Screen Actors Guild Awards 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Shrine Exposition Center, Veranstaltungsort der Screen Actors Guild Awards 2016

Die 21. Verleihung der US-amerikanischen Screen Actors Guild Awards (englisch 21st Screen Actors Guild Awards), die die Screen Actors Guild jedes Jahr in den Bereichen Film (6 Kategorien) und Fernsehen (9 Kategorien) vergibt, fand am 25. Januar 2015 im Shrine Exposition Center in Los Angeles statt. Die so genannten SAG Awards ehren, im Gegensatz beispielsweise zum Golden Globe Award, nur Film-, Fernseh- und Ensembleschauspieler und gelten als Gradmesser für die bevorstehende Oscar-Verleihung. Gekürt wurden die Sieger von den Mitgliedern der Screen Actors Guild, der man angehören muss, um in den Vereinigten Staaten als Schauspieler zu arbeiten.

Die Nominierten waren am 10. Dezember 2014 im Silver Screen Theater des Pacific Design Centers in West Hollywood von den Schauspielern Eva Longoria und Ansel Elgort bekanntgegeben worden. In den Vereinigten Staaten wurde die Verleihung live von den Kabelsendern TNT und TBS gezeigt.[1]

Für ihr Lebenswerk wurde die US-amerikanische Schauspielerin Debbie Reynolds gewürdigt.

Gewinner und Nominierte im Bereich Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Filme
(mindestens zwei Nominierungen;
hervorgehoben = meiste Auszeichnungen
N = Nominierung; A = Auszeichnung)
Film N A
Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) 4 1
Boyhood 3 1
Die Entdeckung der Unendlichkeit 3 1
The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben 3 0
Foxcatcher 2 0

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eddie RedmayneDie Entdeckung der Unendlichkeit (The Theory of Everything)

Steve CarellFoxcatcher
Benedict CumberbatchThe Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (The Imitation Game)
Jake GyllenhaalNightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis (Nightcrawler)
Michael KeatonBirdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance))

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Julianne MooreStill Alice – Mein Leben ohne Gestern (Still Alice)

Jennifer AnistonCake
Felicity JonesDie Entdeckung der Unendlichkeit (The Theory of Everything)
Rosamund PikeGone Girl – Das perfekte Opfer (Gone Girl)
Reese WitherspoonDer große Trip – Wild (Wild)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

J. K. SimmonsWhiplash

Robert DuvallDer Richter – Recht oder Ehre (The Judge)
Ethan HawkeBoyhood
Edward NortonBirdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance))
Mark RuffaloFoxcatcher

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Patricia ArquetteBoyhood

Keira KnightleyThe Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (The Imitation Game)
Emma StoneBirdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance))
Meryl StreepInto the Woods
Naomi WattsSt. Vincent

Bestes Schauspielensemble in einem Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) (Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance))
Zach Galifianakis, Michael Keaton, Edward Norton, Andrea Riseborough, Amy Ryan, Emma Stone und Naomi Watts

Boyhood
Patricia Arquette, Ellar Coltrane, Ethan Hawke und Lorelei Linklater
Grand Budapest Hotel (The Grand Budapest Hotel)
F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody, Willem Dafoe, Ralph Fiennes, Jeff Goldblum, Harvey Keitel, Jude Law, Bill Murray, Edward Norton, Tony Revolori, Saoirse Ronan, Jason Schwartzman, Léa Seydoux, Tilda Swinton, Tom Wilkinson und Owen Wilson
The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (The Imitation Game)
Matthew Beard, Benedict Cumberbatch, Charles Dance, Matthew Goode, Rory Kinnear, Keira Knightley, Allen Leech und Mark Strong
Die Entdeckung der Unendlichkeit (The Theory of Everything)
Charlie Cox, Felicity Jones, Simon McBurney, Eddie Redmayne, David Thewlis und Emily Watson

Bestes Stuntensemble in einem Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unbroken

Herz aus Stahl (Fury)
Get on Up
Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere (The Hobbit: The Battle of the Five Armies)
X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (X-Men: Days of Future Past)

Gewinner und Nominierte im Bereich Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Fernsehproduktionen
(mindestens zwei Nominierungen;
hervorgehoben = meiste Auszeichnungen
N = Nominierung; A = Auszeichnung)
Serie/Film N A
Modern Family 4 0
Game of Thrones 3 1
House of Cards 3 1
Boardwalk Empire 3 0
Homeland 3 0
Orange Is the New Black 2 2
Downton Abbey 2 1
The Normal Heart 2 1
Olive Kitteridge 2 1
The Big Bang Theory 2 0
True Detective 2 0
Veep – Die Vizepräsidentin 2 0

Bester Darsteller in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mark RuffaloThe Normal Heart

Adrien BrodyHoudini
Benedict CumberbatchSherlock: Sein letzter Schwur (His Last Vow)
Richard JenkinsOlive Kitteridge
Billy Bob ThorntonFargo

Beste Darstellerin in einem Fernsehfilm oder Miniserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frances McDormandOlive Kitteridge

Ellen BurstynFlowers in the Attic – Blumen der Nacht (Flowers in the Attic)
Maggie GyllenhaalThe Honourable Woman
Julia RobertsThe Normal Heart
Cicely TysonThe Trip to Bountiful

Bester Darsteller in einer Dramaserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kevin SpaceyHouse of Cards

Steve BuscemiBoardwalk Empire
Peter DinklageGame of Thrones
Woody HarrelsonTrue Detective
Matthew McConaugheyTrue Detective

Beste Darstellerin in einer Dramaserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Viola DavisHow to Get Away with Murder

Claire DanesHomeland
Julianna MarguliesGood Wife (The Good Wife)
Tatiana MaslanyOrphan Black
Maggie SmithDownton Abbey
Robin WrightHouse of Cards

Bester Darsteller in einer Comedyserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William H. MacyShameless

Ty BurrellModern Family
Louis C.K.Louie
Jim ParsonsThe Big Bang Theory
Eric StonestreetModern Family

Beste Darstellerin in einer Comedyserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uzo AdubaOrange Is the New Black

Julie BowenModern Family
Edie FalcoNurse Jackie
Julia Louis-DreyfusVeep – Die Vizepräsidentin (Veep)
Amy PoehlerParks and Recreation

Bestes Schauspielensemble in einer Dramaserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Downton Abbey
Hugh Bonneville, Laura Carmichael, Jim Carter, Brendan Coyle, Michelle Dockery, Kevin Doyle, Joanne Froggatt, Lily James, Rob James-Collier, Allen Leech, Phyllis Logan, Elizabeth McGovern, Sophie McShera, Matt Milne, David Robb, Maggie Smith, Edward Speleers, Cara Theobold und Penelope Wilton

Boardwalk Empire
Steve Buscemi, Paul Calderón, Nicholas Calhoun, Louis Cancelmi, John Ellison Conlee, Michael Countryman, Stephen Graham, Domenick Lombardozzi, Noah Lyons, Kelly Macdonald, Boris McGiver, Vincent Piazza, Michael Shannon, Paul Sparks, Travis Tope, Shea Whigham, Michael K. Williams, Anatol Yusef und Michael Zegen
Game of Thrones
Josef Altin, Jacob Anderson, John Bradley-West, Dominic Carter, Gwendoline Christie, Emilia Clarke, Nikolaj Coster-Waldau, Ben Crompton, Charles Dance, Peter Dinklage, Natalie Dormer, Nathalie Emmanuel, Iain Glen, Julian Glover, Kit Harington, Lena Headey, Conleth Hill, Rory McCann, Ian McElhinney, Pedro Pascal, Daniel Portman, Mark Stanley, Sophie Turner und Maisie Williams
Homeland
Numan Acar, Nazanin Boniadi, Claire Danes, Rupert Friend, Raza Jaffrey, Nimrat Kaur, Tracy Letts, Mark Moses, Michael O’Keefe, Mandy Patinkin, Laila Robins, Suraj Sharma und Maury Sterling
House of Cards
Mahershala Ali, Jayne Atkinson, Rachel Brosnahan, Derek Cecil, Nathan Darrow, Michel Gill, Joanna Going, Sakina Jaffrey, Michael Kelly, Mozhan Marno, Gerald McRaney, Molly Parker, Jimmi Simpson, Kevin Spacey und Robin Wright

Bestes Schauspielensemble in einer Comedyserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orange Is the New Black
Uzo Aduba, Jason Biggs, Danielle Brooks, Laverne Cox, Jackie Cruz, Catherine Curtin, Lea DeLaria, Beth Fowler, Yvette Freeman, Germar Terrell Gardner, Kimiko Glenn, Annie Golden, Diane Guerrero, Michael J. Harney, Vicky Jeudy, Julie Lake, Lauren Lapkus, Selenis Leyva, Natasha Lyonne, Taryn Manning, Joel Marsh Garland, Matt McGorry, Adrienne C. Moore, Kate Mulgrew, Emma Myles, Jessica Pimentel, Dascha Polanco, Alysia Reiner, Judith Roberts, Elizabeth Rodriguez, Barbara Rosenblat, Nick Sandow, Abigail Savage, Taylor Schilling, Constance Shulman, Dale Soules, Yael Stone, Lorraine Toussaint, Lin Tucci und Samira Wiley

The Big Bang Theory
Mayim Bialik, Kaley Cuoco, Johnny Galecki, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Jim Parsons und Melissa Rauch
Brooklyn Nine-Nine
Stephanie Beatriz, Dirk Blocker, Andre Braugher, Terry Crews, Melissa Fumero, Joe Lo Truglio, Joel McKinnon Miller, Chelsea Peretti und Andy Samberg
Modern Family
Aubrey Anderson-Emmons, Julie Bowen, Ty Burrell, Jesse Tyler Ferguson, Nolan Gould, Sarah Hyland, Ed O’Neill, Rico Rodriguez, Eric Stonestreet, Sofía Vergara und Ariel Winter
Veep – Die Vizepräsidentin (Veep)
Sufe Bradshaw, Anna Chlumsky, Gary Cole, Kevin Dunn, Tony Hale, Julia Louis-Dreyfus, Reid Scott, Timothy Simons und Matt Walsh

Bestes Stuntensemble in einer Fernsehserie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Game of Thrones

24: Live Another Day
Boardwalk Empire
Homeland
Sons of Anarchy
The Walking Dead

Preis für das Lebenswerk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Debbie Reynolds

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nominations Announced for the 21st Annual Screen Actors Guild Awards®. In: SAGAwards.org. 10. Dezember 2014. Archiviert vom Original am 14. Dezember 2014. Abgerufen am 3. Februar 2015.