Century Cars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Century Cars Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1928
Auflösung 1929
Sitz London
Branche Automobilhersteller

Century Cars Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus London begann 1928 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Century. 1929 endete die Produktion. Insgesamt entstanden nur wenige Exemplare.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand der Kleinwagen 7 HP. Ein Vierzylindermotor trieb das Fahrzeug an. Besonderheit war, dass es sich um einen Zweitaktmotor handelte, sowie die fünffach gelagerte Kurbelwelle. Anfangs wurden 56 mm Bohrung und 76 mm Hub genannt, woraus 747 cm³ Hubraum resultierten. Diese Maße entsprachen dem Viertaktmotor des Austin Seven. Später wurde ein kleinerer Motor mit 49,2 mm Bohrung, 85 mm Hub und 646 cm³ Hubraum genannt. Ein offener Zweisitzer wurde für 100 Pfund angeboten. Daneben gab es eine zweitürige Limousine.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. a b Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.