Jardine-River-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jardine-River-Nationalpark
Jardine-River-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-10.921111111111142.62666666667Koordinaten: 10° 55′ 16″ S, 142° 37′ 36″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Kap-York-Halbinsel
Nächste Stadt: 200 km von Weipa
Fläche: 2370 km² [1]
Gründung: 1977 [2]
i2i3i6

Der Jardine-River-Nationalpark ist ein 2370 Quadratkilometer großer Nationalpark im äußersten Norden der Kap-York-Halbinsel in Queensland, Australien.

Lage[Bearbeiten]

Der Park liegt etwa 900 Kilometer nördlich von Cairns und 200 Kilometer nordöstlich von Weipa. Er kann mit Allradfahrzeugen über die Peninsula Developmental Road und die Telegraph Road erreicht werden. Die Telegraph Road bildet gleichzeitig die westliche Grenze des Parks. 10 Kilometer nach der Querung des Jardine River zweigt ein Track in den östlichen Teil des Nationalparks ab. Im Süden grenzt der Park an das Heathlands Resources Reserve, im Norden an das Jardine River Resources Reserves, zusammen bilden sie ein fast 4000 Quadratkilometer großes Schutzgebiet, das vom Queensland Parks and Wildlife Service, in Zusammenarbeit mit Aborigines geführt wird.[3][4]

Vor der Küste liegen die Nationalparks Denham Group und Saunders Islands.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Kap-York-Halbinsel ist seit Jahrtausenden die Heimat von Aborigines. Im Bereich des Nationalparks leben die Gruppen der Atambaya, Angkamuthi, Yadhaykenu, Gudang und Wuthathi. 1770 erreicht mit James Cook der erste Europäer die Kap-York-Halbinsel mit dem Schiff. Knapp 80 Jahre später erkundet Edmund Kennedy 1848, erstmals auf dem Landweg, die Gegend, wird aber am Escape River im Norden des Parks getötet. 1865 folgen die Jardine Brüder, 1880 der Geologe Robert Logan Jack, der bei Captain Billy Landing auf ein Gruppe von Aborigines traf.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  3.  Australia Easy Read - Road and 4WD Atlas. Hema Maps, Brisbane 2007, ISBN 978-1-86500-395-5.
  4. a b Offizielle Webseite des Jardine River Nationalpark (englisch) Abgerufen am 2. Juni 2009.