Terragnolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terragnolo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Terragnolo (Italien)
Terragnolo
Staat Italien
Region Trentino-Südtirol
Provinz Trient (TN)
Koordinaten 45° 53′ N, 11° 9′ OKoordinaten: 45° 52′ 44″ N, 11° 9′ 8″ O
Höhe 785 m s.l.m.
Fläche 39,4 km²
Einwohner 716 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 38060
Vorwahl 0464
ISTAT-Nummer 022193
Volksbezeichnung Terragnolesi
Website Terragnolo

Terragnolo (deutsch veraltet: Leimtal) ist eine italienische Gemeinde (comune) im Trentino in der Region Trentino-Südtirol und hat 716 Einwohner (Stand am 31. Dezember 2015). Die Gemeinde liegt etwa 21 Kilometer südsüdöstlich von Trient, gehört zur Comunità della Vallagarina und grenzt unmittelbar an die Provinz Vicenza (Venetien). Der Verwaltungssitz befindet sich im Ortsteil Piazza.

Bis ins 18. Jahrhundert hinein war das "Leimtal" oder "Laimtal" eine deutsche Sprachinsel, in der Zimbrisch, ein südbairischer Dialekt, gesprochen wurde. Dieser hat bis heute in der 10 Kilometer östlich von Terragnolo gelegenen Gemeinde Lusern überlebt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Terragnolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien