Charron-Laycock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emblem
Charron-Laycock 10/25 HP von 1922

Charron-Laycock war eine britische Automobilmarke, die von 1920 bis 1926 von W. S. Laycock in Sheffield gefertigt wurde.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurde nur ein Modell gefertigt, der 10/25 hp. Der leichte, offene Tourenwagen hatte einen seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor mit 1,5 l Hubraum. Der Radstand betrug 2489 mm.

Nach dem Generalstreik des Jahres 1926 brach der Automobilmarkt im Vereinigten Königreich zusammen und es gab keine Interessenten für das teure Leichtautomobil mehr.

Insgesamt entstanden etwa 500 Fahrzeuge.[1]

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
10/25 hp 1920–1926 4 Reihe 1460 cm³ 2489 mm

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester 1999, ISBN 1-874105-93-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Charron-Laycock – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Charron-Laycock.