Tione di Trento

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tione di Trento
Wappen
Tione di Trento (Italien)
Tione di Trento
Staat: Italien
Region: Trentino-Südtirol
Provinz: Trient (TN)
Koordinaten: 46° 2′ N, 10° 44′ OKoordinaten: 46° 2′ 0″ N, 10° 44′ 0″ O
Höhe: 565 m s.l.m.
Fläche: 33,3 km²
Einwohner: 3.635 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 109 Einw./km²
Postleitzahl: 38079
Vorwahl: 0465
ISTAT-Nummer: 022199
Volksbezeichnung: Tionesi
Schutzpatron: Victor von Mailand
Website: Tione di Trento

Tione di Trento ist eine Gemeinde mit 3635 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) der Provinz Trient in der italienischen Region Trentino-Südtirol. Sie liegt im Val Rendena in der Talgemeinschaft Valli Giudicarie (Judikarien).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tione liegt an der mittleren Sarca, wo sie bei der Einmündung des Kanale aus dem Val di Breguzzo von Süd- auf Ostrichtung umschlägt. Das Gebiet liegt an der Grenze der Gebirgsgruppen des Adamello, der Brenta und den nördlichen Gardaseebergen.

Tione di Trento ist von folgenden Gemeinden der Judikarien umgeben: Villa Rendena, Tre Ville, Bleggio Inferiore, Bleggio Superiore, Borgo Lares, Sella Giudicarie, Concei und Pieve di Bono.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelalter war Tione eine der Sieben Pfarreien von Judikarien (It.: Sette Pievi delle Giudicarie). Diese genossen trotz der Zugehörigkeit zum Fürstbistum Trient eine gewisse Unabhängigkeit, die auch in der Zeit der Habsburgermonarchie bestehen blieb. Erst mit der Eingliederung in das Königreich Italien im Jahr 1919 ging diese Autonomie zu Ende. Bis 1928 hieß die Gemeinde nur Tione.

Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In ihr leben 3573 Einwohner (Stand September 2012) auf 33,3 km².[2]

Tione di Trento zählt ungefähr 1470 Haushalte. Den Zahlen des Nationalen Instituts für Statistik zufolge stieg die Einwohnerzahl im Zeitraum 1991–2001 um 5,7 %.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paolo Pangrazzi (* 1988), Skirennläufer
  • Guido Malacarne, ehemaliger Kampfrichter und Schatzmeister der FIE (Fédération Internationale d'Escrime)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. ISTAT