Gereut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frassilongo
Frassilongo (Italien)
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 5′ N, 11° 18′ OKoordinaten: 46° 5′ 9″ N, 11° 17′ 34″ O
Höhe 852 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 338 (31. Dez. 2019)[1]
Fraktionen Kamauz (Kamaovrunt), Roveda (Oachlait)
Postleitzahl 38050
Vorwahl 0461
ISTAT-Nummer 022090
Website www.comune.frassilongo.tn.it

Gereut (fersentalerisch: Garait, italienisch: Frassilongo) ist eine italienische Gemeinde mit 338 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) im Fersental in der Provinz Trient. Die Bevölkerung gehört zum Großteil der Fersentaler Gemeinschaft, einer bairisch­sprachigen Volksgruppe, an.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der deutsche Name Gereut bedeutet ‘Rodung’ (siehe -reuth). Der Ursprung des italienischen Ortsnamens (der zeitweise auch in der Verdeutschung Fraschelung vorkam) ist ungewiss; wahrscheinlich stammt er von frasso, aus lateinisch fraxinus (ital. frassino), ‘Esche’, verbunden mit lungo ‘lang, hoch’.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gereut liegt etwa eine halbe Autostunde nordöstlich von Trient entfernt auf einer Höhe von 852 m s.l.m.. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf der orographisch linken Seite des Fersentals an den Ausläufern der Lagorai-Kette. Die Nachbargemeinden sind Sant’Orsola Terme, Florutz, Roncegno Terme, Vignola-Falesina, Pergine Valsugana, Novaledo und Levico Terme. Malerisch für ihre Architektur und Lage ist die hoch gelegene Fraktion Kamauz (fersentalerisch Kamaovrunt).

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde gehören auch die beiden höher gelegenen Fraktionen Eichleit (fersentalerisch Oachlait, italienisch Roveda) und Kamauz (fersentalerisch Kamaovrunt).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gereut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.