Valdaone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valdaone
Valdaone (Italien)
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 45° 57′ N, 10° 37′ OKoordinaten: 45° 56′ 53″ N, 10° 37′ 20″ O
Höhe 767 m s.l.m.
Fläche 177,09 km²
Einwohner 1.150 (31. Dez. 2019)[1]
Fraktionen Bersone, Daone (Gemeindesitz), Praso, Sevror
Postleitzahl 38080, 38085
Vorwahl 0465
ISTAT-Nummer 022232
Website comune.valdaone.tn.it

Valdaone (im Trentiner Dialekt: Valdaùn) ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1150 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Trient, Region Trentino-Südtirol. Sie gehört der Talgemeinschaft Comunità delle Giudicarie an.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 40 km südwestlich von Trient in den Inneren Judikarien am Fluss Chiese auf 767 m s.l.m. an der Mündung des Val Daone in das Val di Chiese. Das Gemeindegebiet erstreckt sich westlich mit dem Val Daone und dem anschließenden nördlich verlaufenden Val di Fumo in die Adamellogruppe bis zu Füßen des Carè Alto 3465 m einer der Hauptgipfel der Gruppe. Im Westen grenzt sie an die Provinz Brescia in der Lombardei. Die Streugemeinde Valdaone setzt sich aus den Fraktionen Bersone, Daone (Gemeindesitz), Praso, Sevror zusammen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Valdaone entstand mit Wirkung zum 1. Januar 2015 durch den Zusammenschluss der Gemeinden Bersone, Daone und Praso.[2]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Valdaone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Autonome Region Trentino-Südtirol REGIONALGESETZ vom 24. Juni 2014 Nr. 2. (PDF) In: regione.taa.it. 24. Juni 2014, archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 27. Mai 2021.