Crows-Nest-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crows-Nest-Nationalpark
Queensland Silver Wattle (Acacia podalyriifolia)
Queensland Silver Wattle (Acacia podalyriifolia)
Crows-Nest-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-27.253888888889152.07416666667Koordinaten: 27° 15′ 14″ S, 152° 4′ 27″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Flusslandschaft, Wasserfall
Nächste Stadt: Crows Nest
Fläche: 18 km² [1]
Gründung: 1992 [2]
i2i3i6

Der Crows-Nest-Nationalpark (engl. Crows Nest National Park) ist ein Nationalpark im australischen Bundesstaat Queensland.

Lage[Bearbeiten]

Er liegt etwa 6 Kilometer östlich von Crows Nest und 56 Kilometer nördlich von Toowoomba. Er umfasst 18 Quadratkilometer und wurde 1992 unter Schutz gestellt.[1][2]

Allgemeines[Bearbeiten]

Nach ergiebigen Regenfällen schießt das Wasser des Crows-Nest-Creeks durch sein felsendurchsetztes Flussbett, bevor es über 20 Meter tief den Crow-Nest-Wasserfall in ein von steilen Granitklippen umgebenes Becken hinabstürzt. Diese spektakuläre Flusslandschaft, die Granitformationen, der landschaftsprägende Wasserfall und die Eukalyptuswälder im Oberlauf des Creeks und seine Umgebung werden vom Nationalpark geschützt.[3].

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Es gibt nur wenige Gebiete mit einem ähnlich variantenreichen Eukalyptuswald.[4] Zahlreiche Baumarten dieser Gattung sind im Park vorzufinden.

Bemerkenswerte Tierarten, die im Park heimisch sind, sind das Schnabeltier, Sumpfwallaby, das gefährdete Bürstenschwanz-Felskänguru, Ameisenigel, Nasenbeutler und der Buntwaran.[4]

An Vogelarten kann man u.a. Blasskopfrosella, Goldbauchschnäpper, Südseegrasmücken der Unterfamilie Acanthiza, Gelbbauch-Dickkopf und Graubrust-Dickkopf, Rotnacken-Honigfresser und Blauohr-Honigfresser sowie den Weißstirn-Schwatzvogel beobachten.

Tourismus[Bearbeiten]

Rastplätze und eine Campingmöglichkeit mit einfacher Ausstattung sind vorhanden.[5][6] Im Gebiet gibt es außerdem verschiedene Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  2. a b Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  3. Hinweise zum Charakter und Landschaftsbild des Gebietes
  4. a b Erläuterungen zu den natürlichen Gegebenheiten des Gebietes
  5. Erläuterungen zum Campen
  6. Sicherheitshinweise