekten (dewikinews, enwiki, commons) kommt die Nachfrage aber wie gewohnt. (Vector, Firefox 7) --Diwas 21:54, 16. Okt. 2011 (CEST)
Manchmal kommt die Nachfrage doch, beispielsweise hier. --Diwas 21:58, 16. Okt. 2011 (CEST)
Es gibt einen Bug, dass die Nachfrage nicht erscheint, wenn man die Bearbeitenseite über die Suche verlässt (den gab es aber schon immer). Außerdem gibt es wohl irgendwelche Probleme im Internet Explorer, die auf ein nicht standardkonformes Verhalten dieses Browsers zurückzuführen sind. --Schnark 09:44, 18. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe aber weder IE noch über die Suche verlassen. --Diwas 19:29, 18. Okt. 2011 (CEST)

Buchfunktion - Speichern defekt

Hallo liebe Leute, die Buchfunktion hat Probleme, die hier schon mal angemerkt wurden. Leider reagiert dort scheinbar niemand. Wo wäre die richtige Stelle? Gibt es schon eine Lösung und ich find sie vielleicht einfach nicht? --Nati aus Sythen Diskussion 12:59, 19. Okt. 2011 (CEST)

Theoretisch hast du da die richtige Seite erwischt :-S --Gnu1742 14:51, 19. Okt. 2011 (CEST)
Ja, die Seite ist richtig. Lange Reaktionszeiten (oft mehrere Wochen) sind da allerdings normal :-( Benutzer:Volker.haas (einer der Entwickler der Buchfunktion) ist sogar seit Juni nicht mehr aktiv gewesen ... Hmm, vielleicht mal per eMail nachhaken, ob er überhaupt noch aktiv ist? (Ich weiß nicht, wer da außerdem noch entwickelt.) Gruß --Schniggendiller Diskussion 18:54, 19. Okt. 2011 (CEST)

Ich kopiere hier mal den Fehlercode für das Abspeichern im Wikipedia-Namensraum hin, das sieht mir schwer nach einem durch das Update auf 1.18 verursachten Fehler aus, von daher verschiede ich das dann auch unter den entsprechenden Menüpunkt. --Nati aus Sythen Diskussion 19:30, 19. Okt. 2011 (CEST)

Unexpected non-MediaWiki exception encountered, of type "UsageException" badtoken: Invalid token

  1. 0 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/api/ApiBase.php(1205): ApiBase->dieUsage('Invalid token', 'badtoken')
  2. 1 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/api/ApiMain.php(590): ApiBase->dieUsageMsg('sessionfailure')
  3. 2 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/api/ApiMain.php(678): ApiMain->setupModule()
  4. 3 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/api/ApiMain.php(340): ApiMain->executeAction()
  5. 4 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/extensions/Collection/Collection.body.php(867): ApiMain->execute()
  6. 5 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/extensions/Collection/Collection.body.php(225): SpecialCollection->saveCollection(Object(Title), false)
  7. 6 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/SpecialPageFactory.php(460): SpecialCollection->execute(NULL)
  8. 7 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/Wiki.php(224): SpecialPageFactory::executePath(Object(Title), Object(RequestContext))
  9. 8 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/Wiki.php(624): MediaWiki->performRequest()
  10. 9 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/includes/Wiki.php(531): MediaWiki->main()
  11. 10 /usr/local/apache/common-local/php-1.18/index.php(57): MediaWiki->run()
  12. 11 /usr/local/apache/common-local/live-1.5/index.php(3): require('/usr/local/apac...')
  13. 12 {main}

i Info: Mittlerweile gib es einen Bugreport: bugzilla:31821. --Schniggendiller Diskussion 23:11, 22. Okt. 2011 (CEST)

Passiver Sichter trotz Sperre?

Moin, mir ist gerade Duffyduck97 aufgefallen, der trotz Sperre Passiver Sichter ist. Wurde da an der Config gedreht oder warum ist das plötzlich möglich? XenonX3 - (:) 00:33, 17. Okt. 2011 (CEST)

Er bekam das Recht am 6. Oktober bevor er am 7. Oktober gesperrt wurde. Das Recht wird wohl nur bei leerem Sperrlogbuch erteilt, aber bei einer Sperre nicht wieder entzogen. Das heißt wohl, dass wir Sichterrechte nicht mehr entziehen können. Nicht wirklich sinnvoll... --Engie 00:37, 17. Okt. 2011 (CEST)
Können es Bürokraten vielleicht? --Leyo 00:49, 17. Okt. 2011 (CEST)
(BK) Noch nicht wieder entziehen: Bug 31441. --Steef 389 00:51, 17. Okt. 2011 (CEST)
//BK// Irgendwo schrieb jüngst jemand, geht nix - das müsste mal als Bug melden. -jkb- 00:51, 17. Okt. 2011 (CEST)
Muss man mal bei den Bürokraten anfragen, ob die noch die passiven Rechte entziehen können … ist ja ganz blöd, das. --Geitost 16:44, 17. Okt. 2011 (CEST)
✘ Nein, geht nicht (die passiven Rechte). --Guandalug 17:06, 17. Okt. 2011 (CEST)
o-O. Klingt nicht gut. Hab grad schon bei dem mit den Hexerkräften angefragt; wenn der nicht kann, dann niemand hier. Ich schätze mal, der kann dann wahrscheinlich auch nicht. :-( --Geitost 17:09, 17. Okt. 2011 (CEST)
 :-) weghexen, -jkb- 17:11, 17. Okt. 2011 (CEST)
Das erzeugt bei mir unangenehme Assoziationen... --Guandalug 17:15, 17. Okt. 2011 (CEST)
Was hast du gegen Bibi? ;-) --Geitost 18:16, 17. Okt. 2011 (CEST)
Leider nichts wirksames ;-) --84.172.4.94 19:39, 17. Okt. 2011 (CEST)
ÖEy, das wird allmählich kafkaesk (nicht die bibi, sondern die sichter-auseinanderklamüserei). was soll dann der ganz mist, wenn duffyduck passiver bleibt? ich denk, man sollte die automatisierte erteilung von sichterrechten entweder zeitlich/editmäßig nach hinten verlagern (und dann auf die erteilung passiver sichterrechte verzichten) oder man erteilt sichterrechte nur noch händisch. was hier aber gerade durchsickert, ist ein blick auf hanebüchene jetzt-machen-wir-einfach-mal-stümperei. ein mb ex ante dafür wurde nicht für nötig erachtet, ein mb ex post zu initiieren wird sich wohl kaum einer zumuten wohlen.
Eine sichter-gruppen-auseinanderklamüserei, die am ende aus jedweden gründen auch immer dann doch nicht durchgehalten werden kann (siehe duffy), macht nur wenig sinn und schafft nur verärgerung. nicht alles was dv-mäßig machbar ist und aus gewissem sichtwinkel auch sinn ergeben mag, ist deswegen gleich der weisheit letzter schluss und sollte eben nicht ohne vorhergehendes mb installiert werden. F. 19:51, 17. Okt. 2011 (CEST) (pffffft - druckreduzierung erfolgt)
Laut Dokumentation wird das Recht automatisch nicht wieder entzogen, wenn die Kritieren nicht mehr zustimmen. Es ist aber dafür gesorgt, dass einmal automatisch vergebende Rechte nicht wieder erteilt werden. Wir können nur auf die Konfigurationsänderung warten. Der Umherirrende 19:56, 17. Okt. 2011 (CEST)
Ich könnte schwören, dass mir das Recht damals entzogen wurde, nachdem ebenjener Hexer mich gesperrt hatte … --Nirakka Feedback? 20:01, 17. Okt. 2011 (CEST)
Ja, vor dem Software-Update war das auch so. Nach dem Software-Update wurde das Recht nun sichtbar und wird nicht mehr automatisch entzogen. Der Umherirrende 20:10, 17. Okt. 2011 (CEST)

Ein nichtbpassiver Sichter erzeugt also durch Editieren einer gesichteten Version eine ungesichtete? Und kann sie dann als aktiver Sichter wieder sichten? Sehr merkwürdig oder "großes Erstaunen" --Eingangskontrolle 19:51, 19. Okt. 2011 (CEST)

(Aktive) Sichter haben automatisch das Recht, passiv zu sichten, selbst wenn sie nicht der Gruppe der passiven Sichter angehören. --Schnark 09:15, 20. Okt. 2011 (CEST)
siehe jetzt neu rein -jkb- 09:22, 20. Okt. 2011 (CEST)
Das bedeutet ja, dass der Bug nicht als Bug weiterbehandelt und gefixt werden soll, sondern als so genanntes "neues Feature" in die nächste Version eingebaut werden soll.
Remember: Jemand schrieb, zwischen dieser und der letzten Version lagen ca. 8 Monate oder so. Also werden wir hier mit dem neuen Problem, das erst seit dem Update aufgetaucht ist, nun die nächsten ca. 8 Monate zu kämpfen haben. Ich bin dafür, dass so lange dann auch niemand mehr automatisch passiver Sichter wird, solange das Recht nun neuerdings nicht mehr entzogen werden kann durch Kurzsperre. Hier geht es um einen neuen Bug, egal wie das nun zustande gekommen ist. Es ist ein neuer Fehler, darauf muss zeitnah reagiert werden. Das sollte man nicht um 8 Monate verschieben. Also entweder keine passiven Sichterrechte mehr vergeben lassen oder diese zumindest erst dann, wenn auch der automatische aktive Sichterstatus erreicht wurde. Sonst ist das total bescheuert so. Bei normalen Softwareupdates werden solche Fehler kurzfristig gefixt und nicht erst auf irgendwas viele Monate später gewartet. Dann wäre es besser, man würde die Änderung ganz rückgängig machen bis zur nächsten Updateversion, dann wäre das Problem keins mehr. Man kann doch nicht was einführen, das dann dauerhaft Probleme bereitet, und diese Probleme nicht zeitnah fixen wollen. *kopfschüttel*
Könnte jemand mit Zugang bei Bugzilla mal deutlich machen, dass es dann besser wäre, wenn man keine passiven Sichterrechte mehr vergibt oder die Neuigkeit rückgängig macht, da wir es hier mit einem neuen Problem zu tun haben, das es erst seit dem Update gibt? Ich habe das Gefühl, das ist dort noch nicht angekommen. Bitte schreibe jemand dort in den Bug deutlich hinein, dass vor dem Update der passive Sichterstatus durch Kurzsperre entzogen werden konnte und den Status nun erst neuerdings niemand mehr entziehen kann. Dort wird davon ausgegangen, dass auch vorher niemand das konnte, das ist aber falsch. Und bitte schreibe jemand hinein, dass die Sichtungen mit diesem Fehler überflüssig werden und man sich das Sichtungssystem dann auch schenken kann, wenn irgendjemand mit gerade erst passiven Sichterrechten (die ja ziemlich schnell vergeben werden) Blödsinn damit baut und dieser jemand dann trotzdem seine Edits als gesichtet markiert bekommt. Dann hilft es nur noch, ihn endgültig zu sperren. Ist das wirklich so gewollt? --Geitost 12:23, 22. Okt. 2011 (CEST)
Nachtrag: Auch wenn diese Verschlechterung und ihre Folgen aus dem erwähnten Bug nicht deutlich hervorgehen und ebenso wenig, ob sich der Sache nun jemand Zuständiges annimmt, so sieht es nach dieser Verschiebung vom Umherirrenden so aus, dass die Anpassung der Software doch als Fehler bereits früher behoben werden soll. Kann man wohl nur hoffen, dass sie damit tatsächlich bald kommt. Keine Ahnung, ob das nun auch bei den zuständigen Hamstern so angekommen ist, im Bug liest es sich für mich jedenfalls anders. Wäre schön, wenn dort zuständige Personen auch mal bestätigen würden, dass daran gewerkelt wird. --Geitost 13:18, 22. Okt. 2011 (CEST)
erledigt Erledigt Benutzer können nun von Admins aus der Benutzergruppe "Passiver Sichter" entfernt werden. Der Umherirrende 21:29, 24. Okt. 2011 (CEST)