Cembra Lisignago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cembra Lisignago
Wappen
Cembra Lisignago (Italien)
Cembra Lisignago
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 46° 11′ N, 11° 13′ OKoordinaten: 46° 10′ 31″ N, 11° 13′ 14″ O
Höhe 666 m s.l.m.
Fläche 24,11 km²
Einwohner 2.341 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 97 Einw./km²
Postleitzahl 38034
Vorwahl 0461
ISTAT-Nummer 022241
Website www.comune.cembralisignago.tn.it

Cembra Lisignago ist eine italienische Gemeinde mit 2341 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Trient (Region Trentino-Südtirol). Sie ist Teil der Talgemeinschaft Comunità della Val di Cembra.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptort Cembra liegt etwa 13,5 Kilometer nordnordöstlich von Trient auf der orographisch linken Talseite des vom Avisio durchflossenen Cembratales. Die beiden Ortsteile Cembra und Lisignago sind etwa drei Kilometer weit voneinander entfernt. Das Gemeindegebiet grenzt an die Gemeinden Albiano, Altavalle, Giovo, Lona-Lases, Segonzano und an die Südtiroler Gemeinde Salurn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Cembra Lisignago entstand 2016 aus dem Zusammenschluss der bis dahin eigenständigen Cembra und Lisignago.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Gemeindegebiet gehört neben Cembra und Lisignago auch die Fraktion Lago Santo mit dem gleichnamigen See.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die beiden Ortsteile führt die Strada statale 612 della Val di Cembra, die Lavis im Etschtal mit Castello-Molina di Fiemme im Fleimstal verbindet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cembra Lisignago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.