Eric-Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eric-Campbell war eine britische Automobilmarke, die 1919–1926 von der Vulcan Iron & Metal Works Ltd. in Southall (Middlesex) hergestellt wurde.

1919 erschien der Eric-Campbell 10 hp. Er besaß einen seitengesteuerten Reihenvierzylindermotor mit 1,5 l Hubraum. Sein Radstand betrug 2.210 mm.

1924 hieß der nahezu gleiche Wagen Eric-Campbell 10/22 hp, besaß aber einen Radstand von 2.591 mm. Ihm zur Seite wurde der kleinere Eric-Campbell 8/20 hp gestellt, dessen Vierzylindermotor nur 1,1 l Hubraum besaß, dafür aber eine OHV-Ventilsteuerung. Sein Radstand war 2.286 mm.

1925 erschien der Eric-Campbell 12/30 hp, ein 10/22 hp mit nur noch 1,4 l Hubraum.

1926 verschwand die Marke vom Markt.

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
10 hp 1919–1924 4 Reihe 1498 cm³ 2210 mm
8/20 hp 1924 4 Reihe 1075 cm³ 2286 mm
10/22 hp 1924 4 Reihe 1498 cm³ 2591 mm
12/30 hp 1925–1926 4 Reihe 1368 cm³ 2591 mm

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6