Hell-Hole-Gorge-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hell-Hole-Gorge-Nationalpark
Hell-Hole-Gorge-Nationalpark (Queensland)
Paris plan pointer b jms.svg
-25.5375144.15472222222Koordinaten: 25° 32′ 15″ S, 144° 9′ 17″ O
Lage: Queensland, Australien
Besonderheit: Sandsteinschlucht
Nächste Stadt: Quilpie
Fläche: 127 km² [1]
Gründung: 1992 [2]
i2i3i6

Der Hell-Hole-Gorge-Nationalpark (engl.: Hell Hole Gorge National Park) ist ein Nationalpark im Südwesten des australischen Bundesstaates Queensland.

Lage[Bearbeiten]

Er liegt 912 Kilometer westlich von Brisbane und 110 Kilometer nördlich von Quilpie[3]

Der schlecht zugängliche Park im Channel Country liegt am Nordwestfuß der Grey Range am Powell Creek, einem linken Nebenfluss des Barcoo River.[3][4] Die von ihm durchflossene Sandsteinschlucht Hell Hole Gorge (dt.: Höllenlochschlucht) ist die wesentliche Sehenswürdigkeit des Parks.

In der Nachbarschaft liegen die Nationalparks Mariala, Idalia und Welford.

Zufahrt[Bearbeiten]

Eine unbefestigte Piste von der Thylungra Station an der Diamantina Developmental Road nach Welford Lagoon an der ebenfalls unbefestigten Verbindungsstraße nach Blackall führt zwar bei der Trinidad Station 20 Kilometer westlich des Parks vorbei,[3] aber eine Zufahrt mit dem Auto ist nicht möglich. Es gibt weder angelegte Wege noch Straßen im Park.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Australian Government - CAPAD 2010 (MS Excel; 170 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  2. Australian Government - CAPAD 1997 (MS Excel; 93 kB), DSEWPaC, abgerufen am 7. Januar 2013 (englisch)
  3. a b c Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing. Archerfield QLD 2007. ISBN 978-1-74193-232-4. S. 19
  4. a b Parks of Central West Queensland. Department of Environment and Resource Management. Abgerufen am 15. November 2012